Hallo Frau Roth: wussten Sie das?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 01:26
Eröffnet am: 10.03.21 11:47 von: DarkKnight Anzahl Beiträge: 11
Neuester Beitrag: 25.04.21 01:26 von: Jennifersrxra Leser gesamt: 823
Forum: Talk   Leser heute: 6
Bewertet mit:
10


 

33924 Postings, 7561 Tage DarkKnightHallo Frau Roth: wussten Sie das?

 
  
    #1
10
10.03.21 11:47
Claudia Roth ist für mich der Inbegriff des MultiKulti-Wahns. Ganz nebenbei kann man da auch andere Ziele verfolgen; ich erinnere nur daran, dass die Grünen mehrfach schon versucht hatten, Pädophilie zu legalisieren.

Aktuell treten zunehmend auch Berichte über Pädophilie in die Wahrnehmung der Mainstream Medien.

Hier ein aufschlußreiches Dokument über den Zustand unserer Gesellschaft:

"Man hat noch nicht einmal weggesehen ..... Westberlin war bis zur Wende das Zentrum pädosexueller Netzwerke .... effektiv im Windschatten der Homosexuellenbewegung entfalten konnten, sondern auch in Nischen der Alternativkultur wie der alternativen Pädagogik oder in der Autonomenszene .... Berlin hat noch viel aufzuarbeiten, was die Schattenseiten der sexuellen Liberalisierung nach den 1970ern angeht  ..... Sondern auch die alternativen Szenen, die nicht nur wirre Traktate für „befreite Kindersexualität“ toleriert hatten, sondern auch ganz konkrete Übergriffe ..."

https://taz.de/Paedosexuelle-Netzwerke-in-Berlin/!5752353/

Grün: das geht einfach gar nicht mehr ... Kobolde in den Wald und nicht an die Macht.  

9541 Postings, 7141 Tage der boardaufpasserEin Sammelbecken aller

 
  
    #2
5
10.03.21 15:03
Art Degenerationen, die es medizinisch erfasst gibt. In den 70ern gegründet und jetzt überall wuchernd ... und immer mehr bestimmend unterwegs. Das Austrocknen ist es zu Beginn nicht gelungen, jetzt merkt jeder nichtbefallene die "Früchte". Zu spät!

Wie nach jedem Gebet auch hier passt nur das eine: Amen!

13911 Postings, 5416 Tage gogolund wenn ich die Wahlumfragen

 
  
    #3
3
10.03.21 15:10
fuer den Sonntag anschaue ............BW/ RP.........!!!!!!!

34463 Postings, 3852 Tage NokturnalDas ist die Lust am Untergang

 
  
    #4
3
10.03.21 15:38
Gelber Sack......  

13911 Postings, 5416 Tage gogolalso die Vorstufe zu RRG

 
  
    #5
1
10.03.21 16:17
du quappe

699 Postings, 263 Tage PetersfischEin Opfer ist Peter Maffay

 
  
    #6
1
10.03.21 16:20
Als Kind missbraucht, suchte er dann Trost mit Selbstreflexion, Kinderliedern und Schnulzen. Selbst das Wachsen musste er einstellen. :-(

 

34463 Postings, 3852 Tage NokturnalNaja wenn man den Statistiken glauben darf

 
  
    #7
1
10.03.21 16:29
Sind die meisten Grünen Wähler zwischen 18-30 Jahren, danach fällt es ab. Würden wir das Wahlrecht ändern das nur die Steuerzahler wählen dürfen...wäre der Spuk ruckzuck vorbei.  

45403 Postings, 4853 Tage RubensrembrandtEin Herz für Sittenstrolche

 
  
    #8
1
10.03.21 16:37

https://www.sueddeutsche.de/politik/...ruene-gruenderzeit-1.2487128-2

In jener Gründungszeit wurde auch eine Broschüre mit dem Namen "Ein Herz für Sittenstrolche" veröffentlicht, die für die Legalisierung solcher Beziehungen warb. Immer wieder gab es neue Vorstöße in der Partei zur Änderung des Sexualstrafrechts. ...Der Bericht erinnert an die Debattenkultur der frühen Grünen, wo fast alles geduldet und Minderheiten unbedingt mit ihren Anliegen geschützt werden sollten. "Die Täter konnten sich als Opfer darstellen, für die wahren Opfer des Missbrauchs war man daher blind", heißt es im Rückblick.

 

45403 Postings, 4853 Tage RubensrembrandtDas Motto

 
  
    #9
10.03.21 17:05

"Ein Herz für Sittenstrolche" scheint den Grünen immer noch nicht ganz fremd zu sein. Allerdings
wenden sie es der Modeströmung entsprechend jetzt differenzierter an, indem sie sich
hierzu nur bei bestimmten Bevölkerungsgruppen hinreißen lassen. Nach dem bekannten
Schema läuft es dann nicht selten darauf hinaus, dass diese Sittenstrolche gar nicht schuld
sind, sondern die Mehrheitgsgesellschaft.

 

45403 Postings, 4853 Tage RubensrembrandtAber nicht nur hinsichtlich der Pädophilen

 
  
    #10
10.03.21 17:48
erweisen sich die Grünen als Antifamilien-Partei. Sie will auch die Einfamilienhäuser verbieten.
Denn ihre mittelalterliche Energie-Erzeugung über Windkraft ist ein gigantischer Flächen-
verbraucher, sodass für Einfamilienhäuser kein Platz mehr ist. Soll die Energieerzeugung
tatsächlich vollständig über Windenergie erfolgen, dann müssten noch mal 6 mal so viel
Flächen hierfür zur Verfügung gestellt werden und wenn Windstille ist, wäre trotzdem
ein Blackout zu befürchten. Bereits heute ist der Strom der Windenergie Lobbypartei
der Grünen weltweit am teuersten, wobei die Kosten für den Flächenverbrauch noch
nicht einmal eingerechnet sind. Wie teuer wird der Strom erst nach Vollzug sein?
Möglicherweise gibt es dann auch kaum noch Arbeitsplätze, weil die Industrie wegen
Standortnachteile aus Deutschland abgezogen ist.  

45403 Postings, 4853 Tage RubensrembrandtZuverlässige Stromversorgung ade

 
  
    #11
1
10.03.21 19:49
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/...mangelwirtschaft/

Laut dem Verband der Familienunternehmer ist die zuverlässige Versorgung mit Strom und anderer Energie der letzte große Vorteil des europäischen und deutschen Wirtschaftsstandortes gegenüber den globalen Wettbewerbern. Das Institut der deutschen Wirtschaft legte 2013 eine Studie vor, wonach ein Abwandern der energieintensiven Industrie einen Großteil der übrigen gewerblichen Wirtschaft mit in den Abgrund ziehen könnte. Die Deindustrialisierung Deutschlands hat längst eingesetzt und eine immer unzuverlässigere Energieversorgung würde Deutschland und Europa den Rest geben.  

   Antwort einfügen - nach oben