Horseshoe Metals, die zweite Sandfire?


Seite 22 von 24
Neuester Beitrag: 03.03.22 16:48
Eröffnet am:17.09.10 08:32von: Golden_Year.Anzahl Beiträge:577
Neuester Beitrag:03.03.22 16:48von: GlumanderLeser gesamt:116.351
Forum:Hot-Stocks Leser heute:13
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 >  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderEs ist einfach nur Frustrierend

 
  
    #526
1
22.05.13 20:32
ein Blick ins Orderbuch sagt alles  
Angehängte Grafik:
hor.png
hor.png

1622 Postings, 5252 Tage heller-goisernNews 27/5

 
  
    #527
27.05.13 05:45
http://www.stocknessmonster.com/...D&E=ASX&S=HOR&N=636824

Horseshoe Metals in 10% Kupfer bei Horseshoe Lichter Kupfer-Gold-Projekt getroffen
Montag 27. Mai 2013 durch Bevis Yeo  


Horseshoe Metals in 10% Kupfer bei Horseshoe Lichter Kupfer-Gold-Projekt getroffen            

Horseshoe Metals '( ASX: HOR ) Diamant-Bohrprogramm hat mehrere Abschnitte mit einer Kupfer-Mineralisierung in seiner Horseshoe Lichter Projekt in Western Australia durchschnitten mit einem Spitzenwert von 10% Intercept Kupfer.

Die Kupfer-Mineralisierung in beiden HDD007 und HDD009 begegnet sind konsistent mit geologischen Modellierung und bestätigt das Potenzial für weiter unten dip / Sprung Erweiterungen in den Westen und Süden des bestehenden Tagebau.

Diese Ergebnisse werden in die Mineralressourcenschätzung aktualisiert, die derzeit im Gange ist eingearbeitet werden.

HDD007 durchschnitt eine Top-Ergebnis von 4,3 Meter mit 2,6% Kupfer von 264,7 Meter, einschließlich der Spitze 1 Meter mit 10% Kupfer und 0,1 Gramm Gold pro Tonne Schnittpunkt mit zahlreichen anderen Intervallen von Chalkopyrit-Mineralisierung zwischen 264 Meter und 331 Meter Bohrloch durchschnitten wird, dass eine breiten mineralisierten Zone existiert in Fallrichtung der früheren Bohrungen und bleibt in der Tiefe offen. HDD008 durchteuft 4,1 Meter mit 1,5% Kupfer von 308,9 Metern, einschließlich 0,3 Meter mit 3,6% Kupfer und 0,2 g / t Gold über 80m südlich der hochgradigen Kreuzung in HDD007, Bestätigung der Kontinuität der mineralisierten Zone in HDD007 durchschnitten. Eine zweite Zone von Kupfer-Mineralisierung wurde aus 457 Meter Tiefe auf dem Kontakt mit dem darunterliegenden Dolerite identifiziert. Horseshoe es plant auch Bohrlochgarnitur Elektromagnetische Umfrage mit bis zu sieben Löcher - einschließlich HDD007 und HDD008 -. für off-Loch-Leiter, die massiven Sulfid-Kupfer / Gold-Mineralisierung darstellen kann vor weiteren Bohrungen testen Horseshoe Lichter Der Horseshoe Lichter Kupfer-Gold-Projekt eine Fläche von etwa 80 Quadratkilometern umfasst die geschlossene alte Tagebau des Horseshoe Lichter Kupfer -Goldmine, die intermittierend zwischen 1946 und 1994 betrieben wird, produziert mehr als 300.000 Unzen Gold und 54.000 Tonnen Kupfer. Die Horseshoe Lichter Erzkörper als deformiert VHMS Lagerstätte, die supergenen Veränderung unterzogen wurde, um die Gold-und Kupfer angereicherten verarmten erzeugen interpretiert Kappe, die das Ziel der ersten Bergbau war. hat derzeit eine Ressource von 8,6 Millionen Tonnen mit 1,06% Kupfer und 0,13 g / t Gold, die 91.000 Tonnen Kupfer Metall und 37.400 Unzen Gold (0,5% Cutoff). Vor dem Beginn der Bohrungen durch Horseshoe im Jahr 2010 hatte das Projekt keine Exploration seit den 1990er Jahren und Horseshoe glaubt, dass systematische Bohrungen, mit der Anwendung der modernen geophysikalischen Methoden kombiniert werden, können die bekannten Ressourcen zu verbessern und zu neuen Entdeckungen auf dem Gebiet der Mine führen. Horseshoe Lichter innerhalb der befindet Peak Hill Mineral Feld zusammen mit der Firma Kumarina Kupfer-Projekt. Analysis Das Spitzenergebnis von 10% Kupfer und Potenzial für weitere Fallrichtung / Sprung Erweiterungen in den Westen und Süden des bestehenden Tagebau von Kernbohrungen bei Horseshoe Metals 'Horseshoe Lichter Projekt Punkten den Weg für künftige Exploration weiter ausbauen Mineralisierung bei dem Projekt. Die Ergebnisse bestätigen auch der Gesellschaft tief Bohrprogramm und hat das Potenzial, deutlich ein Upgrade der aktuellen Ressource
Quelle Proactiveinvestor  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderTrading Halt

 
  
    #528
1
31.05.13 10:49
http://www.asx.com.au/asxpdf/20130531/pdf/42g7hqyk8h9p1r.pdf

Also sehen wir für nächste Woche die erweiterte Jorc von HL, mal schauen wie es der Markt aufnehmen wird, glaube jedoch nicht an einen großartigen Kursanstieg, eher das wir auf diesen Level weiter verweilen werden.

http://www.asx.com.au/asxpdf/20130531/pdf/42g7hsnk1fxm9p.pdf  

4308 Postings, 8458 Tage NukemTH

 
  
    #529
03.06.13 11:37
Aufgrund der Mikro-Market-Cap. ist Horseshoe auf jeden Fall mal eines, explosiv. Wobei das Sentiement, zugegeben, seit Monaten leidet.  

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatDer Pferdeschuh schlägt wieder zu

 
  
    #530
05.06.13 11:15

Resourcen-Update für das Horseshoe Lights Projekt:    

  • Horseshoe Metals has increased the Mineral Resource Estimate at the Horseshoe Lights Project by 40%
  • New Resource Statement is 12.85Mt @ 1.00% Cu, and 0.1 g/t Au for 128,600 tonnes of contained copper and 36,000 oz gold using a 0.5%  Cu cut off grade
  • Over 30% of the new Mineral Resource is in the Measured and Indicated categories, providing a high level of confidence
  • Total combined copper metal inventory at Horseshoe Lights and  Kumarina projects has increased to 148,000 tonnes of contained copper metal
  • Excellent potential to substantially expand the Horseshoe Lights Mineral  Resource with targeted drilling

 

9-seitiger Bericht: http://asx.com.au/asxpdf/20130605/pdf/42g9m9b0prxrs7.pdf

ASX quittierte die Meldung mit 12,5% Kursanstieg. Hoffen wir auf mehr, nachhaltig.

 

267 Postings, 4793 Tage GlumanderIch habs doch gewußt,

 
  
    #531
1
06.06.13 10:19
Drecksaktie.  

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatDie Aktie

 
  
    #532
06.06.13 18:20
ist ausnahmsweise nicht schuld, auch nicht das Unternehmen. Letzten Endes entscheidet der Markt über den Kurs und der Markt mag momentan keine Rohstoffunternehmen. Da könnte HOR in seinen Kupferprojekten goldummantelte Diamanten finden und der Anstieg wäre kaum größer.

Letzten Endes muss HOR das Projekt irgendwann für die Aktionäre lohnend an einen Nachbarn veräußern oder zur Produktion bringen, dann wird sich schon ein fairer Wert finden.  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderTrading Halt

 
  
    #533
2
11.06.13 17:19

2565 Postings, 6264 Tage PaiMeiUnderstanding of how the stock market works:

 
  
    #534
2
11.06.13 20:41
Once upon a time in a village, a man appeared and announced to the villagers that he would buy monkeys for $10 each. The villagers, seeing that there were many monkeys around, went out to the forest and started catching them.

The man bought thousands at $10 and as supply started to diminish, the villagers stopped their effort. He further announced that he would now buy at $20. This renewed the efforts of the villagers and they started catching monkeys again.

Soon the supply diminished even further and people started going back to their farms. The offer increased to $25 each and the supply of monkeys became so little that it was an effort to even see a monkey, let alone catch it!

The man now announced that he would buy monkeys at $50! However, since he had to go to the city on some business, his assistant would now buy on behalf of him.

In the absence of the man, the assistant told the villagers; "Look at all these monkeys in the big cage that the man has collected. I will sell them to you at $35 and when the man returns from the city, you can sell them to him for $50 each."

The villagers rounded up with all their savings and bought all the monkeys.

They never saw the man nor his assistant, only monkeys everywhere!

Now you have a better understanding of how the stock market works.

Quelle:
http://hotcopper.com.au/...id=5&tid=2020455&msgno=84219#84219
__________________________________________________

HOR: Kapitalerhöhung: Danach geht's dann zügig voran!
Dass eine KE anstand, lag ja schon längstens in der Luft.
Bin guter Dinge ... ;-))

713 Postings, 5220 Tage black.jackhorseshoe

 
  
    #535
2
14.06.13 00:10
ich bin gespannt ob wie die news bzgl kapital raising aussehen werden.. hoffentlich kriegen wir heute klarheit..

Der einzige grund warum ich horseshoe noch halte: der strategische partner!
ich hoffe wie letztes jahr auf eine finanzspritze- hoffentlich über dem aktuelllen sharepreis- aber wir werden sehen..

Zu der aktuellen situation.. an der die firma bzw das MM nicht ganz unschuldig ist.. man hat den agressiven explorations weg gewählt.. fast 5maud in etwas mehr als einem jahr verballert.. der aktuelle markt mag das nicht- gerade wenn die ergebnisse dann nicht sind wie erhofft.. die höhe der ausgaben, gegenübergestellt mit den neu nachgewiesenen resourcen, das hatte zumindest ich mir anders vorgestellt.. und ich bin mir sicher das MM und wahrscheinlich investemt ltd auch.

Die letzteren sind aber Mmn die die den besten Zugang und Verständnis zu den nötigen Informationen haben.. stecken sie nochmal geld rein ist das in meinen augen ein positives zeichen!

gruß black.jack  

2565 Postings, 6264 Tage PaiMeiMining News

 
  
    #536
2
17.06.13 23:06
Zitat:

Now Old Dryblower catches a whiff of deals brewing : )


Monday, 17 June 2013

WHAT happens when the cash runs out? From Dryblower’s experience, it triggers an urge to merge. Nowhere is that urge more apparent than among the small copper hopefuls close to Sandfire Resources’ Doolgunna operations in Western Australia.

Until recently, the potential players in the Doolgunna merger waltz had not had much to say to each other. It seems that personality differences kept getting in the way, plus a desire by all involved to be king of their own castles.



Unfortunately, there is only room for one king in a story and this time it is Karl Simich, chief executive of Sandfire and a man likely to be amused by Dryblower crowning him King Karl.


The pretenders to the east and west of Karl’s kingdom are led by two companies that may have a chance of becoming copper producers like Sandfire if not for a triple-crown of problems; the low copper price, investor and banker indifference towards small explorers and empty treasuries.


Other observers of the games being played in the Doolgunna region, which is unquestionably one of Australia’s toughest locations for starting a business, have commented in the past about the potential for mergers, if only in the name of survival through the current financial winter.


What triggered Dryblower’s visit to the scene was last Tuesday’s voluntary trading halt in the shares of a potential merger partner, Horseshoe Metals. That halt was upgraded to a voluntary suspension on Friday.


Horseshoe is not alone in requesting a trading suspension. The bottom end of the ASX list is chock-a-block with small miners who have shuffled off into the protection of a trading suspension category pending some good news.


But in the case of Horseshoe there is an interesting geographic (and geological) factor at work because its prime asset, the historic Horseshoe Lights copper mine, is just 75km west of Doolgunna.


So what, some critics may say. In the current investment climate it may as well be on the moon.


There’s no arguing with that sentiment. With the copper price in the basement at $US3.20 a pound or thereabouts, and with the ore in the Horseshoe project grading 1% copper and 0.1 grams of gold a tonne, it would be an economically challenging task to haul the material to the Doolgunna processing plant and then face a question about whether the ore would be compatible with Sandfire’s.


However, there is another player in Doolgunna copper game.


Ventnor Resources is also sitting on an old copper mine, Thaduna/Green Dragon, which is about 40km to the east. While Rudyard Kipling famously wrote that “east is east, and west is west, and never the twain shall meet” that might not be the case in the Doolgunna waltz.


Apart from the geological connection of copper and the geographic location of Doolgunna, Ventnor shares another common thread with Horseshoe – it is also suspended from trading on the ASX.


In Ventnor’s case, the trading suspension dates back to April 8, a time when the company was clearing away the paperwork nightmare that precedes all mining commitments, such as Native Title clearance and the issuing of a Mining Lease.


The other issue in the case of both Horseshoe and Ventnor is money; or to be precise, two forms of money.


Firstly, there is money in the form of copper itself. Its price has dried up over the past three months, falling from a mid-February high of around $3.70/lb to a precarious level of not far above $3/lb.


Secondly, there is the problem of cash in the bank.

In its latest quarterly cash report, Horseshoe said it had $A555,000 and Ventnor said it had $439,000, meaning that between them there is less than $1 million.


Meanwhile at Doolgunna, King Karl is running a business with $110 million in the bank as at March 31, that churns out profitable copper and gold, has just boosted reserves thanks to a recalculation triggered by deep drilling, and is embarking on an expensive exploration program aimed at boosting reserves – because a relatively short mine life is an issue for Sandfire.


Perhaps Sandfire has enough time to boost reserves inside its own tenement’s boundaries, and perhaps the ore at Thaduna/Green Dragon and Horseshoe Light may not suit the Doolgunna processing plant.


But the exploration ground held by Horseshoe and Ventnor could be appealing to King Karl as he contemplates what to do with that spare $110 million.


He could, of course, return some to shareholders, as is the modern trend. Or he could make a low-ball offer to acquire Horseshoe and Ventnor, if only to extend Sandfire’s exploration footprint and possibly secure future raw material for his processing centre.


At market capitalisations (pre-suspension) of $5.8 million in the case of Horseshoe and $26.2 million in the case of Ventnor, King Karl could buy both companies with about 29% of his cash reserves and still have plenty left to reward his current shareholders.


A deal in the making? Possibly, if egos permit . . . and if it pleases the king.

http://www.miningnews.net/...oryID=798531609ion=Dryblower ionsource=
§
Bisher wurde der Trading Halt in Australien nicht aufgehoben! Der Artikel impliziert, dass es eventuell mehr als eine KE geht ... Es bleibt spannend, ziemlich!

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatSeit heute Nacht

 
  
    #537
18.06.13 09:13
ist die KE beschlossene Sache. Es wäre schon ungewöhnlich, wenn eine KE angestoßen wird, im Hintergrund aber bereits eine Übernahme läuft. Eine Übernahme würden wohl vielen Gefallen, aber das allein macht sie nicht warscheinlicher.  

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatachso

 
  
    #538
18.06.13 09:13
Dennoch sehr interessanter Artikel, danke PaiMei.  

2565 Postings, 6264 Tage PaiMei@Funky

 
  
    #539
18.06.13 22:11
Das war natürlich eine "schöne" Spekulation und vielleicht gar nicht 'mal so abwegig. Alles weitere wird sich zeigen. Jetzt sollen sie halt erst mal schön "drillen" und berichten. Am Ende fügt sich dann schon alles zusammen. Bin weiterhin am Fischen ... Ich denke, dass der neue Boden an der ASX noch nicht erreicht ist. Ende Juni endet das australische Steuerjahr, danach sollte es, wenn das Marktumfeld einigermassen mitspielt, wieder etwas bergauf gehen.

Viel Erfolg .... !

2432 Postings, 6846 Tage Börsentrader2005KE

 
  
    #540
19.06.13 13:09
hat jemand Infos dazu, wie lange die Gesellschaft mit der KE nun "Zeit" hat. Bzw wann erneutes Geld notwendig wäre??  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderHat schon jemand

 
  
    #541
02.07.13 18:39
seine Aktienzuteilung ausgeübt, bzw. gezeichnet?  

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatmein broker

 
  
    #542
03.07.13 09:19
hat mir noch nicht mal informationen zukommen lassen. zeitplan gibt es auf der seite der asx in einer veröffentlichung von hor.  

2565 Postings, 6264 Tage PaiMeiBei Interactive Brokers

 
  
    #543
04.07.13 18:57
kam die Info dieser "Corporate Action" unmittelbar nach der Ankündigung. An der ASX sind die Teile allerdings derzeit zu 0.05 AUD zu bekommen, also 0.02 AUD günstiger. Ich werde mich nicht beteiligen, bin schon über beide Ohren eingedeckt ... natürlich im Glauben, dass am "Ende des Tages" das Rennen gut ausgeht.

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatQuartalsbericht

 
  
    #544
1
31.07.13 09:02
veröffentlicht: http://asx.com.au/asx/statistics/...do?display=pdf&idsId=01429546

Von den 7 cent Shares wurden 7.8 mio verkauft, macht 550.000 AUD mehr in der Kasse. Barbestand zum 30. juni allerdings nur noch 600.000 - dazu kommt aber noch mal ne mio aus einem western australian mining rehabilitation fund.  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderLiest sich ja ganz nett,

 
  
    #545
2
06.08.13 23:44

267 Postings, 4793 Tage GlumanderOb es dem Pferdeschuh etwas bringen wird ?

 
  
    #546
10.09.13 21:07
Minenbranche Australien: Neue Regierung plant Neustart des Bergbau-Booms
(shareribs.com) Gute Neuigkeiten aus Down Under. Die frisch gewählte Koalitionsregierung um Spitzenpolitiker Tony Abbott will der inländischen Minenbranche kräftig unter die Arme greifen.

Positiver Wochenstart bei den Bergbauriesen BHP und Rio Tinto an der Heimatbörse in Australien. Beflügelt von den jüngsten Ergebnissen der Parlamentswahlen zogen die Kurse von Rohstoff- und Minenaktien heute durch die Bank an.

Die neu gewählte Regierungskoalition gilt als stark 'pro mining' eingestellt und kündigt schon wenige Stunden nach den ersten Hochrechnungen euphorische Aussichten für die gebeutelte Bergbaubranche an.

So spricht Minister Andrew Robb am Samstag von einem ganz großen Vertrauenszeichen, dass die neue Regierung von den Wählern im Rohstoffland erhalten hat. Robb kündigt weiter an, dass am vergangenen Wochenende die "Reset-Taste" für den inländischen Minensektor gedrückt wurde, was ein weiteres sehr hoffnungsvolles Statement für die produzierende Bergbaubranche ist.

Außerdem plant die neue Koalition die umstrittene "Supersteuer" und einige weitere direkte Belastungen für die Minenkonzerne in den nächsten 100 Tagen zu verwerfen. Das ist auf jeden Fall mal eine ordentliche und konkrete Ansage.

Weiter sprechen Robb und Abbott von gigantischen Potentialen in der mittelfristigen Entwicklung von neuen Rohstoffprojekten im Wert von über 150 Mrd. USD. Dass Australien diese Potentiale hat, kann kaum widerlegt werden und stellt auch eigentlich keine Überraschung dar.

Schließlich haben BHP und Rio Tinto alleine Projekte von mehreren 10 Milliarden USD vorerst eingefroren. Jedoch stellt sich die entscheidende Frage, ob der Rohstoffmarkt zusätzliches Angebot in den nächsten Jahren auch gut aufnehmen kann und ob die Fördergesellschaften profitabel bleiben.

Die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit steht deswegen auch ganz oben auf der Agenda der neuen Regierungsminister. Konkrete Pläne hierzu sollen in den nächsten Wochen vorgelegt werden.

Wie immer drehte sich die gesamte Wahlkampf-Propaganda jedoch natürlich um die Gunst der Wähler und das arbeitende Volk. Demnach dürfen die Statements vom Wochenende keinesfalls überbewertet werden. So gab es heute auch keine Explosionen in den Aktienkursen der Rohstoffaktien.

Die Regierungskoalition um Tony Abbot wird für die Umsetzung der ehrgeizigen Pläne auch noch einige Steine aus dem Weg rücken müssen. So kann bspw. der Senat sämtliche Entscheidungen blockieren, wenn keine absolute Mehrheit vorliegt. Gegenwärtig würden Abbot und Konsorten auf 32 der 76 Sitze kommen.



Hat jemand eine Ahnung wann es hier endlich wieder mit den Bohrungen weitergeht, währe für eine Info dankbar.



 

267 Postings, 4793 Tage GlumanderOb es dem Pferdeschuh etwas bringt, wer weiß ?

 
  
    #547
2
10.09.13 21:12

Minenbranche Australien: Neue Regierung plant Neustart des Bergbau-Booms
(shareribs.com) Gute Neuigkeiten aus Down Under. Die frisch gewählte Koalitionsregierung um Spitzenpolitiker Tony Abbott will der inländischen Minenbranche kräftig unter die Arme greifen.

Positiver Wochenstart bei den Bergbauriesen BHP und Rio Tinto an der Heimatbörse in Australien. Beflügelt von den jüngsten Ergebnissen der Parlamentswahlen zogen die Kurse von Rohstoff- und Minenaktien heute durch die Bank an.

Die neu gewählte Regierungskoalition gilt als stark 'pro mining' eingestellt und kündigt schon wenige Stunden nach den ersten Hochrechnungen euphorische Aussichten für die gebeutelte Bergbaubranche an.

So spricht Minister Andrew Robb am Samstag von einem ganz großen Vertrauenszeichen, dass die neue Regierung von den Wählern im Rohstoffland erhalten hat. Robb kündigt weiter an, dass am vergangenen Wochenende die "Reset-Taste" für den inländischen Minensektor gedrückt wurde, was ein weiteres sehr hoffnungsvolles Statement für die produzierende Bergbaubranche ist.

Außerdem plant die neue Koalition die umstrittene "Supersteuer" und einige weitere direkte Belastungen für die Minenkonzerne in den nächsten 100 Tagen zu verwerfen. Das ist auf jeden Fall mal eine ordentliche und konkrete Ansage.

Weiter sprechen Robb und Abbott von gigantischen Potentialen in der mittelfristigen Entwicklung von neuen Rohstoffprojekten im Wert von über 150 Mrd. USD. Dass Australien diese Potentiale hat, kann kaum widerlegt werden und stellt auch eigentlich keine Überraschung dar.

Schließlich haben BHP und Rio Tinto alleine Projekte von mehreren 10 Milliarden USD vorerst eingefroren. Jedoch stellt sich die entscheidende Frage, ob der Rohstoffmarkt zusätzliches Angebot in den nächsten Jahren auch gut aufnehmen kann und ob die Fördergesellschaften profitabel bleiben.


Die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit steht deswegen auch ganz oben auf der Agenda der neuen Regierungsminister. Konkrete Pläne hierzu sollen in den nächsten Wochen vorgelegt werden.

Wie immer drehte sich die gesamte Wahlkampf-Propaganda jedoch natürlich um die Gunst der Wähler und das arbeitende Volk. Demnach dürfen die Statements vom Wochenende keinesfalls überbewertet werden. So gab es heute auch keine Explosionen in den Aktienkursen der Rohstoffaktien.

Die Regierungskoalition um Tony Abbot wird für die Umsetzung der ehrgeizigen Pläne auch noch einige Steine aus dem Weg rücken müssen. So kann bspw. der Senat sämtliche Entscheidungen blockieren, wenn keine absolute Mehrheit vorliegt. Gegenwärtig würden Abbot und Konsorten auf 32 der 76 Sitze kommen.

Ps. Weiß jemand, wann hier mit den Bohrungen begonnen wird ? Währe für eine Info dankbar.  

267 Postings, 4793 Tage GlumanderMeldung von letzter Woche,

 
  
    #548
26.09.13 19:36

http://www.asx.com.au/asxpdf/20130920/pdf/42jh4hwqt34bf0.pdf

wird auch langsam wieder Zeit.

Große Hoffnung mache ich mir jedeoch hier nicht mehr, das investierte Geld habe ich so gut wie Abgeschrieben, man war da doch etwas zu Optimistisch.  

614 Postings, 5162 Tage FunkyHatguten morgen

 
  
    #549
03.12.13 10:08
0,01 €

ist hier bald das licht aus?  

267 Postings, 4793 Tage Glumander@Funky, Jap, beim Kurs sind die Lichter aus :).

 
  
    #550
13.12.13 17:31
Bei HOR selbst is noch nen bißchen Bewegung, die letzten Bohrergebnisse von HL sind jedoch nicht der Rede wert.
Ich denke das diese Geschichte hier ein jähes Ende nehmen wird, das Investierte Geld hab ich so gut wie abgeschrieben.

Das einzige was hier noch helfen kann, ist eine eventuelle Übernahme ( nur wer ), oder endlich mal nen Volltreffer ( denke jedeoch das es der Explorationsgrund auf HL und Kumarina nicht hergeben wird )

Kurz gesagt, wer hier noch Investiert ist, ist im Arsch.  

Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 >  
   Antwort einfügen - nach oben