Inbev kaufen?


Seite 9 von 12
Neuester Beitrag: 08.02.24 10:24
Eröffnet am:12.11.08 11:48von: h0h0Anzahl Beiträge:299
Neuester Beitrag:08.02.24 10:24von: Highländer49Leser gesamt:180.912
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 >  

881 Postings, 4358 Tage EvolaJetzt wird es interessant

 
  
    #201
02.07.21 20:52
Die Aktie hat jetzt ohne Nachrichten innerhalb weniger Tage 10 % vom Peak verloren. Die 60 Euro müssen jetzt halten - sonst droht ein Abverkauf bis 55 Euro. Wenn man mal ins Orderbuch schaut, wird klar, wer hier drückt: Shorties und Finanzhaie. Jeder kleine Anstieg wird sofort wieder gedrückt - da steckt Methode hinter. Das Muster ist leicht zu erkennen, da wundere ich mich, dass jetzt überhaupt noch jemand kauft. Knapp unter 60 Euro lege ich meinen SL - und dann eventuell bei 55 Euro wieder rein - wenn es soweit kommt und die Aktie bei 55 wieder dreht.  

33 Postings, 2649 Tage Putzigputzig4Kann interessant werden

 
  
    #202
03.07.21 09:07
Ja, hab auch den Verkauf bei ca. 66 verpennert. Da war das Ding heiß gelaufen. Ordentliche Korrektur gerade, aber wir kommen so langsam in den überverkauften Bereich. RSI ist schon bei 36. bei ca. 58 sehe ich einen widerstandsbereich und die 100 Tagelinie. Verkaufen brauche ich jetzt auch nicht mehr, sehe eher bei 58 eine Nachkaufmöglichkeit. Mal schauen was der Markt so nächste Woche sagt, Techwerte korrigieren teilweise schon bzw. Es fehlt die Dynamik.  

881 Postings, 4358 Tage EvolaSollte die Aktie wirklich ohne

 
  
    #203
06.07.21 17:04
technische Gegenbewegung und ohne Meldung von 66 Euro auf ca. 56 Euro fallen? Leider haben sich die Amis auf die Aktie "eingeschossen" und wollen ihre kleinen "Schrottbrauereien" stützen.......  

881 Postings, 4358 Tage EvolaInsolvenz Gefahr?

 
  
    #204
2
12.07.21 12:12
Die Aktie rauchst weiter in den Keller. Zack Investment vermeint sogar, es könnte aufgrund der hohen Schuldenlast zu einer Insolvenz kommen - spätestens bei einem weiteren Lockdown. Auch glauben sie, die Aktie müsste eigentlich bei 40 - 50 Dollar stehen. Wie auch immer, ich habe meine SL jetzt bei 57,5 Euro platziert.  

874 Postings, 5039 Tage martincsduFrage unqualifiziert

 
  
    #205
1
12.07.21 12:41
Ich finde die Frage und die Aussage aus #204 unqualifiziert.

1. Aktie rauscht in den Keller? von 59 EUR auf 58 EUR ist sicherlich kein Keller... und im Vergleich zu vor einem Jahr, steht sie höher, also...

2. Insolvenz? Geld wird verdient, Schulden werden abgebaut... hää? ich verstehe die Frage nicht!

3. Wer oder was ist Zack investment?, andere Analysten behaupten sie müsste bei 120 EUR stehen,,, ja und, der Mark macht den Preis und heute steht er bei 58 EUR.

Bitte mal nachdenken  

1441 Postings, 3618 Tage OGfoxman merkt

 
  
    #206
1
13.07.21 10:10
leider auch hier im forum dass immer mehr neue anleger in den markt kommen, welche dann den artikel mit dem reißerischten Inhalt glauben schenken.

früher hat man sich noch gefreut wenn ein gutes unternehmen mal ein paar fällt weil man dann günstiger nachkaufen konnte heute wird nimmt man direkt den nächsten titel.

da ich aber auch in diverse börsenbetreiber investiert bin freue ich mich über das hin und her

AbinBev dürfte mit den nächsten Quartalszahlen zeigen, dass der weltweite bierkonsum wieder steigt, persönlich hoffe ich auf ein anheben des jahresziels und nächstes Jahr auf eine verdopplung der Dividende.

Aufgrund der hohen Margen sollte das alles kein Problem. Aber ob deshalb der Kurs steigt kann keiner vorhersagen.  

1733 Postings, 4585 Tage G.MetzelIch hoffe

 
  
    #207
1
16.07.21 11:06
auf ein Einfrieren der Dividende und "innerbetriebliche Thesaurierung" durch Schuldenabbau.

Dürfte renditetechnisch besser sein, für Deutsche sogar im besonderen, weil belgische Quellensteuer echt ekelhaft ist.

Und man würde das Schuldengespenst loswerden, welches beinahe in jeder Meldung im Zusammenhang mit der Aktie genannt wird.  

1441 Postings, 3618 Tage OGfox@g.metzel

 
  
    #208
16.07.21 13:03
würde ich auch nehmen, wobei man sicherlich sowohl schuldenabbau als auch eine höhere Dividende leisten kann.

Wenn ich es richtig im kopf habe werden die quartalszahlen das erste mal vom neuen CEO vorgestellt. Daher halte ich es auch noch für realistisch, dass uns eine Abschreibung überrascht. Neue CEO´s neigen manchmal dazu direkt am Anfang aufzuräumen.

Sollte hier nochmal ein Rücksetzer unter 55 € kommen würde ich auch noch einige stücke nachlegen.

aktuell bin ich mit meiner position zufrieden  

881 Postings, 4358 Tage EvolaAus irgendeinen Grund

 
  
    #209
1
16.07.21 17:43
scheinen die 57,80 Euro zu halten und als Boden zu dienen. Letztendlich muss man noch fast 2 Wochen durchhalten, ehe die Zahlen kommen (29.07), dann sollte der Weg klar sein. Die Analysten sind ja alle optimistisch - wobei die Frage ist - was die so beabsichtigen....  

881 Postings, 4358 Tage EvolaUnd nichts wie raus

 
  
    #210
19.07.21 09:52
die 58 Euro sind gefallen. Nächster wichtiger Widerstand bei 45 Euro, die bald leicht erreicht werden. Da wissen wohl einige Experten mehr um die Quartalszahlen am 29.07. Die Aktie entwickelt sich Kapitelvernichter!  

1349 Postings, 4815 Tage Terazul210

 
  
    #211
19.07.21 10:36
Wow, von ok zu Panik in nur zwei Posts...
Also Wiederstand ist es nicht, wenn dann eine Unterstützung.
Sehe diese aber weiter oben.
 

1441 Postings, 3618 Tage OGfox....

 
  
    #212
19.07.21 10:40
"Von Ihnen kommen bereits 2 der letzten 20 (oder weniger) negativen Bewertungen für Evola."

Dann lege ich jetzt mal eine Limitorder bei 46 € in den Markt. Kann ja nichts schief gehen

 

451 Postings, 5851 Tage DarkmanJFoxich bin positiv...

 
  
    #213
22.07.21 09:21
gestimmt war AB angeht. Coca Cola und Pepsi konnten die Schätzungen deutlich übertreffen. Taufe das somit auch der Bierbranche zu. das obige Argument mit den neuen CEO ist das nur den Schuldenabbau stimmt wiederum etwas negativ kurzfristig gesehen. langfristig dürfte das aber bessere Kurse bedeuten...  

881 Postings, 4358 Tage EvolaErgebnis gesteigert aber unter den Erwartungen

 
  
    #214
29.07.21 08:58
das gibt mal heute wieder eine Rutsche!  

1441 Postings, 3618 Tage OGfoxZahlen

 
  
    #215
29.07.21 10:32
Sehen eig gut aus:

Umsatz, Gewinn und Marge wurden gesteigert,

Ebenfalls wurde die Verschuldung von 4,8 x auf 4,4 x reduziert. Das dürfte für nächstes Jahr auch einiges an Zinsersparnis bringen.  

33 Postings, 2649 Tage Putzigputzig4buy the dip

 
  
    #216
29.07.21 10:55
ne ùberverkauft, RSI 25! hab Mal etwas nachgelegt, stay long  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnGerstensaft

 
  
    #217
29.07.21 11:46
Und steigende durstige Weltbevölkerung. Was kann man falsch machen. Operativ sauber im plus. Long.  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnaktienrückkauf

 
  
    #218
29.07.21 11:50
Wenn operativ die Kasse quilt?!  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnüberverkauft eindeutig

 
  
    #219
29.07.21 12:22
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für AB Inbev vor Zahlen zum zweiten Quartal von 74 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Zahlenvorlage sei der erste Auftritt des neuen Konzernchefs Michel Doukeris, schrieb Analyst Laurence Whyatt in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er rechne mit einem starken Zahlenwerk der Brauerei. An seinen Erwartungen für das Gesamtjahr nahm er auf regionaler Ebene diverse Anpassungen vor./tih/edh Veröffentlichung der Original-Studie: 14.07.2021

Die Geschäftszahlen heute sauber.  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnschaut man sich vor 3jahren

 
  
    #220
29.07.21 14:05
Die Analysten und kusziele über 100Euro an, so kann man bei gleichen hervorragenden Produkten gut Einkaufen unter 55.  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnupdate2

 
  
    #221
29.07.21 15:48
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für AB Inbev nach Quartalszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Der Umsatz sei stark gewesen und die Ziele habe der Brauereikonzern bestätigt, schrieb Analyst James Edwardes Jones in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 29.07.2021 / 01:27 / ET  

881 Postings, 4358 Tage EvolaWenn man sich

 
  
    #222
29.07.21 16:28

den langfristigen Chartverlauf anschaut; wird heute der Abwärtstrend voll bestätigt. 2016 bei fast noch 120 Euro. Die jungen Leute trinken immer weniger Bier, Muslime so gut wir gar nicht. Auch gibt es inden USA immer mehr kleine private Brauereien, die gerade en vogue sind. Ich steige erst wieder bei 45 Euros ein.....

 

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnbier abo digital

 
  
    #223
29.07.21 16:35
autonome fahren bierkisten kommen ab Werk Lager. E commerce und soziale Verbindungen brechen nie. Zu corona kann man sagen, sind sicher auch viele kleine Brauereien nun für immer zu. Und die Weltbevölkerung wächst. Asien entdeckt doch erst Bier. Sehe Zukunft wieder besser für die Nummer 1.  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handeln76Euro

 
  
    #224
29.07.21 17:04
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für AB Inbev nach Quartalszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Der Umsatz sei stark gewesen und die Ziele habe der Brauereikonzern bestätigt, schrieb Analyst James Edwardes Jones in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 29.07.2021 / 01:27 / ET  

5664 Postings, 5642 Tage clever_handelnprost

 
  
    #225
30.07.21 14:52
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für AB Inbev von 78 auf 81,30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Brauereikonzern komme mit dem Schuldenabbau voran, schrieb Analyst Javier Gonzalez Lastra in einer am Freitag vorliegenden Studie nach weitgehend positiven Ergebnissen zum zweiten Quartal./ag/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 29.07.2021 / 17:12  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 >  
   Antwort einfügen - nach oben