Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gaertnerin's Bluemehuesli


Seite 1 von 21
Neuester Beitrag: 20.10.19 22:14
Eröffnet am: 18.10.11 23:08 von: Gaertnerin Anzahl Beiträge: 522
Neuester Beitrag: 20.10.19 22:14 von: Gaertnerin Leser gesamt: 43.994
Forum: Talk   Leser heute: 37
Bewertet mit:
34


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinGaertnerin's Bluemehuesli

 
  
    #1
34
18.10.11 23:08
Für jeden Tread hier bei ariva gibt es einen strengen Rahmen - sicherlich richtig, um das Thema nicht aus den Augen zu verlieren...
Manches Mal scheint es mir jedoch sinnvoll, den Blick über den Tellerrand zu richten.
Alles ist doch irgendwie verbunden: in unserer heutigen globalen Welt sitzen wir alle im selben Boot - fällt in China der berühmte Sack Reis um, hat das hier direkte Auswirkungen.

In Gaertnerin's Bluemehuesli findet ihr Gedanken, Fundstücke & Artikel zu den Themen, die mich gerade bewegen. Ideen und Zitate aus dem Netz, welche hier als Hintergrund und Ergänzung zu den 'regulären' Postings auf hoffentlich fruchtbaren & rentablen Boden fallen können.  
496 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinGift in der Nahrung?

 
  
    #498
3
29.09.19 14:38
schon länger bekannt, aber vielleicht nicht Allen:

warum wir tunlichst auf zusätzliche Fluorid-Gaben in Trink-Wasser, Zahnpasta, und Nahrung/Nahrungsergänzung verzichten sollten ...

" ... Aufgrund ihrer durchschlagenden Giftigkeit wurden Fluoride lange Zeit als Rattengift und als Bestandteil von Pestiziden eingesetzt. ..."  

Und das tun wir bereits unseren Babies, Kindern und uns selbst an:

es gibt KEINE Fluorid-Mangelkrankheiten !!
sehr wohl aber ETLICHE gravierende Auswirkungen bei einem Überschuss desselben:

" ... Das Bundesinstitut für Risikobewertung fasste dies in seiner Information Nr. 037 vom 12. Juli 2005 sehr gut mit den folgenden Worten zusammen: „Fluorid ist für den Menschen nicht lebensnotwendig. Dagegen kann ein Zuviel an Fluorid zu einem Gesundheitsrisiko werden.“   ..."

Wird es DEFINITIV  !!

zur Quelle:

zentrum der Gesundheit ist ein shop, welcher aber umfassenste Infos insbesondere im Ernährungsbereich (Nährstoffe/Inhaltsstoffe etc.) bietet.
Bereits Rosi war er 2012 wohlbekannt und wurde von ihr ebenfalls geschätzt.

Fazit:  Lesen & Handeln, wer noch ned umgestellt haben sollte.
Fluorid – Spurenelement oder Gift?
Fluoride sind giftige Substanzen. Gleichzeitig schützen sie vor Karies, so heisst es. Gesunde Zähne sind zwar wichtig. Doch stellt sich die Frage, ob wir dazu Fluoride brauchen?
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html
 

1395 Postings, 602 Tage TheLeo1987Hallo Gaertnerin

 
  
    #499
3
29.09.19 20:48
Zu #496:

"Dumm nur, dass während einer RICHTIGEN Krise, der USD RICHTIG an Wert zulegen wird:

Wer DANN da auf seine ersparte "Hartwährung" zurückgreifen möchte/muss, 
wird evtl. nicht mehr soo sehr viel dafür bekommen ..."


Sorry, ist völliger Schwachsinn.

Wenn das besagte Szenario ("Richtige Krise") eintritt,
geht Gold durch die Decke.

Was der Wert des Dollars dann macht? 》Steht auf einem anderen Blatt, ...aber mit Sicherheit toppt er nicht den Anstieg des Goldes!
 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinWiderspruch war klar ...

 
  
    #500
2
30.09.19 09:40
Danke Leo, für Deine Sichtweise!

Wollen wir hoffen, dass wir das szenario "richtige Krise" nicht erleben müssen.

Werkzeuge, Brot & Wasser könnten mit Gold aufgewogen werden.
Denke, das müssen wir auch ned weiter ausführen.
 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinGut dass es heutigen Tages Europa gibt!

 
  
    #501
6
30.09.19 17:11
Auszug aus der Wiki zu Steinweiler, ein kl. pfälz. Dorf:

" ...     Am 25. Juli 1622 fielen kaiserliche Reiter, die überwiegend aus Kroaten bestanden, unter Führung des kaiserlichen Feldherrn Tilly infolge des Dreißigjährigen Krieges über das Dorf Steinweiler her. Die Kirche und fast das ganze Dorf wurden niedergebrannt. Die Bewohner, die nicht rechtzeitig flüchten konnten, wurden umgebracht. Nach dem Abzug der „Kaiserlichen“ Anfang 1623 trat für mehrere Jahre etwas Ruhe ein. Es blieb nur eine schwache Besatzung.

Am 1. Januar 1632 kamen die Schweden in die Südpfalz. Angeblich kamen sie als die Befreier der Protestanten. Aber die Übergriffe der Soldaten waren so schlimm, dass drei Monate nach ihrer Ankunft die Bewohner das Dorf verließen und in den Wäldern und dem Gebirge Schutz suchten. Viele starben dort an Hunger und Krankheit. Die Schweden blieben bis zum Sommer 1635. Nach ihrem Abzug kamen wieder kaiserliche Truppen. Diese wurden später durch die Franzosen abgelöst. Inzwischen war die Hungersnot so groß geworden, dass nachts die Friedhöfe bewacht wurden, weil man befürchtete, dass die frisch Beerdigten wieder ausgegraben und verzehrt würden. Aber auch dieser Krieg ging 1648 zu Ende. Bereits 1666 zogen jedoch wieder fremde Heere über die Südpfalz hinweg. Mit diesen Heeren kam auch die Pest.

Sehr zu leiden hatte die Bevölkerung während des Spanischen Erbfolgekrieges (1702–1714). In dieser Zeit wurde die Festung Landau viermal belagert und jedes Mal requirierten die Belagerer in den umliegenden Ortschaften alles, was sie zur Versorgung ihrer Truppen brauchten. Das ging so weit, dass im Spätjahr 1704 wieder viele Steinweilerer in ihrer Not das Dorf verließen, um in abgelegenen Gegenden Zuflucht zu suchen. ..."
---
Steinweiler ist kein Einzelfall, nur EiN Beispiel von nahezu "unendlich" Vielen ...
---
Nur allein zur Ausbalancierung der inner-europ. Mächteverhältnisse /
und damit fortgesetzter Wahrung einer historisch langen Friedensphase
wäre die EU-Mitgliedschaft GB's weiterhin sehr wichtig!
Auch, wenn es dort noch viel zu tun gibt!

angehängt:  Lebensentwürfe/ die presse AT
Von einer Gesellschaft mit unterschiedlichen Lebensentwürfen | DiePresse.com
Jeden Montag präsentiert die „Nationalökonomische Gesellschaft“ in Kooperation mit der „Presse“ aktuelle Themen aus der Sicht von Ökonomen. Heute: Jörn Kleinert über die Spaltung der Gesellschaft...
https://www.diepresse.com/5697203/...nterschiedlichen-lebensentwurfen
 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinBP Statistical Review of World Energy

 
  
    #502
4
01.10.19 23:05
68.te Ausgabe 2019  
(64 engl. pdf's)

u.a.:

Energiebedarf,
Produktion
Verbrauch
CO² - Emissionen

nach Ländern & weltweit

links
---

viel Spass beim Schmökern!
https://www.bp.com/content/dam/bp/business-sites/en/global/corporate/pdfs/energy-economics/statistical-review/bp-stats-review-2019-full-report.pdf
https://www.bp.com/content/dam/bp/business-sites/...9-full-report.pdf
 

6414 Postings, 213 Tage Laufpass.comwas hat der 30jährige Krieg damit zu tun dass GB v

 
  
    #503
1
01.10.19 23:09

6414 Postings, 213 Tage Laufpass.comvernünftig wird?

 
  
    #504
01.10.19 23:10

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinDer oil market report der IEA

 
  
    #505
4
01.10.19 23:33
(75 engl. pdf's)

ob Kasachstan oder US
hier findet ihr die Daten:
https://www.iea.org/media/omrreports/fullissues/2019-09-12.pdf
https://www.iea.org/media/omrreports/fullissues/2019-09-12.pdf
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinnich (nur) GB, ... (auch Du ;-)

 
  
    #506
2
01.10.19 23:35
thx für den Besuch :-))  

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinder eia International Energy Outlook 2019

 
  
    #507
5
02.10.19 10:29
sollte das Bild abrunden (85 engl. pdf's):

vom September 24, 2019 with projections to 2050


The International Energy Outlook presents an assessment by the U.S. Energy Information Administration of the outlook for international energy markets through 2050.
https://www.eia.gov/outlooks/ieo/pdf/ieo2019.pdf
https://www.eia.gov/outlooks/ieo/pdf/ieo2019.pdf
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerin10 Jahre alt ...

 
  
    #508
2
05.10.19 13:05
... das " Handbook for Reclaiming Sand and Gravel Pits in Minnesota"

Grundsätzliche Informationen sind weiter aktuell/übertragbar :

" ...  The  need  to  reclaim  gravel  pits  
and  the  demand  for  technical information on the subject was the motivation for this handbook ..."

oki, wirklich nur für hartgesottene Miner / Aktivisten & Ökosystem-Manager lesenswert:
(106 engl. pdf's)
https://files.dnr.state.mn.us/lands_minerals/handbook_reclaimingsandgravelpits.pdf
https://files.dnr.state.mn.us/lands_minerals/...ingsandgravelpits.pdf
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinhuuuh ...

 
  
    #509
3
06.10.19 16:15
Gedankenmagier - Mentalisten ?!

nix Neues, oder?
Bereits Jesus lief auf dem Wasser und heilte Unheilbare.

knappe 20 min auf Youtube


 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinoder anders:

 
  
    #510
4
06.10.19 19:18
wir bekommen das, woran wir glauben!

Guten & gesunden Start in die neue Woche!

 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinFED & EZB haben heute einen gemeinsam ...

 
  
    #511
2
07.10.19 21:05
https://www.bis.org/publ/cgfs63.pdf
https://www.bis.org/publ/cgfs63.pdf
erarbeiteten Report herausgegeben  -
(85 engl pdf's doch wieder hier - sprengt das Börsenhuesli ):

" Unconventional monetary policy tools: a cross-country analysis "       -07/10/2019-

The Committee on the Global Financial System (CGFS) and the Markets Committee have published two major reports on the implementation and implications of unconventional monetary policy tools (UMPTs) introduced by central banks in response to the financial crisis and its aftermath.

After a decade of experience with UMPTs, and with many tools still in place, the CGFS report Unconventional monetary policy tools: a cross-country analysis summarises the shared understanding of central banks on the tools' use, effectiveness and side effects.

The report concludes that, on balance, UMPTs helped the central banks that used them address the circumstances presented by the crisis and the ensuing economic downturn. The report identifies side effects, such as disincentives to private sector deleveraging and spillovers to other countries, but does not consider them sufficiently strong to reverse the benefits of UMPTs. The report also discusses whether, and under what circumstances, these tools could be useful in the future.

One key lesson is that the tools are most effective when used together with a broader set of policies, like fiscal and prudential measures.
Philip Lowe, Chair of the CGFS and Governor of the Reserve Bank of Australia
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinspätetens jetzt ...

 
  
    #512
1
07.10.19 21:25
https://www.bis.org/bcbs/publ/d477.pdf
https://www.bis.org/bcbs/publ/d477.pdf
bekommen meine Gehirnwindungen Blähungen :-))

vor 5 Tagen erschien der neue Basel III monitoring report:
(189 pages/ mal querlesen in jedem Fall, es besteht ja ümmahin ne winzige Mglkt. des Verstehens ;-))

" ... This report presents the results of the Basel Committee's latest Basel III monitoring exercise, based on data as of 31 December 2018. Through a rigorous reporting process, the Committee regularly reviews the implications of the Basel III standards for banks, and has been publishing the results of such exercises since 2012. The report sets out the impact of the Basel III framework that was initially agreed in 2010 as well as the effects of the Committee's December 2017 finalisation of the Basel III reforms. For the first time, it also reflects the finalisation of the market risk framework published in January 2019.   ..."  

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinschaue ich ...

 
  
    #513
4
08.10.19 10:46
... auf meine Kinder und deren Freunde,
kann ich die Meinung von Tien Tzuo (USA) im angehängten Artikel nur teilen.

Menschen/Firmen/Unternehmen die das früh begreifen und rasch umsetzen konnten (können)
(z.B. Auto-Fertigung verschiedener Marken, autonomes Fahren, e-mobility UND Fahrdienstleister aus einer Hand, wie z.B. unser vielgerühmter Li Fu Shu mit seinem innovativen Industrie/Dienstleistungs-Imperium (-  http://zgh.com/?lang=en  -) werden die Nase immer vorn haben. Habe da echt Sorge, dass wir den Trend der Zeit verschlafen!

Bin mal gespannt, wie (rasch bei uns) alles weitergeht - auch in Bezug auf Datensicherheit,  e-money & Kryptos.
„Das Ende des Besitzes“: In 10 Jahren wird niemand mehr Autos oder iPhones kaufen, sagt der Chef eines Milliardenunternehmens - Business Insider Deutschland
Für den Unternehmer Tien Tzuo ist Apples Kurswechsel das jüngste Beispiel für einen Wendepunkt in der Wirtschaftsgeschichte, den er den Beginn des...
https://www.businessinsider.de/...ines-milliardenunternehmens-2019-10
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinnur kurz "mal wieder" Rezzo :

 
  
    #514
3
11.10.19 11:08
YouTube-Star und CDU-Schreck: Im unendlichen Podcast redet Rezo über schlechte Klimapolitik, die gespaltene Gesellschaft und seine Quarterlife-Crisis – 8:40 Stunden lang.
Wer denkt, 4h:27 wären lang

hier mal der Link zu Rezzo's neuestem "unendlich-Video" 8h:40 min :

" ...  Er hat mit einem einzigen YouTube-Video die CDU gehörig verstört – und vielleicht sogar die Europawahlen beeinflusst. "Die Zerstörung der CDU" wurde bis heute mehr als 16 Millionen Mal gesehen. Auftritte in elektronischen Medien hat Rezo seither mit einer Ausnahme abgelehnt. Bis jetzt: Fast neun Stunden am Stück sprach er in unserem unendlichen Podcast Alles gesagt? mit ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner und ZEITMagazin-Chefredakteur Christoph Amend.  ..."

Quelle: Zeit online  

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinviele Kämpfe verdienen Aufmerksamkeit ...

 
  
    #515
2
12.10.19 14:28
die in der allg. Informationsflut untergehen.

Hatte früher mal nen türkischen Freund, der vom Islam zum christl. Glauben konvertierte.
Er war eine wirkliche Bereicherung für mein damaliges Leben.
Leider habe ich den Kontakt zu ihm verloren, er ist für mich unauffindbar.
Schade!
---
Aufklären statt verschleiern!

Über den Zentralrat der Ex-Muslime

Dem Zentralrat der Ex-Muslime gehören Menschen an, die entweder den muslimischen Glauben aufgegeben haben oder die niemals Muslime waren, wenngleich sie aufgrund ihrer Herkunft aus einem sog. „muslimischen Land“ gemeinhin der „Gruppe der Muslime“ zugerechnet werden. Da viele von uns gezwungen waren, den islamischen Machthabern in unseren Herkunftsländern zu entfliehen, können und wollen wir es nicht hinnehmen, dass nun in Deutschland ausgerechnet muslimische Funktionäre in unserem Namen sprechen sollen.

Wir wehren uns in aller Entschiedenheit dagegen, dass muslimische Organisationen wie der Islamrat oder der Zentralrat der Muslime den Anspruch erheben, uns und unsere Interessen in Deutschland vertreten zu können!
---

gefunden bei alice, ebenfalls einer alten, aber virtuellen Freundin hier auf ariva.
 Über uns - Zentralrat der Ex-Muslime
 Über uns - Zentralrat der Ex-Muslime
Zentralrat der Ex-Muslime in Deutschland: Aufklären statt verschleiern! Wider die falsche Toleranz! Für Humanismus und Aufklärung!
http://exmuslime.com/ueber-uns/
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerines wird Zeit ...

 
  
    #516
1
12.10.19 15:00
... für mehr Gerechtigkeit!

Auch wenn es uns objektiv gesehen so gut wie selten zuvor geht.
Deutliches Steigerungspotential in allen unseren Lebensbereichen
ist jedenfalls zur Genüge vorhanden, wie ich meine.

als wir jung waren:

 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinaus gegebenem Anlass mal wieder den Wecker ...

 
  
    #517
1
13.10.19 13:22
mit dem aktuellen "Willy 2018"
schon zu Schulzeiten bekam beim Hören des alten Willy Gänsehaut ...
leider ist er aktuell wie zuvor -& manche Dinge ändern sich nie:
-nicht nur um verzweilte Machos & Neoliberalismus handelt das Lied im Anhang,
nein auch "lösungsorientiert":    es geht um Zusammenhalt ...

einfach mal reinhören ...

 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinkurz was über Plastik

 
  
    #518
3
15.10.19 23:54
2 Seiten in der FAZ, keine 5 min
Plastik galt einmal als Inbegriff der Moderne – heute betrachtet man es fast nur noch als Müll. Dabei könnte es helfen, viele...
 

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinwat mut, dat mut ...

 
  
    #519
19.10.19 17:45
" ...  Der Drohung Erdoğans, Europa drei Millionen weitere Flüchtlinge zu schicken, kontert der routinierte Populist Sonneborn mit Entsendung von drei Millionen Türken aus Kreuzberg, insbesondere solche, die bei Fußballspielen militärisch grüßen.

Falls Erdoğan dennoch nicht einsichtig werde, drohte Sonneborn die strategische Entsendung von drei Millionen deutschen Rentnern an.
Der türkische Staatschef war für eine Stellungnahme zur PARTEI-Aktion vor Redaktionsschluss nicht zu erreichen. ..."

"Die PARTEI" :
 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinVerrat?

 
  
    #520
19.10.19 20:25
"...  Aber wir Iren, ob in Dublin oder Derry, wollten eigentlich am liebsten gar keinen Brexit und müssen deshalb jetzt das Beste aus der Situation machen.  ..."

2 interessante Seiten / zeit/ deutsch,
zum Brexit aus irischer Insider-Sicht:
Die Niederlage von Boris Johnson zeigt, wie vergiftet die britische Politik ist. Unser Autor ist Ire und hofft, dass es trotzdem noch zu einem geregelten Brexit kommt.
 

6285 Postings, 3152 Tage GaertnerinUm es deutlich zu sagen: Ein CO2-Preis muss wehtun

 
  
    #521
2
20.10.19 17:19
(kann mich noch an frühere Forderungen der damals jungen grünen Partei erinnern:
Der Benzinpreis sollte konsequenterweise wehtun:  5,- D-Mark sollte der Liter kosten ...)

Der Finanz-Chef von munich-Re im Gespräch:

" ... Ende September war Weltklimatag mit weltweiten Protestdemonstrationen,
denen sich auch viele Firmen angeschlossen haben. Waren Sie persönlich dabei?

Ich bin zwar im Büro geblieben, verfolge die Beschäftigung mit dem Thema Klimawandel aber grundsätzlich mit großer Sympathie.
Munich Re weist schon seit einem knappen halben Jahrhundert regelmäßig auf die durch den Klimawandel entstehenden Risiken hin.
Insofern freut es mich, dass diese Frage mehr Aufmerksamkeit bekommt.   ..."

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...is-muss-wehtun/25132080.html

Quelle: Handelsblatt
link lässt sich ned einfügen, deswegen direkt.  

6285 Postings, 3152 Tage Gaertnerinsoviel dazu ...

 
  
    #522
20.10.19 22:14
Trumps Impeachment,
1 Seite, deutsch
«Dann wird das Trumps Untergang» -   International: Standard - tagesanzeiger.ch
Nicht Hillary Clinton, sondern er war 2016 Opfer ausländischer Machenschaften: Donald Trumps schrille Verschwörungstheorien werden ihm nun zum Verhängnis.
https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/standard/...rgang/story/18308460
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben