Löschung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 07.04.11 15:04
Eröffnet am: 16.03.11 19:28 von: googlebing Anzahl Beiträge: 11
Neuester Beitrag: 07.04.11 15:04 von: lassmichrein Leser gesamt: 1.560
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 

135 Postings, 3789 Tage googlebingLöschung

 
  
    #1
1
16.03.11 19:28

Moderation
Zeitpunkt: 26.06.13 13:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Nachfolge-ID der Werbe-ID rechner1

 

 

233984 Postings, 6241 Tage obgicouDer heißt doch

 
  
    #2
16.03.11 19:35
Carlos, OMG heute ist es ja wieder soweit  

27350 Postings, 4236 Tage potzblitzzzBoah cool! Ist das am Samstag?

 
  
    #3
16.03.11 20:05
Solis ist ein Super-Boxer!

25951 Postings, 7296 Tage PichelKnie-Operation

 
  
    #4
1
21.03.11 12:04
dpa-AFX: SPORT: Knie-Operation bei Klitschko-Gegner Solis nötig
   HAMBURG (dpa-AFX) - Profi-Boxer Odlanier Solis muss nach seiner
K.o.-Niederlage gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko am rechten Knie operiert
werden. Beim Exil-Kubaner, der am Samstag in Köln durch K.o. in der ersten Runde
verloren hatte, wurde die schwere Verletzung bei einer Arthroskopie am Sonntag
bestätigt. Das teilte der Arena-Boxstall von Promoter Ahmet Öner mit. 'Das
vordere Kreuzband mussten wir komplett entfernen, der äußere Meniskus ist
eingerissen, und der Schaden am Knorpel ist so groß wie ein Zwei-Euro-Stück',
sagte Jörn Michael, Oberarzt in der Orthopädie der Kölner Uni-Klinik.

   Der Operation soll noch in dieser Woche in einer bayerischen
Spezialklinik vorgenommen werden. 'Wir wollen den Jungen so schnell wie möglich
wieder auf die Beine bringen. Er soll dann sofort in die Reha einsteigen, damit
er bald wieder kampffähig ist', sagte Öner, der sich nach dem Kampf einen
heftigen Disput mit Klitschko-Manager Bernd Bönte geliefert hatte.

   Solis hatte beim WM-Duell in Köln kurz vor dem Ende der erste Runde
einen Schlag an die Schläfe erhalten, war anschließend im Rückwärtsgang gestürzt
und hatte sich dabei das Knie verdreht. Während der Ringrichter auf K.o. wegen
der Schlagwirkung erkannte, sieht Solis den Vorfall anders: 'Den Schlag habe ich
gar nicht richtig gespürt, das war nur ein einfacher Wischer. Mein Bein gab
plötzlich nach, ich habe die Balance verloren und dann beim Fallen sofort
gemerkt, dass etwas kaputt war.'

   Öner fordert von Klitschko, einer Neuauflage des Kampfes
zuzustimmen. Der 39-jährige Ukrainer hatte aber bereits Samstagnacht einen
Rückkampf abgelehnt. Vermutet wird, dass der ältere Klitschko-Bruder noch vor
dem Duell von WBO- und IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko gegen den britischen
WBA-Champion David Haye, der Ende Juni oder Anfang Juli ausgetragen wird, in den
Ring steigen will./koi/DP/ck

27350 Postings, 4236 Tage potzblitzzzDie erste Runde lief gut für Solis

 
  
    #5
21.03.11 12:09
Bis zu diesem Wischer.

Ich glaube, die Knieverletzung hat er sich zeitgleich mit dem Schlag geholt. Er wurde nicht voll getroffen (sein Kopf tauchte bereits ab). Schlagwirkung nicht ausgeschlossen, aber das Abtauchen war schon extrem tief und breitbeinig.

Beim Hochkommen war er schon off-balance und fiel auch noch unglücklich.

Eine ungünstige Entwicklung aus Lucky Punch und Unfall. Ich hoffe auf einen Rückkampf, weil er ein guter Gegner gewesen wäre.  

11927 Postings, 5091 Tage demode66Also mal ehrlich... Selbst ich

 
  
    #6
3
21.03.11 12:10
hätte es geschafft, in der ersten Runde KO zu gehen...

61594 Postings, 6452 Tage lassmichreinOhne die Geschichte mit dem Knie wäre ein paar

 
  
    #7
21.03.11 12:12
Runden später Klitschko auf den Brettern gelegen... ;)

11927 Postings, 5091 Tage demode66genau wie bei mir =0)

 
  
    #8
21.03.11 12:13

27350 Postings, 4236 Tage potzblitzzzMöglich wärs...

 
  
    #9
21.03.11 12:13
Die präziseren und häufigeren Treffer hatte Solis bis dahin.

Aber Klitschko ist ja auch ein Spätstarter.  

61594 Postings, 6452 Tage lassmichreinEr hätte aber keine Zeit mehr gehabt um spät zu

 
  
    #10
21.03.11 12:18
starten. Bis dahin wäre er längst flachgelegen... ;)

61594 Postings, 6452 Tage lassmichreinKlitschko kneift i.S. Revanche

 
  
    #11
07.04.11 15:04

Hihihi - war ja klar.... Der hat im Kampf genau gemerkt, dass ihm der Solis mal so richtig den Arsch versohlt hätte und macht jetzt einen auf  "der soll erstmal gesund werden"....

Klar - solange, bis ER seine Karriere offiziell beendet hat...

Der Hosenscheisser traut sich doch nur gegen Fallobst in den Ring !


 

Vitali Klitschko hat eine schnelle Revanche für den Kubaner Odlanier Solis ausgeschlossen.

 

Hamburg - Box-Weltmeister Vitali Klitschko hat einen Rückkampf gegen den Kubaner Odlanier Solis in naher Zukunft ausgeschlossen. "Er soll erst einmal richtig gesund werden. Solis ist Vergangenheit, meine Karriere geht weiter", sagte Klitschko. Vor knapp drei Wochen hatte Klitschko seinen WBC-Weltmeistertitel in Köln gegen Solis verteidigt. Der Kubaner zog sich dabei eine Knieverletzung zu und hatte im Anschluss eine Revanche gefordert. Klitschkos nächster Gegner steht noch nicht fest. "Es werden Gespräche geführt. Doch da ist noch nichts spruchreif", sagte der 39-Jährige.

( http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,755647,00.html )

   Antwort einfügen - nach oben