Löschung


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 25.01.11 06:05
Eröffnet am:28.12.10 04:25von: zwiebelfrosc.Anzahl Beiträge:59
Neuester Beitrag:25.01.11 06:05von: zwiebelfrosc.Leser gesamt:5.666
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

752 Postings, 5570 Tage zwiebelfroschLöschung

 
  
    #1
3
28.12.10 04:25

Moderation
Zeitpunkt: 15.01.13 13:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 
33 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

59073 Postings, 8489 Tage zombi17Vielleicht hat er ja

 
  
    #35
31.12.10 22:38
eine Spendenadresse und du kannst noch Gutes tun.  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiija, er könnte mir was spenden...

 
  
    #36
31.12.10 22:47

59073 Postings, 8489 Tage zombi17Was willst du denn mit noch mehr

 
  
    #37
31.12.10 22:50
Geld, du gehst doch schon in die Oper und zum Lieblingsitaliener?
Aber ich könnte meinen Genossen Wladimir Wladimirowitsch ja mal fragen ob er etwas für dich übrig hat.  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiiich will nix von ihm; gehört alles dem russischen

 
  
    #38
2
31.12.10 22:54
Volk

(und dem isses ziemlich egal, wer es beraubt - ob der Chodorkowski heißt oder ganz anders...)  

59073 Postings, 8489 Tage zombi17Wollen wir im alten Jahr

 
  
    #39
31.12.10 22:55
noch die Welt retten, kiiwii?  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiiwenn Ariva nicht so eine bescheuerte Begrenzung

 
  
    #40
31.12.10 22:56
der hochladbaren Dateigrößen (von 300 kb) eingeführt hätte, würde ich dir jetzt ein interessantes Foto reinstellen...

59073 Postings, 8489 Tage zombi17Jetzt sach aber nicht

 
  
    #41
1
31.12.10 23:02
das Wladimir ne kubanische Zigarre raucht..

Du bist doch auch schon alt und weise und kennst sicher den Spruch:

Hinter einem kleinen Vermögen steckt ein kleines Verbrechen und hinter einem grossen Vermögen ein grosses Verbrechen.  Auf ehrlicher Weise wird niemand zum Multimillionär.

Man kann alle Superreichen erschiessen und kommt trotzdem in den Himmel, zumindest vom moralischen Standpunkt aus.  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiitja,was ist in diesem Zusammenhang ein"Verbrechen"

 
  
    #42
1
31.12.10 23:08

59073 Postings, 8489 Tage zombi17Bin kein geschulter Philisoph,

 
  
    #43
3
31.12.10 23:15
ich weiss nur eines, wenn jemand ganz viel hat, dann hat er es auf Kosten anderer zusammengerafft. Durch Lügen, Täuschung oder Ausbeutung.

Wenn ich alleine an die ganze Glücksspielmafia, Bankenmafia, Versicherungsmafia, Börsenmafia, Pharmamafia, Energiemafia, usw denke. Es wird gelogen, betrogen und übervorteilt wohin man sieht, mal wird ein Alibischaf raus gepickt und dann geht es munter weiter.

Nach dem Motto, wer hat noch nicht und will noch mal?  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwii...da wirst du wohl großteils recht haben...

 
  
    #44
2
31.12.10 23:28

13648 Postings, 6579 Tage BoMaMir ist es ziemlich egal, wer arm und wer reich is

 
  
    #45
5
01.01.11 12:18
Aber wenn ich hier lesen muß, wie toll es ist, daß Herr P. so konsequent gegen die
russische Finanzmafia vorgeht, bringt mich das doch sehr zum Lachen. Chodorkowski
hat sich genau wie die ganze restliche Ölclique seine Firma zum Schleuderpreis ange-
eignet und hat Geschäfte am russischen Staat vorbei gemacht, logisch. Wie alle
anderen auch, egal wie sie alle heißen. Aber anders als alle anderen, wollte er P.
ausmanövrieren - hat leider ned geklappt, sonst wärs noch leichter für ihn gewesen,
an die russischen Ölmilliarden zu kommen. Er hat sich überschätzt.

Aber auf welche Art und Weise es in Rußland IMMER NOCH möglich ist, unliebsame
Gegner auszuschalten, das finde ich doch sehr bedenklich. Nächstes Jahr sind wieder
Wahlen, da kann man ihn freilaufend natürlich überhaupt nicht brauchen, also wird
er noch ein paar Jahre eingebuchtet... von einem offensichtlich Kreml-gesteuerten
Richter, der tagelang die Urteilsbegründung vorgelesen hat (wer hat sie denn wohl
in seinem Sinne schreiben lassen ?)

Ich schreib den Namen schon nimmer aus... KGB... womöglich muß ich mich sonst
noch demnächst von ein paar schwarzgekleideten, finster guckenden Herren am
Krägelchen packen lassen...

*lol*

Wie gesagt, entweder alle einbuchten oder gar keinen. Das ist Demokratie. Das
was hier passiert, ist Willkür und Machtmißbrauch.

8989 Postings, 6148 Tage stangi77Glaubt ihr wirklich.....

 
  
    #46
1
01.01.11 12:35
....dass es hier in der BRD ganz anders läuft? :-)  

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiito continue: Russland pumpt erstmals Öl nach China

 
  
    #47
2
01.01.11 12:41
Milliardendeal: Russland pumpt erstmals Öl nach China - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Die neue Energiepartnerschaft von China und Russland wird konkret: Der größte Ölproduzent der Welt beliefert die Volksrepublik ab sofort mit dreimal so viel Öl wie bisher. Für beide Länder hat das Milliardengeschäft enorme strategische Bedeutung.

13648 Postings, 6579 Tage BoMaRosneft und Transneft

 
  
    #48
2
01.01.11 13:09
sind bei uns gar nicht gelistet ?

Einen Vorteil hat das Ganze ja. Kriege brauchen nicht mehr geführt zu werden, die
Russen und Chinesen haben uns hier eh wirtschaftlich immer mehr im Griff.

129861 Postings, 7404 Tage kiiwii...was ich nicht verstehe:

 
  
    #49
2
01.01.11 13:17

"Über die Pipeline, die vom östlichen Sibirien ins nordostchinesische Daqing führt, soll in den nächsten 20 Jahren russisches Öl nach China fließen. Russland als weltgrößter Ölproduzent erhält dafür Anleihen in Höhe von 25 Milliarden Dollar."

 

...aus http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,719810,00.html

129861 Postings, 7404 Tage kiiwiidenn das bedeutete ja, daß Rußland für Öl im Wert

 
  
    #50
3
01.01.11 13:43
von rd 10 mrd $ p.a. (bei 90 $/brl) Anleihen im Nominalwert von 25 mrd $ oder zu 40 % des Nominalwertes bekäme... über 20 Jahre wären das immerhin fast 200 mrd $ in (US ?-) Anleihen

Das kann natürlich ein eleganter Weg der Chinesen sein, sich (zwar mit Abschlägen...) ihrer US-Bonds zu entledigen und zugleich Rußland zum Gläubiger der USA zu machen...

Ausserdem spiegelt es (falls meine Vermutung zuträfe), die chinesische Einschätzung des wahren Wertes der Us-Bonds und des (für sie viel wichtigeren) Rohstoffes Öl wider...

286 Postings, 5392 Tage cheffete15 Mio. Tonnen jährlich

 
  
    #51
01.01.11 13:52
und mit der Option der Kapazitätsverdopplung, damit kann man den Bedarf Deutschlands mehr als kompensieren, Putin bereitet sich anscheinend darauf vor das in Deutschland durch die Ökospinner Erdöl zunehmend verteufelt wird.

13648 Postings, 6579 Tage BoMa.. und so wirds wohl auch sein, kiiwii..

 
  
    #52
2
01.01.11 14:02
.. ich hab ziemlich viel Respekt vor den kleinen Schlitzaugen..

Die, die ich in meinem Leben bisher kennengelernt habe, sind ALLE erfolgreiche
Geschäftsleute.. immer mit einem Lächeln.. aber..

*g*

8989 Postings, 6148 Tage stangi77Deshalb:

 
  
    #53
1
01.01.11 14:04
Kauft Rohstoffe!

 

13648 Postings, 6579 Tage BoMaAktien

 
  
    #54
01.01.11 20:08
NK ROSNEFT GDR *
909157 Transneft...

26321 Postings, 5562 Tage WahnSee# 45: BoMa.....

 
  
    #55
01.01.11 22:12
....meintest Du jetzt Russland oder einen dunkelhäutigen Nobelpreisträger und eine Veröffentlichungsmafia mit obskuren Dokumenten?

Ich komm so echt durcheinander.  

25551 Postings, 8319 Tage Depothalbiererdas rauschen im blätterwald der armseligen

 
  
    #56
1
04.01.11 19:42
springer-medien hat sich nun wieder gelegt.

wollen wir hoffen, daß die russen clever genug sind und den nicht vom knast-mob töten lassen.

ps: die yukos-story vom "saar echo" ist komischerweise von seite 1 bei google auf seite sonstwo verschwunden.

und daß das kleine blättchen nicht zu klump geklagt wurde, spricht dafür, daß die story einen wahrheitsgehalt oberhalnb von 93,6492 % hatte...;)

752 Postings, 5570 Tage zwiebelfroschIch find sie so toll,

 
  
    #57
1
18.01.11 05:21
die Kommentare, von meist Oberflächlichkeit, über angeblich Kompetenz und Wissen bis hin zur Unwissenheit und vor allem anmaßender Maßlosigkeit.

Wer war schon in einem russischen Gefängnis?
Wer war schon in einem deutschem nur für zwei Jahre?
Wer kann das angebliche Vergehen überhaupt objektiv beurteilen?

Aber schön ist, sich immer nur hinter Allgemeinplätzen und Dummgelabere zu verstecken.
Und der Neidfaktor ist auch oftmals dabei.

Das braucht Michail Chodorkowski nicht.

Und ich auch nicht.

3079 Postings, 5702 Tage bonita2Einen Kommentar muss ich auch dazu

 
  
    #58
18.01.11 06:41

abgeben. Vor ca. 2-3 Jahren habe ich Wolf v. Lojewski nachts im TV auf seiner Rußlandreise begleitet. Die Gespraeche zwischen ihm und Arbeitern russischer Firmen sowie Kleinbauern waren alles andere als oberflaechlich. Z. B. sagten die Arbeiter, dass sie erst regelmaessig ihren Lohn belommen und die Alten auf dem Land eine bescheidene Rente regelmaessig bekommen seit dem Putin das Sagen hat. Zu Zeiten der Oligarchen mußten Arbeiter wochenlang auf Lohn verzichten u. die Alten lebten auf dem Land von ihrer Parzelle. Wenigstens waren ihre Tiere nicht vergiftet.... !

Und ich glaube nicht, dass der Inhalt dieser Sendung irrefuehrend war. Außerdem habe ich gesehen, daß Gazprom Fortbildungseinrichtungen fuer junge Menschen geschaffen haben soll, die nicht mit Bafoeg finanziert werden.

 

752 Postings, 5570 Tage zwiebelfroschOberfächlich, zumindestens meistens

 
  
    #59
25.01.11 06:05
das sage ich zu den Antworten im Thread.
Es gibt viele Pauschalmeinungen und -verurteilungen, die meisten strotzen vor Neid.

Und ich habe Angst vor den meisten, denn sie wissen nicht, dass man für eine Demokratie immer etwas tun muss, um sie zu erhalten!

Ihr findet zum Beispiel die Millenium Trilogie toll, dann befasst euch mit dem Autor Stieg Larsson, der ein Verfechter des Antirassismus und der Frauenfeindlickeit war.

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben