IVI Communications


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 26.03.06 00:11
Eröffnet am:02.11.05 20:46von: joviAnzahl Beiträge:34
Neuester Beitrag:26.03.06 00:11von: sacrificeLeser gesamt:7.540
Forum:Hot-Stocks Leser heute:2
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 >  

1433 Postings, 7690 Tage joviIVI Communications

 
  
    #1
1
02.11.05 20:46
Company Description

IVI Communications, Inc. (IVCM), fully reporting and trading , is an ISP Management Company ready to roll up local ISPs in Tier III markets, and launch a nationally branded fixed wireless service.  The management of IVCM has years of experience in ISP rollups and broadband services as part of Internet Ventures, Inc. who rolled up 13 ISPs in four western states.

Mission

IVCM  intends to acquire, consolidate and profitably operate locally branded ISPs offering state of the art dialup and nationally branded wireless Internet access to residential and business customers.

The Industry

Dialup Internet Market

From its birth, the growth of the Internet has never faltered.  Residential and business demand for Internet access just keeps on growing, and changing.  Dialup just keeps getting better and, on average, cheaper.  While broadband nibbles away at the top, new dialup customers enter at the bottom.  THE CASH FLOW GENERATED BY THESE CUSTOMERS IS SIGNIFICANT.

At the close of the second quarter of 2003 there were 56 million dialup subscribers in the U.S.  Over 12 million of these subscribers are served by 3,000 locally branded ISPs.  The majority of these ISPs serve less than 5,000 subscribers.  They enjoy a unique benefit, i.e., the fierce brand loyalty of their local constituency.  But, they are hampered in their ability to provide top of the line services and achieve profitability because they lack buying power.  Through consolidation, economy of scale is achieved and profit is maximized.  The customer benefits, as well, with state of the art internet access services and 24/7 technical support.

Broadband Market

Many consumers in areas that mainstream technology hasn't reached have been left waiting in vain for the next advance.  We will deploy, market, and maintain a nationally branded fixed wireless broadband solution with newly acquired ISPs in tier 3 markets.  We have significant wireless experience dating back to1996 in both the 900 MHz and 2.4 and 5.6  GHz spread spectrum technology. As more compelling content becomes available, the demand for and profitability of broadband services will increase dramatically.  ISPs having a track record of success in broadband will not only retain customers by converting dialup to broadband but will gain new customers migrating from other dialup providers.

Summary

It is impossible to accurately predict when there will be a mass exodus from dialup to broadband.  Some say dialup is already dead.  Not really, we say.  It is still the dominant choice and growing, even while the percent of broadband Internet households grows.  The market is quite obviously driven by a price/value relationship that, as of yet, does not drive the average residential customer to broadband.

Our long-term strategy is to become a media company operating its own internet based distribution network.  The aggregation of compelling content will drive our dialup customers to our broadband products.  Consumer interest in content is an established fact.  And, it’s relatively easy to see that Entertainment on Demand (EOD) via the Internet is inevitable.  We are positioned to facilitate this phenomenon

Strategic Alliances

We have entered discussions to negotiate master contracts with aggregators to provide network and technical functions.

Other discussions with technical support outsourcers are also under way.

We are also in negotiations with a growing company to provide wireless training, equipment financing, and subcontracting of fieldwork such as site surveys and tower installations; and we have entered initial discussions with Motorola (Canopy) and Alvarion (formerly BreezeCom) for the supply of fixed wireless equipment.

Management Team

The management team of Nyhl Henson, President and CEO, and Charlie Roodenburg, EVP and COO, has extensive backgrounds in ISP acquisition and consolidation.  They come from the Internet Ventures, Inc. family and both are officers and directors of IVI Communications, Inc.

Nyhl Henson, a cable television programming pioneer and entertainment industry executive, has served as President and CEO of IVI Communications since June 2000.  Mr. Henson was instrumental in the development of The Movie Channel and he served as the first general manager of Nickelodeon TV and was a key contributor to the development of MTV from Nickelodeon’s “Pop Clips” program..  He was named Chairman and CEO of Country Music Television when Music Village acquired the fledgling network.  Mr. Henson most recently has served as CEO of Craftsman and Scribes Creative Workshop, an award-winning New York City-based children’s television production company.  

Charlie Roodenburg serves as EVP and COO.  He has had hands-on management responsibility for rural ISP operations since 1997, managing six brands throughout California to generate EBITDA in excess of 20%.  He was responsible for the launch of PeRKInet, a telco return cable broadband service in 1998 and launched a DSL broadband offering in 1999.  Throughout his career with IVI, Roodenburg has managed the acquisition of four ISPs and operations in four western states.

Investor Information                                        

Symbol: IVCM.PK

Corporate Offices:
6171 W. Century Blvd., Suite 130
Los Angeles, CA 90045

p 310-216-7740
f 310-216-7747

-----
ob und was daraus werden kann werden wir sehn.

Der CEO ist nicht unbekannt und hat seinen Anteil am freien Markt deutlich aufgestockt.
Sicherlich ist der Internet-Markt hart umkämpft aber ein Netzwerk ist immer sinnvoll und wenn es in dieser Grössenordnung geschieht sollte man hellhörig werden.

Motorola ist nicht Irgendjemand.

Wie gesagt, was daraus wird ist nicht abzusehn und natürlich OTCBB!

Dies ist keine Kaufempfehlung von mir!

Einfach mal beobachten und schaun was in ein par Monden so geschehen ist.

greetz
Jovi  

137 Postings, 6968 Tage StockerlIVI - November 2005

 
  
    #2
04.11.05 16:45
erstes Kursziel 0,60 Euro !!  

45706 Postings, 7636 Tage joker67Na mein Freund,haste wieder ein wenig geschnüffelt

 
  
    #3
04.11.05 21:17
*ggg*

otc-advisor

Short-term Objectives:

• IVI Communications, Inc. intends to acquire locally branded dialup Internet Service Providers (ISPs) in underserved broadband markets to amass 50,000 subscribers generating annual revenue of $10 million.
• Through consolidation and centralization, IVCM intends to increase net profit (EBITDA) from an estimated 10% to 15% to over 30%.
• The Company will deploy fixed wireless broadband access to between 30% to 50% of these subscribers to increase revenue to $17 million and EBITDA to $2.6 million annually.
• IVCM will deploy additional services such as VoIP (Voice over IP telephony services) to generate incremental annual revenue estimated to be in excess of $700,000.


Ja, ja, da könnte was gehen in Zukunft;-)

Ein schönes Wochenende
greetz joker;-)  

1433 Postings, 7690 Tage joviyep Joker :)

 
  
    #4
06.11.05 16:56
diese Woche sollte eine Übernahme verkündet werden und ansonsten rechne ich noch mit der Verkündung zur Verspätung der Zahlen.

Nachdem die Herren aus einem Nachbarboard sich ausgetobt haben (obwohl da zwei Leute gute Arbeit leisten) denke ich das der ersichtliche Verlauf eintritt, auf lange Sicht natürlich.

schöne WE noch :)

greetz
Jovi  

1433 Postings, 7690 Tage jovidas dazu :)

 
  
    #5
07.11.05 16:48
Strategic Resources International Issues Research Report On IVI Communications
Sees Significant Potential in Acquiring Rural ISPs and Establishing a Wireless Internet Network
LONG ISLAND, N.Y., Nov. 7, 2005 (PRIMEZONE) -- Strategic Resources International announced today that it has issued a favorable research report on behalf of IVI Communications, Inc. (OTCBB:IVCM) (WKN# A0DNWJ).



Among the points contained in the report were the following:
-- There is considerable value in acquiring rural ISPs. Customers
   are traditionally loyal and revenue flows are highly
   predictable.
-- This portion of the market consists of more than 3,000 small
   ISPs currently serving over 12 million customers.
-- The Internet is currently entering its second and most
   expansive part of its evolution- from cable broadband Internet
   access to Wireless Access.
-- IVI has a strong business model. The Company's goal is to
   acquire traditional dial-up ISPs in rural communities across
   the U.S., build a nationally branded wireless Internet network
   and to eventually migrate their customer base to the new,
   faster, mode of access.

Steven Kessler, President of Strategic Resources commented, "I am pleased to issue this report on behalf of IVI Communications. I am particularly impressed by their business model and proven level of expertise in the industry, as further evidenced by the inclusion of IBC Wireless, Inc., a wholly owned subsidiary of IVI, in a recent industry white paper released by Motorola, Inc. The rural ISP segment of the Internet market is big business, with even greater potential. Most important is the fact that IVI is led by a management team that is second to none, with Chairman, President and CEO Nyhl Henson at the helm. Among his many professional accomplishments, Mr. Henson formerly served as CEO of Country Music Television, General Manager of Nickelodeon, and led the merger of Warner Brother's Star Channel into the Movie Channel. I believe that IVI's sound business model, the Internet's explosive growth and excellent management team bodes especially well for the company's future."

Strategic Resources International received a payment of $2,500 from IVI Communications, Inc for the preparation and issuance of this report.

If you would like to receive a copy of the research report, please contact Investor Relations at Blue-Sky Solutions, LLC; Stephanie Soleas; (877) 4-BLUE-IR; ivcm@blueskyir.com.

Forward-Looking Statements

This press release contains certain forward-looking statements, which are made pursuant to the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Expressions of future goals and similar expressions reflecting something other than historical fact are intended to identify forward-looking statements, but are not the exclusive means of identifying such statements. These forward-looking statements involve a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those currently anticipated. Factors that could cause or contribute to such differences include, but are not limited to, the company's ability to retain financing needed to complete potential acquisitions, the company's ability to complete future acquisitions, and/or to complete them on suitable terms, the company's ability to integrate acquired businesses within its existing operations, the company's ability to retain the existing customers of acquired companies, market acceptance of products and technologies, competitive factors, and other factors described in the company's filings with the Securities and Exchange Commission, which investors are advised to review before making a determination to invest in the securities of IVI Communications, Inc. Prospective investors are advised to consult with a licensed investment professional prior to making an investment in securities of IVI Communications, Inc. Strategic Resources International has received a fee of $2,500 for the preparation of this report.

CONTACT:
Blue-Sky Solutions, LLC
Stephanie Soleas
(877) 4-BLUE-IR
ivcm@blueskyir.com


------------

greetz
Jovi  

53 Postings, 6824 Tage RealDesasterIVI Communications:

 
  
    #6
08.11.05 11:06
IVI Communications:
Brandheiße Wachstumsstory –
Seien Sie dabei!
Der kalifornische Breitband-Nischenplayer IVI Communications (WKN: A0DNWJ) ist angesichts einer einfachen, aber sehr lukrativen Geschäftsstrategie für Anleger eine hoch interessante Wachstumsstory mit enormem Kurspotenzial. Die Gerüchteküche brodelt und brandheiße News stehen angeblich kurz bevor – eine erstklassige Tradingchance also auch für spekulativ orientierte Anleger!


Riesige Umbrüche sind es, die an der Börse immer wieder die Basis für hohe Kursgewinne legen – wie derzeit u.a. in der Telekommunikationsbranche zu sehen. Eine Schlüsselrolle in diesem Umbruch spielt vor allem das Internet. Breitbandzugänge nehmen immer größere Marktanteile ein und bringen den Internet-Nutzern neue Möglichkeiten. Hier bieten sich Anlegern enorme Kurschancen. IVI Communications verfolgt in diesem Markt eine höchst interessante Wachstumsstrategie: Die Company kauf kleine lokale Internet Service Provider auf und fasst diese zu einer großen Einheit zusammen. Das Unternehmen scheint zur rechten Zeit am rechten Platz, denn eine umstrittene Entscheidung der Federal Communications Commission hat Telefonnetz-Betreiber von der Verpflichtung entbunden, unabhängige Provider Zugang zu ihren Netzen einräumen zu müssen. Es ist ein Käufermarkt, auch dem sich IVI Communications bewegt. Und ein Wachstumsmarkt, denn der Breitbandsektor in den USA wächst mit Raten von geschätzten 60 Prozent jährlich.


Erste Schritte auf dem Weg zu einem ernstzunehmenden Player im Internet-Business hat IVI bereits unternommen. Im Geschäftsjahr, dass Ende März 2005 abgeschlossen wurde, hat man einen Umsatz von 700.000 Dollar ausgewiesen, obwohl mit lediglich zwei zugekauften Providern die Wachstumsstrategie noch in den Kinderschuhen steckte. Im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres werden zahlreiche Internet Service Provider akquiriert, sodass mit einem steten positiven Newsflow zu rechnen ist – alles andere als unwichtig für die Entwicklung des Aktienkurses!


Insgesamt sollten mit der Akquisitionsstrategie die Geschäftszahlen des Unternehmens in den kommenden Quartalen ein starkes Wachstum zeigen. Im ersten Jahr nach Abschluss der ersten „Übernahmewelle“ rechnet das Management von IVI Communications mit einem Umsatz von 8,9 Millionen Dollar, wobei das EBITDA aufgrund der anfänglichen Investitionen mit 0,9 Millionen Dollar noch im negativen Bereich liegen soll. Bereits ein Jahr später soll der Umsatz dann schon fast doppelt so hoch bei mehr als 17 Millionen Dollar liegen. Im gleichen Zeitraum soll der Gewinn rasant gesteigert werden: Er soll von 0,4 Millionen Dollar in 2006 in den darauf folgenden Jahren auf mehr als 4,8 Millionen Dollar explodieren.


Hintergrund der erwarteten Entwicklung sind die Umstrukturierungen, die eine deutliche Verbesserung der Rentabilität der akquirierten Unternehmen mit sich bringen werden. Darüber hinaus sind steigende Kundenzahlen zu erwarten, die vorhandene Infrastrukturen besser auslasten werden und damit weitere Skaleneffekte bringen. Nicht zuletzt steckt hinter der überproportionalen EBITDA-Entwicklung,die erwartet wird, auch das Wandern der Kunden in Richtung höhermargiger Breitband-Dienstleistungen. Die Zahl der Breitband-Kunden soll sich innerhalb von fünf Jahren rund verzehnfachen auf mehr als 19.000, was eine angesichts der Gesamtmarkterwartungen durchaus realistische Einschätzung ist.


Einen immer größeren Stellenwert im Unternehmen nimmt auch die 100-prozentige IVI-Tochter IBC Wireless ein, die komplette Wireless-Netzwerke anbietet. Darüber hinaus werden Wireless-Lösungen entwickelt und vertrieben sowie die dazugehörigen Dienstleistungen wie zum Beispiel Support. IBC hat bereits interessante Projekte an Land gezogen und arbeitet dabei u.a. eng mit Motorola zusammen. Der Technologie-Riese hat ein gemeinsames Projekt jüngst als Referenz für seine drahtlose Breitband-Plattformtechnologie „Canopy“ genutzt.


Neben dem Aufbau des Kundenstamms und der damit einhergehenden Umsatz- und Gewinnsteigerung verfolgt das IVI-Management weitere langfristige Ziele. Die Cashflows aus dem Internetgeschäft sollen dazu genutzt werden, um eigene Content-Angebote zu entwickeln und die hierfür notwendigen Inhalte aufzubauen. Das Unternehmen verfügt über exzellente Businesskontakte: CEO Nyhl Henson gehört zu den Gründungsmitgliedern des Musikkanals MTV. Langfristig soll sich IVI damit zu einer integrierten Medien-Company weiterentwickeln.


Fazit: Die Wachstumsstrategie des Unternehmens lässt auf hohe Kurschancen schließen, denn die Börse bewertet IVI Communications derzeit gerade einmal mit 37 Millionen Dollar. Vergleicht man die zu erwartenden Umsätze und Gewinne des Unternehmens mit den Bewertungen anderer Unternehmen aus dem Breitband-Sektor, so ergeben sich auf dem aktuellen Niveau enorme Kurschancen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Akquisitionsstrategie des Unternehmens einen positiven Nachrichtenfluss generieren wird und die genannten Schätzungen eher unter „konservativ“ zu verbuchen sind.


Wir haben für Sie exklusiv bei IVI nachgefragt: Für die kommenden Wochen stehen einige wichtige Entwicklungen im Unternehmen an, die in einem äußerst positiven Newsflow münden könnten. Damit ist die Aktie von IVI Communciations auch für kurzfristig orientierte Anleger eine brandheiße Spekulation! Vertrauen in das Unternehmen und die Aktie hat jüngst auch CEO Henson gezeigt: Der stockt seinen Bestand an IVI-Aktien regelmäßig weiter auf. Anleger sollten es ihm gleich tun und damit bei einer höchst interessanten Wachstumsstory von Anfang an dabei sein.


IVI Communications
Frankfurt: WKN A0DNWJ
New York: IVCM

Lesen Sie den kompletten Bericht zu IVI Communication in der aktuellen Ausgabe von Trading INSIDER. Melden Sie sich einfach unter http://www.tradinginsider.com gratis an. Oder tragen Sie sich unten mit Ihrer E-Mail Adresse ein und Sie gelangen kostenlos zur aktuellen PDF-Ausgabe.

 

29429 Postings, 6801 Tage sacrifice@ RealDesaster

 
  
    #7
09.11.05 19:55


"Insgesamt sollten mit der Akquisitionsstrategie die Geschäftszahlen des Unternehmens in den kommenden Quartalen ein starkes Wachstum zeigen. Im ersten Jahr nach Abschluss der ersten „Übernahmewelle“ rechnet das Management von IVI Communications mit einem Umsatz von 8,9 Millionen Dollar, wobei das EBITDA aufgrund der anfänglichen Investitionen mit 0,9 Millionen Dollar noch im negativen Bereich liegen soll. Bereits ein Jahr später soll der Umsatz dann schon fast doppelt so hoch bei mehr als 17 Millionen Dollar liegen. Im gleichen Zeitraum soll der Gewinn rasant gesteigert werden: Er soll von 0,4 Millionen Dollar in 2006 in den darauf folgenden Jahren auf mehr als 4,8 Millionen Dollar explodieren.(...)"

 

Das Geschäftsmodell ist super wie ich finde , das Management scheint sehr gut zu sein, doch eines macht mich dennoch nachdenklich, auch wenn die Branche derzeit boomt und im Wachstum begriffen ist:

"...denn die Börse bewertet IVI Communications derzeit gerade einmal mit 37 Millionen Dollar. Vergleicht man die zu erwartenden Umsätze und Gewinne des Unternehmens mit den Bewertungen anderer Unternehmen aus dem Breitband-Sektor, so ergeben sich auf dem aktuellen Niveau enorme Kurschancen. (...)"

So wie ich das sehe ist das Unternehmen derzeit mit 37 Millionen an der Börse notiert, es hat jedoch erst $700.000 in diesem ersten Geschäftsjahr erwirtschaftet.

"Im Geschäftsjahr, dass Ende März 2005 abgeschlossen wurde, hat man einen Umsatz von 700.000 Dollar ausgewiesen, obwohl mit lediglich zwei zugekauften Providern die Wachstumsstrategie noch in den Kinderschuhen steckte.(...)"

Wenn also das Management von IVI Communications mit einem Umsatz von 8,9 Millionen rechnet und für das anschließende Jahr sogar 17 Millionen seh ich den Börsenwert von 37 Millionen leider noch in weiter Ferne. Das IVI Communications im Vergleich zu anderen Unternehmen des Breitband Sektors im Direkten Vergleich enorme Kurschancen bietet heißt noch nicht umbedingt, dass dieses auch gerechtfertigt ist, wie sich vielleicht einige noch erinnern haben wir am Neuen Markt schon einmal eine Seifenblase Platzen sehen.

Ansonsten seh ich in IVI Communications ein Unternehmen mit einer vielversprechenden Geschäftsidee und einem soliden Management, nur bleibt für mich eben auch die Frage , ob es in diesem Tempo alles so seine Richtigkeit hat. :o)

sacrifice

 

1433 Postings, 7690 Tage jovinicht schlecht :)

 
  
    #8
10.11.05 06:53
IVI Communications, Inc. Retires 13.7 Million Shares Reducing Total Outstanding by Approximately 20%
LOS ANGELES, Nov. 9 /PRNewswire-FirstCall/ -- IVI Communications, Inc. (OTC Bulletin Board: IVCM; German WKN# A0DNWJ) is pleased to announce that it has retired 13.7 million of its common shares, reducing its total number of outstanding shares from about 68 million to approximately 54 million shares. This decrease reduces the outstanding shares by approximately 20%.

IVCM held a controlling interest in another company, Broadspot World Wide Wireless, Inc. ('Broadspot'). As part of a transaction that IVCM entered into to sell its controlling interest of Broadspot, 13,734,669 million shares of IVCM common stock were returned to IVI Communications and subsequently cancelled. The Broadspot shares, which were sold to a Nevada investment group, constituted IVCM's entire interest in Broadspot.

Nyhl Henson, IVCM President and CEO states, 'The number one priority of IVI Communications is to build value for all of its stakeholders. The cancellation of these shares and reduction of the total outstanding represents our commitment to that priority.'

If you would like more information on IVI Communications, Inc., please visit our website at www.ivn.net, or contact Investor Relations at Blue-Sky Solutions, LLC, Stephanie Soleas, (877)4-BLUE-IR, ivcm@blueskyir.com.

 

45706 Postings, 7636 Tage joker67Na jovi wie kannst Du denn früher on board sein

 
  
    #9
10.11.05 07:26
als ich?;-))

Nicht schlecht 20% weniger Aktien.Das dürfte dem Kurs weiter Auftrieb geben.

Einen schönen Tach noch.

greetz joker  

8451 Postings, 7319 Tage KnappschaftskassenGibt immer noch viel mehr Aktien

 
  
    #10
21.11.05 13:25
als Rindvieher!  

56 Postings, 7566 Tage beveeinstieg?

 
  
    #11
19.12.05 20:36
die aktie wird immer günstiger.
ich frage mich, ob der richtige zeitpunkt jetzt schon da ist.
im november hat man die aktie bei 40ct empfohlen, da sie auf gutem wege sei.
nun ist dezember, und sie ist auf gut 20ct gefallen.
wenn da nicht demnächst ein aufwärtstrend folgt?

was meint ihr?

beve  

56 Postings, 6737 Tage Haslauich beobachte auch schon lange

 
  
    #12
04.01.06 11:42
aber weiß noch nicht was ich davon  halten soll, momentan geht es noch immer leicht nach unten. hat jemand von euch news zu diesem papier?? da hört man ja momentan gar nix
 

13 Postings, 6691 Tage Sid24was ist los mit der ivi????

 
  
    #13
01.02.06 17:59
würde mich interessieren wann es mit der ivi wieder einmal nach oben geht!! habe diese woche einmal ein mail geschrieben, habe jedoch nichts zurück bekommen!! momentan wäre der Einstiegskurs ja günstig wenn man bedenkt, dass vor wenigen monaten 1-1,50 kursziel war?!?!? Was meint ihr?  

56 Postings, 6737 Tage Haslauist da jemand??

 
  
    #14
07.02.06 21:40
hallo was ist los hier, weiß jemand warum es so rauf geht??  

2060 Postings, 6893 Tage EiswürfelHeute geht`s ab

 
  
    #15
22.02.06 12:10
IVI Communications:
Charttechnischer Turnaround in Sicht!
Bei der Aktie von IVI Communications (WKN: A0DNWJ) deutet sich eine Trendwende nach oben an. Das Unternehmen beginnt, aggressiv seine Wachstumspläne zu verwirklichen. Die Aktie bietet daher auf dem aktuellen Niveau eine gute Chance für Anleger.

Bisher unbefriedigend verlief die Kursperformance bei unserer letztjährigen Empfehlung IVI Communications. Die Zeichen mehren sich, dass bei der Aktie des Unternehmens die Bären jetzt nicht mehr das Sagen haben. Der Abwärtstrend wurde mittlerweile klar aufgehalten. Im Bereich um 17 Cent hat sich über einen längeren Zeitraum ein Boden gebildet, der tragfähig erscheint. Erste Avancen nach oben hat das Papier bereits gemacht, aber das dürfte bei weitem nicht alles sein, was der Kurs in der kommenden Zeit zu bieten hat.

IVI ist ein Unternehmen, das von den typischen Internetstrukturen in den USA profitieren wird und nun beginnt, sein aggressives Wachstumsprogramm umzusetzen. Rund 30 Prozent der Internet-Surfer in den USA von kleinen, lokal tätigen Providern. USA-weit ist der Markt etwa 2 Milliarden Dollar schwer, wobei die Anbieter einen geschätzten Gewinn von 300 Millionen Dollar generieren. Aufgrund der Unternehmensgröße gelingt es keinem der kleinen Provider, kurz ISP, effektiv zu arbeiten.

Das macht sich IVI zunutze, kauft solche Provider, restrukturiert sie und bietet als Muttergesellschaft weitere Services an, die die kleinen ISPs gar nicht, oder nur unzureichend bieten können, wie zum Beispiel 24-stündigen Support für Internet-Kunden. Durch die Neustrukturierung wird die Profitabilität der kleinen ISPs deutlich gesteigert und die Kundenbasis durch zusätzliche Services verbreitert.

Die ehrgeizigen Expansionspläne, über die man bei IVI am Parkett bereits länger spricht, werden nun umgesetzt. Eine erste Übernahme ist nun vollzogen. Bereits Mitte Dezember meldete IVI einen Letter of Intent zur Übernahme des Internet Service Providers Futura Inc. Der Deal ist nun vollendet, was massiv positive Auswirkungen auf die Zahlen von IVI haben wird. Allein durch die Übernahme von Futura wird sich die Umsatzbasis von IVI um rund 20 Prozent erhöhen! Weitere Zukäufe sind geplant, sodass für die Geschäftszahlen von IVI eine massive Expansion bevorsteht. Neben Futura ist im ISP-Geschäft auch noch eine weitere Tochter von IVI tätig, AppState.net. Letztere bietet Internetverbindungen an der Appalachian State University an und ist bereits seit 1999 dort etabliert.

Doch nicht nur durch Zukäufe macht IVI auf sich aufmerksam, auch das organische Geschäft expandiert. Heute gab das Unternehmen vorbörslich bekannt, dass die 100-prozentige IVI-Tochter Internet Business Consulting (kurz IBC) einen servicereichen Voice-over-IP-Dienst gestartet hat. Damit dringt IVI in einen boomenden Wachstumsmarkt vor. Voice-over-IP, auch kurz als VoIP bezeichnet, gilt unter Experten als ein Markt, der weltweit die Telefonie revolutionieren kann. IBC bietet nun privaten und Business-Kunden die Internettelefonie zum Flatrate-Preis an – mit unbegrenztem Volumen. Services wie dieser sollte auf massives Interesse stoßen, zumal viele Privatleute wie Unternehmen an der Senkung ihrer Telefonkosten interessiert sind. Im Rahmen eines Reselling-Programms können auch andere ISPs die Services von IBC vermarkten.

Auch die neuen Services werden für eine Verbesserung von Umsatz und Ertrag bei IVI sorgen. Die Erwartungen sind hoch: Das Management geht davon aus, dass die neu gestarteten IBC-VoIP-Dienste zukünftig wichtige Umsatz- und Profitbringer für das gesamte Unternehmen sein werden. Und so sieht man sehr optimistisch in die Zukunft. Die nun anstehende aggressive Wachstumspolitik wird Umsatz und Ertrag in die Höhe schnellen lassen.

Nachdem es einige Zeit etwas ruhiger um die chancenreiche Aktie wurde, stehen mit der Umsetzung der Wachstumsstrategie nun eine Welle guter Nachrichten ins Haus, die den Aktienkurs in die Höhe schnellen lassen sollten. Die aktuelle Marktkapitalisierung des Unternehmens wird den Wachstumsaussichten bei weitem nicht gerecht, sodass hier gerade auf dem gedrückten Niveau eine hervorragende Nachkaufchance bzw. Gelegenheit zum Einstieg in das Papier besteht. Charttechnisch ist der Anfang gemacht, indem sich nach einer Bodenbildung ein Turnaround nach oben abzeichnet. Wird die Marke von 25 Cent überwunden, sollte sich die Aktie rasch rund verdoppeln können. Langfristig ist vor allem die angesprochene Wachstumsstrategie ein Kaufgrund, sodass das Papier für Trader und längerfristig orientierte spekulative Anleger interessant ist.

IVI Communications
Frankfurt: WKN A0DNWJ
New York: IVCM

Quelle: Invest Inside  

2060 Postings, 6893 Tage EiswürfelUnd diese Meldung könnte der Grund sein:

 
  
    #16
1
22.02.06 12:13
2006-02-22 05:00 ET - News Release


LOS ANGELES, Feb. 22 /PRNewswire-FirstCall/ -- IVI Communications, Inc. is pleased to announce today that its wholly owned subsidiary, Internet Business Consulting (www.ibconsulting.com) has launched a feature rich VoIP (Internet Telephony) service (www.ibcvoip.com). Residences and business with a high-speed Internet connection can place unlimited local and domestic long distance phone calls in a variety of domestic and international locations for one flat rate.

Charlie Roodenburg, IVCM's CFO stated, " ISPs wishing to resell IBC's VoIP product and service offerings can do so immediately. There is no capital expense required. We offer free customer equipment with setup. This program has significant promise as a revenue generator and profit center for the overall company."

Nyhl Henson, President and Chief Executive Officer of the Company stated, " We see VoIP as an important component of our overall service offering. We finally are bringing to the Company and it's shareholders the growth and expansion that we have all envisioned. I can only see great things in the immediate and long term future."

Jim Hollis, President of IBC Wireless stated, " We are excited about this latest addition to our growing list of services and see great potential in marketing this program to Internet Service Providers across the country to increase their revenue potential from the broadband systems we install and support. There is no capital expense required to add this VoIP product to the ISPs list of service offerings. While VoIP is a great service for residential customers, it also has strong appeal to business customers that wish to reduce their telecommunications costs and deploy a phone system that easily scales with growth."
 

546 Postings, 6688 Tage goldHeute gab es vorbörsliche Nachrichten!

 
  
    #17
22.02.06 12:17
Und die amis können noch nicht reagieren!Das teil könnte in kurzer zeit neue höhen erreichen.Sieht euch auf onvista mal den chart an,das ding ging schon mal wie ein strich nach oben!  

546 Postings, 6688 Tage goldHier noch was!

 
  
    #18
22.02.06 12:19
IVI Communications:
Charttechnischer Turnaround in Sicht!
Bei der Aktie von IVI Communications (WKN: A0DNWJ) deutet sich eine Trendwende nach oben an. Das Unternehmen beginnt, aggressiv seine Wachstumspläne zu verwirklichen. Die Aktie bietet daher auf dem aktuellen Niveau eine gute Chance für Anleger.

Bisher unbefriedigend verlief die Kursperformance bei unserer letztjährigen Empfehlung IVI Communications. Die Zeichen mehren sich, dass bei der Aktie des Unternehmens die Bären jetzt nicht mehr das Sagen haben. Der Abwärtstrend wurde mittlerweile klar aufgehalten. Im Bereich um 17 Cent hat sich über einen längeren Zeitraum ein Boden gebildet, der tragfähig erscheint. Erste Avancen nach oben hat das Papier bereits gemacht, aber das dürfte bei weitem nicht alles sein, was der Kurs in der kommenden Zeit zu bieten hat.

IVI ist ein Unternehmen, das von den typischen Internetstrukturen in den USA profitieren wird und nun beginnt, sein aggressives Wachstumsprogramm umzusetzen. Rund 30 Prozent der Internet-Surfer in den USA von kleinen, lokal tätigen Providern. USA-weit ist der Markt etwa 2 Milliarden Dollar schwer, wobei die Anbieter einen geschätzten Gewinn von 300 Millionen Dollar generieren. Aufgrund der Unternehmensgröße gelingt es keinem der kleinen Provider, kurz ISP, effektiv zu arbeiten.

Das macht sich IVI zunutze, kauft solche Provider, restrukturiert sie und bietet als Muttergesellschaft weitere Services an, die die kleinen ISPs gar nicht, oder nur unzureichend bieten können, wie zum Beispiel 24-stündigen Support für Internet-Kunden. Durch die Neustrukturierung wird die Profitabilität der kleinen ISPs deutlich gesteigert und die Kundenbasis durch zusätzliche Services verbreitert.

Die ehrgeizigen Expansionspläne, über die man bei IVI am Parkett bereits länger spricht, werden nun umgesetzt. Eine erste Übernahme ist nun vollzogen. Bereits Mitte Dezember meldete IVI einen Letter of Intent zur Übernahme des Internet Service Providers Futura Inc. Der Deal ist nun vollendet, was massiv positive Auswirkungen auf die Zahlen von IVI haben wird. Allein durch die Übernahme von Futura wird sich die Umsatzbasis von IVI um rund 20 Prozent erhöhen! Weitere Zukäufe sind geplant, sodass für die Geschäftszahlen von IVI eine massive Expansion bevorsteht. Neben Futura ist im ISP-Geschäft auch noch eine weitere Tochter von IVI tätig, AppState.net. Letztere bietet Internetverbindungen an der Appalachian State University an und ist bereits seit 1999 dort etabliert.

Doch nicht nur durch Zukäufe macht IVI auf sich aufmerksam, auch das organische Geschäft expandiert. Heute gab das Unternehmen vorbörslich bekannt, dass die 100-prozentige IVI-Tochter Internet Business Consulting (kurz IBC) einen servicereichen Voice-over-IP-Dienst gestartet hat. Damit dringt IVI in einen boomenden Wachstumsmarkt vor. Voice-over-IP, auch kurz als VoIP bezeichnet, gilt unter Experten als ein Markt, der weltweit die Telefonie revolutionieren kann. IBC bietet nun privaten und Business-Kunden die Internettelefonie zum Flatrate-Preis an – mit unbegrenztem Volumen. Services wie dieser sollte auf massives Interesse stoßen, zumal viele Privatleute wie Unternehmen an der Senkung ihrer Telefonkosten interessiert sind. Im Rahmen eines Reselling-Programms können auch andere ISPs die Services von IBC vermarkten.

Auch die neuen Services werden für eine Verbesserung von Umsatz und Ertrag bei IVI sorgen. Die Erwartungen sind hoch: Das Management geht davon aus, dass die neu gestarteten IBC-VoIP-Dienste zukünftig wichtige Umsatz- und Profitbringer für das gesamte Unternehmen sein werden. Und so sieht man sehr optimistisch in die Zukunft. Die nun anstehende aggressive Wachstumspolitik wird Umsatz und Ertrag in die Höhe schnellen lassen.

Nachdem es einige Zeit etwas ruhiger um die chancenreiche Aktie wurde, stehen mit der Umsetzung der Wachstumsstrategie nun eine Welle guter Nachrichten ins Haus, die den Aktienkurs in die Höhe schnellen lassen sollten. Die aktuelle Marktkapitalisierung des Unternehmens wird den Wachstumsaussichten bei weitem nicht gerecht, sodass hier gerade auf dem gedrückten Niveau eine hervorragende Nachkaufchance bzw. Gelegenheit zum Einstieg in das Papier besteht. Charttechnisch ist der Anfang gemacht, indem sich nach einer Bodenbildung ein Turnaround nach oben abzeichnet. Wird die Marke von 25 Cent überwunden, sollte sich die Aktie rasch rund verdoppeln können. Langfristig ist vor allem die angesprochene Wachstumsstrategie ein Kaufgrund, sodass das Papier für Trader und längerfristig orientierte spekulative Anleger interessant ist.

IVI Communications
Frankfurt: WKN A0DNWJ
New York: IVCM

Lesen Sie den kompletten Bericht zu IVI in der Ausgabe vom 27.09.2005. Melden Sie sich einfach unter http://www.invest-inside.net gratis an. Oder tragen Sie sich unten mit Ihrer E-Mail Adresse ein und Sie gelangen kostenlos zur aktuellen PDF-Ausgabe. Weiter erhalten Sie INVEST INSIDE dann ab sofort 90 Tage gratis zur Probe.

Nutzen Sie Ihre Chance und handeln Sie jetzt!

 

2060 Postings, 6893 Tage Eiswürfel+10,96%

 
  
    #19
22.02.06 12:19
Kursdaten 22.02.2006 Frankfurt
Realtime:
12:14:17 0,233 +10,96%

Taxe Stück
Bid: 12:14:35 0,227 9.948
Ask: 12:14:35 0,238 14.000
 

2060 Postings, 6893 Tage Eiswürfel@ gold

 
  
    #20
22.02.06 12:22
Habe ich doch schon reingesetzt :) !!!  

546 Postings, 6688 Tage goldSorry! mußte alles schnell gehen!

 
  
    #21
22.02.06 12:28
Heute abend 50%  

546 Postings, 6688 Tage gold@Eiswürfel

 
  
    #22
22.02.06 12:30
kannst du zwischendurch mal die rt - kurse reinsetzen?Bist du noch in Batavia drin?(ich ja)  

2060 Postings, 6893 Tage EiswürfelRT und Batavia

 
  
    #23
22.02.06 12:34
Leider nicht, da ich wieder arbeiten muss :(  Pause ist vorbei. Klar bin ich noch in Batavia drin - geht heute Nacht bestimmt richtig ab in Australien (hoffentlich :) )  

546 Postings, 6688 Tage goldNach usa eröffnung+ noch einer Meldung

 
  
    #24
22.02.06 14:04
wierd es kein halten mehr geben!  

546 Postings, 6688 Tage goldLief nicht so gut gestern,kann ja heute noch

 
  
    #25
23.02.06 06:56
kommen.Jedenfalls sind wier in der aufwärtsbewegung!USA schlusskurs blos +6%  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben