Investment24 Musterdepot


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 26.11.11 13:15
Eröffnet am:18.06.08 20:25von: Mayr4Anzahl Beiträge:104
Neuester Beitrag:26.11.11 13:15von: avengerLeser gesamt:19.716
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4Investment24 Musterdepot

 
  
    #1
9
18.06.08 20:25
Also ich hab mir jetzt grad einmal das Musterdepot von BMO angeschaut.da steht ein Plus
von 268 Prozent.Toll denk ich mir, aber dann hab ich mir die einzelnen Werte angeschaut
und das Datum der letzten Aktualisierung, die war vor 14 Tagen.Seither ist fast jeder
Long Wert extrem abgesackt und auch bei einigen Short Werten schaut es nicht rosig aus.
Wer zahlt für sowas 99 Euro im Monat und wieso können die bei Investment24 nicht so
ehrlich sein und Rückschläge eingestehen.Von Transparenz kann man da wohl nicht sprechen.Hat jemand den Brief und seid ihr zufrieden?Schmack hat ja schon fast 50
Prozent Miese wobei die heute wahrscheinlih nachgekauft worden ist.Na ja , wer das Geld und die Nerven noch hat.Ganz toll finde ich auch die Theorie, dass jemand Hunderttausende von Euros in Varta, eine angeblich wertlose Bude investiert nur um
BMO und seinem Depot zu schaden.Hat da etwa der gute Fricki einen teil seiner Millionen geparkt. Lächerlicher geht es ja wohl kaum noch      
78 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4Jubelperser

 
  
    #80
28.10.08 20:58
hab unsere 2 Jupelperser no_identity und betme wieder freigeschaltet, vielleicht haben sie uns was mitzuteilen
zum VW Short und zum Depot und lassen persönliche Anschuldigungen mal außen vor. Gespannt ob heute
oder in dieser Woche mal aktualisiert wird.Verwette meinen Long Gewinn in VW dass nein  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4@comceon

 
  
    #81
28.10.08 21:00
wird ja nicht aktualisiert, aber alleine durch den unmöglichen VW short durchaus wahrscheinlich  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4Bitte Bitte BMO !

 
  
    #82
29.10.08 00:47
aktualisier doch mal, brauch noch was zum Lachen  

9 Postings, 6465 Tage bancacebullabmo

 
  
    #83
29.10.08 01:33
Sagt mal, könnt Ihr eigentlich noch abschätzen, zu welchem Kurs die Dinger wieder gekauft werden müssen? KnockOut weiss mann, es ist Null oder Restwert. Mit den Leerverkäufen wird doch noch viel teurer, wenn es in die Hose geht und der Kurs nach oben knallt? Oder verstehe ich da was falsch?  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4Zwangsgevovert vw short

 
  
    #84
1
30.10.08 11:46
werden wohl die meisten sein, die hier drin waren, all die anderen, deren depot abgesichert war können
froh sein mit +-0 aus dem verrückten vw short raus zu sein,also entweder Nervenflattern für nichts oder
massive verluste- die werden im Depot aber nie und nimmer aufscheinen. keine einzige Meldung unserer
Gistwriter betme und no_identity mehr. auch nicht in den anderen Foren, Mr.no_identity hat überhaupt bisher nur hier geschrieben und sich extra dafür angemeldet, ganz klare sache meines Erachtens nach
@bancacebulla. alles tiefer wie der Verkauf ist Gewinn, nur hat den kaum jemand geschafft, der heute kauft  

13 Postings, 5520 Tage no_identitymayr4

 
  
    #85
04.11.08 12:17

Du kannst mich sperren?Wie geht das?

Und wieso jubelperser?

Bist du einer von denen: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...10/gibt-es-sie-wirklich

 

Ja oder? :-)

 

Ach so zeig mir doch mal einen Börsenbrief der ein Musterdepot führt und zudem eine solche Performance aufweisen kann wie Investment24? 

 

259 Postings, 5593 Tage Paradoxxja genau.....wir sind alle gekauft...

 
  
    #86
1
04.11.08 12:22
....und unsere Lebensaufgabe besteht darin Investment24 in Grund und Boden zu stampfen. Hier macht sich aber langsam wer lächerlich.  

2 Postings, 5509 Tage Push DaddyPerformance geschönt und User zwangseingedeckt...

 
  
    #87
1
04.11.08 13:35
Ach so zeig mir doch mal einen Börsenbrief der ein Musterdepot führt und zudem eine solche Performance aufweisen kann wie Investment24?


erstens ist die Performanec geschönt und zweitens wurden User dort zwangseingedeckt bzw. zum eindecken gezwungen. Kannst ja mal BMO in Wallstreet-Online eingeben, dort gibt es genügend Opfer des investment24.de Börsenbriefs.  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4Löschung

 
  
    #88
04.11.08 20:46

Moderation
Zeitpunkt: 05.11.08 13:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - künftige Unterstellungen dieser Art bitte unterlassen !

 

 

13 Postings, 5520 Tage no_identityLöschung

 
  
    #89
1
05.11.08 12:42

Moderation
Zeitpunkt: 06.11.08 07:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte derartige Unterstellungen unterlassen od. belegen

 

 

19 Postings, 5584 Tage betmeLöschung

 
  
    #90
05.11.08 12:49

Moderation
Zeitpunkt: 06.11.08 08:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte derartige Unterstellungen unterlassen

 

 

13 Postings, 5520 Tage no_identityLöschung

 
  
    #91
1
05.11.08 12:50

Moderation
Zeitpunkt: 06.11.08 08:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

19 Postings, 5584 Tage betmelass dich nicht auf das niveau herab

 
  
    #92
1
05.11.08 12:54
Mayr4 sperre mich doch bitte wieder für diesen Hetzkampagnen Thread...ich werde einen eigenen eröffnen und nur mich zulassen so kann es keine Meinungsverschiedenheiten geben...

 

13 Postings, 5520 Tage no_identityLöschung

 
  
    #93
2
05.11.08 13:00

Moderation
Zeitpunkt: 06.11.08 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

2 Postings, 5509 Tage Push DaddyPerformance geschönt und User zwangseingedeckt...

 
  
    #94
1
05.11.08 13:45

>>Die Performance spricht eindeutig für meine Entscheidung diesen BB zu abonnieren und keiner hier kann mir das schlecht reden.<<

Die Frage ist nur wie diese Performance zustande gekommen ist und ob diese nachbidbar war. Bei w:o gibt es User die mussten covern und haben wegen dem Trade 50% verloren während BMO sich 343 % anschreibt.

Naja, musst du wissen ob du diesem Brief folgst....
Moderation
Zeitpunkt: 11.02.13 10:54
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID - Nachfolge-ID: XL___

 

 

1 Posting, 5508 Tage kerstinkochLöschung

 
  
    #95
05.11.08 22:04

Moderation
Zeitpunkt: 07.11.08 14:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 30 Tage
Kommentar: Regelverstoß - Klardaten

 

 

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4ja und betme und no_identity

 
  
    #96
1
05.11.08 22:25
auch wenn ihr hier noch so viel Lügen verbreiten wollt, es wird euch nicht gelingen, das hier Leute
vor einem Börsenbrief gewarnt werden, der ihnen nicht nur Verluste bringt,da das Depot künstlich geschönt ist
sondern auch noch geld kostet. Achtung also und den ganzen Thread lesen, dann ist klar was man von BMO
und Usern wie betme und no_identity zu halten ist.Einfach nur traurig diese Leutchen  

2 Postings, 5508 Tage financescoutBMO = das selbe wie Frick nur in weiß

 
  
    #97
2
05.11.08 22:53

Habe keine gute Meinung von der Investment 24 AG alias Bernd M. Otto!! Seinen Börsenbrief bekomme ich seit einigen wochen und ich habe damit über 40% auf mein Depotwert verloren, verrecker wie arques industries oder schmack biogas sei dank!!
Von Bernd M. Otto kommt kein Wort der erklärung oder entschuldigung, kein update für die abonennten, nicht alle abonennten waren nur hype dabei und sitzen auf (verschönten) 300% gewinn.
nichtsdestotrotz, der VW trade hat um ein haar mein depot zum platzen gebracht, zum glück hatte ich nicht mehr so viel cash (weil ich es vorher schon mit BMO/Investment24 verloren hatte und konnte VW nur mit einer geringeren gewichtung leer verkaufen, bei 600 konnte ich nicht mehr nachshorten. BMO spielt wohl mit dem geld anderer leute, wie kann er sonst so leichtsinnig damit umgehen. angeblich erzhählt er bei anderen tradern herum, dass er aus dem markt "raus" geht und viels verkauft, seine abonnenten lässt er aber schon in den toten nebenwerten drin stecken, dennwürde er sie zuerst rausjagen, wäre seine privat-performance kaputt. frick hat das ja wohl nicht besser gemacht.
Ich muss zudem sagen, dass denunzianten mir sehr unsympathisch sind und dass meiner erfahrnung nach bisher jeder denunziant immer seine rechnung im nachhinein bekommen hat, ich glaube nicht, dass BMO soooo sauber sein kann wie er sich gibt. die angeblichen vorstrafen wg. (leistungs?)-betrug usw.- worührt das her, wo sind aber bewesie? wer hat beweise? jedenfalls macht BMO gut kasse weil seine lemminge ihm den weg freischaufeln, ihn scheinen seine treuen "kunden" aber nicht sonderlich zu interessieren habe ich das gefühl?

bitte kalrstellen falls eetwas falsch oder unangebracht ist!!!

 

2 Postings, 5508 Tage financescoutLöschung

 
  
    #98
1
05.11.08 23:08

Moderation
Zeitpunkt: 07.11.08 14:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unterstellung

 

 

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4apropos getürkt

 
  
    #99
2
06.11.08 00:29
wie schaut es denn mit dem Depot in der Millionenanlage aus?Sind da noch mehr als 300 Euro?
wohl kaum, waren aber schon mal 6000, also 20 mal so viel-auch so ein BB  

7 Postings, 5554 Tage rodonkomal ne frage nebenbei

 
  
    #100
2
06.11.08 21:10
ist das ganze nicht einfach zockerei?

also mal ganz ehrlich, ganz egal wie nun die qualität sein möge, positiv wie negativ, ich war und werde nie kunde weil ich das wa sich will längst gefunden hab.

ABER ist es nicht eine überall - und vor allem auch bei euch - bekannte weisheit, dass man vor allem oder langfristig gesehen NUR mit
a) absoluter Disziplin
b) einer gut erprobten und mit Erfahrung aufgebauter (Trading) Strategie
c) einer sinnvollen Stopp-Strategie sowie
d) einer sinnvollen Lot-Strategie
wirklich erfolgreich sein kann?

Um zu zocken brauch ich doch keinen Börsendienst, sorry, aber dagegen gibt es nun mal kein argument - cut your losses short ... sonst ist man halt im minus - jetzt sagt bitte noch einer, egal auf welcher seite er ist, dass das unlogisch ist.

Lieber Format C: im Kopf und nochmal alles von vorn anfangen, am besten mit nem Plan?
Hier gehts um Geldverdienen und doch nicht um Glücksspiel - wenn man eine Aktie handelt, die es kurz drauf nicht mehr gibt, war es einfach mal Glücksspiel. Aber im Casino sind meist auch nette Mädels, an der Börse nicht... ;)

Nichts für ungut, aber denkt mal da drüber nach. Aktien sind nicht da um damit Geld zu verlieren!  

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4tiefrot

 
  
    #101
2
05.07.09 10:18
das Depot tiefrot, die angegeben 400 Prozent zu einem guten Teil durch unmögliche shorts erschwindelt
und jetzt wird auch noch die e-Trade shortgebühr von Euro 15 /tag verschwiegen
Die Tage dieses BB scheinen gezählt

1439 Postings, 5733 Tage Mayr4und fällt und fällt

 
  
    #102
1
31.08.09 23:57
negatives Jahresergebnis für das Depot

536 Postings, 5796 Tage tradingstarwenn ihr was seriöses sucht

 
  
    #103
1
18.11.09 08:23
Es gibt ein Portal, das wirklich unabhängig ist und wo Abonnenten und Leser der Börsenbriefe diese bewerten.

Schhaut euch einfach mal dort um.

http://www.lettertest.de/boersenbriefe/top-10.html

Ich persönlich habe derTrader.at und performaxx und bin sehr zufrieden damit.  

91 Postings, 5335 Tage avengerbericht über BMO

 
  
    #104
1
26.11.11 13:15
Nach dem Verkauf seiner Firma übergab ein Ulmer sein Geld einem Finanzmakler. Der verprasste eine halbe Million und steht jetzt vor Gericht.

Erst im Januar 2006 ist ein heute 37-jähriger Mann nach einer dreieinhalbjährigen Haftstrafe aus dem Gefängnis gekommen. Jetzt muss er sich erneut vor Gericht verantworten - und wieder wegen eines massiven Betrugsvorwurfs. Damals wie heute hat der gebürtige Mainzer mit Wohnsitz in der Schweiz Finanzgeschäfte betrieben, hohe Renditen versprochen und immense Summen in den Sand gesetzt. Aus dieser Verurteilung steht der Mann noch mit zwei Millionen Euro in der Kreide, in dem neuen Verfahren vor dem Landgericht Ulm geht es um 850.000 Euro.

Bevor er sich allerdings zu den einzelnen Tatvorwürfen äußern wollte, bat er das Gericht, darlegen zu dürfen, dass er ein "seriöser und erfolgreicher Börsenhändler" sei und zu Beginn seiner Geschäfte nicht überschuldet war. Angesichts hoher Ausstände wollte sich der Vorsitzende Richter Gerd Gugenhan aber gar nicht darauf einlassen, sondern hielt einfach fest, dass der Mann in der Schweiz nicht einmal eine Genehmigung der Finanzaufsicht für derlei Geschäfte hatte. Tatsächlich braucht man eine solche erst ab 20 Anlegern.

Eine Zahl, die der 37-Jährige deutlich unterschritten hat. Zumindest sind nur fünf Fälle angeklagt - der Gravierendste betrifft einen Mann aus Ulm, der seine Firma verkauft hatte und vom Erlös eine halbe Million Euro gewinnbringend anlegen wollte - 200.000 zu zwölf Prozent im Jahr fest verzinst, 300.000 für Investment an der Börse. Das Geld ist futsch, die Firma des Finanzmaklers pleite, der freilich fürstlich davon gelebt und zum Schluss in einem Schlösschen am Genfer See residiert hatte.

Die Männer hatten sich beim Wintertraining der Zuffenhausener Nobelmarke in Vorarlberg getroffen. Die Liebe zu den Sportwagen verband die beiden Männer, die schnell handelseinig wurden. Doch die Freundschaft war schnell vorbei, als die monatlich vereinbarten Bilanzinformationen ausblieben. Der Makler entschuldigte sich mit einem "Totalverlust an der Börse", musste auf Vorhalt des Gerichts aber einräumen, dass 400.000 Euro nicht an die Börse gingen, sondern direkt auf seinem Privatkonto gelandet waren.

Der Prozess wird am Freitag fortgesetzt. Insgesamt sind acht Verhandlungstage angesetzt.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben