HERLITZ AG ST O.N - ja sie lebt wieder


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 27.08.17 20:00
Eröffnet am:20.04.07 11:34von: franzjosephAnzahl Beiträge:32
Neuester Beitrag:27.08.17 20:00von: Boersenhund.Leser gesamt:20.536
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 >  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephHERLITZ AG ST O.N - ja sie lebt wieder

 
  
    #1
3
20.04.07 11:34
Anfang der 90er Jahre war Herlitz mein erster Aktien-Liebling, deshalb schaue ich immer mal wieder gerne hin - obwohl seit meinem ersten Ausstieg die Aktie fast 96% im Minus liegt und knapp an der Insolvenz vorbeigeschrubbt war.

vor drei Jahren bin ich auch noch mal kurz rein und nach der Übernahme von über 60 % durch einen amerikanischen Investor auch schnell wieder mit ordentlichem Gewinn raus.

dann hab ich mich lange Zeit nicht mehr drum gekümmert, es kamen ja auch kaum Meldungen - und dann um den 10.04.2007 herum wurde dann ein Berichtskalender für die Zukunft von herlitz veröffentlicht - das war für mich das Zeichen, es gibt wieder etwas zu berichten und das sehen die neuen Investoren sicherlich auch so!!

Da hab ich mich vor dem 17.04.2007 mal wieder etwas mit herlitz-Aktien eingedeckt - diesmal aber wieder etwas hoffentlich für etwas länger.

hier einiges zum Nachlesen von der Bilanzpressekonferenz vom 17.04.2007

http://www.herlitz.de/presse0.html

was mir aufgefallen ist - es wird wieder Gewinn gemacht, wenn auch noch nicht sehr groß, Schulden wurden deutlich abgebaut, ordentliche Eigenkapitalquote, meßbare Kosteneinsparungen (bei Lohnkosten) , Wachstum im diversifiezten Auslandgeschäft mit Schwerpnkt Osteuropa, man will sich zu einem internationalen Markenartikelunternehmen entwickel - und es gibt scheinbar einen Plan (unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Marktrisiken) 2007 Abschluss der Maßnahmen des Umbaus , 2007 profitables Wachstum.

Zukäufe im Ausland / Osteuropa? sind geplant - genügend Geld scheint dabei vorhanden zu sein - aber man wird wählerisch sein - es wird sicherlich keine Papierfabrik mehr sein.

Risken kann jeder selbst nachlesen oder sich selbst vorstellen

was ich für mich noch nicht entschieden habe, auf was setze ich, wie werden die neuen Investoren ihr Geld mit Herlitz verdienen wollen - über Wertszteigerung an der Börse oder Verkauf in Teilen oder ???

 

475 Postings, 6260 Tage franzjosephKorrektur

 
  
    #2
20.04.07 11:43
das erwähnte deutliche Wachstum in dem genannten Umfang nicht 2007 - sondern 2008 (soviel Zeit muß sein)  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephbei Herlitz stöbern macht wieder Spaß!

 
  
    #3
27.04.07 08:51
ich hab mir mal wieder ein wenig Zeit genommen auf den Seiten von Herlitz im internet zu stöbern.

und ich muß sagen - ich finde es interessant und angenehm zu lesen, was und wie berichtet wird

hier  im Konzernlagebericht : http://www.herlitz.de/investor_relations.html

z.B. Factoringverkauf von Forderungen aus Lieferung und leistung an CommerzFactoring GmbH - 3 Jahre bis 2009, dadurch Schuldenabbbau möglich und Ausgleich saisonaler Schwankungen, Liefervertrag mit "Büroring" - Etablierung als Fachhandelslieferant, Hinweis, daß Ordnerproduktionen in Schottland und Osteuropa ausgeweitet werden   (müssen) da scheinbar Kapazitätsgrenzen erreicht - und für Tokio Hotel Fans steht auch was drin - überhaupt scheint das Auftreten /Werbung auch eine neue Qualität zu erreichen - sieht schon schön bunt aus , wie Herlitz seine Produkte präsentiert - gerade hab ich auch etwas über eine Werbeoffensive zu einer Innovation bei Schulranzen gelesen ..... es scheint vieles geordnet worden zu sein!!



In der zeit der Hohen Schulden, hat herlitz versucht mit seiner 2 Säulen Strategie zu überleben - irgendwie gefällt mir was sich da bei eCom entwickelt hat sowohl die Lösung logistischer Herausforderungen als auch die scheinbar wachsende kundenanzahl -  das letzte war ein Projekt mit sony ... und einem Internetvertrieb

http://www.ecomlogistik.de/pressespiegel.html


und bei solchen Karten, wie hier, wird irgendwie meine Phantasie angeregt

http://www.ecomlogistik.de/standorte.html


 

475 Postings, 6260 Tage franzjoseph15.05.2007 - der Anfang mit dem Schwierigsten

 
  
    #4
09.05.07 11:46
am 15.05.2007 gibt es mal wieder Quartalszahlen - vom ersten Quartal 2007 - das erste Quartal ist bekanntlich normalerweise nicht das stärkste von Herlitz, eher der Schulanfang oder Weinachten/ ich weiß auch überhaupt nicht, wann ich zum letzten mal etwas vom ersten Quartal von herlitz was gelesen habe - mutig oder selbstbewußt?

http://www.herlitz.de/finanzkalender.html?&L=2%22pricelist%22

ich werd mal schauen, ob ich noch alte Zahlen finde - was vielleicht schon wirkt, könnten geringere Kapitalkosten durch ordentlich abgebaute Schulden sein , erste Effekte von Kosteneinsparungen bei Personalkosten, vielleicht ist die Konjunktur ja auch schon beim Schreibwarenmarkt angekommen - aber: profitables Wachstum ist erst für 2008 vorhergesagt - ich werde also nur eine Tendenz erwarten - da, sicherlich im ersten Quartal nicht alles in geraden Bahnen gelaufen ist durch den Umzug nach Falkensee, der erst im Mai 2007 abgeschlossen werden sollte; auch wurde im Jahresbericht auf gestiegene Preise bei Rohstoffen hingewiesen

ich fange erst wieder an, mich für herlitz zu interessieren, deshalb fehlt mir auch ein Gefühl für das, was abläuft - wo ich auf jeden Fall ein Auge drauf halten würde, wäre die Aktionärsstruktur - im Augenblick denke ich mich daran zu erinnern , daß es einen Mehrheitsaktionär gibt, dass es noch irgendwas mit Optionen gab, die der neue Mehrheitsaktionär mit übernommen hat und, dass es ein Pflichtangebot von 4 euro und noch was gab - wieviel es angenommen haben, weiß ich nicht und ob es weitere Zukäufe am markt gab, kann ich auch nicht einschätzrn (ich hab noch nie ein squeeze out irgendwo mitgemacht, man sollte aber auch solche Möglichkeit bei einem mehrheitsaktionär beachten - wobei ich denke hier eher nicht)

seit Jahren findet die Hauptversammlung mal wieder im Berliner ICC statt - nicht mehr im geschmückten Warenausgang in Tegel, mal sehen, was es dieses Jahr als Geschenk gibt - hoffentlich keinen Ordner mit ....Bildern!!


 

475 Postings, 6260 Tage franzjosephein neuer Lebensabschnitt beginnt

 
  
    #5
10.05.07 19:50

475 Postings, 6260 Tage franzjosephAdvent, Advent - erst ein Lichtlein brennt

 
  
    #6
11.05.07 14:26
wahrscheinlich war mir der Fehler im ersten posting hier nicht nur einfach so reingerutscht - was mich dann dazu gezwungen hat, dies im 2. posting zu korrigieren

   "das erwähnte deutliche Wachstum in dem genannten Umfang nicht 2007 - sondern 2008   (soviel Zeit muß sein)"

die Zahlen zum 1. Quartal werden fürs bisherige herlitz vielleicht normal sein, aber scheinbar nicht für die Mehrheitseigner (soviel Zeit kann/soll wohl nicht sein?)

wird es Maßnahmen zur Beschleunigung durch den neuen Vorstandsvorsitzenden geben, veränderte konzeptionelle Ansätze? - es kann spannend werden mit einem interessanten Kurspotential

das erste Lichtlein sollte aber nicht schon verlöschen, bevor das zweite angezündet wird - denn dann leuchtet wieder nur eins und es bleibt relativ dunkel für Herlitz - Zeit ist Geld!!)  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephwas wird mit Produktion in Peitz?

 
  
    #7
13.05.07 21:06

44542 Postings, 8490 Tage Slatermachen sie dicht

 
  
    #8
13.05.07 21:59
 

Optionen

475 Postings, 6260 Tage franzjosephherlitz spricht für Peitz

 
  
    #9
14.05.07 21:44

475 Postings, 6260 Tage franzjosephdas erste "Quartal" - typisch Herlitz

 
  
    #10
15.05.07 17:03
http://www.herlitz.de/zwischenberichte.html

ich denke aber schon, dass das Gesamtjahresergebniss deutlicher im Plus sein wird.

 

475 Postings, 6260 Tage franzjosephSeptember 2005 / Übernahmeangebot 4,49

 
  
    #11
15.05.07 21:16
eine Weile hab ich doch überlegt, warum es heute kaum Veränderungen beim kurs nach dem Bericht zum 1. Quartal gab

und ich hab mich an das Übernahmeangebot / Pflichtangeboten von Advent vom September 2005 erinnert, das betrug 4,49 € je Aktie und wurde wohl nicht sehr überschwänglich angenommen - war wohl für viele zu wenig für ihre leidgeprüfte Herlitz, viele haben doch wohl gehofft noch mehr dafür zu bekommen (ein paar andere waren ja auch noch besser in der Zeit der Übernahme raus gekommen - war schon deutlich in 2005 über 5 Euro)

ich denke , jetzt wo herlitz vom ersten Anschein her saniert ist (wenn es für einige auch noch zu langsam vorrangeht) - sollten zu mindestens die 4,49 € vom Übernahmeangebot ein (psychologisch) begründete Schwelle sein - es gibt bestimmt noch genug, die miterlebt haben, wo herlitz hergekommen ist

aber vielleicht gibt es ja überhaupt keine Liebhaber mehr

 

475 Postings, 6260 Tage franzjosephheute war Hauptversammlung

 
  
    #12
13.06.07 16:12
als Geschenk gab es einen Kugelschreiber, eine Packung Servietten und einen Ringblock

sehr schön gebunden in Ringblockform der Bericht, auch schön bunt (das Beste was ich je bei Herlitz gesehen habe)

Informationen, wie im Bericht nachlesbar, ansonsten etwas weltoffener im Bericht und den Antworten, auch ein paar mehr Worte zum Abgang von Herrn van Riet

man sieht also nichts umwerfendes, was einen vom Hocker hauen könnte

für mich das wichtigste - finanziell steht man auf gesundeten Füßen; deutlich wurde, man will wirklich den Ausbau der Marke Herlitz vorantreiben / auch im Ausland
die Aktionärsvertreter waren nett in ihrem Auftreten (wenn es einen Faktor Nettigkeit  des Auftretens der Aktionärsvertreter zum Aktienkurs gäbe, glaube ich, dass entweder die Aktionärsvertreter zu nett waren, oder der Kurs zu niedrig ist)

zweimal wurden kurz Möglichkeiten (nix über Entwicklungsstände)einer Akquisition angesprochen - einmal wurde gesagt aus dem Gebot der Geheimhaltung könne man darüber nicht sprechen (mir schien hier ging es um Aktivitäten im Ausland) und einmal wurde etwas gesagt zum Problem beim Preis bei möglichen Dingen (mir schien hierbei ging es um etwas in Deutschland - und nicht um irgendwas, sondern um etwas, wo relativ kurzfristig Gewinne generiert werden könnten) - das von mir aus dem Gedächnis, kann vielleicht etwas von meiner Phantasiesuche getrübt sein - ich denke aber hier kann man auf irgendwas positives hoffen

bei den ersten Monaten ist das Ergebnis, wohl ein wenig besser als im vergangenen Jahr, wobei das große Geschäft immer erst in der zweiten hälfte des Jahres läuft - und es scheinen auch erste listings im Zusammenhang mit Neuorientierungen zu laufen (neue marke boonandbane und im gewerblichen Bereich, vor allem nach der letzen Messe)

Anwesend waren etwas mehr als 68% , wenn man davon ausgeht, dass Advent vollständig vertreten war, gibt es noch relativ viele aktionäre außerhalb des Großaktionärs!!

 

475 Postings, 6260 Tage franzjoseph30.08. Halbjahreszahlen

 
  
    #13
20.08.07 10:05
http://www.herlitz.de/finanzkalender.html?&L=

in den letztem 10 Wochen war hier ja wirklich nicht viel los - ohne Meldungen ging es es  wieder in Richtung alter stände von vor dem Einstieg des neuen Investors, als die Schulden noch erdrückend waren - jetzt deutlich verbesserte Situation, aber die Anleger wollen mehr sehen - der Umzug sollte abgeschlossen worden sein und vielleicht gab es schon gute Geschäfte zum Schulanfang - also langsam möchte ich schon mal richtiges Licht am Ende des Tunnels sehen!!

auf der hp werden die Tochterunternehmen, nicht mehr als Tochterfirmen, wie früher verlinkt, sonden als Dienstleistungen  - soll das was ausdrücken??

herlitz International hier neu gestaltet - man hat eine bessere Vorstellung von dem Ziel, herlitz als internationale marke zu entwickeln

http://www.herlitz.de/1917.html


im Hinterkopf bei mir noch Zukäufe??


heute ohne Umsätze erst mal nicht tiefer??  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephwie gesagt

 
  
    #14
30.08.07 17:14
http://www.herlitz.de/fileadmin/Downloads/...zum_30.Juni_2007_akt.pdf

wie gesagt, wenn dann wohl erst 2008 ein mögliches stärkeres Wachstum - obwohl das Schuljahresbeginngeschäft lag hier bis 30.06.2007 noch auf Lager

Umsatzerlöse um 1 % im schwachen Halbjahr gestiegen, gestiegene Kosten konnten nicht wie erwartet auf Kunden weitergereicht werden, Auslandsgeschäft um 4 % gewachsen, noch Kosten für die geräumten Hallen

Lösung für Doppelbelastung an Standorten (neu und alt) angestrebt , Arbeit an Margen  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephBrilliant

 
  
    #15
09.09.07 11:57
neuer Kunde von eCom im Bereich der Baumarktbranche

http://www.ecomlogistik.de/...&tx_ttnews[backPid]=30&cHash=acbccae49f

jetzt schon ein zweiter größerer Partner in diesem Berecih für eCom



sollte herlitz noch auf der Suche nach Zukäufen sein - könnte ich mir vorstellen, dass der Erwerb eines passenden / ergänzenden Unternehmens mit einem größeren mengenmäßigen Aufwand und vielleicht mit Potential für den Handel in Richtung Osteuropa durch Nutzung der Potenzen von eCom durchaus beachtenswerte Synergieeffekte erzielen könnte  

475 Postings, 6260 Tage franzjosephneues Vorstandsmitglied

 
  
    #16
12.09.07 11:23
http://www.herlitz.de/...=407&tx_ttnews[backPid]=289&cHash=55987c998b


unter der Überschrift "Vorstandsteam verstärkt" wird bekanntgegeben das es ein drittes Vorstandsmitglied gibt, gegenüber der schwierigen Phase des Umbaus unter dem alten Vorstandsvorsitzenden van Riet, wo es nur 2 Vorstandsmitglieder gab

ich möchte jetzt nichts unterstellen, sondern nur argumentativ provozieren / spekulieren - schafft der neue Vorstandsvorsitzende Jan von Schuckmann die Arbeit nicht zu zweit, oder ist die neue Ressortverteilung ein Hinweis auf Dinge, die hier schon einen Schatten vorauswerfen??  

475 Postings, 6260 Tage franzjoseph15.11. 3- Quartal

 
  
    #17
14.11.07 11:26
entsprechend dem Finanzkalender sollte wohl morgen was zum 3. Quartal kommen (entweder in Worten wie beim 1. oder in Zahlen wie beim Halbjahr??)

interessant wird sein - welche Belastungen hat man noch, oder nicht mehr durch den Standort Tegel

und was ist mit dem "prallen" Lager vom Halbjahr - war es planvoll gefüllt und hat das Leeren zum Schulbeginn auch zu Verbesserungen bei den Einnahmen geführt

konnte im Auslandgeschäft zugelegt werden

gibt es Andeutungen zum Ausschau nach Beteiligungen / Erwerb??

im täglichen Leben spürt jeder als Verbraucher vor allem im Lebensmittelbereich, wie andere bei den Preisen zulangen - was ist im Büroartikelgeschäft / können gestiegen Kosten weitergegeben werden??

dass 2007 noch nicht das Jahr mit dem großen Plus sein wird habe ich ja nun verstanden, aber wurden gute Grundlagen für 2008 geschaffen??  

475 Postings, 6260 Tage franzjoseph3. Quartal in Worten

 
  
    #18
15.11.07 15:19
http://www.herlitz.de/unternehmen/...-relations/zwischenberichte.html

wenn man unterstellt, dass es "nur so" weitergeht wie bisher, dann gibt es im nächsten Jahr ein besseres Ergebnis

aber kann es auch deutlicher werden??  

1 Posting, 5875 Tage madleine5Herlitz wird leider wieder Insolvent gehen!

 
  
    #19
24.01.08 20:20
bin ich 100%tig überzeugt und zwar bald. und zwar noch in den nächsten 6 Monaten!  

1 Posting, 5795 Tage Kaktus15Herlitz AG ON

 
  
    #20
13.04.08 17:09
Ja, was soll man zu Einträgen sagen die eine angehende Insolvenz in Aussicht stellen? Könnte es sein,dass es sich hier um einen verärgerten Ex Herlitzjaner handelt?

Die Zahlen belegen doch eindeutig, das der Kurs nun die Talsohle durchlaufen hat. Es wird noch ein weiter Weg, aber man kann wieder hoffen.

Herlitz sollte jetzt endlich soweit aufgestellt sein, dass es wieder höhere Erträge erwirtschaften kann.
Da damals aber wahrscheinlich nach einem Sozialplan "aussortiert" wurde, sind nicht mehr viele gute Mitarbeiter am Platz.. Aber, man ist hier sicher lernfähig, denke hier wird sich auch etwas tun. Wir leben schließlich in einer Leistungsgesellschaft!  

28 Postings, 5898 Tage Tauritonoch ein weiter weg, ja

 
  
    #21
03.12.11 12:12

17603 Postings, 5412 Tage M.MinningerVeränderungen in Aufsichtsrat

 
  
    #22
17.10.12 20:38
Ad hoc: Herlitz AG: Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand16:05 17.10.12

Herlitz AG  / Schlagwort(e): Personalie

17.10.2012 16:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Berlin, den 17.10.2012 - Die Herlitz Aktiengesellschaft gibt bekannt, dass
Herr Cheong Seng Ng zum 31.12.2012 aus persönlichen Gründen aus dem
Vorstand ausscheiden wird. Herr Hooi Keat Loo, Vorsitzender des
Aufsichtsrates der Herlitz AG, wird mit sofortiger Wirkung bis zum
30.09.2013 vom Aufsichtsrat in den Vorstand sekundiert. Seine Funktionen im
Aufsichtsrat ruhen bis zu diesem Zeitpunkt und werden von seinem
Stellvertreter, Herrn Jan-Peter Heyer, wahrgenommen.
Der Vorstand der Herlitz Aktiengesellschaft
17.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Herlitz AG
              Am Borsigturm 100
              13507 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 43 93-0
Fax:          +49 (0)30 43 93-3300
E-Mail:       bhaumesser@herlitzpbs.com
Internet:     www.herlitz.de
ISIN:         DE0006053101, DE0006053119
WKN:          605310, 605311
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General
              Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service  

17603 Postings, 5412 Tage M.MinningerEinberufung einer außerordentlichen HV

 
  
    #23
17.10.12 20:42
Ad hoc: Herlitz AG: Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung zur Herabsetzung des Grundkapitals15:05 17.10.12

Herlitz AG  / Schlagwort(e): Hauptversammlung

17.10.2012 15:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Berlin, den 17.10.2012 - Die Herlitz Aktiengesellschaft gibt bekannt, dass
Vorstand und  Aufsichtsrat beschlossen haben, eine außerordentliche
Hauptversammlung der Gesellschaft einzuberufen, die am 04.12.2012
stattfinden soll. Die außerordentliche Hauptversammlung soll die
Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft nach den Vorschriften über
die ordentliche Kapitalherabsetzung von derzeit 46.466.951,10 EUR auf
10.907.735 EUR beschließen. Der auf die einzelne Aktie entfallende Anteil
am Grundkapital, welches in 10.907.735 auf den Inhaber lautende Stückaktien
eingeteilt ist, soll somit von derzeit 4,26 EUR auf dann 1 EUR herabgesetzt
werden. Die Anzahl der Aktien und die prozentuale Beteiligung der Aktionäre
am Grundkapital sollen unverändert bleiben.

Mit der vorgeschlagenen Kapitalmaßnahme sollen frühere Verluste
ausgeglichen werden und das Grundkapital die bestehenden
Vermögensverhältnisse widerspiegeln.
Der Vorstand der Herlitz Aktiengesellschaft
17.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Herlitz AG
              Am Borsigturm 100
              13507 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 43 93-0
Fax:          +49 (0)30 43 93-3300
E-Mail:       bhaumesser@herlitzpbs.com
Internet:     www.herlitz.de
ISIN:         DE0006053101, DE0006053119
WKN:          605310, 605311
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General
              Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service  

29 Postings, 3750 Tage Goa HeadBin drin

 
  
    #24
27.01.14 19:14
Ich bin bei 1,24 eingestiegen , mal schauen wo die Reise hin geht.  

11229 Postings, 3635 Tage Berliner_unverständlich

 
  
    #25
09.07.14 09:24
es wird die Nachricht veröffentlicht:

" eine Beschleunigung der positiven Unternehmensentwicklung der Herlitz AG
Gruppe. Durch eine Kapitalerhöhung und Platzierung von neuen Aktien sollen
die erforderlichen Mittel zur Finanzierung dieser Entwicklung
bereitgestellt werden. "

und die Aktie geht nach oben???? durch die vorgesehene Kapitalerhöhung wird man (die investierten) am ende nur mit verlusten rauskommen..
 

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben