KULTUR: Protest gegen die neuerlichen Schließungen in Deutschland


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:24
Eröffnet am: 30.10.20 21:42 von: buran Anzahl Beiträge: 26
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:24 von: Annettfltya Leser gesamt: 1.063
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

246459 Postings, 5815 Tage buranKULTUR: Protest gegen die neuerlichen Schließungen in Deutschland

 
  
    #1
30.10.20 21:42
Aus der Kultur kommt viel Protest gegen die neuerlichen Schließungen wegen der Corona-Pandemie. Auch die Kulturstaatsminister von Bund und Ländern sind in Sorge.  
Angehängte Grafik:
7_aus_der_kultur_kommt_viel_protest_gegen_d....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
7_aus_der_kultur_kommt_viel_protest_gegen_d....jpg
0 Postings ausgeblendet.

246459 Postings, 5815 Tage buranAktualisiert: 30.10.2020, 19:21

 
  
    #2
30.10.20 21:43

246459 Postings, 5815 Tage buranBerlin. Mit der Schließung von Theatern, Opern,

 
  
    #3
30.10.20 21:43
Konzerthäusern oder Kinos sehen die Kulturministerinnen und -minister von Bund und Ländern eine "Verschärfung der extremen Notlage, in der sich die ganze Branche befindet". Die vom Bund geplanten Überbrückungshilfen müssten "nun schnell, unbürokratisch und kurzfristig wirksam umgesetzt werden", heißt es in einer Mitteilung der Ministerrunde vom Freitag.https://www.morgenpost.de/berlin/article230794592/...fuer-Kultur.html  

246459 Postings, 5815 Tage buran"Die Lage ist ernst", sagte der Vorsitzende der

 
  
    #4
30.10.20 21:44
Kulturministerkonferenz, Bayerns Kunstminister Bernd Sibler (CSU).  

7709 Postings, 584 Tage Max Pder Didi sagt wos lang jet

 
  
    #5
1
30.10.20 21:44
Alarmstufe Rot

Max  

246459 Postings, 5815 Tage buran"Es ist unbedingt notwendig, dass eine schnelle

 
  
    #6
30.10.20 21:44
und pragmatische Unterstützung unserer Kulturschaffenden erfolgt, damit die Folgen der Pandemie und ihre massiven Auswirkungen für die Kultur- und Kreativwirtschaft so weit wie möglich abgemildert werden."  

246459 Postings, 5815 Tage buranKunst und Kultur seien ein zentrales Element der

 
  
    #7
30.10.20 21:45
demokratischen Gesellschaft und könnten nach der Krise Brücken bauen zurück in die Normalität.  

246459 Postings, 5815 Tage buran"Wir müssen die reichhaltige und breite

 
  
    #8
30.10.20 21:46
Kulturlandschaft in Deutschland mit vielen großen und kleinen Einrichtungen sowie Kulturschaffenden erhalten."  

1284 Postings, 322 Tage Biker112https://www.youtube.com/watch?v=AkFqg5wAuFk

 
  
    #9
30.10.20 21:48

1284 Postings, 322 Tage Biker112Nochmal probiert

 
  
    #10
30.10.20 21:49

246459 Postings, 5815 Tage buranGegenüber den Bundesministern Olaf Scholz

 
  
    #11
30.10.20 22:16
(Finanzen/SPD) und Peter Altmaier (Wirtschaft/CDU) drängen die Kulturminister darauf, bei der Wirtschaftshilfe "die Kultur- und Kreativbranche angemessen zu berücksichtigen, weil diese in besonders hohem Maße von den Auswirkungen der kommenden wie schon der bisherigen, teilweise durchgängigen Schließungen betroffen ist". Die Kultur dürfe nicht zum Opfer der Krise werden.https://www.morgenpost.de/berlin/article230794592/...fuer-Kultur.html  

246459 Postings, 5815 Tage buranKulturstaatsministerin Monika Grütters befürchtet

 
  
    #12
30.10.20 22:20
angesichts neuer Corona-Beschränkungen schwere Folgen für die Kulturszene.  

246459 Postings, 5815 Tage buran"Ich bin in großer Sorge um die Kultur", sagte die

 
  
    #13
30.10.20 22:20
CDU-Politikerin in einer Stellungnahme.

 

246459 Postings, 5815 Tage buran"Leider zwingt uns die Dynamik des

 
  
    #14
30.10.20 22:20
Infektionsgeschehens zu harten Maßnahmen", sagte Grütters. "Doch bei allem Verständnis für die notwendigen neuen Regelungen: Für die Kultur sind die erneuten Schließungen eine echte Katastrophe."  

246459 Postings, 5815 Tage buranKultur sei weit mehr als Freizeit und Unterhaltung

 
  
    #15
30.10.20 22:21
"Sie ist kein Luxus, auf den man in schweren Zeiten kurzerhand verzichten kann." Kultur sei "das notwendige Korrektiv in einer lebendigen Demokratie. Gerade das macht sie natürlich systemrelevant."
https://www.morgenpost.de/berlin/article230794592/...fuer-Kultur.html
 

246459 Postings, 5815 Tage buranFrankfurt/Main. Der Geschäftsführer der Fraport

 
  
    #16
31.10.20 13:23
Skyliners aus Frankfurt, Gunnar Wöbke, hat angesichts der derzeitigen Entwicklung der Corona-Pandemie einen späteren Saisonstart in der Basketball-Bundesliga vorgeschlagen.https://www.morgenpost.de/sport/alba/...-vier-Wochen-verschieben.html  

246459 Postings, 5815 Tage buranBerlin. Der BER-Großkunde Easyjet hat sich

 
  
    #17
31.10.20 13:24
erleichtert über die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens gezeigt. "Berlin ist eine unserer wichtigsten Basen und verdient einen Flughafen dieser Statur", sagte Vorstandschef Johan Lundgren der Deutschen Presse-Agentur am Samstag in Berlin vor dem Erstflug zum neuen Terminal. "Nach so vielen Jahren ist es großartig, dass der BER nun Realität wird."https://www.morgenpost.de/berlin/article230802706/...eser-Statur.html

 

246459 Postings, 5815 Tage buranBerlin. Rund drei Wochen nach seinem Video mit

 
  
    #18
03.11.20 23:24
bizarren Äußerungen zur Corona-Krise hat der Schlagersänger Michael Wendler eine Rückkehr nach Deutschland angekündigt.  
Angehängte Grafik:
5_berlin.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
5_berlin.jpg

246459 Postings, 5815 Tage buran"Ich muss das ein bisschen revidieren." Nach

 
  
    #19
03.11.20 23:24
seinem folgenreichen Video zu Corona meldet sich Schlagersänger Michael Wendler nun mit einer Art Verteidigungsrede zurück. Er entschuldigt sich bei seinem früheren Haussender RTL. Dort reagiert man allerdings eher kühl.https://www.morgenpost.de/vermischtes/...bin-kein-Corona-Leugner.html

 

246459 Postings, 5815 Tage buranIn einer langen Erklärung, die auf seinem

 
  
    #20
03.11.20 23:25
Instagram-Kanal veröffentlicht wurde, bestritt der 48-Jährige vehement, ein Verschwörungstheoretiker oder Corona-Leugner zu sein.
 

246459 Postings, 5815 Tage buranDas alles treffe überhaupt nicht zu. Auch sei er

 
  
    #21
03.11.20 23:25
nicht auf der Flucht, erklärte Wendler. "Ich komme natürlich zurück nach Deutschland." Vielleicht sei das schon in diesem Jahr der Fall oder Anfang 2021. "So Gott will, wird es dann auch wieder Konzerte geben."
 

246459 Postings, 5815 Tage buranDer Sänger von Tanz-Schlagern ("Egal"), der in

 
  
    #22
03.11.20 23:26
Florida lebt und sich "Der Wendler" nennt, hatte Anfang Oktober an gleicher Stelle verkündet, sich von seinem Jury-Job in der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) zurückzuziehen. Für einen Knall sorgte die Begründung: Er werfe der Bundesregierung in der Corona-Krise "grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz" vor. Darüber hinaus beschuldigte Wendler die Fernsehsender - darunter RTL - "gleichgeschaltet" zu sein. Sein bisheriger Haussender und andere Partner gingen umgehend auf Distanz zu dem Schlagerbarden. Wendlers Karriere liegt seitdem nach allgemeinem Dafürhalten in Trümmern.https://www.morgenpost.de/vermischtes/...bin-kein-Corona-Leugner.html

 

246459 Postings, 5815 Tage buranGesundheitsexperte Karl Lauterbach plädiert

 
  
    #23
13.11.20 23:47
 
Angehängte Grafik:
6_gesundheitsexperte_karl_lauterbach_pl__diert....jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
6_gesundheitsexperte_karl_lauterbach_pl__diert....jpg

246459 Postings, 5815 Tage buranBerlin. Er hat das Ohr der Kanzlerin: Karl

 
  
    #24
13.11.20 23:48
Lauterbach , Mediziner und SPD-Politiker, gilt als Erfinder des Wellenbrecher-Shutdowns . Aber was kommt nach dem November? Am Montag schaltet sich Angela Merkel wieder mit den Ministerpräsidenten zusammen. Lockerungen sind ausgeschlossen, sagt Lauterbach im Interview mit unserer Redaktion.https://www.morgenpost.de/politik/inland/...u-einem-hohen-Risiko.html

 

1745 Postings, 481 Tage tschaikowskyHat er auch ihr vollstes

 
  
    #25
14.11.20 00:17
Vertrauen?....  

1 Posting, 96 Tage SabrinabldwaLöschung

 
  
    #26
23.04.21 05:51

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

   Antwort einfügen - nach oben