Löschung


Seite 3 von 8
Neuester Beitrag: 27.01.07 22:05
Eröffnet am:10.06.06 17:35von: FundamentalAnzahl Beiträge:200
Neuester Beitrag:27.01.07 22:05von: noideaLeser gesamt:43.644
Forum:Börse Leser heute:6
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalHanseatischer Aktien Club, Newsletter 05/2006

 
  
    #51
2
21.06.06 21:28
"...

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Entry Standard?

Diese Frage ist mir in letzter Zeit häufiger gestellt worden. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass vermehrt Firmen, die an die Börse wollen, in diesem Segment gelistet werden wollen.

Der Entry Standard ist Teil des Freiverkehrs. Er wurde geschaffen, um jungen Wachstums- unternehmen einen kostengünstigen Weg an die Börse zu ermöglichen. Die IPO-Kandidaten müssen noch nicht einmal einen Emissionsprospekt präsentieren. Ein nicht öffentliches "Expose" ist völlig ausreichend. Quartalsberichte sind ebenso wenig Pflicht wie die Veröffentlichung von Ad-hoc-Meldungen oder Informationen über Anteilsverkäufe von Vorständen. Firmen im Entry Standard sind für Anleger deshalb oftmals eine Black Box. Verglichen mit dem ehemaligen Neuen Markt sind die Risiken für Anleger durch diese fehlenden Informationspflichten ungleich höher. Kein Wunder, dass ehemalige Neue-Markt-Strategen wie die Herren Förtsch, Frick und Co. gezielt das Augenmerk der Anleger auf dieses Börsensegment lenken, um ihre Süppchen zu kochen. So empfiehlt z.B. Herr Frick, gelernter Bäcker und Experte in Sachen Gier, die Beteiligungsgesellschaft KST zum Kauf. Hinter dem Papier steckt Kurt Ochner, ein alter Bekannter aus Neue-Markt-Zeiten, einst Fondsmanager bei der Privatbank Julius Bär und dort nach dem Absturz seines Fonds gefeuert. Und Herr Förtsch hat im Entry Standard seine auf Nanotechnologie spezialisierte Venture-Capital-Firma "Nanostart" listen lassen. Zugleich ist er Herausgeber der Publikationen "Der Aktionär" und "Nanotech-Report", die beide für Investments in die Nanotechnologie werben. So kann er in eigenen Publikationen für eigene Firmen werben. Da sind Kurssteigerungen vorprogrammiert.

Ein weiteres Problem in diesem Börsensegment ist, dass der Börsenwert vieler dort gelisteter Unternehmen so klein und die Stückzahl der im Handel sich befindenden Aktien so gering ist, dass sich die Notierungen schon mit wenigen Orders in die Höhe treiben lassen. So empfiehlt z.B. Herr Frick "Blue Pearl Mining" über seine kostspieligen SMS- und E-Mail-Hotlines zum Kauf. Frick am 15. Februar d.J.: "Haben Sie heute schon Blue Pearl Mining gesehen? Schöne 20 Prozent seit SMS von  gestern Abend. So verdient man Geld. Nicht jammern über fallende Kurse, sondern kaufen!" Hier wird gezielt die Gier angesprochen. Und damit verdient Herr Frick sein Geld. Die Kursentwicklung nach unten geht dann genauso schnell, sogar noch schneller, weil man aus solchen Unternehmen wegen der geringen Stückzahl der im Handel sich befindenden Aktien kaum noch herauskommt.

... "  

720 Postings, 6569 Tage Nr66Schrott und bleibt Schrott. o. T.

 
  
    #52
21.06.06 23:34

25951 Postings, 8199 Tage Pichelist das auch einer von Frick

 
  
    #53
22.06.06 15:38
ots news: Der Kursmacher / Erfolgreiches Musterdepot 22.06.2006 15:17    Headlines


   München (ots) -

  Am 07.06.2006 startete "Der Kursmacher" seinen neuen innovativen
Börsenbrief inklusive Musterdepot.

  Interessant ist für Anleger dabei insbesondere die "100%
Performance Garantie" - denn sollte es dem Team des Kursmachers nicht
gelingen, die Startsumme von 10.000,-- EUR bis zum Jahresende zu
verdoppeln, so bekommen die Abonnenten den Preis des Abonnements
vollständig erstattet.

  Allerdings verläuft das Depot bis Dato entgegen der fallenden
Märkte sehr ansprechend.

  Allein die soeben getätigte Musterdepotaufnahme der DataDesign AG
(WKN 126215) legt kräfitg zu und notiert bereits knapp 20 Prozent im
Plus.

  Die Gründe für unseren Kauf der DataDesign AG nachfolgend kurz
skizziert:

  Das Unternehmen DataDesign AG gilt als technisch Akzente setzender
Softwareanbieter im Bereich Retailbanking. Dabei konzentriert sich
DataDesign, technisch führend, auf Systemlösungen und
Dienstleistungen. Die Gesellschaft entwickelt und implementiert
Softwareprodukte, die eine sichere internetbasierte
Geschäftsabwicklung ermöglichen. Als Kerngeschäft entfaltete sich das
Internet- bzw. Electronic Banking, wobei es DataDesign darauf
ankommt, möglichst kundenindividuelle Lösungen anzubieten. Auf dem
Grundgerüst individueller Softwareprojekte für große
Finanzdienstleister konnte das Unternehmen zukunftsorientierte
Innovationen für beide Schwerpunkte entwickeln. Die Produkte von
DataDesign sind am Markt etabliert und bereits seit vielen Jahren
erfolgreich im Einsatz.

  Trotz des hervorragenden Produktportfolios musste das Management
im vergangenen Jahr deutliche Umsatzeinbussen hinnehmen. Demnach
konnte im Geschäftsjahr 2005 ein Umsatz von 3,06 Mio. Euro und ein
EBIT von 32 TEUR erwirtschaftet werden. Als Hauptursache kann in
diesem Fall das Scheitern der erarbeiteten Konzepte von
"humanfinance" und "WISO Mein Geld Stick" herangezogen werden. Obwohl
beide Produkte völlig ausgereift und seiner Zeit weit voraus waren,
konnte sich keine der beiden Geschäftsideen am Markt durchsetzen. Nun
war es für das Management an der Zeit, einen weitläufigen
Strategiewandel vorzunehmen. Da die Umsätze in Deutschland nicht den
Erwartungen entsprechen, wurden die Vertriebsbemühungen in den
osteuropäischen Staaten forciert, um dort neue Geschäftskunden zu
akquirieren. Sobald sich in den östlichen Ländern der erhoffte Erfolg
einstellt, wird DataDesign schnell wieder zu seiner alten Größe
zurückfinden. Der sinkende Umsatz warf ebenso seinen Schatten auf die
Kursentwicklung. An der kürzlich erfolgreich vollzogenen
Kapitalerhöhung ist aber festzustellen, dass das Vertrauen in das
Unternehmen und das Management weiterhin ungetrübt ist. Des Weiteren
konnten auch operativ wieder Erfolge gefeiert werden. Demnach freut
sich DataDesign über Folgeaufträge von der Postbank und der SEB. Auf
Grund der gelungenen strategischen Neuausrichtung, sollten bereits im
Geschäftsjahr 2006 deutlich höhere Umsatzergebnisse erwartet werden
können. Wir gehen davon aus, dass der Markt dies reflektiert.

  Wollen auch Sie die Expertise von "Der Kursmacher" testen? Dann
melden Sie sich noch heute über die Website www.derkursmacher.de an,
denn wir haben noch viel vor!

Originaltext:         Der Kursmacher
Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=60108
Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_60108.rss2


Pressekontakt:
Libera GmbH
Langbuergener Str. 3
81549 München

www.derkursmacher.de





 

10 Postings, 6401 Tage JaoderNeinat Nr66

 
  
    #54
22.06.06 17:47
Ist mir egal - wenn man mit Schrott Geld machen kann? Warum nicht?
1,00 auf 1,33 = 33 %! Toller Schrott! ;-)
 

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalSo so

 
  
    #55
22.06.06 20:30
"... Nun habe ich wirklich oft genug in den letzten Wochen darüber geschrieben, dass in der nächsten Woche die 500% Trading-Anlage beginnen wird. Ich hoffe, Sie haben sich auf meiner Email-Hotline dafür angemeldet, so dass Sie automatisch bei der 500% Trading- Anlage dabei sein werden. Sollten Sie das noch nicht getan haben, dann müssen Sie dies jetzt schnell tun, denn es sind nur noch wenige Plätze frei! ..."

Da die Plätze limitiert werden müssen, um "die Performance aufrecht zu erhalten", muss man noch mal gaaaaaanz heftig auf die Scheisse hauen, da ja sooooooo viele noch die letzten Plätze haben wollen ... *kopfschüttel
 

720 Postings, 6569 Tage Nr66Rothmann

 
  
    #56
23.06.06 12:48

720 Postings, 6569 Tage Nr66Bravo! 2.Geschenk!

 
  
    #57
23.06.06 12:49

172 Postings, 6516 Tage M812@Nr66

 
  
    #58
23.06.06 12:50
Was willst du uns damit sagen ???? Kann die Links leider nicht öffnen...  

720 Postings, 6569 Tage Nr663.Geschenk Jahr 2006

 
  
    #59
23.06.06 12:52

720 Postings, 6569 Tage Nr66Jahr "2006"

 
  
    #60
23.06.06 12:56

alles was er empfiehlt sollte man bei gewinnen sehr schnell realisieren da alles abschmiert.

 

228 Postings, 6467 Tage DirkWeAchtung! Achtung!

 
  
    #61
23.06.06 15:04
Nr66 entwickelt eine Strategie. :-)  

79561 Postings, 8809 Tage Kickydie Chartvergrösserung zeigt

 
  
    #62
1
23.06.06 15:59
dass man knapp eine Woche Zeit hat ,wobei ich das Datum der Empfehlung nicht genau kenne,gilt auch bei De Beira,danch stürzt es ab  
Angehängte Grafik:
bravo.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
bravo.png

664 Postings, 6520 Tage Stanglwirt@kicky

 
  
    #63
23.06.06 20:30
Das stimmt nun nicht ganz. Bei NFX hatte man von der Empfehlung bis zum Anstieg der Aktie etwa 2-3 Wochen Zeit, bei DeBeira hatten wir ebenfalls 2-3 Wochen ab der ersten Empfehlung kontinuierlichen Anstieg, bis das Ding wegen des komplett verpatzten Splits und danach auch vermutlich wegen der Short-Attacken abstürzte...  

117 Postings, 7216 Tage charliey@nr66

 
  
    #64
2
23.06.06 20:54
sind das schon des bäckers gebackene brötchen oder kommen die noch heiss aus dem ofen?  

79561 Postings, 8809 Tage Kickyvom Beginn der Fahnenstange an

 
  
    #65
2
23.06.06 21:01
eine Woche bei De Beira,guck dir die anderen Charts mal näher an,die oben angeführt sind  
Angehängte Grafik:
De_Beira.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
De_Beira.gif

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalPinocchio & Münchhausen sind Waisenknaben dagegen

 
  
    #66
1
23.06.06 22:50
"... In der Vergangenheit waren leider alle Seminare ausverkauft und mein Team musste oft Anmeldungen abweisen, weil sich einfach zu viele Leser erst in den letzten Wochen vor dem Termin angemeldet haben. ... Aus diesem Grund möchte ich Sie mit einem Frühbucher-Rabatt belohnen und Ihnen folgende Geschenke übergeben:

Geschenk Nr.1: Sie dürfen zum Seminar Ihrer Wahl statt einer kostenlosen Begleitperson sogar drei kostenlose Begleitpersonen mitbringen. ..."

Hä ?!?!?!?!?!?!?!
Seminare waren bisher "alle" ausverkauft -
und jetzt kann jeder 3 (drei !) Begleit-
personen kostenlos mitbringen ?!
Richtig Mehlauge - Deine kriminellen Züge
nehemn langsam schizophrene Ausmasse an !!  

720 Postings, 6569 Tage Nr66Ich bin nicht der Einzige!

 
  
    #67
23.06.06 23:49

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalDiese Kommentare sind n i c h t gefaked ?!

 
  
    #68
25.06.06 10:03
Ich möchte Ihnen hier jetzt einige Seminarteilnehmer vorstellen. Das sind alles Menschen mit Zielen. Bitte lesen Sie auch in meinem Gästebuch auf der Seite www.Markus-Frick.de über die Erfahrungen und Erlebnisse meiner Seminarteilnehmer.

 "Schnell, offen, direkt und kompetent, so ist Markus Frick und so ist seine Strategie. Sehr gut umgesetzt und organisiert. So muss ein Seminar heute sein. Ein tolles Erlebnis."

 "Ein echter Profi. Mit Spaß bei der Sache und das bei einem so ernsten Thema wie Geld. Der Vortrag ist spannend und unterhaltsam zugleich. Echt überraschend, was einen da erwartet."

 "Jeder kann es, wenn er nur will. Mit der Hilfe von Markus Frick ist es leicht um zu setzten. Oft sind es die kleinen Fehler, die viel Geld kosten. Das ist nach dem Seminar endgültig vorbei."

 "Auch alte Hasen können etwas lernen. Dieses Erfahrungswissen ist unbezahlbar. Man merkt, dass Herr Frick weiß wovon er spricht. Seine Sichtweise ist klar und das Vorgehen pragmatisch."

 "3% Zinsen von der Bank ist zu wenig. Aktienanlagen sind ein gutes und sicheres Investment, das hat die Vergangenheit immer wieder gezeigt. Aber man muss wissen wie es geht. Herr Frick weiß es."

 "Die Börse. Eine neue Einkommensquelle. Herr Frick motiviert und seine Tipps sind unschlagbar. So viele gute Informationen und nützliche Hinweise, da kann jeder etwas lernen."

 "Geld für sich arbeiten zu lassen ist nicht neu. Aber neu ist die Höhe der Gewinne. Die Strategie mit der Markus Frick vorgeht ist zeitgemäß und logisch. Erfolg ist kein Zufall."

 "Auch mit 5.000 Euro Startkapital kann man etwas machen, jeder hat mal klein angefangen. Er bringt es auf den Punkt und das ohne Fachchinesisch. Das kann jeder nachmachen."

 "Mit Fachwissen immer einen Schritt voraus. Das ist Grund genug ein Markus Frick Seminar zu besuchen. Es ist so einfach. Erfolg lernt man am besten von erfolgreichen Menschen direkt."

 "Viele Seminare sind interessant und es wird viel vermittelt. Aber wichtiger ist immer die Zeit nach dem Seminar. Was wird sich verändern. Herr Frick bringt Menschen zum handeln und zu Ergebnissen."

 "Von der ersten bis zur letzten Minute ist es ein wunderbares Seminar. So lebendig und kraftvoll. Ich freue mich schon auf die neuen Seminare im Herbst von Markus Frick."

 

80400 Postings, 7157 Tage Anti LemmingMünchhausen/Pinocchio

 
  
    #69
2
25.06.06 10:18
Es ist übrigens untersagt, Blindenhunde mit in die Seminare zu bringen, weil die dort immer knurren ;-))
 

702 Postings, 7437 Tage börseninsider10Lasst den Bäcker einfach die Kommentare sind

 
  
    #70
1
25.06.06 11:02
alle gefakt .

Schreibt doch mal was negatives rein , dass wird leider nicht veröffentlicht .

Alles unserjös !!!  

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalFricks Erfolgsbilanz:

 
  
    #71
26.06.06 11:12
Empfehlungen heute in Relation zu Höchstkurs:

ONA Exploration: -79%
Bravo Venture: -75%
Globex Mining: -44%
Blue Peral: -56%
NFX Gold: -55%
De Beira: -72%
KST: -33%

Aber mit der "r i c h t i g e n  S t r a t e g i e"
hätte natürlich niemand mit seinen Empfehlungen
Kursverluste erlitten ...

DER VERBRECHER !  

720 Postings, 6569 Tage Nr66 S t r a t e g i e-men

 
  
    #72
2
26.06.06 17:10

Ich gehöre zu den frickopfern!
ich habe den brief nun mehr seit 9 monaten und bin mehr als enttäuscht.

rothmann empfahl er bei 1,80  sein Kursziel 2,5€

dann schrieb er bei 1,50€

heute nehmen wir unsere gewinne mit!
genauso Bravo venture! sein kursziel 2€

ich hatte welche und füllte mich mehr als verarscht!

 

6268 Postings, 6696 Tage Fundamentalmich haben zu den

 
  
    #73
26.06.06 17:28
zeiten des Neuen Marktes auch Leute wie Förtsch
arm gemacht - nur habe ich heute draus gelernt.

Ich möchte daher möglichst viele Leute hier vor
diesen "Machenschaften" warnen. Aber wahrschein-
lich muss jeder selbst erst einmal auf die Fresse
fliegen, bis man die Augen aufmacht ...

However, wenn`s so einfach wäre, an der Börse reich
zu werden, dann würde doch kein Mensch mehr arbeiten.
Ich gebe nur den guten Rat, schaut Euch die Umsätze
und Erträge der Firmen genauestens an oder holt Euch
Hilfe bei kompetenten Usern hier in den Threads.

Viele Grüße,
- Fundamental -  

299 Postings, 6418 Tage grumpyEigentlich ist der Bäcker doch genial ;-)

 
  
    #74
26.06.06 17:45
http://www.markus-frick.de/public/markus-frick/lebenslauf.php
"Als er 14 Jahre alt war, hatte er stolze 5.000 Mark angespart und kaufte sich damit seine erste Aktie. Die guten Erfahrungen damit ließen ihn hoffen und er kaufte weitere Werte dazu. Mit 18 Jahren kehrte er dann der Börse wieder den Rücken, er hatte seine Gewinne und seine ursprünglichen 5.000 Mark verloren...Markus Frick hat (..) das Vertrauen in das eigene Wissen geschafft...Er wollte eine Million Mark auf seinem Konto haben...Aus diesem Grund gibt Markus Frick gern sein Wissen in Seminaren, Vorträgen und Büchern weiter....."
Okay, die Sätze sind ein bischen umsortiert worden, aber im Prinzip stimmt's doch:
keine Ahnung an der Börse gehabt, aber die Wissen, wie man anderen das Geld aus der Tasche ziehen kann.
 

6268 Postings, 6696 Tage FundamentalGeschenk Nummer 1

 
  
    #75
26.06.06 22:05
Die Seminare vom Bäcker sind ja sooooo überlaufen, dass er
vielen Menschen leider absagen muss. Da das Mehlauge ja nie
lügt passt das "Geschenk Nummer 1" natürlich absolut zu
dieser Aussage ...

"... Geschenk Nr.1: Sie dürfen zum Seminar Ihrer Wahl statt einer kostenlosen Begleitperson sogar drei kostenlose Begleitpersonen mitbringen. Bitte schreiben Sie den Namen der Begleitpersonen in die Anmeldung oder vermerken, dass Sie 3 Personen mitbringen werden und teilen uns die Namen kurz vor dem Seminar mit. Ich schenke Ihnen damit 3 Seminarkarten im Gesamtwert von 258 Euro. ..."

Genau, zu  a u s v e r k a u f t e n  Seminaren soll jeder
noch 3 (in Worten:  d r e i  ! !) Personen mitbringen ?!?!


 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben