Kundus ist gefallen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 03.10.15 19:27
Eröffnet am:28.09.15 19:12von: rotgrünAnzahl Beiträge:48
Neuester Beitrag:03.10.15 19:27von: KickyLeser gesamt:4.531
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 >  
22 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

30920 Postings, 8552 Tage ZwergnaseWenn's zu arg wird, gehe ich nach Moskau :)

 
  
    #24
3
28.09.15 19:52
Mir ist zwar Putin ziemlich egal, aber Moskau finde ich klasse.  

35553 Postings, 5806 Tage DacapoMir gefällt Moskau

 
  
    #25
3
28.09.15 19:54
zigmal besser als New York
Die Russen sind feine Kerle
u.die Russischen Mädels lassen sich auch gut anschauen  

9 Postings, 3126 Tage .ZwerghaseLöschung

 
  
    #26
28.09.15 19:56

Moderation
Zeitpunkt: 29.09.15 08:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unseriöse Neu-ID.

 

 

79561 Postings, 8940 Tage KickySieg der Taliban heisst noch mehr Flüchtlinge

 
  
    #27
8
28.09.15 19:56
http://www.welt.de/politik/ausland/...sst-noch-mehr-Fluechtlinge.html

die Armee hat keinen echten Widerstand geleistet, sie hat ihnen Kundus einfach überlassen,"wir wussten doch alle ,dass die Taliban am 5.Tag nach dem Opferfest angreifen würden, die Provinzregierung hat nicht gehandelt" nein im Gegenteil der Gouverneur ist ausser Landes , sein Stellvertreter hat sich ganz schnell zum Flughafen begeben....

erinnert irgendie  an Mosul wo sie auch alle weggerannt sind unter Hinterlassung zahlloser Waffen und Panzerfahrzeuge aus USA, diesmal sind es sicher deutsche Waffen.Und die ganzen Polizeischulungen völlig umsonst !  

22590 Postings, 4469 Tage HMKaczmarek#27 Kicky, tja

 
  
    #28
6
28.09.15 20:22
...nur leider verstehen einige verblendete User/Mods das

System dahinter ganz offenbar immer noch nicht; ganz im Gegenteil,

sie spielen diesem systematischen Wirtschaftkrieg (so nenne ich es mal)

sogar noch in die Hände!!!  Offensichtlich

nichtsahnend, dass es an den Hebeln der Macht tatsächlich

Soziopathen geben könnte, die man hier höchstens im Knast oder in

höchsten Managerposten vermuten würde...  

432 Postings, 8446 Tage AlterIn 10 Jahren heisst es: Berlin ist gefallen

 
  
    #29
6
28.09.15 20:27

79561 Postings, 8940 Tage KickyTaliban wollen Symbol setzen

 
  
    #30
2
28.09.15 20:30
http://www.tagesspiegel.de/zeitung/...ig-in-afghanistan/12381076.html

Auf Symbole, das weiß man nicht erst seit gestern, verstehen sich die Taliban. Wer Kundus angreift, hat es nicht nur auf eine afghanische Provinzhauptstadt abgesehen, die unter Kontrolle zu bringen für die Aufständischen alleine einen großen Propagandaerfolg bedeuten würde. Dieser dritte Versuch innerhalb der letzten Monate zielt auch auf die einstige Schutzmacht. In Kundus ist Deutschlands Sicherheit am Hindukusch verteidigt worden. ..Dieses Kundus in der Hand des Feindes drängt sich also förmlich als Symbol dafür auf, dass alles vergeblich war....
Für den Westen – voran die USA und im Geleitzug die Bundesregierung – sollte gerade der Sturm auf Kundus Anlass sein, seine Rückzugspläne und -daten in Ruhe noch einmal zu überprüfen. ....

na das musste ja kommen  

24089 Postings, 7553 Tage harry74nrwDanke Amerika

 
  
    #31
4
28.09.15 20:37
Danke für nichts!

Millionen Kriegsopfer direkt und indirekt,

Dazu noch Chaos hinterlassen

 

40576 Postings, 7799 Tage rotgrünAmerikas Streitkräfte

 
  
    #32
3
28.09.15 20:42
einfach eine schlagfertige Truppe :-)

59073 Postings, 8543 Tage zombi17Machen wir uns nichts vor, komplett

 
  
    #33
6
28.09.15 20:42
Afghanistan war dazu gedacht, den Russen zu zeigen wie es geht.
Ein Blick in die Geschichtsbücher hätte gereicht, es gibt Länder, die sind selbst mit Hochtechnologie nicht zu bezwingen.
Alles platt gemacht wegen einen Angriff auf US Territorium mit läppischen 3000 westlichen Opfern. Das schafft die US Drohnen Staffel locker an zwei Wochenenden.
Irak und Afghanistan haben seit 2001 locker 1 Millionen Opfer zu beklagen: Kinder, Frauen und zwei/drei Duzend Freiheitskämpfer.
Könnt ihr euch auch nur ansatzweise vorstellen, wie sehr die Angehörigen der Toten den Westen lieben?  

24089 Postings, 7553 Tage harry74nrwMan muss kein Dämagoge sein um zu merken

 
  
    #34
28.09.15 20:45
das auch nach dem 2ten WK im Westen vieles falsch angefasst wurde von unseren
Freunden in Washington  

40576 Postings, 7799 Tage rotgrünIch weiß nicht wie es geht

 
  
    #35
1
28.09.15 20:46
aber so wie es die Amis gemacht haben geht es eben nicht. Regime stürzen, demokratisches einsetzen, läuft. Wenn das so einfach wäre....

13648 Postings, 6633 Tage BoMa... ganz interessant, finde ich..

 
  
    #36
1
28.09.15 20:51

42128 Postings, 9036 Tage satyrDas war doch klar Flachlandtiroler kämpfen

 
  
    #37
2
28.09.15 20:54
im Hochgebirge.In einem riesigen Gebiet.
Manchmal denke ich die Militärs sind noch viel
bekloppter wie die Politiker ,obwohl das kaum möglich ist.  

42128 Postings, 9036 Tage satyrWer hier Krieg führen will hat nicht alle

 
  
    #38
1
28.09.15 21:06

13648 Postings, 6633 Tage BoMaDa ist bald kein Stein mehr

 
  
    #39
1
29.09.15 10:34

79561 Postings, 8940 Tage KickyDebatte über Einsatz der Bundeswehr in Kundus

 
  
    #40
29.09.15 10:34
USA bombardieren Taliban in Kundus
Der Fall von Kundus löst eine Debatte über den geplanten Abzug der Bundeswehr aus Nordafghanistan aus.
http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/...-Taliban-in-Kundus-an  

79561 Postings, 8940 Tage KickySPD und Grüne wollen Verlängerung in Kundus

 
  
    #41
1
29.09.15 10:37
Der SPD-Politiker Rainer Arnold forderte eine Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in dem Bürgerkriegsland. Die rund 700 deutschen Soldaten im Norden Afghanistans sollten ein weiteres Jahr bis Ende 2016 in voller Stärke dort bleiben, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion der Deutschen Presse-Agentur. „Angesichts der Situation in Afghanistan wäre es falsch, die Afghanen völlig alleine zu lassen.“ Bereits am Montag hatte Grünen-Politiker Omid Nouripour im Tagesspiegel von einer „hochdramatischen Situation“ vor allem für die Zivilbevölkerung gesprochen. Es sei offenkundig, dass die afghanischen Sicherheitskräfte noch nicht in der Lage seien, die Sicherheit im Land zu gewährleisten. „Es zeigt sich jetzt in dramatischer Weise, dass wir mit der Ausbildung der afghanischen Sicherheitskräfte längst nicht fertig sind“,

http://www.tagesspiegel.de/politik/...ive-gegen-taliban/12382236.html

habe ich doch prophezeit  

129861 Postings, 7458 Tage kiiwiitja, die Idee war von SPD-Struck

 
  
    #42
29.09.15 12:05
man darf ja mal ne Idee haben, odda ?  

51986 Postings, 5924 Tage RubensrembrandtTolle Idee:

 
  
    #43
29.09.15 12:08
hat zu Leichenbergen und Flüchtlingsströmen geführt für nichts und
wieder nichts.  

51986 Postings, 5924 Tage RubensrembrandtLügen müssen

 
  
    #44
1
29.09.15 12:10
teuer bezahlt werden: Afghanistan-Lüge, Eurozonen-Lüge, Schengen-Lüge,
Griechenland-Lüge.  

129861 Postings, 7458 Tage kiiwiiwas kosten Deine ?

 
  
    #45
2
29.09.15 12:12

1769 Postings, 6157 Tage Helmfried@ 24 u. 25: Kann man da alleine hinreisen

 
  
    #46
1
29.09.15 14:25
ohne gleich massakriert zu werden? Oder doch lieber rudelreisen?
Vergleich Bronx und Moskau?
Würde gerne mal dahinfahren + St Petersburg.
Gebt doch mal nen Erfahrungsbericht.

Bin auch Fan von Arkona :
https://youtu.be/BaP1wDvkA6E
 

27398 Postings, 4565 Tage ex nur ichJetzt die Taliban.

 
  
    #47
2
29.09.15 19:00
Auch wenn es noch ein paar Jahre dauert,
wir werden die Großmächte  wieder in Afghanistan sehen.
Riesige Lithiumvorkommen sind zu interessant!
Wie auch in Bolivien.
Thema Versorgungssicherheit Seltene Erden usw.

 

79561 Postings, 8940 Tage KickyÄrzte ohne Grenzen klagen USA an

 
  
    #48
03.10.15 19:27
Bei einem Bombenangriff in Kundus haben amerikanische Kampfjets ein Krankenhaus der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" getroffen. Absicht oder Versehen? Die Hilfsorganisation erhebt schwere Vorwürfe gegen die US-Armee. .... Mindestens 16 Menschen starben, 37 weitere wurden verletzt. Das Krankenhaus sei stark beschädigt worden und teilweise ausgebrannt, meldeten afghanische Medien. Die Nato bestätigte zunächst lediglich Bombardierungen in Kundus. Ein Sprecher des US-Militärs erklärte, der Angriff könne „zu einem Kollateralschaden in einer medizinischen Einrichtung geführt haben“ ....

http://www.tagesspiegel.de/politik/...ngriff-auf-klinik/12404120.html  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben