KZ 21,00€


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 17.05.21 11:17
Eröffnet am: 19.01.21 11:29 von: Scrotum Anzahl Beiträge: 60
Neuester Beitrag: 17.05.21 11:17 von: SQ123 Leser gesamt: 8.110
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

34 Postings, 119 Tage ScrotumKZ 21,00€

 
  
    #1
19.01.21 11:29
"ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat Stellantis mit "Buy" und einem Kursziel von 21 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das anlässlich der Fusion von PSA und Fiat Chrysler veranschlagte Synergieziel von 5 Milliarden Euro sei glaubwürdig, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem habe das Management-Team des fusionierten Autokonzerns eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der Integration übernommener Wettbewerber. Ferner dürfte Stellantis in den kommenden fünf Jahren das stärkste Gewinnwachstum aller traditionellen westlichen Autohersteller aufweisen. Diese positiven Einflussfaktoren seien im gegenwärtigen Aktienkurs noch nicht eingepreist./edh/ag"

Was meint Ihr?
Habe bis heute weder Informationen darüber gefunden, wieviel Aktien auf dem Markt sind, noch wie hoch die MK von Stellantis zum gegenwertigen Zeitpunkt ist.
Gestern Abend ging der Preis pro Aktie in kleineren Volumen bis auf 18,00€ hoch, nachdem diese am selben Tag für gerade mal 13,00€ am morgen handelbar war.
Wer früh investiert hatte konnte  in 12 Stunden 38% erziehlen!
 
34 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

54 Postings, 34 Tage SQ123@Flo12

 
  
    #36
21.04.21 15:07
echt? komisch, bei mir nicht, musste es anschieben.
15,50€ ? hatte ich auch drauf gewartet, ich bin bei 15,30€ wieder raus raus und gut war es.
Dachte anfangs auch dass sich hier etwas mehr tut.  

4 Postings, 32 Tage Flo12@QS123

 
  
    #37
21.04.21 15:26
da hast du alles richtig gemacht. Ich hatte ein Limit auf 15,38€. Ist dann aber einen Tag vorher ausgelaufen bevor es die letzten Tage so hoch ging.
Jetzt muss ich wieder warten...  

54 Postings, 34 Tage SQ123@Flo12

 
  
    #38
22.04.21 08:26
Mag sein, wobei ich dachte dass hier kurzfristig mehr passiert.
Aber es sind noch viele Fragen offen.
Man stellt Opel in Frage, obwohl der neue Mokka gefragt ist und zig Bestellungen vorliegen.
Aber mangels Produktionskapazitäten nicht liefern kann und die Aufträge stornieren muss.
Jetzt überlegt man nur auf die E-Schiene zu setzen, ob das den Erfolg bringt?
An Deiner Stelle würde ich auch bei der nächsten Gelegenheit wieder raus und die Aktie beobachten.

 

1 Posting, 25 Tage JanazvnkaLöschung

 
  
    #39
23.04.21 03:51

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

10 Postings, 24 Tage DoreenlekhaLöschung

 
  
    #40
24.04.21 01:20

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

7 Postings, 24 Tage JohannaveoqaLöschung

 
  
    #41
24.04.21 23:05

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

2392 Postings, 3790 Tage Energiewende sofoSQ123: "Man stellt Opel in Frage"

 
  
    #42
27.04.21 00:59
Die deutsche Autopresse gönnt Opel den Erfolg nicht. Ganz einfach. Opel hatte es unter GM schon schwer in den Medien. Aber jetzt wo der Autofeind gleich im Nachbarland sitzt. Immerhin musst die Autoblöd dem Mokka ein gutes Design bescheinigen. Klar dann ist es jetzt die technik, die nicht mehr mithalten kann. Nur zur Info liebe Autoblöd: Der Dreinzylinderbenziner sind 4 mal in Folge zum  "engine of the year" von einer internationalen Jury erkoren worden.

Und sie tuen jetzt so, als sei für Opel in der Markenvielfalt von Stellenatis kein Platz mehr. Bei VW kann das natürlich bei keiner Marke passieren. Einfach den ganzen Bullshit ignorieren und die Zahlen sprechen lassen. Stellantis hat bei den Verkäufen im ersten Quartal in Europa den VW-Konzern schon überholt.  

1114 Postings, 1594 Tage RerrerHeute mal wieder top

 
  
    #43
03.05.21 18:09

355 Postings, 768 Tage tobi71Riesiges Potenzial...

 
  
    #44
1
04.05.21 09:10
Schaut man sich mal die aktuellen Marktkapitalisierungen in der Automobilbranche (Geely, VW, Tesla usw.) an und vergleicht sie mit Stellantis, dann wird klar, wieviel Potenzial im Verbund von 14 Marken steckt.
Gerade in Hinblick auf E-Mobilität und Wasserstoff wird Stellantis ganz vorne mit dabei sein. Aufgrund der Größe wird Stellantis enorme Vorteile bei Bestellungen/ Lieferketten haben, da Sie vel mehr Synergieeefeekte und Potenziale bei den Konditionen realisieren können.
Rechnet man eine realistische Marktkapitalisuerung für jede einzelne Marke (Bspw. Opel, Peigeot, Fiat, Jeep, Dodge, Citroen usw.) hoch, dann sehe ich den Kurs der Aktien von Stellantis in 3-4 Jahren über 50€.  

355 Postings, 768 Tage tobi71Stellantis ist mega spannend...

 
  
    #45
04.05.21 09:21
...aber hier im Forum ist kaum was los.
Wäre klasse, wenn das mal anspringt hier und ein paar "alte" Hasen mit aufspringen, zumindest mit Kommentaren.

Echt ruhig hier.  

253 Postings, 5175 Tage Gier oder AngstQ1 2021 deutlich besser als Q1 2020

 
  
    #46
3
05.05.21 21:09
Trotz Halbleiterengpässen, die erst in H2 2021 sich verringern werden:

https://www.stellantis.com/content/dam/...1_2021_Press_Release_EN.pdf

Strong Q1 2021 Net revenues, with growth in all regions

   Net revenues of €34.3 billion, or €37.0 billion on a pro forma basis(1) up 14%
   Consolidated shipments of 1,477 thousand units, or 1,567 thousand units on a pro forma basis(1) up 11%
   Market leadership(2) in Europe 30(3), with market share improved by 150 bps to 23.6%, and South  America, with market share up 530 bps to 22.2%  
   Extraordinary distribution to shareholders of €0.32/share paid on April 28

2021 Industry Outlook(6) for Group's key regions unchanged, with North America +8%, South America +20% and Enlarged Europe +10%. Middle East & Africa +15%, up from 3% previously, India & Asia Pacific +10%, up from 3% previously, and China +5%, unchanged.

2021 Guidance confirmed: Adjusted Operating Income Margin(7) of 5.5 - 7.5%; assumes no significant COVID-19 related lockdowns.

Q2 wird wegen Halbleiterengpässen etwas schlechter als Q1 2021 werden.

Es zeigt sich, dass Stellantis von der Amerikanischen Konjunkturerholung, basierend auf dem schnelleren Impffortschritt, profitiert.
Dies sollte sich in Amerika fortsetzen und auch mit Q2-Q3 in Europa, wenn die Impfquote hochgeht und die Bürger wieder Reisen dürfen, sollten Absatzzahlen hochgehen. Eine anfängliche Gegenbewegung wird durch den Halbleiterengpass erwartet von Stellantis.

Während der Corona Krise haben viele Haushalte weniger Geld für Tourismus, Benzin wegen Home Office, auch wegen geschlossenen Gaststätten ausgegeben. Es sind allein in Deutschland zusätzlich 150 Milliarden Euro gespart worden. Ein Teil wird in die neuen Stellantis Automobile fließen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...illiarden-Euro-article22376106.html

FCA und PSA wachsen dieses Jahr zusammen und viele Synergien wird das generieren.

Stellantis wird von vielen Analysten unterschätzt. Sehr attraktive Elektrifizierte PKWs gibt es bereits z.B. Peugeot 308 und Opel Corsa und der wunderschöne Opel Mokka kommt in Schwung bei den Händlern.
Fiat wird von den PSA Platformen profitieren, wie Opel.
In nächsten 1-3 Jahren wird Stellantis die Synergien Schritt für Schritt umgesetzt haben und der heutige Aktienkurs wird deutlich übertroffen werden.

Geht ruhig mal zum Opel, Peugeot, Citroen Händler und schaut Euch die tollen Autos an. Opel Mokka habe ich gesehen, einfach toll.

Allen Investierten viel Erfolg. Long Stellantis :-)

253 Postings, 5175 Tage Gier oder AngstÜbersetzung mit DeepL des Englischen Teiles :-)

 
  
    #47
1
05.05.21 21:14
https://www.deepl.com/en/translator
DeepL ist unglaublich gut, benutzen selbst Übersetzer für die erste Grobübersetzung. :-)

Starke Nettoerlöse in Q1 2021, mit Wachstum in allen Regionen

  Nettoumsatzerlöse von 34,3 Mrd. €, bzw. 37,0 Mrd. € auf Pro-forma-Basis(1), plus 14
  Konsolidierte Auslieferungen von 1.477 Tausend Geräten, bzw. 1.567 Tausend Geräten auf Pro-forma-Basis(1), plus 11%
  Marktführerschaft(2) in Europa 30(3) mit einer Verbesserung des Marktanteils um 150 Basispunkte auf 23,6% und in Südamerika mit einem Anstieg des Marktanteils um 530 Basispunkte auf 22,2%  
  Außerordentliche Ausschüttung an die Aktionäre von 0,32 €/Aktie am 28. April gezahlt

2021 Branchenausblick(6) für die wichtigsten Regionen der Gruppe unverändert, mit Nordamerika +8%, Südamerika +20% und Erweitertes Europa +10%. Naher Osten & Afrika +15%, von zuvor 3%, Indien & Asien-Pazifik +10%, von zuvor 3%, und China +5%, unverändert.

Guidance 2021 bestätigt: Bereinigte operative Gewinnmarge(7) von 5,5 - 7,5 %; unter der Annahme, dass es keine signifikanten COVID-19-bedingten Sperrungen gibt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

253 Postings, 5175 Tage Gier oder AngstStellantis braucht Tesla CO2 Zertifikate nicht

 
  
    #48
1
05.05.21 22:11
mehr in 2021.

https://finance.yahoo.com/news/...sions-target-without-152832656.html

"With the electrical technology that PSA brought to Stellantis, we will autonomously meet carbon dioxide emission regulations as early as this year," Stellantis boss Carlos Tavares said in the interview with French weekly Le Point.

"Thus, we will not need to call on European CO2 credits and FCA will no longer have to pool with Tesla or anyone."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version):
"Mit der elektrischen Technologie, die PSA in Stellantis eingebracht hat, werden wir schon in diesem Jahr die Vorschriften zum Kohlendioxidausstoß autonom erfüllen", sagte Stellantis-Chef Carlos Tavares im Interview mit der französischen Wochenzeitung Le Point.

"So werden wir keine europäischen CO2-Gutschriften in Anspruch nehmen müssen und FCA muss sich nicht mehr mit Tesla oder anderen zusammenschließen."

https://www.futurecar.com/4596/...Longer-Need-to-Buy-Emission-Credits

Hier wird erwähnt:

Tesla to Lose $300 Million in Revenue in 2021 as Automaker Stellantis Says it Will No Longer Need to Buy Emission Credits

Tesla verliert im Jahr 2021 300 Millionen Dollar an Einnahmen, da der Autohersteller Stellantis keine Emissionszertifikate mehr kaufen muss.

Tolle Einsparung für Stellantis  und für die Aktionäre. :-)

54 Postings, 34 Tage SQ123@tobi71...momentan bin ich in anderen Aktien drin

 
  
    #49
06.05.21 08:31
werde aber bei Zeiten sicher wieder einsteigen.  

21904 Postings, 2724 Tage GalearisSt. ist definitiv interessant

 
  
    #50
06.05.21 08:33
nur meine Meinung.  

2392 Postings, 3790 Tage Energiewende sofoSelbst der betrügerkonzern

 
  
    #51
1
06.05.21 10:57
VW macht Gewinne, aber hauptsächlich in China. Der chinesische Markt ist immer vom guten Willen der Einparteienregierung abhängig. Nicht ganz ohne Risiko. Viel besser dagegen ist die Marktführerschaft von Stellantis in Europa. Und die haben wirklich tolle Modelle und gute Technik. Fiat 500e, Fiat Mildhybridtechnik spart ca. 1 Liter Sprit, Opel Mokka, Opel Corsa, Opel Manta demnächst wieder, Citroen C4 (ein Traumfahrwerk), Peugeot 208 (meistverkauftes Auto in Europa), Peugeot 3008, neuer DS4 aus Deutschland...

Nutzfahrzeuge mit riesen Auswahl und top Preisen auch in Eelktroversionen. Große Bestellung von DHL

Und wo seht ihr degegen den ID.3, den neuen Golf 8? VW ist schon gut gelaufen. Stellantis krebst immer noch unbeachtet rum. Da ist noch Potential bis 20 Euro.

Opel bringt noch dieses einen Transporter mit Wasserstoffantrieb. Nachteil ist: die deutsche Presse würde es alles bejubeln, wenn es von VW wäre.  

291 Postings, 1008 Tage Conchita KäseAlle Konzerne

 
  
    #52
10.05.21 12:12

291 Postings, 1008 Tage Conchita KäseAlle Autokonzerne

 
  
    #53
10.05.21 12:14
haben beim Diesel beschissen und tun es noch.
VW hat man rausgepickt und abgestraft um ein Exempel zu statuieren.
Immerhin haben die Blödies die das nicht sehen (wollen) und haben was zum ablästern.  

2392 Postings, 3790 Tage Energiewende sofoConchita. Dann bring mal die Belge dafür

 
  
    #54
10.05.21 12:36
dass Peugeot/Citroen und DS bei den Abgaswerten betrogen haben. Sonst frag dich mal, wer hier der Blödi ist? Bitte mit Link. Danke.  

54 Postings, 34 Tage SQ123@ Energiewende

 
  
    #55
1
10.05.21 13:30
Leider hat da ConchitaKäse Recht, fast oder vielmehr alle Hersteller haben beim Diesel betrogen.
Und teilweise betrügen immer noch einige, daher vermehrt die Rückrufaktionen.
Liste betroffener Modelle:
https://hahn-rechtsanwaelte.de/abgasskandal/...-betroffene-fahrzeuge/
 

2392 Postings, 3790 Tage Energiewende sofoSQ123:

 
  
    #56
11.05.21 11:38
du willst ernsthaft eine Liste von einer Anwaltskanzlei, die ein Interesse daran hat fast alle potentiellen Autofahrer zu ködern, als Beweis für eine Abgasmanipulation hier veröffentlichen? Ich erwarte da einen Link, der Peugeot/Citroen in einem Urteil oder mit einem staatlichen Bussgeld als Abgasbetrüger belegt.  

54 Postings, 34 Tage SQ123@ Energiewende - Ich erwarte da einen Link,

 
  
    #57
1
11.05.21 13:32
der Peugeot/Citroen in einem Urteil oder mit einem staatlichen Bussgeld als Abgasbetrüger belegt.

Dir scheint ja Peugot/ Citroen sehr am Herzen zu liegen ;-)

Nur weil die Abgaswerte nicht stimmen, muss nicht zwangsläufig ein Urteil gesprochen werden, sofern anhand eines Software Updates, an der Motorsteuerung nachbessert werden kann.
Dies ist dann auch passiert  wie bei vielen anderen Automobil Herstellern auch, da wollen wir doch nichts schön reden!

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/...obleme-im-psa-konzern/

 

54 Postings, 34 Tage SQ123@Endegiewendeunde... hier hat Du Deine Urteile

 
  
    #58
1
11.05.21 15:17
wenn auch im Bereich Wohnmobil...
https://www.guetsel.de/content/guetersloh/21755/...er-verwickelt.html

Ist ja nicht so, dass die Zulieferer keine Mitschuld tragen, sind ja für die Abschalteinrichtungen mitverantwortlich.
Aber scheinbar hat jeder Automobilhersteller und Zulieferer im Bereich der Elektronik seine Hände schmutzig gemacht.
 

2392 Postings, 3790 Tage Energiewende sofoSQ123:

 
  
    #59
17.05.21 10:02
Du weisst aber, dass die Wohnmobile alle auf Basis vom Fiat Ducato stehen?

Den Vorwurf gegen Fiat kenne ich und finde ihn lächerlich gegenüber 4 Millionen EA 288 Motoren mit Abschaltvorrichtung und Kurvenerkennung bei VW. Als wenn Millionen Wohnmobile in die Innenstädte fahren und da die Luft verpesten. So ein Schwachsinn.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-4SSzfwkAWiAqT0ZTC7hJ-ap1
 

54 Postings, 34 Tage SQ123@ Energiewende...scheinst ja VW Hasser zu sein

 
  
    #60
17.05.21 11:17
so erkenne ich dies auch aus Deinen Post´s, wie auch immer halte ich es für unnötig, dies weiter zu diskutieren. Führt zu nichts, jeder kann sich selbst dazu ein Urteil bilden. Mich interessiert das Unternehmen, die Aktie, ob ob sich damit etwas verdienen lässt. Ob die Autos schön sind, das Fahrwerk ein Traum ist oder beim Kauf ein Satz Gummimatten dabei ist, steht für mich an zweiter Stelle.
Aktuell sehe ich für mich kein Grund erneut einzusteigen, ausschließen möchte ich dies aber nicht.
Und sollte sich bei VW eine Möglichkeit ergeben günstig einzusteigen, würde ich dies auch tun.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben