Motorola zieht vor


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.10.05 22:25
Eröffnet am:13.10.03 14:27von: NassieAnzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:18.10.05 22:25von: martin30smLeser gesamt:6.802
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:


 

16074 Postings, 8268 Tage NassieMotorola zieht vor

 
  
    #1
13.10.03 14:27
Motorola - Q-Zahlen bereits heute
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



Motorola (WKN: 853936, US: MOT) wird noch heute vor Börseneröffnung in den USA Quartalszahlen vorlegen. Damit ist das Unternehmen einen Tag früher dran, als ursprünglich erwartet. Mit der früheren Veröffentlichung der Q-Zahlen möchte das Unternehmen auf die Abstufung des langfristigen Kreditratings durch Moody's Investors Service reagieren. Auf diesem Wege will Motorola den Anlegern einen früheren Einblick in die jüngste Umsatzentwicklung ermöglichen.  

Das wird die Indicies in den Staaten heute prägen.

 

16074 Postings, 8268 Tage Nassie66% über den Erwartungen

 
  
    #2
13.10.03 15:00
Motorola liegt 66% über den Erwartungen
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
 

Der US-Mobilfunkausrüster Motorola (WKN: 853936, US: MOT) präsentiert für das abgelaufene dritte Quartal einen Umsatz von $6.8 (Prognose: $6.43) Milliarden bei einem Gewinn je Aktie nach GAAP-Bilanzierung von 5 Cents. Erwartet wurde ein EPS von 3 Cents. Der operative Gewinn je Aktie lag bei 6 Cents. Im vierten Quartal rechnet Motorola vor Einmaleffekten mit einem EPS zwischen 11 und 15 Cents.

Die Aktie steigt um 5.15% auf $14.50.

 

1202 Postings, 7759 Tage DaxMixMotorola wurde bereits letzte Woche von Zacks

 
  
    #3
13.10.03 15:09

empfohlen. Das wird die Branche positiv stimulieren.

Da ich ein dickes Paket von E. habe ist MOT für mich uninteressant.  

8215 Postings, 8470 Tage SahneMotorola über 12€

 
  
    #4
06.11.03 14:00

4394 Postings, 8268 Tage GuidoHeute schon über 16

 
  
    #5
21.04.04 15:44
mein KK lag bei 10,50 im Oktober, VK heute für 16,60 :-))  

24466 Postings, 7224 Tage EinsamerSamariterMotorola feiert weiter Erfolge mit Handys

 
  
    #6
21.04.05 09:36

Motorola feiert weiter Erfolge mit Handys

Bereits im vorangegangenen Quartal freute sich Motorola über seine Mobiltelefon-Sparte, die wieder auf der Erfolgsspur wandelte. Nun kann der zweitgrößte Handy-Hersteller der Welt erneut ein erfolgreiches Quartal auf Grund guter Geschäfte mit Handys melden. Der Umsatz von Motorola lag im ersten Quartal bei 8,16 Milliarden US-Dollar gegenüber 7,44 Milliarden US-Dollar unter gleichen Bilanzvoraussetzungen im Vorjahresquartal. Die Umsätze sind nach Abspaltung der Motorola-Halbleitersparte, die jetzt als Freescale Semiconductor firmiert, angegeben -- Umsätze für eine Halbleiter-Sparte weist Motorola nun nicht mehr aus. Der Netto-Gewinn lag im ersten Quartal bei 692 Millionen US-Dollar nach 609 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahrs.

Nach eigenen Angaben konnte Motorola im Jahresvergleich 1,4 Prozentpunkte beim Handy-Marktanteil zulegen; im Vergleich zum vierten Quartal 2004 waren es 1,2 Prozentpunkte. Motorola lieferte im ersten Quartal 28,7 Millionen Mobiltelefone aus, was nach der Zählung des Konzerns einen weltweiten Marktanteil von 17,1 Prozent ergibt. Motorola-CEO Ed Zander betonte, dass man damit die eigenen Erwartungen noch übertroffen habe.

Die Sparte Mobile Devices steigerte ihren Umsatz im Jahrevergleich um 6 Prozent auf 4,4 Millliarden US-Dollar, der operative Gewinn kletterte von 406 auf 440 Millionen US-Dollar. Der Bereich Networks verzeichnete ein Umsatzplus um 15 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn stieg von 116 auf 234 Millionen US-Dollar. Die Bereiche Connected Home Solutions und Government and Enterprise Mobility Solutions konnten zwar die Umsätze ebenfalls steigern (um 45 Prozent auf 662 Millionen US-Dollar respektive um 4 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar), bei den Gewinnen mussten beide Sparten aber Einbußen hinnehmen (von 25 auf 19 Millionen US-Dollar beziehungsweise von 209 auf 167 Millionen US-Dollar).

Nicht nur die erfolgreichen Geschäfte mit Handys, auch Erwartungen für das zweite Quartal, die über den bisherigen Prognosen der Analysten lagen, halfen der Motorola-Aktie weiter auf die Sprünge. Schon im regulären Handel an der Wall Street war der Kurs der Aktie um 4,42 Prozent gestiegen, zu Beginn des nachbörslichen Handels nach Vorstellung der Geschäftszahlen kletterte er dann weiter um fast 3 Prozent.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Motorola in US Dollar

QuartalUmsatzNettogewinn/
-verlust
1/008.450 Mio.514 Mio.
2/008.800 Mio.449 Mio.
3/009.493 Mio.598 Mio.
4/0010.060 Mio.335 Mio.
1/017.752 Mio.-533 Mio.
2/017.500 Mio.-759 Mio.
3/017.410 Mio.-1.400 Mio.
4/017.320 Mio.-1.240 Mio.
1/026.181 Mio.-184 Mio.
2/026.700 Mio.-2.300 Mio.
3/026.370 Mio.111 Mio.
4/027.546 Mio.174 Mio.
1/036.043 Mio.169 Mio.
2/036.163 Mio.119 Mio.
3/036.830 Mio.116 Mio.
4/038.023 Mio.489 Mio.
1/048.561 Mio.609 Mio.
2/048.700 Mio.-203 Mio.
3/048.624 Mio.479 Mio.
4/048.840 Mio.654 Mio.
1/058.160 Mio. (*)692 Mio.
(*) Nach Abspaltung der Halbleiter-Sparte


Quelle: heise.de

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

24466 Postings, 7224 Tage EinsamerSamariterMotorola verspürt in Deutschland positive Impulse

 
  
    #7
27.06.05 13:55
Motorola verspürt in Deutschland positive Impulse

Das US-amerikanische Technologieunternehmen Motorola sieht in den kommenden Jahren weitere Wachstumsmöglichkeiten an deutschen Standorten. "Ich sehe uns als deutsches Unternehmen mit amerikanischem Kapital", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Motorola Deutschland, Norbert Quinkert, in einem Gespräch mit dpa. "Wenn wir so weitermachen wie im vergangenen Jahr, haben wir hier noch jede Menge Wachstumsmöglichkeiten."

Motorola produziert und entwickelt in Deutschland an den Standorten Taunusstein (Hessen), Berlin, Flensburg und München. In Flensburg eröffnete das Unternehmen im Herbst 1998 eine Fertigungsstätte für Mobiltelefone. Hier werden mittlerweile unter anderem UMTS-Handys hergestellt und europaweit vertrieben; in Flensburg gingen allerdings im vergangenen Jahr auch 600 Arbeitsplätze verloren, als Motorola die Produktion normaler Handys nach China verlagerte und die Produktion in Flensburg auf höherwertige Geräte konzentrierte. Seit 2000 ist die weltweite Entwicklung und Produktion des Tetra-Digitalfunks von Motorola in Berlin angesiedelt. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland mehr als 3000 Menschen, weltweit sind es rund 68.000.

Für Motorola sei Deutschland ein wichtiger Produktions- und Vertriebsstandort, sagte Quinkert. "Wir sitzen in einem Markt von 82 Millionen Konsumenten im Herzen Europas." Durch die EU-Osterweiterung habe man wichtigen Handelsraum dazugewonnen. Allein im Juni habe man von Deutschland aus mehr als eine Million Handys ausgeliefert.

Quinkert bedauerte, dass in Deutschland Fachkräfte fehlen. Motorola habe in Deutschland Probleme, Ingenieure zu finden. "Wir haben in München in den letzten zwei Jahren 100 Ingenieure eingestellt. Da sind wir stolz drauf, aber es war extrem schwierig." Ingenieur zu werden sei in Deutschland lange Zeit nicht populär gewesen. Zudem fehlten Frauen in diesem Bereich. "Ich würde gerne mehr Frauen einstellen, aber es sind keine da." Das Mutterunternehmen in den USA habe es da leichter. "Es bekommt leichter Ingenieurinnen", sagte Quinkert. "Ich würde fast vermuten, dass bei den Bewerbern zwischen 30 und 40 Prozent Frauen sind."

Neuinvestitionen nach Deutschland zu holen sei für das Unternehmen relativ schwierig. Der Wettbewerb mit 60 Ländern, in denen Motorola vertreten ist, sei nicht einfach. "Neben harten Faktoren, wie Steuern, spielen weiche Faktoren eine erhebliche Rolle bei der Ansiedlung von Unternehmensteilen", sagte der Diplomkaufmann. Deshalb müsse Deutschland insbesondere um sein Image im Ausland besorgt sein. "Wir müssen mehr mit unseren Standortvorteilen hausieren gehen, wie zum Beispiel gute Infrastruktur, loyale und erstklassig ausgebildete Fachkräfte."

Quelle: dpa, heise.de

...be invested
 
Der Einsame Samariter

 

24466 Postings, 7224 Tage EinsamerSamariterMotorola übernimmt Entwickler & Patente von Sendo

 
  
    #8
30.06.05 13:07
Motorola übernimmt Entwickler und Patente von Sendo

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, dass der britische Handyhersteller Sendo vor dem finanziellen Aus steht. Nun kauft sich Motorola mit den Entwicklern und den Patenten von Sendo Zugang und Know-how für den Lowend-Handy-Markt. Sendo selbst steht nach einem Hinweis auf der Firmen-Website bereits unter der Aufsicht von Insolvenzverwaltern und hat Gläubigerschutz beantragt.
Anzeige

Motorola erklärte, man habe die Absicht, alle verbliebenen Besitztümer von Sendo zu übernehmen. Dazu gehören die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Großbritannien und Singapur mit allen Angestellten und das Equipment, dass die Abteilungen benötigen. Außerdem übernimmt Motorola das geistige Eigentum von Sendo. Finanzielle Details des Geschäfts gaben die Beteiligten nicht bekannt.

Der US-Konzern will die rund 200 Sendo-Entwickler in seine eigene Mobil-Abteilung integrieren. Sendos Intellectual Property, das nun an Motorola übergeht, besteht nach Angaben der Firma aus 50 bereits zugeteilten und 40 beantragten Patenten im Mobilfunkbereich. Was Motorola nicht haben will, verbleibt als weiteres Material zur Verfügung der Insolvenzverwalter: Das Gesamtgeschäft von Sendo unter anderem mit Produktions- und Lieferverträgen und Beziehungen zu Lieferanten und Kunden übernimmt Motorola nicht. Es besteht auch kein Interesse an Sendos verbliebenen Lagerbeständen, den Verkaufsteams oder Kapitalreserven. Ebenso wenig übernimmt Motorola irgendwelche Außenstände oder finanziellen Verpflichtungen der Briten.

Quelle: heise.de, dpa

...be invested
 
Der Einsame Samariter

 

4817 Postings, 7058 Tage martin30smZahlen! Zündstoff für Börse!

 
  
    #9
1
18.10.05 22:25
Eilmeldung: Motorola toppt Erwartungen

18.10.05 22:14



Motorola hat im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 1,75 Milliarden Dollar oder 69 Cents je Aktie bei 9,42 Milliarden Dollar Umsatz erzielt. Am Markt war ein Gewinn von 28 Cents je Aktie bei 9,1 Milliarden Dollar Umsatz erwartet worden.

 

   Antwort einfügen - nach oben