Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Linksextremistischer Anschlag auf Westerwelle


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 23.05.09 09:15
Eröffnet am: 22.05.09 11:34 von: Happy End Anzahl Beiträge: 34
Neuester Beitrag: 23.05.09 09:15 von: Gavin Leser gesamt: 2.653
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
10


 
Seite: <
| 2 >  

95440 Postings, 6908 Tage Happy EndLinksextremistischer Anschlag auf Westerwelle

 
  
    #1
10
22.05.09 11:34
Vermutlich linksextremistischer Anschlag auf Westerwelle

Während eines Wahlkampfauftrittes vor rund 500 Bürgern auf dem Rostocker Neuen Markt ist der Bundesvorsitzende der FDP, Guido Westerwelle, Opfer eines Eierwerfers geworden.

Der Täter traf Westerwelle während seiner Rede am Hinterkopf und konnte unerkannt fliehen. (...)  "Offenbar wollen linke Chaoten fehlende Argumente durch den Einsatz von Gewalt ersetzen", hieß es noch am Abend in einer FDP-Eilmitteilung im Internet.  "Es wird Zeit, sich in Deutschland in gleicher Weise mit linker Gewalt auseinander zu setzen, wie das bereits berechtigt mit rechter Gewalt geschieht".

weiter: http://www.mvregio.de/mvr/209330.html



Attacke auf Westerwelle in Rostock soll parlamentarisches Nachspiel haben

Der gestrige Eierwurf auf den Bundesvorsitzenden der FDP Dr. Guido Westerwelle soll nach dem Willen des Bundestagsabgeordneten und Landesvorsitzenden der FDP Mecklenburg-Vorpommern Christian Ahrendt ein parlamentarisches Nachspiel haben.

"Der Eierwurf auf unseren Bundesvorsitzenden muss ein parlamentarisches Nachspiel haben. Es kann nicht sein, dass sich die Polizei nach der Attacke auf Dr. Guido Westerwelle kurz mit zwei Beamten sehen lässt, die sofort wieder verschwinden, nachdem sie den Sachverhalt aufgenommen haben" sagte Ahrendt gegenüber MVregio News.

weiter: http://www.mvregio.de/show/209334.html  
Angehängte Grafik:
eja.jpg
eja.jpg

2337 Postings, 4322 Tage rogerswie herrlich!

 
  
    #2
7
22.05.09 11:38
einfach wunderbar!  

837 Postings, 3922 Tage UrknallIch hätt zurückgeworfen

 
  
    #3
2
22.05.09 11:39
Bei Kopftreffern würd es wohl hohl klingen.
-----------
Dumpinglöhne für Mods.

12912 Postings, 5393 Tage Woodstorewas hätten die beiden Beamten denn noch machen

 
  
    #4
7
22.05.09 11:39
sollen?? Das Guidochen abtupfen, ihm die Tränen wegwischen??
Vielleicht noch die Rosette eincremen??

traurig
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

5917 Postings, 4271 Tage Der DonaldistWieso war das ein Linksextremer?

 
  
    #5
27
22.05.09 11:39
Ich denke, der Täter konnte unerkannt entkommen?
-----------
www.ariva.de/Entenhausener_Boersen_KLUB_g459

19233 Postings, 4749 Tage angelamsehr kluger einwurf donald!

 
  
    #6
8
22.05.09 11:40

2337 Postings, 4322 Tage rogersalle bösen Menschen

 
  
    #7
8
22.05.09 11:41
dieser Welt müssen aus FDP-Sicht nun mal links sein.  

7442 Postings, 5083 Tage 2teSpitzeEigentlich hat der

 
  
    #8
11
22.05.09 11:42
Guido Eier doch ganz gern, oder?
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

19233 Postings, 4749 Tage angelamböse?..

 
  
    #9
1
22.05.09 11:42

8485 Postings, 4796 Tage StöffenKein Wunder bei diesen Wahlkampf-Slogans

 
  
    #10
9
22.05.09 11:44

Gefunden im Spiegelfechter-Blog ;-))

 

 

 

 

 

-----------
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. (Mark Twain)

11123 Postings, 5281 Tage SWayMensch und ich dachte immer alle die nicht mit

 
  
    #11
3
22.05.09 11:45
den Board-alles-Anti-pseudo-linken die interanationale pfeiffen sind rechtsradikal...

So kann man sich irren...

2337 Postings, 4322 Tage rogersin einem Land wie Meck-Pomm, wo

 
  
    #12
22.05.09 11:47
es einige Linke und Rechte gibt, sollte ein Mitte-Chaot wie Westerwelle vorsichtiger sein.  

11123 Postings, 5281 Tage SWayrecht haste... Man sollte sich vor radikalen in

 
  
    #13
22.05.09 11:48
acht nehmen und deshalb haue ich auch besser wieder ab... *hehe*

24273 Postings, 7269 Tage 007BondStatt mit einem harmlosen Ei,

 
  
    #14
4
22.05.09 11:48
hätte der Angreifer vielleicht auch eine Eierhandgranate werfen können ...

Fazit: Dilettantische Arbeit der Sicherheitskräfte!  

95440 Postings, 6908 Tage Happy EndGaaaanz ruhig, FDP!

 
  
    #15
4
22.05.09 11:48
Die Top Ten der schönsten Eierwürfe.

Immer wieder äußert sich der Unmut der Bevölkerung über das politische Personal der Bundesrepublik durch gezielte Eierwürfe. Am Mittwochabend nun traf es Guido Westerwelle. Der FDP-Vorsitzende wurde auf einer Wahlkampfveranstaltung in Rostock von einem Ei am Hinterkopf getroffen. Aus diesem schmoddrigen Anlass präsentiert die Wahrheit ihre aktuelle Liste der zehn schönsten historischen Eierwürfe auf Politiker in Deutschland. Der Neuzugang Westerwelle steigt direkt auf Platz acht ein.

Platz zehn: 29. 8. 1996, Leer, Landwirtschaftsminister Jochen Borchert;
Platz neun: 28. 3. 2009, Frankfurt a.M., Vorsitzender der Linkspartei Oskar Lafontaine;
Platz acht: 20. 5. 2009, FDP-Vorsitzender Guido Westerwelle;
Platz sieben: 24. 8. 2004, Wittenberge, Bundeskanzler Gerhard Schröder;
Platz sechs: 26. 7. 1993, Bayreuth, Edmund Stoiber;
Platz fünf: 30. 7. 2002, Magdeburg, Edmund Stoiber;
Platz vier: 3. 7. 2001, Berlin, Edmund Stoiber, Michael Glos, Frank Steffelt;
Platz drei: 20. 12. 1995, Eberhard Diepgen;
Platz zwei: 1980, Essen, Franz Josef Strauß;
Platz eins: 10. 5. 1991, Halle, Bundeskanzler Helmut Kohl.

Quelle: http://www.taz.de/1/wahrheit/artikel/1/...sterwelle-von-ei-getroffen/  

51327 Postings, 7108 Tage eckiVielleicht war es auch ein

 
  
    #16
2
22.05.09 11:48
Radikal-Liberaler?
Denen tut ein Westerwelle auch ganz schön weh.....  

19233 Postings, 4749 Tage angelammmhh..

 
  
    #17
8
22.05.09 11:49
 
Angehängte Grafik:
1239538577-froheostern2009.jpg
1239538577-froheostern2009.jpg

5917 Postings, 4271 Tage Der DonaldistDer Artikel stimmt eh von vorn bis hinten nicht

 
  
    #18
6
22.05.09 11:53
500 Leute lockt der FDP-Guido in Meck-Pom doch nie hinterm Ofen hervor. Es sei denn der Eierwurf war als Hauptattraktion im Vorfeld angekündigt worden.
-----------
www.ariva.de/Entenhausener_Boersen_KLUB_g459

95440 Postings, 6908 Tage Happy Endmmhh...

 
  
    #19
5
22.05.09 11:53
 
Angehängte Grafik:
ilka_und_rolf.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
ilka_und_rolf.jpg

95440 Postings, 6908 Tage Happy EndEben, Donald!

 
  
    #20
1
22.05.09 11:55
"Stellen Sie sich vor, es wäre ein Stein! Stellen Sie sich vor, es wäre eine Waffe! Wir Freien Demokraten treten an, um unsere Demokratie gegen Extremisten von Links wie von Rechts zu verteidigen!" Dank des Eierwerfers bestens in Szene gesetzt und der ungeteilten Aufmerksamkeit der etwa 500 Zuhörer auf dem Rostocker Neuen Markt sicher, begann Guido Westerwelle als Redner zu brillieren: weiter: http://www.mvregio.de/show/209313.html  

5917 Postings, 4271 Tage Der DonaldistAlso hat er den selbst bestellt

 
  
    #21
4
22.05.09 11:57
Alles klar.
-----------
www.ariva.de/Entenhausener_Boersen_KLUB_g459

51327 Postings, 7108 Tage eckiKarl-Heinz Kurras im Auftrag des BND?

 
  
    #22
22.05.09 11:59
Es gibt viele Optionen für unerkannten Täter.  

5917 Postings, 4271 Tage Der DonaldistWo ist eigentlich Hühnchen?

 
  
    #23
3
22.05.09 14:49
Wie konnte das passieren? Ein Ei am Hinterkopf von Guido Westerwelle wirft Fragen auf. Vorschläge und Lösungsmöglichkeiten gibt es viele.

Nur mit Glück hat Guido Westerwelle ein Attentat überlebt. Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Rostock traf ihn ein Ei am Hinterkopf. Westerwelle blieb unverletzt, im Gegensatz zum Ei, von dem bislang noch keine Stellungnahme zu bekommen war. Wieso Westerwelle direkt in der Flugbahn des Eies stand, ist ebenfalls nicht geklärt. In der Gegend von Rostock wurden tief fliegende Eier bislang sehr selten beobachtet. Die Polizei schließt aber aus, dass das Ei aus eigener Kraft den Weg zu Westerwelles Hinterkopf gefunden hat. Mehrere Möglichkeiten kommen in Betracht. Erstens könnte das Ei aus einem Vogel gefallen sein, der gerade das Gelände überquerte und durch Westerwelles aufrüttelnde Rede erschreckt wurde. Zweitens könnte es sich um eine Sympathiekundgebung von Westerwelle-Anhängern handeln – darauf deutet die Farbe des Eidotters hin, die dem Gelb der Liberalen entspricht. Drittens könnte man es auch mit dem hinterhältigen Anschlag eines innerparteilichen Gegners zu tun haben, darauf deutet die Absturzstelle des Eies auf Westerwelles Hinterkopf hin. Die Polizei fahndet jedenfalls erst mal nach einem Huhn mit FDP-Parteibuch.
-----------
www.ariva.de/Entenhausener_Boersen_KLUB_g459

17368 Postings, 4279 Tage TerrorschweinHühnchen ist doch ein Eber

 
  
    #24
2
22.05.09 15:52
oder wie das auch immer heißt bei denen
-----------
Terri - the smell of freedom

5772 Postings, 4656 Tage MoutonWar vielleicht ein Linkshänder

 
  
    #25
2
22.05.09 15:56
die sind doch immer linksradikal.  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben