Löschung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 03.03.09 16:48
Eröffnet am:03.03.09 12:27von: cryandfreeAnzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:03.03.09 16:48von: cryandfreeLeser gesamt:2.302
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
13


 

406 Postings, 5988 Tage cryandfreeLöschung

 
  
    #1
13
03.03.09 12:27

Moderation
Zeitpunkt: 09.03.09 12:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

782 Postings, 5683 Tage DontlookbackWelchen "amerikanischen Geist" meint sie?

 
  
    #2
4
03.03.09 12:40
Den, dass die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt Pleite ist und deren Behörden aufgehört haben ihre Rechnungen zu zahlen?

Yeah, Angie - that`s a f***ing cool spirit made by US!  

406 Postings, 5988 Tage cryandfreeLöschung

 
  
    #3
2
03.03.09 12:54

Moderation
Zeitpunkt: 09.03.09 13:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

6255 Postings, 6173 Tage aktienbärEin Sportler

 
  
    #4
5
03.03.09 13:06
kassiert schweigend eine Niederlage,
steht auf, schaut optimistisch nach vorn und versucht, erneut zu siegen.
Ein typischer Deutscher (grösser 50 % aller Deutschen) schaut zurück
und bejammert sein schweres Schicksal:
"Hätte  ich, wär ich, könnt ich ....."
Das ist der Unterschied zwischen dem deutschen Jammerlappen
und dem amerikanischen Pioniergeist.
Arnie hat das verinnerlicht.  

782 Postings, 5683 Tage DontlookbackNun cryandfree, das wird darauf ankommen,

 
  
    #5
2
03.03.09 13:11
ob dann möglicherweise die FDP mitregiert - dann nämlich eher nicht - oder es weiterhin eine Große Koalition geben wird (wovon ich ehrlich gesagt ausgehe). Bei letzterem Szenario müsste es dann wiederum erstmal "vermittelbar" sein *g*  

17924 Postings, 6143 Tage BRAD P007Aktienbär: Die Deutschen haben nach dem 2. Welt-

 
  
    #6
1
03.03.09 13:13
krieg aus dem NICHTS und gegen alle Widerstände eine Industrienation aufgebaut.

Die Amis sind mitten drin in einer Krise, deren Ende noch nicht absehbar ist. Lass sie erst mal den Boden dieser Krise erreichen, dann sehen wir wie sie von da aus wieder aufstehen. Erst dann steht ihnen das Lob zu.

69033 Postings, 7556 Tage BarCodeWenn Diäten

 
  
    #7
3
03.03.09 13:14
für Abgeordnete bzw. deren Höhe irgendwann mal wieder unser wichtigstes "Problem" wird, dann sind wir durchs Gröbste durch...

406 Postings, 5988 Tage cryandfreeFDP 18+

 
  
    #8
1
03.03.09 13:31
@DLB
...Guido's Wunderland..., das nächste Projekt wäre viell. 30+ in einer Legislatur...

...andererseits ist die Große Koalition m.M. ein Konstrukt aus dem Jahre "1" - wahrscheinlich -, ...dessen Erfindungsreichtum so groß ist, daß die Ergebnisse, welche in sich teilweise von spartanisch bis utopisch sind, und schließlich zu guten Schluß hin durch einen eigens gegründeten Arbeitskreis/Ausschuß, bestehend aus politisch gleich gesinnten Helden, zerquatscht wird... Das ist ein Traumjob, keine Frage...

Pseudo-Philosophen mit juristisch fundierten Grundkenntnissen..., also - Pioniere...

@BRAD
...wir durften ja nicht so richtig..., wie wir wollten... Personal-Piraterie !!!!

Ich prangere das an, PIRATEN - pfuui !

...was willste machen..., Bsp. Wernher von Braun samt Stab + Papier weg in den Westen, und die Russen bauten den Rest ab..., und schleppten es in den Osten usw. und so fort, bis hin zu den 100000 to Uran aus der WISMUT bei Aue bis 1989, ...das war Rohstoff-Piraterie !!!

Schneide mal ner Katze beide Schnurbarthaare (re.+li.) ab,...die ist auch esrtmal völlig orientierungslos...,und sicherlich stinksauer !!!

...aber: Am Ende der Schlacht werden die Toten gezählt...
Es gibt berechtigte Gründe, die alten Gruben der WISMUT wieder zu eröffnen..., und das Thema steht zur Debatte...

782 Postings, 5683 Tage DontlookbackDiäten werden (zum Glück) sicher nie eines unserer

 
  
    #9
2
03.03.09 13:32
wichtigsten Probleme - höchstens für die WeightWatchers. Ach, und bei denen hab ich übrigens gestern mal wieder angerufen, aber es hat wieder mal keiner abgenommen...! *g*  

17924 Postings, 6143 Tage BRAD P007cryanfree # 8 widerspricht doch auch nicht

 
  
    #10
1
03.03.09 13:38
meiner Aussage in # 6.  Ich sagte ja gerade, dass wir us dem NICHTS etwas aufgebaut haben

6255 Postings, 6173 Tage aktienbärBrad, zu P 6

 
  
    #11
2
03.03.09 15:33
Dein Vergleich zwischen D nach 1945 und
USA jetzt hinkt gewaltig.
Allerdings entwickelten diejenigen Deutschen, die die Nazi-Sch...
miterlebt hatten, auch nach 1945 einen gewaltigen Pioniergeist .
Ich meine allerdings die jetzigen Jammergenerationen, z.B. die vielen
Jugendlichen in Ostdeutschland, die nach Schulabschluss gleich
Hartz IV beantragen, anstatt ihren Ar....  zu bewegen.

"BERLIN - Mehr als 900 000 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren
bekommen nach einer DGB-Studie Hartz-IV-Leistungen
- das ist fast jeder vierte Erwerbsfähige in diesem Alter.

Zudem erhalten fast 300 000 Jugendliche Arbeitslosengeld I, berichtet die «Süddeutsche Zeitung» (Donnerstag) unter Berufung auf die Untersuchung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Damit seien 1,2 Millionen Jugendliche unter 25 Jahren «förder- oder hilfebedürftig». Etwa 3,4 Millionen junge Menschen aus dieser Altersgruppe gingen dagegen einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach."

aus:
http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1234334882773.shtml  

17924 Postings, 6143 Tage BRAD P007Ja. Die Zahlen sind erschreckend. Sie schmälern ab

 
  
    #12
1
03.03.09 15:41
-er nicht die Leistung derer, die hier nach 1945 alles wieder aufgebaut haben

6255 Postings, 6173 Tage aktienbärBrad

 
  
    #13
03.03.09 15:48
Hat das jemand behauptet?
*g*
Nur das ist zwischen 60 und 50 Jahre her und interessiert
kaum jemand noch, es sei denn, seine Vorfahren aus dieser Zeit
stellen ein grosses Erbe in Aussicht. *g*  

406 Postings, 5988 Tage cryandfree...soso...

 
  
    #14
03.03.09 16:00
@aktienbär - ...die vielen Jugendlichen in Ostdeutschland, die nach Schulabschluss gleich
Hartz IV beantragen, anstatt ihren Ar....  zu bewegen

Das Differieren zw. Ost und West ist bullshit..., sorry...
...das übergeordnete Problem kommt noch, samt derer, die sich auf das dünne Eis eines "qualifizierten" Hauptschulabschlusses begeben..., faktisch so etwas - wie - eigentlich fast, aber dann doch nicht...
Unser  Bildungssystem ist so marode und antiquiert, es ist zum Kotzen...
Da sich diese "Weisen" darauf eingeschossen haben, daß das Bildungsgesetz Ländersache ist...Schwachsinn !!!
Bildung hat Bundessache zu sein und fertig...
Da braucht man allerdings weniger Druckereien und diesbezügliche Zulieferer...+ deren Nedgativeffekte auf Jobs in diesen Branchen...
Schlimmer jedoch ist, sich einzugestehen,
...daß das Bildungssystem im Osten vorbildlich war, von Anfang bis Ende...quasi vom freien Kindergrippenplatz, Kindergartenplatz, subventionierte allg. Schulspeisung(Pflicht) und 3 Jahre Abitur...
Hauptschulabschluß gab es gar nicht, allerdings einen minimalen %-Satz an Schul-Abbrechern...
__________________________________________________

...da gibt es noch endlos viele Argumente, die dafür sprechen...

...letzlich haben alle skandinavischen Länder dieses System übernommen... Endergebnis 1.-Erhebung der PISA-Studie (Skandinavien vorn)
__________________________________________________

...darüber können wir gerne konstruktiv debattieren..., fakt ist - das Neubundesgebiet ist laut PISA-Länderebene ganz weit vorne..., wir brauchen bloß noch 30 Jahre den Soli-Zuschlag, das dürfte dann reichen...

VIVA SAXONIA
cryandfree

6255 Postings, 6173 Tage aktienbärKlar, die DDR

 
  
    #15
03.03.09 16:11
war auch hier vorbildlich!

Ich war nach Okt. 1989 für viele Monate in Ostdeutschland, nicht
um Umsatz zu machen:
Alles war rott, nur die privaten Häuser wurden mit wenigen Mitteln
liebevoll gepflegt, in der Luft stank es penetrant nach Braunkohle.
Alle, die ich traf, wollten nur eins:
Wie im Westen leben.
Das Bildungssystem der DDR war von der Krippe an geprägt durch
das Dauerfach: "Marxismus-Leninismus".
Ich habe viele Abschlusszeugnisse, Dplome und Doktorarbeiten
der DDR gesehen.
Erzähl nicht so einen Bullshit, auch wenn das Bildungssystem
im Westen verfassungsrechtlich (GG) föderal und nicht überall
gut ist:
Es kostet Geld, das keiner verdienen und bezahlen will.
Ich persönlich wäre dafür, mehr ins Bildungssystem zu investieren.  

6255 Postings, 6173 Tage aktienbärZu P 11

 
  
    #16
03.03.09 16:27

"Ich meine allerdings die jetzigen Jammergenerationen, z.B. die vielen
Jugendlichen in Ostdeutschland, die nach Schulabschluss gleich
Hartz IV beantragen, anstatt ihren Ar....  zu bewegen."

Das sollte heissen:

In Ostdeutschland gibt es sowieso für Jugendliche sehr wenig Chancen.

Da wäre es sinnvoll, dorthin zu gehen, wo die Chancen grösser sind.

Viele junge Frauen machen das, während die jungen Männer vielfach lieber

HartzIV beantragen.

Wer im Westen HarztIV als Jugendlicher dagegen beantragt, hat das

Prinzip der sozialen Marktwirtschaft nicht verstanden, und den würde ich - bei den 

Möglichkeiten hier - als asozial bezeichnen, es sei denn, er ist krank oder behindert. 

 

 

 

406 Postings, 5988 Tage cryandfreeIch erzähle also Bullshit...,aha...

 
  
    #17
03.03.09 16:48
...ok, wenn DU meinst..., da bullshitte ich mal weiter...

...das aus Deiner Sicht "Dauerfach" hieß nicht ML, sondern "Staatsbürgerkunde" - das gabs ab der Mittelstufe und entspricht im Großen und Ganzen dem heutigen Fach "Ethik", jedoch unter völlig gegensätzlich gesellschaftsformbedingt anderen Gesichtspunkten...

--------------------------------------------------
zwecks:
Braunkohlengeruch: ...meinst Du - wir sind als Kinder mit Klammern in der Nase herumgelaufen ???
Das lag an der Fernwärme, die relativ allumfassend via BK-Kraftwerke produziert wurde...
...übrigens stehen im Norden vom Kosovo (Pristina Block A+B)auch noch 2 solche Stinkbolzen rum, ...mit ner 9-fach höheren Luftbelastung als in Deutschland..., gar nicht so weit weg ca 1200km...
Sicher - Umweltschutz gab es nicht, ...oder nur in den Kleinkinderschuhen..., da alles auf Export in Richtung sozialist. Ausland getrimmt wurde, außer z. B. der Bereich Chemieanlagen (Bsp. CLG Leipzig )...
Dieser Großbetrieb wurde eindrucksvoll "abgewickelt, über 30000 Mann entlassen Anfang der 90-iger, die Aufträge in den Westen transferiert und gut, jaja...soziale Marktwirtschaft...., lächerlich.
--------------------------------------------------
...bei uns gibt es nicht im Mindesten Mitleid o.ä. für Nokia-Bochum, oder viell. OPEL , Geschichte wiederholt sich...
--------------------------------------------------
Ich bleibe dabei, das Bildungssystem ist eine Farce - fertig. Da kann keine Rede von grundgesetzlich förderal sein..., was wir sähen - werden wir ernten...
...in dem fall die Nachfolgegenerationen einer vollgefressenen, nimmersatten Gesellschaft...
...ich sag ja - 30 Jahre Soli-Zuschlag sollten reichen, dann sind wir fertig mit Aus- und Umbau..., schau Dir mal Leipzig/Dresden an..., das dürfte alles erklären...
____________________________________________

VIVA SAXIONIA
cryandfree, parteilos + immer gewesen...

   Antwort einfügen - nach oben