Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ich Gratuliere allen CE Consumern zum Erwerb


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 07.09.01 11:32
Eröffnet am: 06.09.01 11:17 von: Falcon2001 Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 07.09.01 11:32 von: IZ Leser gesamt: 1.907
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

2042 Postings, 6733 Tage Falcon2001Ich Gratuliere allen CE Consumern zum Erwerb

 
  
    #1
06.09.01 11:17
Ihrer ACG Anteile :-)

ce Consumer und ACG vor Fusion?
 
ce-Vorstandschef Erich Lejeune führt Ex-ACG-Boss Peter Bohn als designierten Nachfolger ein – Gespräche mit ACG über mögliches Zusammengehen
 
Die erste Fusion unter den Nemax50-notierten Unternehmen des Neuen Marktes lässt weiter auf sich warten. Der Chip-Broker ce Consumer aber hat einen ersten Schritt in eine solche Richtung gemacht und mit Peter Bohn des Ex-Vorstandschef des Konkurrenten ACG für das eigene Vorstandsteam verpflichtet. „Ein Zusammengehen der Unternehmen wäre für die Zukunft eine zwingende Logik“, bestätigt Erich LeJeune.

Die gestern Abend nachbörslich gemeldeten Veränderungen im Vorstand von ce Consumer legen den Verdacht nahe, dass in absehbarer Zeit der Weg für den weltweit größten Chip-Broker frei gemacht werden könnte. Während mit Irene Lejeune und Herbert E. Graus zwei Mitglieder das Gremium verlassen, die zusammen eine 8-prozentige Beteiligung am Unternehmen halten, steigt mit Peter Bohn eben der international erfahrene Manager als Neuling ein, der noch im Juli die Geschicke beim Konkurrenten ACG geleitet hat. Er war damals nach einer Gewinnwarnung zurückgetreten und wird nun zum 1. Januar kommenden Jahres seine Arbeit im LeJeune-Team aufnehmen.

Erich LeJeune gelang mit der Verpflichtung Bohns, den er nach seinem Wechsel auf den Aufsichtsratsposten seines Unternehmens als persönlichen Nachfolger für den Vorstandsvorsitz im Auge hat, ein geschickter Schachzug. Bohn kennt besser als jeder andere den Konkurrenten ACG und wird bei einer möglichen Verschmelzung für einen bestmöglichen Ablauf sorgen können. ACG hat im ersten Halbjahr 2001 zwar die eigenen Umsatz-Planzahlen übertroffen, aber gleichzeitig einen deutlichen Nettoverlust eingefahren. Nach dem Weggang Bohns begann im ACG-Vorstand das große Stühle rücken .

Erich LeJeune bestätigt auf Anfrage von wallstreet:online, dass ein entsprechendes erstes Gespräch in Richtung Zusammengehen geführt worden ist. „Ob es aber dazu kommt, ist noch völlig offen“, unterstreicht LeJeune. „Erst einmal bleiben wir aber, wie bisher, Wettbewerber, die fair miteinander umgehen.“ Branchenexperten beurteilen eine Fusion der beiden Unternehmen als "in der Tat interessant".

In seiner jetzigen Zusammensetzung strebt ce Consumer weiter zur Weltmarktführerschaft im Chip-Brokerage. Hier sieht LeJeune die Weichen durch das neu formierte, schlagkräftige Vorstandsteam gestellt. Auch die aus dem Vorstand ausscheidenden Gründungsmitglieder bleiben dem Unternehmen erhalten.

Peter Bohn wird zur Jahreswende ein umfangreiches Aufgabengebiet übernehmen. Nach Vorstellung von ce-Vorstandschef Erich LeJeune wird Bohn sich vorrangig mit strategischen Aufgaben befassen. Dazu gehören die Konzernstrukturierung und –konsolidierung, der Aufbau neuer komplementärer und profitabler Geschäftsfelder sowie der Bereich Investor Relations.


Soweit die Meldung.
Es gibt halt immer noch echte Brüller Meldungen am NM. Damit dürfte der Weltweit grösste Chipbroker entstehen, der kaum noch Konkurenz fürchten muss.
Man sollte meinen so etwas würde den Kurs der CE nach oben treiben. Schade nur, das solch eine Meldung jetzt in diesem Besch.....eidenen Marktumfeld kommt.    

2042 Postings, 6733 Tage Falcon2001Schön das Ihr alle so gesprächig seid! o.T.

 
  
    #2
06.09.01 11:55

3862 Postings, 6913 Tage Nobody IIWar mir neu !

 
  
    #3
06.09.01 11:58
Klingt aber interessant - habe beide Werte !

Aber ich denke mal Intel bestimmt im Moment mehr die Chipwelt !
Wenn die besser aussieht, dann wird man diese Meldung auch mit Freude wahrnehmen !

Gruß
Nobody II  

76 Postings, 6661 Tage Der Börsianer@Falcon2001

 
  
    #4
06.09.01 11:59
Bei den kursen bleibt einem auch die Spucke weg.
Hoffentlich gibts da mal wieder was Positives aus der Wirtschaft.  

322 Postings, 6942 Tage schoebel@falcon2001

 
  
    #5
06.09.01 11:59
eine Fusion der beiden Unternehmen

fusionen werden derzeit eher negativ aufgenommen

siehe hp - compac

mfg otto  

34 Postings, 6816 Tage LockenfroschNach dem Motto:

 
  
    #6
06.09.01 12:11
Die Besten geh´n zuerst, hat CE ´n dicken Fisch an Land
gezogen. Sobald sich das allg. Umfeld bessert gehört CE somit zu den Ersten die wieder aufstehen.
Und ein Dipl-Ing. im Vorstand, kann doch nicht schiefgehen,
oder.
Gruß LF  

1995 Postings, 7221 Tage IZmein depot seit ein paar wochen: 100% ACG. o.T.

 
  
    #7
06.09.01 12:13

1995 Postings, 7221 Tage IZ1 und 1 zusammenzählen!

 
  
    #8
06.09.01 12:25
Der Chipbroker ce Consumer Electronic löste das Rätsel um das
unerwartete Ausscheiden von Peter Bohn als ACG-Vorstandschef
im Juli. Bohn wird Nachfolger von Erich Lejeune, dem derzeitigen
Vorstandschef von ce Consumer. Der überraschende Rücktritt
Bohns hatte zu Spekulationen und zu einem Kurssturz beim
ce-Konkurrenten ACG geführt.
Die Aktien des Münchner Chiphändlers stiegen um 3,82 Prozent auf
5,98 Euro. ACG-Papiere notierten mit einem Plus von 2,00 Prozent
auf 5,10 Euro nach einem Verlust von über 6 Prozent am Vortag.

...bei geringem umsatz.
bald wird es ein button pressing geben,
beim kauforderknopf - versprochen.

warum nicht jetzt?
heute gibt es zahlen von INTEL,
da wartet man dann doch lieber ab.

best regards
IZ  

155 Postings, 7158 Tage Bewemal langsam, erst denken.

 
  
    #9
06.09.01 12:50
HP und Compac ist nicht der große Wurf weil die PC-Verkäufe stagnieren. CE und ACG wirds auch nicht weil die Absätze im Bauteilesektor stagnieren (wegen PC, Handy, aber auch Industrieflaute). Diese Fusionen/Übernahmen jetzt und im Zeitraum von ca einem Jahr sind nur Reaktionen auf kleinere Märkte. Warum also steigende Aktienkurse ? mfg Bewe  

1995 Postings, 7221 Tage IZwarum steigende aktienkurse:

 
  
    #10
06.09.01 13:09
-vertrauen wir mal dem analysten m.lynch,
der sich sehr positiv zur weiteren entwicklung der
chipwerte geäußert hat

-acg:
kurssturz NUR wegen rücktritt des vorstandvorsitzenden,
da ist allein deswegen schon nachholbedarf,
allerdings reagieren die märkte natürlich nicht linear ;-)
die umsatzprognosen werden wohl eingehalten werden
von ACG, wenn dem so ist, dann muß man nur...

-haben wir mal einen horizont von 6 monaten:
pc werden nicht mehr das große geschäft bringen,
acg verdient einen großteil durch das chipkarten-
brokerage. das ist nach wie vor sehr lukrtiv und sehr
wachstumsstark. die zahlen von trintech besp. waren
auch nicht gerade schlecht bei diesem umfeld

-und das umfeld wird nicht für immer und ewig so
schlecht bleiben: die konjunkturzahlen sind
ambivalent!! das deutet OHNE ZWEIFEL den wachstumsdellenboden an, das war schon immer so und wird
auch dieses mal so sein. die kursschwächen jetzt
resultieren EINZIG UND ALLEIN aus furcht vor den gewinn-
warnungen, wahrscheinlich den letzen ernstzunehmenden vor
der wende, ich bin wahrlich kein möchtegernoptimist,
aber realistisch sollte man bleiben, und da muß man
sich auch mal an kgv und konjukturdaten orientieren,
dann wird sehr schnell noch der stoff aus dem dir träume
sind dazukommen, mit einbem positiven marktumfeld,
die FANTASIE - diese hat den markt immer noch am stärksten
vorangetrieben - und dies kommt VOR einer konjunkturellen
wende! die fantasie wird der wachstumshorizont sein
und ACG und CE CONSUMER sind bestens positioniert,
wie auch viele andere werte des n50 (siehe div threads von mir). genau so wie es jetzt gnadenlos alle werte nach unten
zieht, die meisten verdient, wenige gute unverdient,
genau wird es wieder nach oben gehen. man darf nicht vergessen, daß es keine oder nur -25BP zinssenkungen mehr geben wird in USA bis 3/2002, wahrscheinlich bis ende 2002!
wann sollte man also investieren? wenn das zinsniveau am niedrigsten ist. die weltwirtschaft legt nicht am boden,
sondern findet nur den weg zurück zur realität.

100% in einem wert, das ist SCHWACHSINN, aber das,
was mich im leben am weitesten gebracht hat, ist meine
intuition, und auf die höre ich.

muß jetzt essen...
wir sehen uns bei einem ACGkurs von 10,00+++ EURO.
irgendwann in den next 12 monaten.

IZ







 

34 Postings, 6816 Tage Lockenfrosch@ IZ

 
  
    #11
06.09.01 23:05
Intel bestätigt die Zahlen des 3.Qu.und
Jens Korte (n-tv 22.45h)konnte melden:
Die Lagerbestände seien abgebaut.
Wenn das nicht positiv für CE ist!!
Gruß LF  

1995 Postings, 7221 Tage IZJede nichtnegative Nachricht im Chipsektor

 
  
    #12
07.09.01 11:32
sind positiv für CE CONSUMER und ACG.
Beide heute bei schlechtem Umfeld im Plus,
CE sogar N50-Leader. Während die NAdaq kräftig
nachgibt halten sich diese beiden werte sehr gut
um ihre widerstände (ACG bei 5,00 CE bei 6,00).
das bedeutet starkes aufwärtspotential, wenn es
mit dem markt nach oben geht. dies sah man vor allem
bei ACG welche überproportional nach oben schossen,
war der markt nur ein bissrl positiv. allerdings drückten
die gewinnmitnhamen bei extrem schlechtem umfeld auch
wider schnell auf 5,00 euro (bzw. 4,85-widerstand).
es derzeit keinen grund, ACG oder CE zu verkaufen,
für mich. allerdings werde ich bei stärkeren gewinnen
etwas diversifizieren, ich koche schließlich auch nur
mit wasser.

gruß
IZ
 

   Antwort einfügen - nach oben