Gar nicht ohne...DANONE


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 19.10.21 13:27
Eröffnet am: 21.11.06 19:21 von: big lebowsky Anzahl Beiträge: 61
Neuester Beitrag: 19.10.21 13:27 von: Shenandoah Leser gesamt: 43.984
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

10236 Postings, 6875 Tage big lebowskyGar nicht ohne...DANONE

 
  
    #1
2
21.11.06 19:21
       ariva.de
       
35 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

4214 Postings, 5289 Tage Shenandoahkeine Ahnung was hier abgeht

 
  
    #37
21.10.20 13:49
warum so ein Wert so sinkt obwohl die Märkte noch derart oben sind. Weder die Zahlen waren so schlecht noch die Infos vom Management umzustrukturieren.
Das Intrasdaytief vom März lag bei 50,50€. Vielleicht ist es das was nochmal getestet werden soll.

Ansonsten eine Megachacne hier.  

9 Postings, 2107 Tage 228932065rerster Einstieg

 
  
    #38
22.10.20 16:27
Jo, irgendwie komisch hier...
Wenn man mal die Kursentwicklungen von Nestle, Unilever, P&G mit dem von Danone vergleicht, kann man schon denken hier stimmt irgendwas nicht.

Egal, ich hab heute trotzdem mal eine erste kleine Position gekauft, bei genau 50 Euro.
Meiner Meinung nach relativ risikofrei, denn wenns noch weiter runter geht, kann man bei einem Unternehmen wie Danone eigentlich problemlos mehrmals nachkaufen.  

513 Postings, 448 Tage Orbiter1Wird der Abwärtstrend geknackt?

 
  
    #39
16.12.20 19:43

Der Chart sieht spannend aus. Bei weiter guter Marktstimmung könnte der über 1-jährige Abwärtstrend endlich geknackt werden.



 

10 Postings, 308 Tage DonnettaLöschung

 
  
    #40
24.12.20 03:27

Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 14:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

24 Postings, 667 Tage Dividendenaktien.netDanone - Langfristig gute investition

 
  
    #41
01.01.21 21:05
Durch den starken Kursverfall bietet die Aktie derzeit eine attraktive Dividendenrendite: 3,6%

19 Jahre lang wurde die Dividende nicht mehr gekürzt und in den letzten 6 Jahren wurde sie sogar Jahr für Jahr gesteigert.

Für mich persönlich bietet die Aktie aktuell eine gute Einstiegsmöglichkeit.

Mehr interessante Fakten zum Unternehmen findet ihr hier:
https://www.dividendenaktien.net/aktien/danone  

176 Postings, 4559 Tage CAPM-Analyst@ Divi Thema Dividende/Kauf

 
  
    #42
11.01.21 11:57
Bedenke, dass es mit hohem Aufwand und teils sehr hohen Kosten (Broker/Depotbank, Clearstream) verbunden ist, sofern es überhaupt angeboten wird, sich die zu viel bezahlte Quellensteuer von Frankreich zurückzuholen.  Da kommen schnell 100€ zusammen. Verzichtet man darauf, *zahlt man bei den Steuern drauf*. Das schmälert die Dividende ebenso.

Auch eine Vorabbefreiung ist meines Wissens nach zur Zeit nur bei einem Online-Broker günstig möglich und das Dokument besitzt eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren.

Zusätzlich fällt beim Kauf dieser Aktie die französiche FTS in Höhe von 0,3% an, muss man auch alles auf dem Zettel haben.
Unabhängig davon sehe ich indes auch Potenzial bei Danone.

740 Postings, 291 Tage CastelicaLöschung

 
  
    #43
12.01.21 05:01

Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 07:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

4214 Postings, 5289 Tage Shenandoahspringt Danone an?

 
  
    #44
19.01.21 11:34
sieht seit gestern Nachmittag so aus...  

513 Postings, 448 Tage Orbiter1Aktivistischer Investor Bluebell steigt ein

 
  
    #45
1
19.01.21 16:02
Danone ist heute der beste Wert im Euro Stoxx 50! Das liegtam Einstieg des aktivistischen Investors Bluebell. Die wollen u.a. den CEO Emmanuel Faber ablösen, dem vor wenigen Tagen eine Art Sozialromantik in der Unternehmensführung vorgeworfen wurde. Ob die angestrebte Ablösung des CEO dauerhaft für höhere Kurse sorgt muß man abwarten. Der Schuß kann auch nach hinten losgehen, wenn statt der Umsetzung des Sparprogramms der Zank um den CEO im Vordergrund steht. Wird man sehen, aktuell geht es jedenfalls nach oben. Gibt schlimmeres, wenn man auf steigende Kurse setzt.  

91 Postings, 1199 Tage artifact4727Vegan

 
  
    #46
11.02.21 09:46
Bei Danone brodelt sicherlich was. Die Company muss umstrukturieren. Man hat hier auch gute Chancen am Trend sich vegan zu ernähren mitzuverdienen. Hoffentlich kapiert das Danone und bringt noch mehr und bessere pflanzliche Produkte heraus. Von Alpro "Barista Soya" bin ich schon mal begeistert.  

513 Postings, 448 Tage Orbiter1Q4-Zahlen werden gut aufgenommen

 
  
    #47
19.02.21 10:44
Danone hat die Zahlen für Q4 veröffentlicht. Die werden vom Markt positiv aufgenommen. Es geht auf XETRA-Basis um über 4% nach oben. Damit hat der Aktienkurs den höchsten Stand seit Ende Juli letzten Jahres erreicht. Mit der Dividendenausschüttung geht es etwas nach unten. Statt 2,1 € werden nur noch 1,94 € ausgeschüttet. Ab Q2 soll der Umsatz wieder zulegen. Geht alles in die richtige Richtung. Die Dividendenkürzung ist verschmerzbar.
 

513 Postings, 448 Tage Orbiter1CEO und Chairman Faber muss gehen, Danone steigt!

 
  
    #48
15.03.21 16:08
 

636 Postings, 4187 Tage Investmenttrader_Li.Nicht überzeugend

 
  
    #49
16.04.21 09:40
Danone habe ich mir als mögliches Invest angeschaut, hat mich aber nicht überzeugt. Die Dividendenrendite von knapp 3% stimmt mich auch nicht um, zumal es bessere Dividendenperlen gibt. Ich persönlich gehe auch von einer Korrektur in Richtung 50 Euro aus, evtl. steige ich dann mit einer kleinen Position ein.  

8 Postings, 187 Tage JessikaehydaLöschung

 
  
    #50
24.04.21 02:15

Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 02:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

10 Postings, 187 Tage MarinafugkaLöschung

 
  
    #51
24.04.21 13:47

Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 02:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

9 Postings, 186 Tage KristinieevaLöschung

 
  
    #52
25.04.21 02:11

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 186 Tage LeahtiwmaLöschung

 
  
    #53
25.04.21 10:07

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

176 Postings, 4559 Tage CAPM-Analyst@53

 
  
    #54
13.05.21 16:51
Ich sehe das Ganze etwas positiver.
Der lang ersehnte Wandel im Sinne einer Effizienzsteigerung nimmt doch erst noch Fahrt auf.
Emmanuel Faber, von vielen als Bremse empfunden, wurde ja nun gerade schon ausgebootet.
Im Branchen-Vergleich fällt Danone durch ein günstigeres KGV, KBV und KCV auf. Die Bilanz ist solide und die Dividende wird verdient.
Die Margen sind sicherlich ausbaufähig, daher aber die Chance in meinen Augen.
Im Lebensmittelbereich sind die Margen ohnehin eng kalkuliert, auch hier ist also Optimierungspotenzial vorhanden. Die Segmente- und Länderallokation sieht für mich zukunftsfest aus.
Wenn das Beteiligungsportfolio überarbeitet wurde, werden auch neue Gelder frei.
Zum Beispiel nach heutiger Meldung 1,64 MRD € durch den Verkauf einer chinesischen Beteiligung, welche in ein ARP fliessen sollen.
https://www.finanznachrichten.de/...-euro-ein-aktienrueckkauf-016.htm
Der meiner Meinung nach moderate Kurs lässt Phantasie nach oben (nach Umstrukturierung).
Sicherlich nicht alles von heute auf morgen. Und der Deutsche hadert noch mit der franz. Quellensteuer und franz. FTS (siehe #47)
Alles in Allem denke ich im Lebensmittelbereich weiterhin ein interessanter Wert.

176 Postings, 4559 Tage CAPM-AnalystNachtrag

 
  
    #55
17.05.21 20:01
So, jetzt scheint es amtlich zu sein.
Der Nachfolger von Emmanuel Faber ist gefunden.
Es wird mit Antoine de Saint-Affrique eine meiner Ansicht nach Koryphäe aus der Lebensmittel- und Konsumgüterbranche mit viel Erfahrung, int. Vernetzung und sehr hoher Kompetenz.

https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/...-callebaut/ar-BB1gPxXA

100 Postings, 345 Tage InvestresponiblyFranzösische Dividende

 
  
    #56
08.06.21 22:18
Hallo zusammen,

ich bin Kleinstaktionär und halte nur wenige Danone-Aktien. Die Divende war daher nett, aber nicht groß.
Es wurde Quellensteuer berechnet. Gibt es eine Möglichkeit diese aus Frankreich (kostengünstig) zurück zu fordern?

Laut Internet wäre das wohl nicht so einfach möglich bzw. nur über den Broker gegen (zu viel) Geld.

Kenne das bisher nur von norwegischer Quellensteuer und einem Formular für das dortige Finanzamt.

Viele Grüße  

176 Postings, 4559 Tage CAPM-Analyst#56

 
  
    #57
09.06.21 00:21
Kostengünstig geht es meines Wissens zur Zeit laut PLV nur dei der DKB gegen ein wenig Papierkram und 11,90 € für 3 Jahre Gültigkeit.
Hier steht wie das läuft:

https://www.divantis.de/...e-dividende-ohne-quellensteuer-ausgezahlt/

https://imhamsterrad.de/...rauf-bei-franzoesischen-dividenden-aktien/

Ansonsten musst Du in das PLV Deines Brokers gucken; die meisten (-wenn es überhaupt angeboten wird) zahlen die zuviel bezahlte Quellensteuer ab einem Mindestbetrag, welcher nach Abzug der Gebühren übrig bleiben muss, zurück (z.B. comdirect). Natürlich nur bei Vorlage des Papierkrams.
Dies lohnt sich als Kleinstaktionär (wieviel Stk.?) in der Regel nicht.





2075 Postings, 1555 Tage LupinWarum wird Danone so gehated?

 
  
    #58
09.06.21 14:44
Warum sind die Analysten so skeptisch bei Danone und die Stimmung so schlecht?

Wenn ich die Bewertung mal mit zB Baiersdorf vergleiche steht Danone doch ganz gut da. Klein bisschen verschuldet, aber wen interessiert das schon heutzutage? ;-)  

Optionen

4214 Postings, 5289 Tage Shenandoahgeb ich dir völlig Recht

 
  
    #59
17.06.21 13:48
 

176 Postings, 4559 Tage CAPM-Analyst@58

 
  
    #60
18.06.21 11:51
Wenn man sich die Begründungen durchliest, kommt man schnell zur Erkenntnis, dass im Prinzip nichts Neues ausgesagt wird.
Ja, es müssen Umstrukturierungen stattfinden, und oh Wunder, das geschieht bereits.
Vega als Marke des von Danone übernommenen WhiteWeaveFoods-Konzerns stand ja schon auf dem Prüfstand und soll jetzt verkauft werden. Eine Beteiligung in China wurde bereits verkauft (1,6 MRD € ) und soll laut Danone zum Großteil in ein ARP fließen (-bei dem Kurs ein schöner buyback yield)
Eine Portfolio Bereinigung findet also schon statt.
Ein neuer CEO ist ernannt und wird ab September den Umbau forcieren. Es lohnt sich, sich mit der Historie des neuen CEOs zu beschäftigen (zum Thema Margenverbesserung).
Natürlich braucht es seine Zeit, und auch das durch Corona gebeutelte Geschäft (vor allem im Wasserbereich/Hotel/Gastgewerbe) muss erst wieder anziehen.
Alles schon bekannt. Es bleibt für mich ein solides Unternehmen mit Aufholpotenzial.
Aber:
- Kleinanleger haben weiterhin Angst vor der franz. Quellensteuer und franz. Transaktionssteuer
- Kleinanleger sind über Europa-ETFs schon in Nestle und Unilever investiert (beide meist in den TOP10)
- Übernahmephantasien kommen nicht auf (Hat Pepsico schon 2005 versucht und ist grandios gescheitert

Wenigstens werden durch die franz. HFT-Zusatzbesteuerung die HFT-Algos klein bzw. draussen gehalten, die tummeln sich dann bei Unilever um so mehr.

4214 Postings, 5289 Tage ShenandoahGute Zahlen von Danone heute

 
  
    #61
1
19.10.21 13:27
trotzdem wurde heute die Marke von 56€ getestet und ging noch drunter.
Hier sind viele Widerstandsmarken.
Habe nachgelegt. Sie kommen aktuell zudem von 65€.
Das ist ein guter Einstiegskurs.  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben