Habt ihr euer 20KG-Müll-Paket schon gepackt? *g*


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 27.02.05 08:39
Eröffnet am:24.02.05 15:52von: lassmichreinAnzahl Beiträge:23
Neuester Beitrag:27.02.05 08:39von: ParocorpLeser gesamt:2.229
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:


 

61594 Postings, 7548 Tage lassmichreinHabt ihr euer 20KG-Müll-Paket schon gepackt? *g*

 
  
    #1
24.02.05 15:52


An welche Partei ICH das jetzt schicken werde, sag´ich jetzt besser nicht... *ggg* ;)

FREIPAKET-AKTION

Wird die Post zum Sperrmüll-Spammer?

Von Holger Dambeck

Morgen darf jeder Haushalt ein 20-Kilo-Paket zum Nulltarif verschicken - ein Geschenk der Post AG zu ihrem zehnten Geburtstag. Ein Scherzkeks ruft nun per Rundmail dazu auf, einer bestimmten Partei all das zu schicken, was man schon immer loswerden wollte.

< script type=text/javascript><!--OAS_RICH('Middle2'); // -->< /script>

'Paketdienst
GroßbildansichtDPAPaketdienst DHL: "Jeder hat Sachen zu Hause, die er nicht gut gebrauchen kann"

Die Deutsche Post AG wird zehn Jahre und schmeißt eine Runde für ihre Kunden. Am morgigen Freitag darf jeder Haushalt ein Paket verschicken, ohne dafür zu bezahlen. Man braucht dazu eine so genannte Jubiläums-Paketmarke, die Briefträger in dieser Woche deutschlandweit in die Briefkästen verteilt haben. Die Marke muss einfach nur aufgeklebt und das Paket im Laufe des morgigen Tages in einer Postfiliale abgegeben werden.

Das Paket darf bis zu 20 Kilogramm schwer und 60 mal 60 mal 120 Zentimeter groß sein - das reicht locker auch für kleine Möbelstücke. Was als Dankeschön an die Kunden gedacht ist, könnte jedoch auch auf eine Weise genutzt werden, die kaum im Sinne der Postpakettochter DHL ist.

'DHL-Sprecher
GroßbildansichtDHL-Sprecher Korfmacher: "Wir können das nicht verhindern"

Ein Herr mit dem Pseudonym Detlef Müller unterbreitet unschlüssigen Jubiläums-Paketmarkenbesitzern per Rundmail seinen ganz eigenen Vorschlag: "Jeder hat ja noch Sachen zu Hause, die er eigentlich nicht besonders gut gebrauchen kann. Alte Fernseher, das Porzellan aus dem vergangenen Jahrzehnt - oder vielleicht ist auch einfach die graue Tonne bis zum Überquellen voll." Man könne sich ja mal einen Spaß erlauben, schreibt Müller, und das Zeug an irgendwelche Leute verschicken.

Um die Auswahl ein wenig einzugrenzen, schlägt er ein beliebiges Büro oder vielleicht auch die Zentrale einer fiktiven Partei vor: "Nennen wir sie _N_eue _P_artei _D_eutschlands". Die Adresse finde sich bestimmt ziemlich leicht im Internet, heißt es weiter.

Damit auch viele bei der Aktion mitmachen, bittet Müller darum, die Mail an möglichst viele Empfänger weiterzuleiten. "Stellt euch am Freitag mit einem Paket voll Schrott an die wahrscheinlich übervollen Schalter der DHL."

DHL-Jubiläumsmarke: Bis zu 20 Kilo schwere Pakete zum Nulltarif
GroßbildansichtDHL-Jubiläumsmarke: Bis zu 20 Kilo schwere Pakete zum Nulltarif

Was dem Scherzkeks vorschwebt, ist eine Spam-Aktion mit Sperrmüll - ein rechtlich durchaus problematischer Vorschlag. Selbst Detlef Müller, der angebliche Absender der Mail, scheint da ein ungutes Gefühl zu haben: "Da ich nicht weiß, inwiefern ich mich da über die Grenzen der Legalität hinaus bewege, würde ich vorerst lieber anonym bleiben", schreibt er in einer E-Mail an SPIEGEL ONLINE.

DHL-Sprecher Claus Korfmacher erklärte, dass es keine Einschränkungen bei der Freipaket-Aktion gebe. "Jeder kann verschicken, was er will. Wir prüfen nicht, was in dem Paket drin ist." Dass die Freipaket-Marken im großen Stil für Spam-Aktionen genutzt werden, glaubt er nicht. Ein Mittel dagegen hat der Paketdienst freilich nicht: "Wenn jemand so etwas vorhat, dann können wir das nicht verhindern."

 

7984 Postings, 8280 Tage bullybaerIch werde morgen Herrn Trittihn

 
  
    #2
24.02.05 16:01
wohl einige meiner leeren Bierdosen
zukommen lassen.

Prost

mfg
bb  

25551 Postings, 8435 Tage Depothalbierersuper Idee !!

 
  
    #3
24.02.05 22:01
ich werd morgen mal ein paar liter gülle besorgen und das dann irgendeiner korruptipartei zustellen lassen.

 

304 Postings, 8134 Tage Schorsch DabbeljuhWie ist denn die Adresse von dem Trittihn ?

 
  
    #4
25.02.05 00:29
Da besteht noch mehr Interesse ihm ein paar Geschenke zukommen zu lassen.  

10873 Postings, 8787 Tage DeathBulllol

 
  
    #5
25.02.05 06:48
...vielleicht findet sich ja eine Politikerin mit Interesse an meiner Elvis-Preücke :-))
 

13475 Postings, 9115 Tage SchwarzerLordMein Paket an Trittin

 
  
    #6
25.02.05 07:06
Inhalt: Text der Deutschland-Hymne, damit er demnächst mitsingen kann, wenn jemand gewürdigt wird. Und: Ein Katalog mit sparsamen Autos, damit er nicht im Dienstwagen 17l/100km in Berlin verbraucht.  

8970 Postings, 7573 Tage bammiedaraus wird leider nix :)

 
  
    #7
25.02.05 07:10
die ganze Aktion ist untersagt worden, wegen Benachteiligung derer, die am Briefkasten "Keine Werbung" zu kleben haben :)

Hät' ja klappen können *g*


greetz  

107 Postings, 7058 Tage 1sclassmein Paket an Clement

 
  
    #8
25.02.05 07:11
23. Februar 2005
Peter Götz
Clement plant beispiellosen Kahlschlag kommunaler Kassen
CDU und CSU fordern eine seriöse Umsetzung der Arbeitsmarktreform
 Zu den Protesten der Kommunen gegenüber den ersten Berechnungen des Bundeswirtschaftsministeriums zur Neufestsetzung der Höhe der Beteiligung des Bundes an den Unterbringungskosten der Arbeitslosengeld II-Empfänger im Rahmen der gesetzlich festgeschriebenen Revision der Hartz IV Reform erklärt der kommunalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Götz MdB:
 
 Die jüngste Drohung von Clement ist skandalös. Er will den Kostenanteil der Kommunen an den Unterbringungskosten der Arbeitslosengeld II-Empfänger von derzeit 70,9 Prozent auf über 95 Prozent anheben. Damit versucht er die im Rahmen der Arbeitsmarktreform versprochene Entlastung der kommunalen Haushalte in das Gegenteil zu verdrehen.

Noch gestern hatte Clement den Kommunen Gesetzesbruch vorgeworfen und kritisiert, dass viele Sozialhilfeempfänger zu Unrecht als erwerbsfähig eingestuft würden. Von einigen Einzelfällen abgesehen konnte er seine Vorwürfe nicht belegen. Jetzt zeigt sich, dass diese Aktion nur ein PR-Vorspiel war, um die Öffentlichkeit auf einen von ihm geplanten beispiellosen Kahlschlag der kommunalen Kassen zugunsten des Bundes vorzubereiten.

 
  Argumente
  > Arbeitsmarkt
  > Arbeitsmarkt (Hartz)
  > Kommunen

Clement will seine politische Karriere retten, die er selbst mit dem Gelingen der Arbeitsmarktreform verknüpft hat. Dass ihm dafür jedes Mittel recht ist, belegt allein der irrwitzige Versuch, künftig ältere Arbeitslose in Ostdeutschland nicht mehr betreuen zu lassen und somit aus der Arbeitslosenstatistik zu tilgen.

Mit dem Griff in die Trickkiste entfernt sich Clement immer mehr von dem eigentlichen Ziel der Hartz IV-Reform. Es geht um die Verbesserung der Arbeitsvermittlung von Langzeitarbeitslosen. Statistiken zu fälschen und kommunale Kassen zu plündern ist der falsche Weg.

CDU und CSU fordern eine seriöse Umsetzung der Arbeitsmarktreform.
 

107 Postings, 7058 Tage 1sclassInfo

 
  
    #9
1
25.02.05 07:13

107 Postings, 7058 Tage 1sclass@

 
  
    #10
25.02.05 07:15
  • Bundeskanzler Gerhard Schroeder MdB
  • Bundesaußenminister Joschka Fischer MdB
  • Bundesminister des Innern Otto Schily MdB
  • Bundesministerin der Justiz Brigitte Zypries
  • Bundesminister der Finanzen Hans Eichel MdB
  • Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Wolfgang Clement
  • Bundesminister der Verteidigung Dr. Peter Struck MdB
    • Bundesministerium der Verteidigung
      Stauffenbergstraße 18
      10785 Berlin
      Postanschrift: 11055 Berlin
      Telefon: 030-2004-0
      Telefax: 030-2004-8333
      eMail: peter.struck@bundestag.de
    • Wahlkreisbüro Uelzen:
      Lüneburger Straße 42
      29525 Uelzen
      Telefon: 0581-79595
      Telefax: 0581-31046
      Michael Chales de Beaulieu
      E-Mail: peter.struck@wk.bundestag.de
    • Wahlkreisbüro Celle:
      Brauhausstraße 5
      29221 Celle
      Telefon: 05141-26609
      Telefax: 05141-28113
      Margitta Schuermann
       
  • Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Renate Schmidt
  • Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung
    Ulla Schmidt MdB
  •  

    95441 Postings, 8565 Tage Happy Endklecks, stell doch mal Deine Adresse rein

     
      
        #11
    25.02.05 07:19
    ....das wäre von mehr Erfolg gekrönt ;-)  

    36845 Postings, 7581 Tage Talisker@bammie

     
      
        #12
    25.02.05 07:26
    Ich glaube, du hast da was falsch verstanden. Die Aktion läuft. Bedauerlich war nur, dass die Haushalte mit "Bitte keine Werbung" am Briefkasten den Freibrief nicht erhalten durften. Also, heute bekommt der Spruch "Jeder hat sein Päckchen zu tragen" neue Bedeutung!

    Nebenbei: Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass man auch als MdB höchstoffiziell die Unwahrheit veröffentlichen darf...

    Moin sacht
    Talisker  

    8970 Postings, 7573 Tage bammiemoin Talisker, hmm ich hab kein Aufkleber und

     
      
        #13
    25.02.05 07:39
    dennoch nix bekommen.

    Irgendwo stand diesbezüglich etwas...na mir ist es wurscht ;)

    Ich wünsch euch bei dem Spass viel Schadenfreude *g* :))

    greetz

     

    107 Postings, 7058 Tage 1sclassich würde Dir auch gerne eins schicken, Andre

     
      
        #14
    25.02.05 07:54

    9237 Postings, 8755 Tage ByblosMein Paket an Doofmann Schroeder in Berlin

     
      
        #15
    25.02.05 11:17
    ist unterwegs !
    Man, das stinkt aber heftig.

    Der Beamte am Schalter hat ganz schön doof geschaut !
    Meinte, das da drin so blübbert und wie es doch unangenehm riecht !



     

    4112 Postings, 8693 Tage Rexinihabe leider keine freikarte bekommen

     
      
        #16
    25.02.05 11:21
    obwohl ich kein ( bitte keine werbung) am kasten kleben habe.  

    9237 Postings, 8755 Tage ByblosBei uns in der Nachbarschaft

     
      
        #17
    25.02.05 11:23
    haben sie fast alle eine erhalten. Nur diejenigen, die - Bitte keine Werbung - auf ihrem Briefkasten stehen haben, gingen leer aus.
    Meine Nachbarn paken gerade ihre Pakete ! Teilweise Schärzpakete, teilweise Ebaypakete oder nderes.
    Vielleicht hat Dein Nachbar, oder Deine Nachbarin eine Paketmarke bekommen. Einfach mal fragen ! Kostet doch nichts, bringt aber jede Menge Spaß, wenn Du eine ergatterst !

     

    9237 Postings, 8755 Tage Byblos3 Pakete an Schroeder sind raus !

     
      
        #18
    25.02.05 12:14
    Habe jetzt 2 weitere Paket gepackt und werde sie noch heute Nachmittag mit Hilfe eines Freundes zu Post schleppen.

    Die Aktion wird bestimmt ein Hit !

    Das Bundeskanzleramt wird an Montag nicht mehr einsehbar sein, denn der Berg an Paketen für Schroeder und Friends wird riesig sein !  

    4112 Postings, 8693 Tage Rexinieinige wird es wirklich hart erwischen

     
      
        #19
    26.02.05 21:52

    9279 Postings, 7464 Tage HappydepotIch habe eins an H.Kohl geschickt mit was ...

     
      
        #20
    27.02.05 01:39
    zuessen drin.Der sah ja richtig Mager aus nach seinem Sri Lanka Urlaub,der konnte sich von seinen Spendengeldern nichtmal mehr ein Eis leisten in der Hitze.  

    6685 Postings, 7762 Tage geldschneiderhabe keien Aufkleber bekommen

     
      
        #21
    27.02.05 07:32
    ist das wieder einer euren Scherze?

    Pfui dann.

    Schade. Hatte extra die Tetrapacks mit schimmeligem Saft gesammelt, die man künftig mit den Sporenpilzen im Laden abgeben soll.

    die hätte ich gerne an die Grü+nen gesdchickt, damti sie mal die Unsinnigkeit ihres Vorgehens sehen, bzw. die Gefahren, die so ein "schadstoffbelasteter" mit Schimmel verseuchter  Müll im Lebensmittelgeschäft anstellen kann.

    da ist nichts mehr Grün, da ist nur noch Rot für Stop, dem Unsinn.  

    9950 Postings, 8247 Tage Willi1Ich habe ganz viele

     
      
        #22
    27.02.05 08:29
    bekommen, meine Doppel-ID stehen auch alle am Briefkasten.

    Willi

    Und die Nachbarn hatten auch einige überig.  

    13793 Postings, 9023 Tage ParocorpBei mir war nix im Briefkasten!

     
      
        #23
    27.02.05 08:39
    jaja, mal wieder die leute verarscht... post kündigt
    grosskotzig an und verteilt dann nur an 1/3 der leute!


    ...be happy and smile  

    firefox: schneller, sicherer, besser!

     

       Antwort einfügen - nach oben