BMW 2.0


Seite 1 von 242
Neuester Beitrag: 17.05.24 17:44
Eröffnet am:15.01.11 18:08von: mamex7Anzahl Beiträge:7.041
Neuester Beitrag:17.05.24 17:44von: LongPosition.Leser gesamt:1.718.982
Forum:Börse Leser heute:307
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
240 | 241 | 242 242  >  

3661 Postings, 5435 Tage mamex7BMW 2.0

 
  
    #1
19
15.01.11 18:08
Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 €
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf €67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf €71. Overweight.
-equinet Accumulate €60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
6016 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
240 | 241 | 242 242  >  

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Zipse scheint hier mitzulesen

 
  
    #6018
21.03.24 21:22
So schrieb ich in meinem Beitrag vom 5.5.23:
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=224#jumppos5611
"BMW bleibt den Wettbewerben wie immer um zwei Schritte voraus."

Im Ernst: Die Neue Klasse wird uns BMW-Aktionäre noch sehr glücklich machen. Wenn die Aktie doch noch mal deutlich runtergehen sollte, werde ich rücksichtslos nachkaufen.  

1106 Postings, 2430 Tage BiotecfanBMW

 
  
    #6019
1
21.03.24 22:25
investiert in die Zukunft und baut die Werke um und das kostet natürlich viel Geld und deshalb werden sie  
wohl 2024 weniger verdienen. Aber immer noch genug um weiterhin profitabel zu wachsen.
Zu Jahresbeginn sei jedoch insbesondere in den USA die Nachfrage nach Elektroautos stark gewesen, hieß es. Aber auch in Europa und China hätten die Auslieferungen vollelektrischer Modelle um einen zweistelligen Prozentsatz zugelegt. Schon 2023 habe BMW mehr Elektroautos verkauft als seine direkten europäischen Wettbewerber und ebenfalls mehr als der Großteil asiatischer und US-amerikanischer Konkurrenten, erklärte der Konzern.

BMW mit Rekord-Investitionen
Der derzeitige Umbau kostet aber auch viel. In diesem Jahr investiert BMW mehr als 8,8 Milliarden Euro, so viel Geld wie nie in der Unternehmensgeschichte. Die Mittel fließen aber nicht nur in die "Neue Klasse", macht der Entwicklungsvorstand deutlich.  

581 Postings, 2909 Tage KonstrucktUnd wieder hats einen erwischt

 
  
    #6020
26.03.24 18:02
Nach dem Apple car  schon letztens hier  gennant wurde.

Heute in den Nachrichten ein weiterer Konkurrent
wenn auch ein kleiner ist aus dem Rennen (Fisker) es kommt höchstwahrscheinlich ein delisting.  

Auch Lucid ein weiterer Autobauer strauchelt ( schreibt Verluste)  bekam heute eine Finanzspritzte von 1Milliarde USD aus Saudi Arabien. Könnte ein weiterer Kandidat in Zukunft sein.

Gut für BMW die seit Jahren positive Gewinne und Free Cash Flow macht.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...nd-vorbei-20353809.html

https://www.electrive.net/2024/03/26/...on-saudi-arabischem-investor/

 

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Wunderbar

 
  
    #6021
04.04.24 19:55
BMW läuft und läuft bzw. fährt und fährt. So kann es gerne weitergehen. Möglicherweise stehen wir nach Dividende immer noch über 110.  

1106 Postings, 2430 Tage BiotecfanBmw hat inzwischen auch

 
  
    #6022
2
05.04.24 10:00
schöne Elektroautos, hinsichtlich der Attraktivität der Fahrzeugpalette liegt man sicherlich vor Tesla.
Auch JPMorgan von BMW überzeugt
Gute Nachrichten gab es auch von JPMorgan. Die US-Bank hatte ihre Einstufung für die BMW-Aktie nach Treffen mit mehr als 20 europäischen Unternehmen der Automobilbranche auf „Overweight“ belassen.

JPMorgan zeigte sich dabei in einer am Dienstag vorgelegten Sektorstudie beeindruckt von BMW und deren Maßnahmen für eine emissions- und unfallfreie Automobilwelt. Zudem dürfte die stärkere Nutzung von Online-Vertriebswegen die Preissetzungsmacht der Hersteller erhöhen – was BMW als ein Leader im Bereich der Elektroautos in die Karten spielt. BÖRSE ONLINE empfiehlt die Aktie der Bayern weiter zum Kauf.  

1106 Postings, 2430 Tage Biotecfanwie schon vor mehr als 1 Monat

 
  
    #6023
2
06.04.24 16:25
berichtet habe, die Kapazität von derzeit 300 Tausend Fahrzeugen reicht mehr nicht aus.
Wegen hoher Nachfrage: BMW baut bald Karosserien in Neutraubling
Kapazitäten im Werk Regensburg reichen wegen hoher Nachfrage nicht mehr aus – 2025 soll es losgehen
05.04.2024 | Stand 06.04.2024, 6:22 Uhr
Der Autobauer weitet seine Produktion in die Nachbarschaft aus und errichtet jenseits der Walhallastraße einen Karosseriebau.

Für 2024 rechnet Werkleiter Armin Ebner mit einer weiteren Stückzahlensteigerung in der Regensburger Fahrzeugproduktion. Konkret sei man in der Lage, bei entsprechender Marktnachfrage deutlich über 300.000 Einheiten im Jahr zu fertigen. Insbesondere die Produktion von Elektromodellen soll kräftig wachsen: 2024 soll mindestens jeder dritte BMW aus den bayerischen BMW Group Fahrzeugwerken ein Elektroauto sein – so auch aus Regensburg.  

2928 Postings, 1097 Tage insideshAbsatz steigt an

 
  
    #6024
1
10.04.24 10:23
Prozentual ist der Absatz insgesamt zwar nur sehr leicht gestiegen, man muss aber auch sehen dass BMW bereits auf sehr hohem Niveau agiert.

Bei diesen niedrigen Bewertungskennzahlen ist auch dieses geringe Wachstum als positiv für die Aktie zu werten!

"BMW-Absatz wächst mit E-Autos und teuren Modellen"

https://de.investing.com/news/economy/...-und-teuren-modellen-2592095  

2908 Postings, 8389 Tage aramedBMW läuft super

 
  
    #6025
10.04.24 16:23
Managerkreise berichten über sehr rosige Zukunft.  

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Davon ist auszugehen

 
  
    #6026
10.04.24 22:46
Kannst du die Aussage bitte dennoch mit Belegen untermauern?  

1106 Postings, 2430 Tage BiotecfanBMW

 
  
    #6027
2
11.04.24 21:57
hat für 2024 leichtes Wachstum angekündigt, das wären wohl 1 bis 2 Prozent. Von meiner Seite aus hätte ich schon etwas mehr erwartet, schon deshalb weil die Kapazitäten der Werke Regensburg und Leipzig starkt ausgeweitet wurden. Die Marke Mini läuft derzeit auch nicht so richtig gut, hoffe das im Laufe des Jahres eine Besserung eintritt.  
Der weltweite Absatz der Marke MINI war in Q1 2024 vom aktuellen Modellwechsel bei allen wichtigen Baureihen geprägt: Viele Kunden warteten noch auf die bereits angekündigten Neuheiten und griffen nicht mehr bei den älteren Modellen zu. Mit 62.107 Einheiten blieben die Verkaufszahlen vor diesem Hintergrund 9,4 Prozent unter Vorjahr.
Um die angekündigten 500 Tausend Elektroautos zu erreichen müsste auch noch mehr kommen, diese zu erreichen wird wohl schwer werden.  

581 Postings, 2909 Tage KonstrucktRivian

 
  
    #6028
1
12.04.24 19:16
ein weiterer Konkurrent von BMW in sachen Elecktroautos erreicht ein altime low, im gegensatz zu unsere soliden BMW die nahe der Alzeithoch notiert und seit Jahren Gewinne macht. Rivian macht auch seit Jahren Verluste und verwässerte durch neue Aktien gleichzeitig ihre Aktionäre.  

https://www.benzinga.com/markets/equities/24/04/...motive-stock-today  

16192 Postings, 6173 Tage Romeo237Ai

 
  
    #6029
16.04.24 09:59
Satter Abverkauf momentan  

21157 Postings, 1019 Tage Highländer49BMW

 
  
    #6030
08.05.24 10:25
Weniger Gewinn im ersten Quartal, aber Prognose bestätigt: Die BMW-Aktie startet nach Bekanntgabe der Quartalszahlen mit einem kräftigen Verlust von -5% in den Tag und fällt unter die 100 €-Marke. Was gefällt den Anlegern nicht?
https://www.finanznachrichten.de/...ein-veritables-investment-486.htm  

21157 Postings, 1019 Tage Highländer49BMW

 
  
    #6031
08.05.24 13:51
Hier noch die Pressemitteilung zu den neuen Zahlen:
https://www.bmwgroup.com/de/unternehmen/...richten.html#ace-309626739

Wie ist Eure Einschätzung zu den Zahlen?  

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Der Marktführer bleibt auf Kurs

 
  
    #6032
2
08.05.24 17:00
Auch in Q1/24 hat BMW wieder ein tolles Ergebnis erzielen können. Die von mir im Beitrag #6015  ("Und schon wieder liefert der Marktführer ab", 21.3.24)  prognostizierten 3,80 € je Aktie sind problemlos übertroffen worden.
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=240#jumppos6015

Mit den erzielten 4,42 € je Aktie kann man als Aktionär wie immer sehr zufrieden sein, nur aufgrund des überragenden Vorjahresquartalsgewinns sind manche anscheinend unzufrieden, was den gesunkenen Kurs erklärt. Bei ca. 95 € (vor Dividendenstichtag) würde ich wohl einen Nachkauf in Erwägung ziehen.

Für Q2 rechne ich jetzt mit 4,00 € Gewinn je Aktie.  

581 Postings, 2909 Tage KonstrucktJa Jammern

 
  
    #6033
08.05.24 17:06
auf hohen Niveu. Nur weil die Gewinnmarge auf 8,8% gefallen ist da können andere Autohersteller nur von träumen.    Nachkäufe bei weiteren rückgängen geplant.    

1949 Postings, 5505 Tage RandfigurVorbörslich -5%, warum?

 
  
    #6034
16.05.24 08:54
 

5868 Postings, 7730 Tage Kleiex dividende

 
  
    #6035
2
16.05.24 09:16
 

Optionen

1026 Postings, 587 Tage Geo SamUnter 95 Euro würde ich wieder einsteigen,

 
  
    #6036
16.05.24 16:43
aber es juckt schon heute ;)

Die "Fachpresse" hat in den letzten Wochen wieder ihre Ahnungslosigkeit untere Beweis gestellt.

BMW wird gelobt für einen überdurchschnittlichen EV-Anteil, und gleichzeitig niedergeschrien wegen sinkender Marge.

Das ist aber eine direkte Folge - EV´s haben zZ nicht die Marge der Verbrenner. Kostentreiber Batterie. Das wird auch erst mal so bleiben.

Das heisst allerdings nicht, das Mitte Juni wieder die 105 Euro das stehen könnten,

Schaun´mer mal, bleibe an der Seitenlinie.

 

Optionen

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Ja es ist schon amüsant

 
  
    #6037
1
16.05.24 17:19
Es kommt in der Presse wie immer ein totaler Abgesang auf die Aktie, obwohl man allein in Q1 mal wieder weit über 4 € je Aktie verdient hat.
Das entspricht sehr, sehr niedrigen Multiples. Es ist eigentlich nicht rational und nur psychologisch, aber ein bekanntes Problem: Ich will den "Schnitt" nicht zu allzu sehr hochziehen und würde daher am liebsten erst unter 90 € nachkaufen, zumal der "alte Schnitt" ja schon zwei Dividenden eingebracht hat.

Aber an sich weiter sehr attraktive Kurse, nur meine Meinung.  

581 Postings, 2909 Tage KonstrucktDer Markt

 
  
    #6038
16.05.24 23:35
preist BMW so niedrig als wäre BMW ein melting  "ice cube" und die chinesen das alles übernehmen würden in den nächsten Jahren im bezug auf Marktanteil und Gewinnmarge. Kann man glauben oder nicht. Ich halte jedenfalls dagegen und sehe positiv in die Zukunft für BMW.
Mal sehen wer recht behält und Geld verdient.    

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Das ist der Punkt

 
  
    #6039
17.05.24 00:13
Volle Zustimmung an Geo Sam und Konstruckt.
Ich lasse es auch gerne einmal darauf ankommen. Bisher ist BMW aus solchen Situationen noch immer als Sieger hervorgegangen.

Meine Lobeshymnen aus vergangenen Beiträgen kamen nicht von ungefähr, natürlich etwas überspitzt in der Diskussion mit einem hier früher sehr aktiven Nutzer (dessen "Vorhersagen" rückblickend durchaus unterhaltsam sind).

https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=216#jumppos5410
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=224#jumppos5602
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=234#jumppos5866  

31 Postings, 1839 Tage Big BarSteigt im Frühjahr auf ca. 116 Euro--

 
  
    #6040
17.05.24 09:01
Fällt nach der Dividendenausschüttung auf 96 Euro. Hi und bleibt bei 86 Euro bis Ende des Jahres. Diese Sache kennt man schon ewig . Typisch BMW, muss mal was anderes Produzieren, anstatt nur Autos  

Optionen

1057 Postings, 618 Tage LongPosition2022Im Gegenteil

 
  
    #6041
17.05.24 17:44
Warum sollte BMW etwas anderes produzieren, wenn man mit den Autos doch so hervorragende Gewinne einfahren kann?
"Diese Sache kennt man schon ewig" --> einmal, letztes Jahr...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
240 | 241 | 242 242  >  
   Antwort einfügen - nach oben