Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nur zur Erinnerung


Seite 3 von 15
Neuester Beitrag: 19.11.19 18:16
Eröffnet am: 22.08.17 12:57 von: Sawitzki Anzahl Beiträge: 360
Neuester Beitrag: 19.11.19 18:16 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 50.911
Forum: Talk   Leser heute: 15
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiNatural friends

 
  
    #51
1
07.03.18 11:21
Nicht nur zur Erinnerung eignet sich das, auch für einen Treppenwitz der Weltgeschichte gibt das was her.
Ob sich auch ein Heileffekt bei Islamophobie einstellt, darüber könnte man reden. https://www.timesofisrael.com/...ecord-what-the-mufti-said-to-hitler/
 
Angehängte Grafik:
hqdefault.jpg
hqdefault.jpg

25870 Postings, 3711 Tage hokaiReisen bildet und erweitert

 
  
    #52
1
07.03.18 11:29
den Horizont, manchmal - Frank trifft Ahmed zum Tee, ohje

"Teekesselchen, auch Teekessel, ist ein Spiel, bei dem die Spieler ein Wort mit mehreren Bedeutungen, also ein Homonym oder ein Polysem, aufgrund der Definition der Bedeutungen erraten müssen. Es kann dazu beitragen, die Sprachkompetenz zu fördern."
https://de.wikipedia.org/wiki/Teekesselchen  

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiIrritation vor Jahresfrist

 
  
    #53
11.03.18 21:49
Der Schein trügt und wer anderes behauptet, lügt.
http://linkswende.org/...fer-beschwoerte-grossdeutsches-reich-herauf/
Vor erneuten Anschlussgelüsten in Österreich, namentlich auf Ministerebene, muss niemand Angst haben. Kein Anschluss unter dieser Nummer !  
Angehängte Grafik:
unbenannthofer_(1).png
unbenannthofer_(1).png

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiHedl !

 
  
    #54
11.03.18 21:50

3490 Postings, 916 Tage Sawitzki#53. Auflösung heute

 
  
    #55
11.03.18 21:52
"Von Sehnsucht nach einem neuen „Anschluss“ Österreichs an Deutschland kann trotz Hofers irritierendem Ballhausschwur nicht die Rede sein. Die „deutsch-national“ orientierten Burschenschaften haben 4000 Mitglieder, 0,05 Prozent der Bevölkerung. Aber nicht einmal sie, auch der „Marko-Germane“ Hofer nicht, kämen auf den Gedanken, das Land sollte wieder zu Deutschland gehören. Für die Rechtsradikalen ist Deutschland vielmehr das Sündenbabel, wo „die Türken“ die Innenstädte besetzt halten und wo alle Horrormeldungen über marodierende Flüchtlinge herkommen."
Als die Österreicher Hitler zujubelten - Politik - Mittelbayerische
Vor 80 Jahren feierte die Alpenrepublik die „Heimkehr ins Reich“. Heute wünscht sich niemand mehr einen „Anschluss“.
https://www.mittelbayerische.de/...r-zujubelten-21771-art1623611.html
 

22717 Postings, 2490 Tage waschlappenSchuschniggs Gespräch mit Hitler

 
  
    #56
1
12.03.18 11:26
Ich bin entschlossen, ein Ende zu machen!

Das einzige Gespräch, das Bundeskanzler Kurt Schuschnigg mit Adolf Hitler führte, fand im Februar 1938 auf dem Berghof in Berchtesgaden statt. Es ist ein Protokoll der Hilflosigkeit - derstandard.at/2000075764557/Schuschniggs-Gespraech-mit-Hitler-Ic­h-bin-entschlossen-ein-Ende-zu

https://derstandard.at/2000075764557/...-bin-entschlossen-ein-Ende-zu

 

22717 Postings, 2490 Tage waschlappenBrief lag jahrelang auf Postamt herum

 
  
    #57
1
12.03.18 11:32
Aufnahmebestätigung der Kunst-Uni erst jetzt an Adolf Hitler zugestellt

https://dietagespresse.com/...uni-erst-jetzt-adolf-hitler-zugestellt/

 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiGedenktag Dienstag, 13.März

 
  
    #58
2
13.03.18 11:59
Heute  jährt sich zum 75. Mal der Tag, an dem die Münchner Polizei während des NS-Regimes 130 Sinti und Roma aus München und Umgebung in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportieren ließ.  
Begonnen hatte in der Hauptstadt der Bewegung die Deportation von mindestens 141 Sinti und Roma am 8.März 1943.
NS-Zeit: Wie Sinti und Roma in München verfolgt wurden - München - Süddeutsche.de
Vor 75 Jahren half die Polizei in München, mindestens 141 Sinti und Roma nach Auschwitz zu deportieren.
 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiDenkmal

 
  
    #59
1
13.03.18 12:18
Sinti und Roma im Schlepptau der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Ausführliche aktuelle und Hintergrundinformationen aus halbamtlicher Quelle:
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas: Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma
Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas ist eine Bundesstiftung, die das Holocaust-Denkmal mit der Ausstellung im Ort der Information sowie die Denkmäler für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen und die ermordeten Sinti und Roma betreut.
https://www.stiftung-denkmal.de/denkmaeler/...ten-sinti-und-roma.html
 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiNicht schon wieder !

 
  
    #60
2
15.03.18 11:52
Blick zurück auf die Frankfurter Buchmesse:

 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiLeuchtfeuerchen

 
  
    #61
1
15.03.18 11:55
Die verkannten Geistesgrößen und angepassten Provokateure aus den rechten Kleinverlagen und ihrem Umfeld sitzen schon wieder in den Startlöchern. Ankündigungen von Aktionisten, die Verbreitung von nazistischem Ungeist beseelter Machwerke nicht hinzunehmen, werden dummdreist in Formen von Unterdrückung der Meinungsfreiheit, um nicht zu sagen von Meinungsterror, uminterpretiert.

Als Auftakt dieser Intentionen lässt sich ein Leuchtfeuer wahrnehmen, das die Querköpfe von der "Jungen Freiheit" im Vorfeld der Leipziger Buchmesse entzündet haben (s.u.).
Auch ein notorisch wackelndes Lichtlein, das (un)verdrossen seit Jahr und Tag im Forum brennt, verdient in diesem Zusammenhang vorsichtige Erwähnung.
http://www.ariva.de/forum/...umm%2C%2520dreist&page=11#jumppos288
Die Junge Freiheit nimmt nicht an der Leipziger Buchmesse teil – JUNGE FREIHEIT
https://jungefreiheit.de/pressemitteilung/2018/...ger-buchmesse-teil/
 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiVorläufige Beruhigung auf Eskalationsniveau ?

 
  
    #62
1
15.03.18 22:58
Wirklich schwer einzuschätzen, ob Vorgänge wie das Fernbleiben der "Jungen Freiheit" und zuletzt das Abtauchen des in Pegida-Logik verfallenen Bestsellerschriftstellers Tellkamp, der nach neuestem Stand der Ermittlungen vor sich womöglich anbahnenden diskursiven Turbulenzen auf Lesereisen getürmt ist, dem Wunschdenken von Kubitscheck und Konsorten zupasskommt. https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/...all16x9_w-640.jpg?version=56540
 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiAugen auf, Ohren auf, Mund auf !

 
  
    #63
1
16.03.18 11:09
Proteste auf der Buchmesse Leipzig - "Gegen eine Dominanz rechter Polemik"
Proteste auf der Buchmesse Leipzig -
http://www.deutschlandfunk.de/...z.807.de.html?dram:article_id=413139

Je mehr Zuspruch autoritär-bornierte  Kulturkämpfer erfahren, desto mehr ist ein Abrücken von unpolitischer, neutralistischer Verlegenheit geboten.  

14044 Postings, 4843 Tage Nurmalso#39 Mal die Kirche im Dorf lassen

 
  
    #64
1
16.03.18 11:15
"Gedenkzirkus" in Dresden?

Wer der Toten der Bombardierungen Dresdens gedenkt, ist deshalb noch lange kein Nazi oder ein böser Rechter. Er ist jemand, der der Toten gedenkt.  

22717 Postings, 2490 Tage waschlappenWitz des Tages!

 
  
    #65
16.03.18 11:33
Seehofer: "Islam gehört nicht zu Deutschland"

https://derstandard.at/2000076258367/...-gehoert-nicht-zu-Deutschland

 

35811 Postings, 5908 Tage TaliskerDie steht da nach wie vor

 
  
    #66
16.03.18 11:33
Denn der "Gedenkzirkus" bezieht sich in #39 erkennbar auf Junge Alternative/AfD, nicht auf alle, die der Toten der Bombardierung Dresdens gedenken. Und wenn Rechte dieses Gedenken für sich entdecken und ausschlachten/instrumentalisieren, kann man das schon als das bezeichnen, was es ist.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

14044 Postings, 4843 Tage Nurmalso#66 Auch die Junge Alternative darf an die Toten

 
  
    #67
1
16.03.18 12:01
erinnern.  

35811 Postings, 5908 Tage TaliskerWer will ihr das absprechen?

 
  
    #68
16.03.18 12:37
Genau. Niemand.
Aber man darf das doch kommentieren?

Vorher sollte man sich aber kundig machen, wer da wie gedenkt.
Einfach herrlich, von 2016 anlässlich des Volkstrauertags:
"Zum Volkstrauertag hatte die JA Dresden ein längeres Posting auf Facebook verfasst. In ihm heißt es, "als Deutsche, die noch Deutsch sein wollen", steht man in der Pflicht, "den selben entschlossen, mutigen und selbstlosen Kampf zu führen, wie ihn unser Volk immer geführt hat". Dann heißt es: "Ob Hermann der Cherusker, ob Prinz Eugen, ob Lützow oder Albert Leo Schlageter. Ob unsere Großväter und Urgroßväter auf den Schlachtfeldern der großen Kriege oder unsere Brüder und Schwestern auf den Straßen der DDR. Der Wille unseren Nachfahren ein freies Deutschland zu hinterlassen, in dem das Erbe unsrer Ahnen erhalten wird, dafür leben und kämpfen wir!" Dazu setzte sie das Hashtag "#Heldengedenken"."
https://www.tagesspiegel.de/politik/...n-freiheitskampf/14851260.html

-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

42399 Postings, 4184 Tage Fillorkill'bizarre'

 
  
    #69
2
16.03.18 16:23
Jedenfalls auf den ersten Blick: https://jungefreiheit.de/pressemitteilung/2018/...ger-buchmesse-teil/  'Durch eine einseitige und ungünstige Standplazierung in einem von der Messe konstruierten „rechtsextremen Block“ von Verlagen sei eine Messeteilnahme absolut rufschädigend und wirtschaftlich sinnlos, so Stein.' Rechts will heute eben kein Rechter mehr sein, das gilt ja als 'rufschädigend'. Auf dem zweiten Blick enthält diese Identitätsschwäche aber auch eine gute Botschaft, zeigt sie doch, dass man sich von einem zum Vollzug schreitenden Heroismus noch weit entfernt sieht. Jedenfalls hier.  
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

3490 Postings, 916 Tage Sawitzki#62. Spannung steigt nur mäßig

 
  
    #70
1
17.03.18 12:24
Vorab sei ein Faktencheck nachgereicht, ferner eine Fußnote zum Fall Tellkamp.

1. Faktencheck
Uwe Tellkamp im Faktencheck: Wie ein Schriftsteller die Wirklichkeit ausblendet - SPIEGEL ONLINE
Uwe Tellkamps Aussagen in Dresden zur Flüchtlingspolitik hat viele Kontroversen ausgelöst. Dass man seinen Argumenten zuhören muss, ist selbstverständlich. Aber man darf sie auch hinterfragen: Drei Aussagen im Check.
 

3490 Postings, 916 Tage Sawitzki2. Fußnote...

 
  
    #71
17.03.18 12:26
...zum grobianischen Umgang des Autors Tellkamp mit seiner Muttersprache.

https://twitter.com/AndreasKemper/status/974656299756597255  

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiIllustrationen

 
  
    #72
17.03.18 12:32
Angehängte Grafik:
volksschaedlinge_am_pranger_klein.jpg
volksschaedlinge_am_pranger_klein.jpg

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiWachsendes Befremden

 
  
    #73
20.03.18 11:54
https://www.berliner-zeitung.de/image/29843152/...D/tellkamp-bild.jpg  
Angehängte Grafik:
220px-uwe_tellkamp_worms.jpg
220px-uwe_tellkamp_worms.jpg

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiAch so. Gemeinsame Erklärung.

 
  
    #74
1
20.03.18 11:58

Völkische Intelligenz wider die Volksschädlinge.

"Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird."

 

3490 Postings, 916 Tage SawitzkiHu hu...

 
  
    #75
1
20.03.18 12:01
Erstunterzeichner:
Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin
Jörg Friedrich
Dr. Jörg Bernig
Matthias Mattussek
Vera Lengsfeld
Prof. Egon Flaig
Heimo Schwilk
Ulrich Schacht
Dr. Frank Böckelmann
Herbert Ammon
Thomas-Jürgen Muhs
Sebastian Hennig
Dr. Till Kinzel
Krisztina Koenen
Anabel Schunke
Alexander Wendt
Dr. Ulrich Fröschle
Dr. Karlheinz Weissmann
Thorsten Hinz
Siegfried Gerlich
Michael Klonovsky
Eberhard Sens
Matthias Moosdorf
Uwe Steimle
Dieter Stein
Frank W. Haubold
Andreas Lombard
Annette Heinisch
Klaus Kelle
Eva Herman
Prof. Max Otte

Weitere Unterzeichner:
Prof. Dr. Bassam Tibi, Politikwissenschaftler
Prof. Dr. Thomas W. Wyrwoll, Archäologe und Zoologe
Prof. Dr. Reinhard Herrmann, Wirtschaftswissenschaftler
Prof. Dr. Günter Buchholz, Wirtschaftswissenschaftler
Prof. Dr. David Engels, Althistoriker
Eva und Christian Dreschel, Blogger
Rainer Ebeling, Betreiber von Radio Channel 292
Jürgen Fritz, Philosoph und Schriftsteller
A. Henry (Andreas Gericke), Journalist und Schriftsteller
Dr. Frank Holzke, Rechtswissenschaftler und Schachgroßmeister
Karl-Heinz Lenz, Autor
Michael Reich, Künstler
Wolfram Ackner, Autor
Thomas Eckert, Autor
Ronald M. Hahn, Schriftsteller und Übersetzer
Stefan Klinkigt, Autor, Karikaturist und Lektor
Eckhard Kuhla, Publizist
Dr. Michael Ley, Politikwissenschaftler
Hendrik Maaß, Schauspieler
Dr. Gabriele Nase, Neurophysiologin
Wolfgang van de Rydt, Autor und Publizist
Ulrich Schellbach, Steinbildhauer, Kameramann und Fotograf
Rebecca Schönenbach, Initiative "Frauen für die Freiheit"
Dr. Markus Schürer, Historiker
Dr. Uta Stolle, Historikerin, Journalistin und Autorin
Klaus Funke, Schriftsteller
Edgar L. Gärtner, Hydrobiologe und Sachbuchautor
Jürgen Gottschalk, Grafiker und Fotograf
Dr. Alexander Grau, Philosoph und Publizist
Bernd Kallina, Rundfunkjournalist und Medienberater
Jens Knorr, Regisseur, Dramaturg und Publizist
Michael Köhn, Autor
Roger Letsch, Blogger
Prof. Dr.-Ing. habil. Helmut Löffler, Informatiker und Sachbuchautor
Jürgen-Peter Olbrichtsen, Lyriker
Paul Friedrich Pfund, Chronist und Autor
Dr. Eckhard Pridöhl, Projektleiter Reaktorforschung in der Fraunhofer-Gesellschaft
Prof. Dr. Hans-Joachim Schaefers, Kulturwissenschaftler
Dietmar Sommerfeld, Rundfunkmoderator
Dr. Günter Voigt, Zahnmediziner und Sachbuchautor
Friedemann Wehr, Blogger
André Hagel, Autor
Andreas Popp, Ökonom, Buchautor
Frank W. Haubold, Schriftsteller und Publizist
Dr. habil. David Berger, Theologe, Autor und Blogger
Prof. Dr. Udo Bermbach, Politikwissenschaftler
Hans-Jürgen von Bose, Komponist
Matthias Bretschneider, Chordirektor
Dr. Helmut Bühler, Biochemiker
Dr. Jörg Dehnert, Geophysiker
Ulrike Dobberthien, Historikerin und Journalistin
Thomas Dörschel, Pianist und Komponist
Marie Erlwein, Journalistin
Madeleine Feige, Bloggerin
Natango Fietkau, Maler
Torsten Foelsch, Verleger und Publizist
Prof. Dr. Günter Franke, Informatiker
Folker Fuchs, Bildender Künstler
Marco Gallmeier, Fotograf
Karl-Georg Glehn, Sachbuchautor
Sigrid Grabner, Schriftstellerin
Toni Greis, Illustrator und Comiczeichner
Peter Groepper, Raumfahrtingenieur
Dr. med. Markus Hahn, Onkologe und Hämatologe
F. Jürgen Herrmann, Fachbuchautor
Dr. med. Ines Hiller, Ärztin und Autorin
Dr. Guido Hinterkeuser, Kunsthistoriker und Publizist
Dr. Wolfgang Hintze, Physiker und Blogger
Wolfgang Hübner, Publizist
Matthias Huth, Pianist
Dr. Jana Kellersmann, Mathematiker, Indologe und Slavist
Uwe Kempf, Chemiker
Friederike Klebert, Texterin
Lars-Detlef Kluger, Historiker und Präsident des Stadtsportbundes Dresden
Tobias Kokot, katholischer Theologe
Dr. Jörg Kürschner, Journalist und Autor
Wolfgang Lanak, Mediadesigner
Dr. Karl Landscheidt, Psychotherapeut und Sachbuchautor
P. Werner Lange, Autor
Ulrike Ledl, Bildende Künstlerin
Prof. Dr. Viktor Ledl, Bildender Künstler
Monika Lehmenkühler, Betreiberin eines Videokanals, Autorin und Erfinderin
Martin Leitzinger, Schauspielcoach und Artist Manager
Tatyana von Leys, Bildende Künstlerin und Autorin
Martin Lichtmesz, Publizist
Steve Lippold, Autor
Sina Lorenz, Bloggerin und Redakteurin
Marie Marlene, Chansonnier
Iris N. Masson, Publizistin
Prof. Mag. Peter Meier-Bergfeld, Journalist und Publizist
PD Dr. Jürgen F. K. Mueller, Chemiker
Prof. Dr. Erwin Müller-Erlwein, Chemiker und Fachbuchautor
Prof. Dr. Norbert Myschker, Erziehungswissenschaftler und Sachbuchautor
Prof. Dr.-Ing. Rudolf Petersen, Verkehrswissenschaftler
Michael Raimann, Chansonnier und Bühnenorganisator
Renée Rauchalles, Künstlerin und Autorin
Hubert Rehm, Biochemiker und Wissenschaftsjournalist
Jürgen Rehm, Autor
Dr. Andreas Salzmann, Chemiker
Dr. Hagen Schaefer, Rechtswissenschaftler und Blogger
Dr. med. Dietrich Schmidt, Chefarzt a. D.
Elisabeth Schmidt, Bibliothekarin und Fachinformatorin
Thomas Schmidt, Publizist und Autor
Manfred L. Schuermann alias Key B. Hacker, Produzent und IT-Fachjournalist
Heribert Seifert, Publizist
Immo Sennewald, Publizist
Wolf Jobst Siedler jr., Verleger und Autor
Caroline Sommerfeld-Lethen, Philosophin und Autorin
Klaus Steffen, Autor und Historiker
Felizitas Steinert, Autorin
Rainer Thesen, Rechtsanwalt und Autor
Carsten Thumulla, Autor
PD Dr. habil. Ulrich Vosgerau, Staatsrechtler und Rechtsanwalt
Dr. Wulf D. Wagner, Architekturhistoriker
Dr. Ludwig Witzani, Reiseschriftsteller
Christoph Wurm, Autor und Übersetzer
Solveig Böhl, Innenarchitektin, Grafik- und Fotodesignerin und Autorin
Prof. Dr. Johann Braun, Rechtswissenschaftler
Prof. Dr. Thomas Brey, Biologe
Arminius Bruggs, Lyriker
Dr. Hinrich E. Bues, Theologe und Publizist
Marie Erlwein, Journalistin
Gerda Gensberger, Theaterwissenschaftlerin und Übersetzerin
Marius Gugg, Publizist
Antonia Hanne, Lyrikerin und Journalistin
Karl-Wolfgang Hanne, Evangelischer Pfarrer
Hans-Jürgen Hardtke, Botaniker, Mykologe und Entomologe
Daniel Heiniger, Publizist und Blogger
Dr. med. Hubertus Hirt, Chirurg
Prof. Dr. Martin Hofmann-Apitius, Bioinformatiker in der Fraunhofer-Gesellschaft
Sandra Hübner, Kulturwissenschaftlerin und Beraterin von Unternehmensgründern
Wolf Jacobs, Publizist, Autor, Blogger und Chefredakteur
Dr. Ronny Kabus, Historiker und Museumswissenschaftler
Dr. Matthias Kaup, Historiker
Andrea Kleemann, Juristin im öffentlichen Dienst
Simon Klingert, Journalist
Annerose und Gottfried Klitzsch, Galeristen
Elke Knöpp, Biologin
Christian Kositza, Historiker und Autor
Prof. Dr. Adorján Kovács, Gesichtschirurg und Publizist
Dirk Kranefuss, Autor
Ulrich Lott, Musiker und Publizist
Heike Lotze, Rechtsanwältin
Dr. Ralf Magagnoli, Historiker und Politikwissenschaftler
Brigitte Mittelsdorf, Journalistin und Autorin
Andrée Möhling, Deutschlehrerin in Integrationskursen
Dr. Christoph Nahrgang, Mathematiker
Patrick Neuhaus, Historiker und Publizist
Veronika Noack, Violinpädagogin
Petra Paulsen, Autorin und Studienrätin
Christine Pfützner, Autorin
Jürgen Podzkiewitz, Autor, Regisseur und Kameramann
Dr. Christian Rohrbacher, Psychoanalytiker
Dr. med. Elisabeth Rowe, Ärztin
Dr. med. Anthony Ruhl, Kinderarzt
Dr. Uwe Sauermann, Filmproduzent
Martin von Schade, Redakteur und Blogger
Eo Scheinder, Autor
Petra Seitz, Schauspielerin und Bewerbungscoach
Till Spielmann, Kommunikationswissenschaftler und Redakteur
Axel Stöcker, Blogger
Prof. Dr. Michael Vielhaber, Informatiker
Gisela Zabka, Redakteurin a.D.
Wolfgang Buschmann, Autor
Christian Dorn, Journalist und Autor
Cornelius Frommann, Autor und Übersetzer
Dr. Wilhelm Hopf, Verleger
Dr. Silvio Pfeuffer, Philosoph, Ökonom und Autor
Anouk Plany, Musikerin
Wolfgang Ritter, Kunstpädagoge und Maler
Josef Müller, Kulturwissenschafter und Rhetoriker
Regula Heinzelmann, Autorin
Patrick Neuhaus, Historiker und Publizist
Dr. Eberhard Grabow, Rechtsanwalt und Heimatforscher
Regine Cejka, Journalistin
Ulrich Busch, Dipl.-Ing. Biomedizinische Technik
Dr. habil. Stefan Barme, Sprachwissenschaftler, Autor und Übersetzer
Christoph Hille, Verlagsleiter
Dr. Thorsten Hennigs, Unfallchirurg
Hans Hulbert, Autor und Trainer
Dr. Martin Köbler, Vorstandsvorsitzender Peritinos AG
Thor Kunkel, Schriftsteller
Wolfgang Hübner, Publizist und ehem. Stadtverordneter
Prof. Dr. Ing. Alfred Feuser, Dozent für Regelungstechnik
Gerd Leonhardt, Autor, Berufsmusiker
Heiner Garbe, Wirtschaftsjournalist
Dr. Frank Hirschinger, Musiker
Dr. Knut Bannier, Ökonom und Autor
Klaus Naeve, Schauspieler
Heiko Richter, Journalist und Kameramann
Dr. Dirk Reitz, Historiker
Klaus Weber, freiberuflicher Fotograf und Verleger
Prof. Dr. Cornelia Kirchner, Sozialwissenschaftlerin
Christian Wolter, Sporthistoriker
Prof. Dr. Hansjörg Geiges, Mathematiker
Andrea S. Klahre, Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin
Ulla Geiges, Choreographin
Renate Zillessen, Kommunikationsmanagerin
Lars Rosinsky, Rechtsanwalt
Veronika Opitz, Dipl. Psychologin
Oliver Gorus, Unternehmer, Strategieberater
Dr. agr. Dipl.- Biol. Gerd Kistner, Humangenetiker
Dipl. Ing. Gernot Lotz, Architekt
Ramin Peymani, Autor und Publizist
Dr. Ulrich Wünsch, Tierarzt
Jürgen Lein, Musiker und Komponist
Christina-Maria von Gusinski, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin
László Gyimesi, Pianist, Professor für Klavier
Gerhard Lichtner, Diplomdesigner
Michael Gebhardt, Journalist
Lothar Beutin, Autor
Dipl.-Ing. Thomas Göhler, Unternehmer
Hans Brückl, Bibliothekar
Wilma Schirmer-Mayer, Studiendirektorin a. D.
Dr. Gerhard Egberts, Physiker
Frank Ziemmeck, Werbedesigner und Kunstmaler
Dr. Stephan Andreas Roscher, Historiker
Petra Anna Schmidt, Erzählerin
Dr. Alexander Meschnig, Politikwissenschaftler und Publizist
Prof. Dr. Günter Scholdt, Literaturwissenschaftler
Dr. h.c. Michael Hesemann, Historiker und Autor
Prof. Dr. Inge Scherer, Rechtswissenschaftlerin
Dipl.-Ing. Bernd Sternal, Publizist, Verleger, Radiomoderator
Prof. Dr. Ulrich Ramer, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
Dr. Bernhard Grün, Autor und Arzt
Stefan Fischer, Bibliothekar
Dr. Matthias Friske, Mediävist, Theologe, Autor
Dr. Benjamin Glettner, Chemiker


 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben