Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gibt`s denn hier nix zu K+S? o. T.


Seite 424 von 425
Neuester Beitrag: 19.08.11 11:26
Eröffnet am: 23.03.07 23:42 von: Acampora Anzahl Beiträge: 11.622
Neuester Beitrag: 19.08.11 11:26 von: margoettche. Leser gesamt: 956.723
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:
32


 
Seite: < 1 | ... | 421 | 422 | 423 |
| 425 >  

65 Postings, 3829 Tage khr1955#10574

 
  
    #10576
2
29.06.11 18:05
...  und bei ca. 55,50 will ich mit meinem OS schon wieder aussteigen ;-)

P.S. Charttechnik ist ja prinzipiell ok, aber da nutze ich lieber die seit ca. März bestehende Schwankungsbreite zwischen 52 und 56 aus. Um darüber auszubrechen ist schon ein allgemeiner und vor allem stressfreier DAX-Anstieg nötig. Gute K+S Zahlen und Erwartungen hin und her. Wenn das Umfeld prinzipiell nicht stimmt ( Euro, allgemeine Verschuldung etc. ) folgt jeder - auch mehrtägigen - Erholung immer wieder ein deutlicher Pullback.

Trotz allem: Weiterhin "happy börsing" ;-)  

Optionen

7767 Postings, 3688 Tage Dukac@hasi

 
  
    #10577
30.06.11 15:28
Zähne am Mai-Abwärtskanal verloren!
Ausbruch muss noch warten.
Die Frage ist ob die GD200 hält.  

Optionen

15373 Postings, 4193 Tage king charleswas

 
  
    #10578
1
30.06.11 18:34
ist passiert um 14:30 Uhr
-----------
Grüsse King-charles
Angehängte Grafik:
chart_intraday_ks.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_ks.png

15373 Postings, 4193 Tage king charlesAha, der Grund?

 
  
    #10579
3
30.06.11 18:57
-----------
Grüsse King-charles
Angehängte Grafik:
chart_intraday_maiscbot.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_maiscbot.png

73 Postings, 4095 Tage maan1901@king charles

 
  
    #10580
30.06.11 22:03
Danke für die Info!  

Optionen

1327 Postings, 3521 Tage frizzzoder "Der Aktionär"

 
  
    #10581
01.07.11 13:15
dient mal wieder als Kontraindikator

bin aber weiterhin von dem Wert überzeugt- die fundamentalen Daten finde ich gut  

Optionen

15373 Postings, 4193 Tage king charlesau ha!

 
  
    #10582
04.07.11 13:15
Deutsche Bank belässt K+S auf 'Hold' - Ziel 49 Euro
Die Deutsche Bank hat K+S vor der Quartalsberichtsaison der europäischen Chemiebranche auf "Hold" mit einem Kursziel von 49,00 Euro belassen. Wegen der gestiegenen Kalidüngerpreise rechne sie mit einem Wachstum des bereinigten Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 29 Prozent im Vergleich zum hohen Vorjahreswert, schrieb Analystin Virginie Boucher-Ferte in einer Studie vom Montag. Die Aktien des Düngemittel- und Salzproduzenten seien fair bewertet, begründete die Expertin ihre Anlageempfehlung.

AFA0030 2011-07-04/12:16

ISIN: DE0007162000


© 2011 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Grüsse King-charles

15373 Postings, 4193 Tage king charlesDAF

 
  
    #10583
04.07.11 13:24
http://www.ariva.de/news/video/...942a1a5c3b26db15537e27d2790f039_DAF
-----------
Grüsse King-charles

23 Postings, 3186 Tage triplemAnalyse

 
  
    #10584
04.07.11 15:55

Kann wer bitte kurz ne Chartanalyse machen? Danke...

 

Optionen

15373 Postings, 4193 Tage king charlesGoldman Sachs nimmt K+S in 'Conviction Buy List' a

 
  
    #10585
2
04.07.11 17:41
http://www.finanznachrichten.de/...in-conviction-buy-list-auf-322.htm
-----------
Grüsse King-charles

971 Postings, 3243 Tage kuchenuwewurde aber auch mal zeit

 
  
    #10586
04.07.11 18:06
Kursziel von 75,00 auf 83,00 Euro angehoben  

Optionen

971 Postings, 3243 Tage kuchenuweDer Aktionär

 
  
    #10587
04.07.11 23:18
Endlich ausgemistet
K+S hat einen Käufer für seine Hausdüngersparte COMPO
gefunden.
Wie erwartet bekommt der Finanzinvestor Triton
den Zuschlag. Der Verkaufserlös liegt bei 205 Millionen
Euro. Netto werden nach Abzug der übernommenen Verbindlichkeiten
150 Millionen Euro in der Kasse bleiben. Durch den Verkauf
entsteht
ein Buchverlust von 90 Millionen Euro, welcher im zweiten
Quartal
ergebniswirksam wird. Zukünftig wird sich K+S auf Kali- und
Magnesiumprodukte
sowie Salz fokussieren.  

Optionen

1327 Postings, 3521 Tage frizzzspannende chartlage

 
  
    #10588
06.07.11 17:03
Widerstand bei 55 geknackt
bei 56 wartet die nächste Hürde

wie weit wir noch steigen könnten.... ein Blick auf den 3- Jahres Chart reicht eigentlich.

und dabei steht K+S nach den Zukäufen strategisch noch besser da als vor der Krise..  

Optionen

1327 Postings, 3521 Tage frizzzGD 38 und 200 unterstützen,

 
  
    #10589
1
06.07.11 17:08
Bollinger dürfte nach oben ausgeweitet werden
positive Divergenz, RSI sieht gut aus- sieht nach stabiler Aufwärtsentwicklung aus  

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_year_ks.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_ks.png

7767 Postings, 3688 Tage Dukacich hoffe

 
  
    #10590
1
07.07.11 16:27
ihr seid alle nach der GD200 Eroberung investiert!

Bei 56,6 läuft der Seitwärtskanal.
Wird der gemeistert, sehen wir das Jahreshoch!

Wer noch nicht investiert ist, sollte jetzt auf eine baldige kleine verschnaufpause warten.

gruss  

Optionen

65 Postings, 3829 Tage khr1955@Dukac

 
  
    #10591
1
07.07.11 18:55
Nein, da ich mit meinem Call bereits gestern das VL erreicht habe, bin ich nicht mehr dabei. Aber ich werde mit Sicherheit hier nicht rumheulen ;-) wenn diesmal tatsächlich zügig und deutlich die 56 geknackt werden sollten. Sollte dies der Fall sein, wäre es mir allerdings am liebsten wenn dann ruckzuck gleich die 60 erreicht werden. Dann würde ich wohl einen kurzfrisitigen Put-Einsatz riskieren.

So, jetzt lassen wir uns einfach mal davon überraschen in welche Richtung das Pendel ausschlagen wird, vor allem aber von dem wie heftig das sein wird ;-)  

Optionen

7767 Postings, 3688 Tage Dukackhr

 
  
    #10592
07.07.11 22:04
Ja, deine strategie ist ok...ich bin aber kein
Spekulant, sondern ein Value-Investor der seine Lage durch
Trendfolge optimalisiert:-).  

Optionen

65 Postings, 3829 Tage khr1955@Dukac

 
  
    #10593
1
08.07.11 14:35
Ich habe ebenso kein Problem mit Deiner Strategie, aber wie bereits schon einmal erwähnt besteht seit Einführung der Abgeltungssteuer für mich definitiv kein Anreiz mehr Aktien längerfristig zu halten.

Übrigens: Schon mitgekriegt mit was sich unsere glorreiche Koalition aktuell noch so beschäftigt  ?

Aktionäre die langfristig ( offenbar sind damit > 4 Jahre gemeint ) ihre Papiere halten, sollen nach deren Vorstellung - quasi als Belohnung - mehr Dividende erhalten. Da kann man sich einmal mehr nur an den Kopf fassen ...  

Optionen

3927 Postings, 5028 Tage fourstarkaufe k+s

 
  
    #10594
12.07.11 11:45
short..einsatz 20% des depots..kk 53,03
rechne mit weiterem abverkauf,vorallem weil goldman sucks ne empfehlung gab  

Optionen

15373 Postings, 4193 Tage king charlesRussischer Großaktionär baut K+S-Beteiligung ab

 
  
    #10595
12.07.11 12:27
DJ Russischer Großaktionär baut K+S-Beteiligung ab
12:00 12.07.11

DJ Russischer Großaktionär baut K+S-Beteiligung ab

FRANKFURT (Dow Jones)--Der K+S AG laufen die Großaktionäre davon. Nach dem Komplettausstieg der BASF SE im März hat nun der russische Industrielle Andrej Melnitschenko seine Beteiligung an dem Kasseler Düngemittel- und Salzkonzern auf 9,88% reduziert. Im September 2010 hatte der Anteil von Melnitschenko, der seine Beteiligung an K+S über die Meritus Trust Co Ltd hält, noch bei 14,9% gelegen. Zum Imperium des russischen Großindustriellen gehört unter anderem auch der K+S-Konkurrent EuroChem.

Der Rückzug von Melnitschenko kommt für Beobachter nicht überraschend. Der EuroChem-Eigner besitzt Lizenzen zum Kaliabbau am Ural und hatte lange Zeit einen Verbündeten mit Bergbau-Erfahrung zur Erschließung der Vorkommen gesucht. Die diesbezüglichen Gespräche mit K+S waren jedoch vor einiger Zeit gescheitert. Das K+S-Paket hat für den russischen Großaktionär daher keine strategische Bedeutung mehr und wird nur noch als Finanzbeteiligung gesehen.

Der Streubesitzanteil von K+S beträgt laut Unternehmensangaben nun rund 90%. Einen Anteil oberhalb der gesetzlichen Meldeschwelle halten noch die Investmentgesellschaften Blackrock mit 5,46% und die Capital Research and Management Co mit 3,13%.



-Von Heide Oberhauser-Aslan, Dow Jones Newswires +49 (0)69 29725 113, heide.oberhauser@dowjones.com DJG/hoa/brb






July 12, 2011 05:28 ET (09:28 GMT)




Quelle: Dow Jones & Company, Inc.
-----------
Grüsse King-charles

3758 Postings, 4269 Tage Phantasmorgariawas heisst das nun für K & S

 
  
    #10596
12.07.11 12:42

 wenn auch der  russische Industrielle Andrej Melnitschenko teilweise ausgestiegen ist, das senkt das Kursziel für K & S,, vermutlich doch nicht, Auftragsbücher sind voll, oder, Melnitschenko wollte ohnehin nur  die Technik und Erfahrung die K& S beherrscht oder K & S ganz einverleiben, nicht umsonst wurde angeregt Aktien nur noch als namensaktien anzubieten, damit das schleichende einkaufen bei K & S unterbunden wird.

 

65 Postings, 3829 Tage khr1955Anschleicherschutz

 
  
    #10597
12.07.11 19:31
Wenn schon, muss das dann aber keine normale Namensaktie sondern eine vinkulierte Namensaktie sein. Die Gesellschaft kann also entscheiden kann, ob man beitreten kann oder draußen bleiben muss. Ich meine die Axel Springer AG war es die in den 1980´er solche vinkulierte Namensaktien ausgegeben hatte. Wenn man hier Kaufen bzw. Verkaufen wollte konnte das schon ein paar Tage dauern :-)  

Wie wär´s mit folgenden Varianten:

Max. 50% der ausgegebenen Aktien können Vorzüge sein. Ich hab es jetzt nicht formaljuristisch abgecheckt, aber wenn die Aktionäre mitmachen, könnte man als "Anschleicherschutz" auch das mal in Betracht ziehen :-)

1. Umwandlung der Hälfte der Stamm- in stimmrechtslose Vorzugsaktien.

oder

2. 50%ige Kapitalerhöhung. Die "Neuen" sind allesamt stimmrechtslose Vorzugsaktien.

Der Hit schlechthin wäre allerdings so viele eigene Aktien aufzukaufen bis man vor dem Aktionärs-Gesindel endlich seine Ruhe hat ;-)

Noch jemand eine Idee ? :-)  

Optionen

15373 Postings, 4193 Tage king charlesK+S droht stärkere Konkurrenz aus Russland

 
  
    #10598
14.07.11 09:56
Brüssel/München (Reuters) - Der Düngemittelkonzern K+S muss sich in Europa auf härtere Konkurrenz einstellen.

Die EU hob am Mittwoch nach fast 20 Jahren Importzölle für Kali-Düngemittel aus Russland und Weißrussland auf, wodurch Großkonzerne wie Uralkali ihre Produkte künftig in Europa billiger anbieten können. Bisher mussten Unternehmen aus diesen Ländern Anti-Dumpingzölle von bis zu 27,5 Prozent bezahlen. "Wir erwarten dadurch moderate Auswirkungen auf das operative Geschäft", sagte ein K+S-Sprecher.

Aktuell gehen Experten wegen der weltweit hohen Nachfrage nach Düngemitteln jedoch nicht davon aus, dass Uralkali und Co. den europäischen Markt mit billigem Kali überfluten. Die Unternehmen, die ihre Düngemittel in Russland auf Druck der Regierung billiger anbieten müssen, haben derzeit aufgrund der hohen Nachfrage unter anderem aus Brasilien keine überflüssigen Mengen für Europa zur Verfügung. Zudem haben viele Anbieter in Europa keine geeignete Vertriebsstruktur. Die K+S-Aktie legte wegen Übernahmephantasien knapp drei Prozent zu.

Bei mit dem Vorgang vertrauten Personen hieß es, die EU-Behörden hätten die Schutzzölle aufgehoben, da die europäischen Kaliproduzenten aus ihrer Sicht derzeit ausreichend hohe Gewinne erzielen. K+S und die spanischen und britischen Gesellschaften des israelischen Düngemittelherstellers ICL hatten dagegen anfangs eine Verlängerung der Zölle bis mindestens 2016 gefordert, diesen Antrag bei der EU jedoch wegen mangelnder Erfolgsaussichten zurückgezogen. Aus ihrer Sicht wird der Wettbewerb mit den großen russischen Herstellern dadurch verzerrt, dass die Rivalen dort billigeres Gas zur Verfügung gestellt bekommen.

Landwirte begrüßten dagegen den Schritt der Europäischen Union. Die EU habe verstanden, dass es im Interesse der europäischen Landwirtschaft liege, sich Schlüsselrohstoffe aus aller Welt zu den wettbewerbsfähigsten Preisen beschaffen zu können, erklärte Ian Blackhouse von der britischen National Farmers Union.

Die Preise für Weizen und Mais und andere Agrarerzeugnisse sind zuletzt kräftig gestiegen, weshalb Landwirte einen hohen Anreiz haben, mit Düngemitteln ihre Ernteerträge auf einer größtmöglichen Anbaufläche zu steigern. Kali-Produzenten wie K+S haben in der Folge ihre Preise mehrmals angehoben und ihre Gewinne kräftig gesteigert.


© Thomson Reuters 2011 Alle Rechte vorbehalten.
-----------
Grüsse King-charles

3758 Postings, 4269 Tage Phantasmorgariamal sehen wie es weiter geht

 
  
    #10599
14.07.11 17:20

vielleicht kann K & S den konkurrenten ausstechen, trotz gesenkter Schutzzölle

 

 

K+S - Attraktive Agrarpreise sorgen für Vollauslastung der Kapazitäten

 

 

Die Zugehörigkeit zur Spitzengruppe der Anbieter von Standard- und Spezialdüngemitteln unterstreicht K+S mit der Produktionskapazität im Salzgeschäft. Hier ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Kassel der führende Hersteller der Welt und beschäftigt mehr as 15.000 Mitarbeiter. Das Kerngeschäft des DAX Konzerns umfasst die Geschäftsbereiche Kali- und Magnesiumprodukte sowie Stickstoffdüngemittel. 

Im Gegensatz zur Normalisierung der Düngemittelnachfrage 2010 war das erste Quartal 2011 im Zuge unverändert hoher Agrarpreise von einer starken Nachfrage nach Kali- und Magnesiumprodukten aber auch Stickstoffdüngemitteln geprägt, welche zu einer sehr hohen Auslastung der Produktionskapazitäten geführt hat. Die Ertragsperspektiven der Landwirtschaft boten einen deutlichen Anreiz, den Ertrag je Hektar durch einen höheren Düngemitteleinsatz zu steigern. Eine stetig wachsende Weltbevölkerung, ein wachsender Bedarf an Nahrungsmittel und weltweit immer weniger Anbauflächen führen dazu, dass die vorhandenen Anbauflächen immer mehr Ertrag je Hektar generieren müssen. Angesichts der positiven Nachfrage- und Preistendenzen erhöhte K+S Anfang Mai die Prognose für das Gesamtjahr 2011. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung äußerte sich Konzernchef Norbert Steiner optimistisch und sprach von einer voraussichtlichen Vollauslastung seiner Kaliproduktion für die nächsten zwei bis drei Monate. 

Anleger sollten beachten, dass insbesondere negative Entwicklungen der Agrarpreise den Anreiz höherer Erträge pro Hektar reduzieren können. Dies kann sich sowohl auf die Ertragslage als auch den Aktienkurs von Düngemittelherstellern negativ auswirken. 

Mit einer Steigerung von 16% gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der DAX-Konzern seinen Umsatz im ersten Quartal 2011 auf 1,776 Mrd. EUR steigern. Das operative Ergebnis EBIT I lag mit 384,3 Mio. EUR sogar 44% über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Mit einem bereinigten Ergebnis von 272 Mio. EUR konnte der Gewinn je Aktie von 0,92 EUR je Aktie auf 1,42 EUR je Aktie verbessert werden. 

Anleger sollten beachten, dass ein Rückgang der Durchschnittserlöse und Absatzvolumina die Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognosen und deren positive Auswirkung auf die Ertragslage konterkarieren kann. 

Bei einem aktuellen Kurs von 54,93 EUR bewerten derzeit 28 Analysten bei Bloomberg die K+S Aktie mit "KAUFEN" und 8 Analysten mit "HALTEN". 3 Analysten setzen K+S auf "VERKAUFEN". Das 12-Monats-Kursziel auf Bloomberg liegt bei 61,45 EUR. 

 

http://www.stock-world.de/analysen/...uslastung_der_Kapazitaeten.html

 

50486 Postings, 5055 Tage RadelfanDAF schürt mal wieder Übernahme-Spekulation

 
  
    #10600
14.07.11 17:24
http://www.finanznachrichten.de/...ial-als-uebernahmekandidat-398.htm
-----------
Ihr ARIVA-Team aus Hamburg

Optionen

Seite: < 1 | ... | 421 | 422 | 423 |
| 425 >  
   Antwort einfügen - nach oben