Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Helma AG


Seite 1 von 43
Neuester Beitrag: 22.01.20 20:26
Eröffnet am: 11.09.06 11:41 von: ToMeister Anzahl Beiträge: 2.073
Neuester Beitrag: 22.01.20 20:26 von: Versucher1 Leser gesamt: 314.828
Forum: Börse   Leser heute: 31
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

3618 Postings, 5130 Tage ToMeisterHelma AG

 
  
    #1
22
11.09.06 11:41
Helma Eigenheimbau - Zu schwache Margen

Bis zum 12. September können Anleger die Anteilscheine des Baudienstleisters Helma Eigenheimbau zeichnen. Am 14. September soll dann das Debüt im Open Market (Entry Standard (Xetra: A0G834 - Nachrichten) ) der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen.

Geschäftsmodell und Alleinstellungsmerkmal
Der Börsenaspirant aus Isernhagen spezialisiert sich auf die margenstärksten Bereiche der Wertschöpfungskette im privaten Wohnungsbau, namentlich Planung, Entwicklung, Vertrieb und Übernahme der Bauregie vor Ort. Dabei stützt sich das Geschäftsmodell auf zwei Säulen. Das ist zum einen die reine Baudienstleistung, wobei der Kunde das Grundstück bereits besitzt, und andererseits das Komplettangebot Grundstück plus Immobilie. CEO Karl-Heinz Maerzke betonte auf der IPO-Analystenkonferenz zudem, dass sich das Unternehmen künftig noch stärker im Wachstumsmarkt der Energiesparhäuser positionieren wolle. Mit dem Helma-BauSchutzBrief soll der potenzielle Bauherr zudem vollständig gegen alle Risiken beim Eigenheimbau abgesichert werden.

Markt und Wettbewerb
Helma zielt auf das Segment der Ein- und Zwei-Familienhäuser, wenngleich der stark fragmentierte Markt hier in den vergangenen fünf Jahren leicht rückläufig war. Finanzchef Torsten Rieger sieht das Potenzial für das Wachstum daher vorrangig in der Verdrängung kleiner, nur lokal tätiger Bauträger. Das erscheint plausibel, da bei kleineren Anbietern in der Vergangenheit eine hohe Insolvenzquote zu beobachten war, weswegen sich viele Häusle-Bauer zunehmend auf größere, solventere Unternehmen konzentrieren werden.

Finanzdaten und Ausblick
2006 erwartet das Management einen kräftigen Umsatzsprung auf 53,5 Mio. Euro, das entspricht einer Steigerung um gut 61 %. Der Gewinn je Aktie soll sich nahezu verdreifachen. Hintergrund des Wachstums sind die gestiegene Zahl der Musterhäuser. Pro etabliertem Musterhaus verkauft Helma durchschnittlich 25 weitere Objekte. Bei einem Verkaufspreis von 155.000 Euro im Schnitt sind das knapp 3,9 Mio. Euro dem stehen Investitionen von etwa 350.000 Euro pro Musterhaus gegenüber. Bis Ende Juni 2006 hatte das Unternehmen, finanziert u.a. durch ein Genussrecht, die Zahl der Musterhäuser bereits auf 21 Objekte gesteigert.



 
1048 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

336 Postings, 1539 Tage Babo89Der lang erwartete Ausbruch über die 40Euro?

 
  
    #1050
06.11.19 22:08
Hoffentlich ist das der nachhaltige Ausbruch über die 40€, der meiner Meinung nach gerechtfertigt ist.
Da hat sich der Aktienkurs einen schönen Tag rausgesucht, als Geburtstagsgeschenk zu meinem 30er.

Ich hoffe für alle investierte, dass wir nun endlich Kurse von deutlich über 40€ bis Jahresende sehen.  

517 Postings, 809 Tage Teebeutel_Super

 
  
    #1051
07.11.19 15:19
Und ich bin vor 3 Tagen raus weil die Aktie seit über 2 Jahren tot ist ^^ Egal wie man es macht, man macht es immer falsch. Könnte aber am Aktionär gelegen haben, die spekulieren auf 50% Kurspotential, also 60€.  

536 Postings, 1448 Tage DawnrazorDem Handelsvolumen

 
  
    #1052
07.11.19 16:59
nach  zu urteilen steckt hinter dem Durchbruch ordentlich Wwwuuuummms!  

1 Posting, 409 Tage AmurtigerAusbruch

 
  
    #1053
08.11.19 13:40
Bin nach dem Ausbruch über die 40€  eingestiegen! Aus charttechnischen Gründen erstmal. Weiß jemand etwas? Gab es News? Wann kommen die Q3 Zahlen?  

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschagibt keine News, aber ich vermute mal, dass

 
  
    #1054
11.11.19 10:18
man aktuell Aktien sucht, die im Gegensatz zu vielen Zyklikern oder hoch bewerteten Tec-Aktien erstens einen hohen Auftragsbestand haben und zweitens verhältnismäßig günstig bewertet sind. Diesbezüglich hat Helma ja bei den Halbjahreszahlen überzeugt. Der hohe Auftragsbestand dürfte die Prognosen für 2019/20 ganz gut absichern.

Technischen Ausbruch über 40-41 € habt ihr ja schon angesprochen.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
helma5j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
helma5j.png

1567 Postings, 2915 Tage jensosEinstieg heute

 
  
    #1055
20.11.19 10:40
Bin heute hier auch rein...sieht gut aus...zudem Artikel im Focus Money  

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1@jensos ... hab vor kurzem auch erhöht zu 39,10 €

 
  
    #1056
20.11.19 10:53
(glück gehabt) ... die Q3-Zahlen liegen intern sicher vor ... was schreibt den FM so, etwa 'was zu Q3 ... in Kürze?  

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1sorry ... können auch 40,10 gewesen sein;

 
  
    #1057
20.11.19 10:54

1567 Postings, 2915 Tage jensosKursziel 50€

 
  
    #1058
1
20.11.19 11:11
...Focus Money spricht von erfahrungsgemäß starkem 4.Quartal und dem Überwinden der 40€ Marke und gibt ein Kursziel von 50€ aus....

Dazu gute Div. von über 3%  

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1Info aus dem WO-Thread: heute ist Helma

 
  
    #1059
27.11.19 09:03
auf dem     Deutschen Eigenkapitalforum Frankfurt

HELMA Eigenheimbau AG
27.11.2019 10:30 - 11:00 Uhr
Referent: Gerrit Janssen, CEO

... vielleicht hören wir ja 'was Nettes von Helma, zB zum Verlauf des Q3;  

78 Postings, 2257 Tage CovacoroEKF

 
  
    #1060
1
27.11.19 12:29
Die Präsentation war solide, keine Überraschungen.  

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1ups ... runter auf 39,50 ... was'n da los?

 
  
    #1061
11.12.19 17:38
Hab nachgekauft.  

439 Postings, 957 Tage Gonzo14Guten Abend zusammen !

 
  
    #1062
11.12.19 21:07
Ich habe die Aktie auf der Watchliste .

Warum ?

Eventueller Chartausbruch bei der 40 mit neuer Abfrage der 40 von oben nach unten .
Die Erwartung sinkender Zinsen .
Günstige Bewertung und gute Divi


Aber  - was nützt das alles  , wenn die 40 jetzt nicht bestätigt werden ? Chartexperten an Deck ?

Gruss  
Gonzo
 

140 Postings, 2782 Tage leinebärrKeine Zahlen....

 
  
    #1063
12.12.19 14:42
mehr in 2019 - das ist die Krux.
Da kann eben keine Initialzündung für den Chart aufgrund von fundamentalen Daten mehr kommen.
Schade, dass Helma keine Q3-Daten meldet.  

97105 Postings, 7257 Tage Katjuscha"Chartexperten an Deck"

 
  
    #1064
12.12.19 16:33
also ich würde mich nicht als Experten bezeichnen, aber wenn man es ganz rudimentär betrachtet, ist nach wie vor alles in Ordnung, sprich bullish.

Man ist zwar wieder leicht unter das Ausbruchsniveau von 40-41 € gefallen, aber es kann auch gut sein, dass nur hier knapp oberhalb des Aufwärtstrends und der 200TageLinie noch ein paar Leute abgeschüttelt werden sollen.

Solange man oberhalb 38,7 € bleibt, wo ehemaligen Abwärtstrend als auch 200TageLinie verlaufen, ist die Chartlage klar bullish, zumal unter fundamentalen Gesichtspunkten auch vieles für Helma spricht. KGV etwa 8,0-8,5 fürs kommende Jahr.

Technisch wäre es erst brenzlig/bearish, wenn es unter 37 € geht.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
helma4j.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
helma4j.png

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1Danke Katjuscha ...

 
  
    #1065
12.12.19 18:17

439 Postings, 957 Tage Gonzo14Danke Dir

 
  
    #1066
12.12.19 18:55
Ja Moin !

Und mal wieder Danke . Damals wie heute immer sehr präsent. Ich habe mir ein Jahr Auszeit genommen , nachdem ich es letztes Jahr drei mal nicht geschafft habe meinen SL umzusetzen .

Möchte wieder anstarten  und sondiere den Markt.  Am liebsten Chart und Fundas top. Ich werde testen  , ob ich mental wieder zurück bin .

Bei Wirecard jucken mir auch die Finger .

Gruss Gonzo  

439 Postings, 957 Tage Gonzo14Handelsvolumen

 
  
    #1067
12.12.19 18:56
Mal eine weitere Frage . Ist Helma gut handelbar ? Sprich ein 20K Order problemlos zu realisieren ohne extremen Spread ?  

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschameinst du 20k Stück oder in Euro?

 
  
    #1068
12.12.19 18:59
20k Stück würde ich hier auch nicht anlegen und wäre auch nicht wirklich handelbar, es sei denn du stückelst es über 2-3 Wochen.

20k € wären aber nur 500 Stück. Die sollte man problemlos an einem Tag handeln, vielleicht aber auch eher in zwei Orders aufteilen. Kannst du ja immer vorher einfach im Orderbuch sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

439 Postings, 957 Tage Gonzo1420k

 
  
    #1069
12.12.19 23:15
ne 20 k € . Ich möchte sie aber in einem Stück kaufen  - aber auch die Chance haben wieder mit den ca 500 st. im  SL  nicht 3 Orders zu kriegen mit Mondpreisen  

78 Postings, 2257 Tage CovacoroGuckst Du hier

 
  
    #1070
13.12.19 21:49

https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/helma-eigenheimbau-ag

=> Kurshistorie
=> Tickdaten


Ich handele auf Xetra und dort funzt es mit dieser Größenordnung, wenn man vorher ins Orderbuch schaut, nicht zu eng limitiert und zwischen 9 und 17:30 Uhr handelt. Für Helma konkret heute 5x Trades mit >500Stück.

 

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1... bin der Meinung, Helma könnte

 
  
    #1071
17.12.19 10:44
bis Jahresende noch etwas im Kurs zulegen, eine Art 'window-dressing' ist hier aufgrund des Kursverlaufs übers  Jahr hinweg nicht zu erwarten und eine irgendwie negativ zu interpretierende Info/news gabs zuletzt auch nicht, sodass die günstigen Fundamental-Daten im aktuell positiven Umfeld weiter wirken sollten.  
Derartiges hat sich bisher jedenfalls bei den divi-induzierten Titeln in meinem Depot wie Amadeus Fire + KPS abgespielt, leider nicht bei Fortec, da gabs aber auch die Meldung dass der Konjunktur-Abschwung Umsatzeinbußen verursachte.    

5 Postings, 158 Tage SkySkyWann ?! Eure Tipps .....

 
  
    #1072
30.12.19 09:40

Mein Tipp für den kurzfristigen Verlauf:

Bis Ende Januar weiter zw. 40-42 €
Dann unter 40 bis 38,50
Ab Mitte Februar bis Ende kommt der Durchbruch bis 48€ Mit Hinblick auf gute Zahlen.

Ich weiß das es etwas exakt ist aber so in etwa ist meine Prognose!

Guten Rutsch ins Neue Jahr & freu mich über eure Prognosen :-)

 

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschadein Tipp

 
  
    #1073
14.01.20 10:43
an sich seh ichs ähnlich, allerdings darf man nicht mehr auf 38,5 runter, schon gar nicht Ende Januar/Anfang Februar. Die 39,5 € müssen möglichst halten.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
helma12.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
helma12.png

3824 Postings, 3807 Tage Versucher1was is' hier nur los ... die deutschen Anleger

 
  
    #1074
22.01.20 20:26
sehen die Perlen nicht die vor ihnen liegen im Null-Zins-Umfeld.
Naja, man konnte ja heute sehen was passiert wenn die Zahlen dann auf den Tisch kommen, wie zB bei  S+T, bei Verbio, oder bei Unidevice. Ich schätze bei Helma wird es ähnlich ablaufen. Gut wenn man dann schon drinnen ist.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben