Goldene Zeiten beginnen für Tocvan


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 22.12.21 10:22
Eröffnet am:22.12.21 10:22von: Flo1278Anzahl Beiträge:1
Neuester Beitrag:22.12.21 10:22von: Flo1278Leser gesamt:1.650
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:


 

333 Postings, 3338 Tage Flo1278Goldene Zeiten beginnen für Tocvan

 
  
    #1
22.12.21 10:22
Goldene Zeiten beginnen für Tocvan schon direkt Anfang 2022
Gestern sprach ich mit Brodie Sutherland, dem Chefgeologen von Tocvan Ventures Corp. (CSE: TOC; WKN: A2PE64). Der wichtigste Punkt war, dass er darüber sprach, wie das Unternehmen den Aktienhandel an der kanadischen Börse in Schwung bringen wird. Ab Mitte Januar – zu welchem Zeitpunkt ein starker Newsflow mit Laborergebnissen vom Trenching und Bohrprogramm beginnt – plant Tocvan nicht nur eine Marketing-Offensive in Kanada. Er erwartet nämlich, dass zahlreiche Institutionelle (Broker und Investmentbanken) die Tocvan-Aktie an der Börse kaufen.

Während den letzten Tagen legte Brodie hierfür das Fundament. Er sprach mit sage und schreibe über 30 institutionellen Investoren aus Bereichen wie Brokerage, Investmentbanking und Fonds. Ein Broker ist im Prinzip wie ein Banker mit rund 100 Kunden, die er betreut. Und das Ergebnis sei "overwhelmingly good" (überwältigend gut) gewesen, da ca. 90% der Investoren "genuinely interested" – also ernsthaft interessiert" waren, bei Tocvan einzusteigen und eine Position aufzubauen. Brodie hielt stundenlange 1-zu-1 Videokonferenz-Gespräche mit den Institutionellen, wobei es ihnen besonders gefiel, dass beim Start des 2. Bohrprogramms die Aktie noch bei $0,35 notierte und nach dem Veröffentlichen der Ergebnisse bis Juli 2021 auf $1,65 anstieg. Dass die Aktie seitdem auf die $1er Marke korrigierte, bewerteten die meisten Gesprächspartner als "Chance für künftiges Wachstum".

Ich fragte ihn, wieso diese Investoren nicht schon jetzt kaufen und erst "Anfang nächsten Jahres" einsteigen wollen. Brodie erklärte, dass sie allesamt abwarten wollen, wie die diesjährige "Tax-Loss-Selling"-Saison in Kanada abläuft und zum 31. Dezember ihren Abschluss findet. In der Regel ist die "Tax-Loss"-Saison 5 Handelstage vor Jahresende zu Ende (d.h. morgen am Donnerstag, den 23. Dezember), wie Eric Sprott in einem Interview vor kurzem sagte. Nicht selten ist es so, dass viele Anleger aus steuerlichen Gründen die Aktie verkaufen, nur um sie Anfang des Jahres wieder zu kaufen.

Zudem erwarten die Institutionellen eine Erholung beim Goldpreis ab Anfang des neuen Jahres. Das Sentiment im Goldmarkt sei aktuell zwar schlecht genug, um antizyklisch zu kaufen, jedoch will man auf den Beginn eines neuen Aufwärtstrends warten. Sicher seien sich allerdings fast alle, dass Gold im Jahr 2022 zu den am besten performenden Märkten zählen wird. Viele denken, dass Anfang des neuen Jahres die Kehrtwende kommt und viele im Goldaktienmarkt einsteigen werden.

Die Institutionellen sollen deswegen ein ernstes Interesse an Tocvan haben, weil sie vornehmlich in Goldaktien einsteigen, die gerade ein Bohrprogramm durchführen und dadurch ein erhöhter Newsflow vorprogrammiert ist. Interessant ist auch, dass viele Institutionelle nur Aktien kaufen dürfen, die bei mindestens $1 gehandelt werden.

In diesem Zusammenhang sagte Brodie, dass Tocvan ab Mitte Januar etwa jede zweite Woche News haben wird, und zwar bedeutende News mit Laborergebnissen von den Trenching- und Bohrprogrammen. Tocvan konnte in den letzten Wochen bereits mehrere der insgesamt 7 geplanten Trenches abbauen und Erz direkt an der Erdoberfläche entnehmen (siehe hier). Mitte Januar sollen die ersten Ergebnisse eintreffen, woraufhin kurze Zeit später die ersten Bohrergebnisse eintreffen. Das Phase-3-Bohrprogramm startete letzte Woche Mittwoch (siehe hier). Die Bohrungen sollen nur über die Feiertage ausgesetzt werden und gleich zu Beginn des neuen Jahres fortgeführt werden. Die Bohrlöcher, die bis zum 23. Dezember abgeschlossen sind, werden vom Labor analysiert und die ersten Ergebnisse werden zwischen Mitte Januar und Anfang Februar erwartet. Die Labore in Mexiko arbeiten viel schneller als in Nord- oder Süd-Amerika. Schon letztes Jahr sahen wir, dass Bohrergebnisse nur wenige Wochen nach der Bohrung eingetroffen sind.

Fazit
Unter diesen Vorzeichen kann nur betont werden, dass sich Tocvan mit Kursen unter $1 als Schnäppchen herauskristallisieren kann. Wie schnell es von der $1er Marke auf über $1,50 (entspricht in etwa der 1 Euro-Marke) gehen kann, sahen wir im Juni dieses Jahres.

In diesem Sinne: Erfolgreiches Weihnachts-Shopping mit Black:Friday-Rabatten, erholsame Weihnachtsfeiertage und einen geglückten Start ins neue Jahr!  

   Antwort einfügen - nach oben