Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S


Seite 1 von 191
Neuester Beitrag: 22.09.21 11:53
Eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 5.765
Neuester Beitrag: 22.09.21 11:53 von: Matterhorn_1. Leser gesamt: 1.550.601
Forum: Börse   Leser heute: 713
Bewertet mit:
33


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 191  >  

5925 Postings, 4961 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

 
  
    #1
33
19.01.10 11:52
Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs € Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
4740 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 191  >  

1559 Postings, 2942 Tage WählscheibeDer Herr Erfurt macht bei seinen Auftritten vor

 
  
    #4742
1
16.09.21 15:01
der Kamera einen guten Eindruck, absolut seriös und aufgeräumt, der weiss was er macht.

Sein Interview gestern hat mich heute zum aufstocken bewogen.

Weiter so und Viele Grüsse ans MB Team.  

3715 Postings, 7316 Tage GilbertusMeyer Burger aktuell

 
  
    #4743
16.09.21 15:54

Meyer Burger-CEO Gunter Erfurt: "Wir könnten noch mehr liefern".


Im Juli hat Meyer Burger die ersten selbst produzierten Solarmodule ausgeliefert. Laut CEO Gunter Erfurt ist die Nachfrage gut.

16.09.2021 

Die Kundenrückmeldungen und die Nachfrage seien sehr gut, sagt Erfurt in einem Videointerview am Rande der Investorenkonferenz "Investora".

"Wir könnten sogar noch mehr liefern", erklärt er. Meyer Burger sei bis ins vierte Quartal hinein ausverkauft. 

Meyer Burger hat erst vor kurzer Zeit einen Schwenk in der Strategie vollzogen. Statt Anlagen zur Herstellung von Solarzellen zu entwickeln, baut Meyer Burger diese Module seit diesem Jahr selbst. Allerdings wurde auch Meyer Burger im laufenden Jahr von Lieferengpässen gebremst. Diese beträfen allerdings nicht die Komponenten für die Solarmodule, sondern die Ausstattung der neuen Fabrik. Das Problem habe sich inzwischen aufgelöst, sagte Erfurt: "Die fehlenden Teile sind da."

Keine neue Prognose

Auf eine neue Aussage zur Prognose liess sich Erfurt allerdings nicht heraus. Das selbstgesteckte Ziel des Unternehmens lautet bisher, bis 2023 einen Umsatz von 550 Millionen Franken zu erzielen. 2020 hat Meyer Burger 90,5 Millionen Franken Umsatz hereingeholt, gegenüber 262 Millionen Franken im Jahr davor. 


30 Postings, 20 Tage Matterhorn_18Ergänzung zum Posting von Gilbertus

 
  
    #4744
3
16.09.21 16:37
Bezüglich dem Lieferengpass: Er sagte nicht nur, dass die Komponenten inzwischen da sind, sondern dass diese bereits verbaut sind. (Der Engpass belief sich nicht auf Produktionsmaterialien der Zellen/Module, sondern waren Materialien wie Rohre für Leitungen etc., dh. bezüglich der Infrastruktur. Die Materialien bezüglich der eigentlichen Produktion hat MB vorausschauend angeschafft und bis ins 2022 auf Lager. - Sinngemässe Wiedergabe aus einem früheren Interview.)

Bezüglich der zweiten Frage wollte die Interviewerin Erfurt eine Antwort in den Mund legen und ihn zu einer gewagten Aussage bewegen. Souverän, wie er cool blieb und den eigenen, ambitionierten Zielen kommunikativ treu blieb. Das schafft Vertrauen und lässt immer Raum noch überraschen zu können.

Ich gebe es zu, MB unter Gunter Erfurt gefällt mir und überzeugt mich. Bisher hat MB unter Erfurt jeden Meilenstein erreicht und die Ziele bestätigt. Das ist m.E. sehr stark.  

479 Postings, 616 Tage LannigstaWareneingang!

 
  
    #4745
8
17.09.21 11:57
Soeben kann ich den ersten Wareneingang bei unserem Lager (Elektrogroßhandel) vermelden.
MB hat die zwei verschiedenen Module termingerecht nach der angekündigten Verschiebung geliefert.
Da es bereits Kundenrückstände gab werden am Montag die ersten Module von uns an verschiedene Kunden ausgeliefert.
Das sind für mich persönlich schöne Nachrichten zum Ende der Woche. Ich bin gespannt wie die Module bei den Kunden ankommen und was diese über die Installation sprechen werden.
 

76 Postings, 1941 Tage Hoth82@Lannigsta

 
  
    #4746
17.09.21 14:37
Vielen Dank für diese Information aus erster Hand. Dann dauert es hoffentlich nicht mehr so lange, bis auch von MB ein Statement zum Stand der Produktion erscheint. Die fehlenden Teile sollen mittlerweile verbaut sein, dann liegen sie sicher bald wieder im Zeitplan.  

30 Postings, 20 Tage Matterhorn_18@Hoth82

 
  
    #4747
17.09.21 16:45
Die Produktion läuft inzwischen wie geplant. Die Verzögerung von ein paar Wochen (2-3 Wochen) wurde damals kommuniziert. Die fehlenden Teile (Rohre etc.) wurden nach dem Eintreffen umgehend verbaut und die Produktion wurde danach wie geplant hinaufgefahren. Mehr als Erfurt im oben verlinkten Interview kann man dazu gar nicht mehr sagen. MB ist mit seiner Roadmap auf Kurs.

Aus Überzeugung langfristig investiert.  

959 Postings, 337 Tage pennystockfinderHeute wurde

 
  
    #4748
1
17.09.21 18:00
mächtig viel in derSchweiz umgesetzt, mit teilweise hohen Stückzahlen! ;-)  

30 Postings, 20 Tage Matterhorn_18Hexensabbath...

 
  
    #4749
1
17.09.21 19:18
zudem kündigen sich News an in der nächsten Zeit. MB gehört m.E. zu den absolut interessantesten Geschichten resp. Aktien für die nächsten Monate/Jahre.

Aus Überzeugung langfristig investiert.  

190 Postings, 141 Tage LauriL10. Ostdeutsches Energieforum

 
  
    #4750
21.09.21 10:58
und 22. Forum Neue Energiewelt. Morgen gleich zwei Veranstaltungen.
Da geht bestimmt noch was am Kurs ;-)  

190 Postings, 141 Tage LauriLSolar Solutions International am 28.09

 
  
    #4751
21.09.21 11:00
auf dieser Messe wird wohl auch der richtige Zeitpunkt für die Verkündung
des neuen Standorts sein.  

9 Postings, 295 Tage Energiesektor1Optimales Produkt zu richtigen Zeitpunkt

 
  
    #4752
1
21.09.21 12:08
Jede neue Koalition in Deutschland wird massiv PV und Windkraft fördern,
da die 1,5 °C Erwarmung aktuell schon als nicht mehr erreichbar bezeichnet wird.
Windkraft offshore dauert von Planung bis Fertigstellung mehrere Jahre.
Bei Windkraft onshore bilden sich sehr oft Bürgerinitiativen dagegen.
Ein schneller Ausbau der Erneuerbaren Energie geht nur mit PV.
Deshalb wird die Politik für einen Boom sorgen, und das nicht nur durch die Deutschland Politik.
Der Absatz und die Margen für MBT sind dadurch mehr als gesichert.
Ich erwarte sogar mehr Bedarf als produziert werden kann.
MBT wird meiner Einschätzung nach weitere Unterstützung erhalten,
um noch schneller auszubauen.
Ja, der damalige vergleich mit Apple wird sich bestätigen.
Ich bin sehr froh, hier langfristig investiert zu sein.
 

959 Postings, 337 Tage pennystockfinderVorab,

 
  
    #4753
21.09.21 12:19
ich bin auch bei MB investiert, aber so euphorisch und überzeugt bin ich (noch) nicht.
Es heißt ja immer, die Börse handelt die Zukunft, was ich hier aber nicht sehe!
Warum verstehe ich zwar nicht, aber es wird schon seinen Grund haben!
 

891 Postings, 2294 Tage oli25Ich denke,

 
  
    #4754
2
21.09.21 12:29
dass das der Vergangenheit des Unternehmens geschuldet ist.
Kurz vor dem Konkurs und 10 Jahre Verluste sind schon ein hartes Brot gewesen für alle Investoren und Anleger.
Dazu sind sicherlich noch viele traumatisiert vom Solarworld/Q-Cells/Conergy....Debakel und dem damit verbunden Totalversagens unseres Staates.
Ich denke noch 1-2 Quartale mit guten Verkaufszahlen und irgendwann (vlt. sogar früher als gedacht) der Break-even und dann brechen hier alle Dämme.
Bin überzeugt davon und auch langfristig investiert hier.  Die Weichen jedenfalls sind gestellt.
Das wird schon....  

190 Postings, 141 Tage LauriLMB hat noch mehr Potenzial

 
  
    #4755
2
21.09.21 14:19
Aktuell gibt es genug zu tun die Produktion hozufahren und genung zu produzieren
um den Markt zu sättigen. Für die Zukunft kann ich mir gut vorstellen das MB eventuell
ein Unternehmen aufkauft daß sich mit zwischenspeichern von Energie beschäftigt.
So könnte man Kompletlösungen anbieten für Kunden die autark leben möchten.
Ob es sich um H2 oder Batterienzwischenpeichen handelt ist erstmal Wurst, ich
würde aber die H2 Lösungen bevorzugen.
Außerdem kann man in Zukunft Kombisollarzellen anbieten die sowohl Strom
als auch Warmwasser liefern. Es gibt Ziegellösungen die das bereits können.
Wie gesagt das ist alles Zukunftsmusik und hat keine Prio, aber MB hat noch
viele Möglichkeiten in der Zukunft, um ein großes Konzern zu werden.
Nur ein wenig Geduld an MB geht kein Weg vorbei ;-)
Bin aktuell auch nicht sehr glücklich über den Kurs, aber es wird sich bald
ändern. Mich überrascht es nur das die Investoren dieses sau geile Invest
nicht erkannt haben und alle noch so zögerlich hier investieren.
Sobald wir in der USA sind, wird daß aber kein Thema mehr sein, da gibt es
genug Investoren die MB schätzen werden.  

190 Postings, 141 Tage LauriLBörse handelt die Zukunft

 
  
    #4756
21.09.21 14:42
So wird das gesagt. In den letzten Jahre wurden die Cannabis und die H2 Branchen gehandelt,
die Zeit der Solarunternehmen kommt als nächstes.
Wenn man sich Firmen aus dem H2 Markt wie NEL, AFC, ITM ... anschaut, haben
diese an der Börse fast den gleichen Wert wie MB. Diese habe aber Umsätze um die 20 Mio.
Bei PlugPower ist es nicht viel anders.
Stellt Euch mal vor was hier los sein wird, wenn MB mind 550 Mio. Umsatz machen wird ?
So genug für Heute sonst werde ich noch zu euphorisch.  

109 Postings, 1357 Tage rudmaxerder einzige Grund

 
  
    #4757
3
21.09.21 14:43
warum hier im Moment ein wenig "Stillstand" herrscht ist der, dass MB leider nicht genug Module produzieren kann um der Fernostübermacht bei Großprojekten die Stirn bieten zu können. Wenn MB wirklich mal genügend Module auf Vorrat produziert und dann in das PV-Großanlagengeschäft einsteigen kann bieten sich soviele neue Möglichkeiten. Sie könnten z.B. in den sonnenreichsten Gebieten in Europa (Südspanien, Griechenland) mit Ihren Anlagen sehr günstigen Wasserstoff produzieren lassen, welcher bestimmt genügend Abnehmer hier in Deutschland finden würde. Dazu einfach mal eine Kooperation mit einem Hersteller von Elekrolyseuren (zB. Diamond Lite S.A.) oder ähnlichen eingehen und enstprechende Produkte entwickeln...

Oder sie schaffen es einfach die Produktion schneller als von Ihnen kommuniziert zu skalieren, was denkt ihr wie der Markt darauf reagieren würde ... aber vielleicht werden wir ja wirklich in den nächsten Tagen positiv überrascht und der neue Standort kann schneller produzieren als wir uns das zur Zeit nur vorstellen können... es bleibt hier absolut spannend!  

190 Postings, 141 Tage LauriLNur noch das

 
  
    #4758
21.09.21 14:45
MeyerBurger hat gerade eine Video veröffentlicht über eine der ersten installierten
Photovoltaikanlagen mit MB-Modulen.
https://youtu.be/dnByom_PzCM
 

959 Postings, 337 Tage pennystockfinderLauriL: MB hat noch mehr Potenzial

 
  
    #4759
21.09.21 17:50
Ich hoffe Du meinst nicht nach UNTEN !!!!! ;-))  

190 Postings, 141 Tage LauriL@pennystockfinder

 
  
    #4760
2
21.09.21 21:10
Nein, habe ich mit sicherheit nicht so gemeint. Auch wenn es noch ein paar Tagen
nochmal etwas runter gehen sollte, ist halt so, aber das wird bald ein abruptes Ende
finden und dann wird es meist nur noch in einer Richtung gehen.
Wenn man bedenkt was in den nächsten Tagen so an Nachrichten, erwartet
werden von den ganzen Messen, Wahlen in Deutschland  und austehenden
Infos wegen dem neuem Standort  die MB noch liefern wird, rechne
bzw. erhoffe ich mir ein deutlicher Kurssprung nach oben.
Jeder muss halt selbst entscheiden, was er macht und ich möchte auch
niemanden empfehlen zu kaufen bzw. zu verkaufen, wollte nur meine
Meinung ausdrucken und wie ich die Dinge sehe.
Außerdem wollte ich auch mal eine Diskussionsrunde mal wieder
starten da in den letzten Tagen ziemlich still in den MB Foren war :-)
Muss sagen das ich mich über jeden Beitrag, Meinung,
Analyse oder Recherche zu MB freue.
Vielen Dank für Eure Beiträge im Forum.  

196 Postings, 647 Tage ohneerfahrungsachliche Einschätzung zur Entwicklung von MBT

 
  
    #4761
22.09.21 09:22
https://www.proverita.ch/...ierten-ziele-erreichen-eine-einschatzung/

Finde das eine gut geschriebene Einschätzung.
Investieren ja, aber mit Augenmaß!
Wenn keiner in der Branche die 25% geschweige 30% EBITDA schafft, warum gerade Meyer Burger
und das noch mit nachhaltigen Produkten.
Keine Frage, ich finde Meyer Burger und den Weg, den sie gehen wollen echt top, aber die Ergebnisse
welche mit ihren Produkten erzielt werden sollen, sind schon ambitioniert!
Aus diesem Grund muss ich mich schon bei einigen wundern, die hier mit Kursen von oberhalb 2€ sich einen "zurecht spinnen"
 

1342 Postings, 1600 Tage ArfiDie Marge wird kommen

 
  
    #4762
2
22.09.21 10:18
….. weil Meyer Burger die Maschinen selber baut und soweit optimieren wird , bis die Personalkosten stimmen. In den Hallen von MB läuft schon jetzt nur wenig Personal durch die Werkhallen.

Und nicht zu vergessen…. aus der Branche? Die kommt aus China und hat massive Lieferprobleme , von den Übersee- Lieferkosten ganz zu schweigen. Diese werden zur Zeit auf die Kunden abgewälzt.

Meyer Burger, zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-) EUROPA

 

196 Postings, 647 Tage ohneerfahrung@Arfi

 
  
    #4763
1
22.09.21 10:37
"….. weil Meyer Burger die Maschinen selber baut und soweit optimieren wird , bis die Personalkosten stimmen. In den Hallen von MB läuft schon jetzt nur wenig Personal durch die Werkhallen."
Das mag ja stimmen. Jedoch will ja MBT nachhaltig produzieren mit Zulieferprodukten aus der EU, was zunächst sehr gut ist, aber das kostet halt!

"Und nicht zu vergessen…. aus der Branche? Die kommt aus China und hat massive Lieferprobleme , von den Übersee- Lieferkosten ganz zu schweigen. Diese werden zur Zeit auf die Kunden abgewälzt."
Auch richtig, nur ist das eher ein temporäres Problem und wird nicht von Dauer sein.

Meyer Burger, zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-) EUROPA  

109 Postings, 1357 Tage rudmaxerDie Marge ist so hoch

 
  
    #4764
2
22.09.21 11:07
da die Module einfach einen top Wirkungsgrad haben und sich dabei günstig herstellen lassen (nur 4 Fertigungsschritte, Personalkosten machen nur 10-15% bei der Fertigung aus) aufgrund dessen zu einem günstigeren Preis verkauft werden können als die vergleichbaren TOP Module von Maxeon und LG und dabei aber immernoch eine viel höhere Marge erzielen als die PERC Standardmodule aus Übersee.

Selbst bei einer niedrigeren Marge wäre der Wert der Aktie im Moment günstig bewertet!  Wer diese Aktienperle beispielsweise erst heute entdeckt hat, kann meiner Meinung nach immer noch sehr günstig einsteigen. Man muss eben überzeugt davon sein, das MB die Sonnenenergie weiterhin bestmöglich in Strom umwandeln wird ... ich bin es!
 

196 Postings, 647 Tage ohneerfahrung@Arfi, @rudmaxer

 
  
    #4765
2
22.09.21 11:22
Danke für euere Einschätzung und Statement!
Es ist wichtig, Standpunkte anzubringen und zu diskutieren!  

30 Postings, 20 Tage Matterhorn_18Dass sich Publikationen...

 
  
    #4766
4
22.09.21 11:53
Dass sich Publikationen, welche sich mit der Börse beschäftigen, mit MB auseinander setzen finde ich grundsätzlich sehr gut. Es macht die Sichtbarkeit grösser und steigert somit die Anzahl potenzieller Investoren. Dien Einschätzung, welche oben gepostet wurde (Danke dafür!) hat m.E. zwei grosse Schwächen. 1. Wird der Technologie-Faktor gänzlich ignoriert. Bekanntlich ist die Margenproblemtik (und jetzt noch potenziert durch die explodierenden Lieferkosten) im Bereich PERC (vergleichbar 4G), die veraltete, auslaufende Technologie das Hauptverkaufsargument. MB hat eine neue Technologie HJT (vergleichbar 5G), welche am Anfang des Lebenszykluses steht, und somit noch viel Potenzial nach oben hat. Spannend daran ist u.a., dass die Kosten der Materialien tiefer ist, weil das für HJT verwendete Material nur einen Bruchteil der teuren Materialen im Vergleich mit PERC Produkten benötigt. Dh. bei gleichem Endpreis generiert MB wesentlich mehr Marge. 2. Der Vergleich ignoriert auch die Marktsegmentierung, welche MB macht. Sie konzentrieren sich auf gewisse Gebiete und sprechen gezielt ausgewählte Kundensegmente an. Der Bericht betrachtet den Markt als einen grossen Klumpen. Die Wahrheit steckt jedoch nicht im Schwarz-Weiss Denken, sondern in den Grautönen dazwischen, und dort spielt MB m.E. eine hochattraktive Rolle mit extrem viel Potenzial.

Aus Überzeugung langfristig investiert.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 191  >  
   Antwort einfügen - nach oben