GEZ: Student muss keine PC-Rundfunkgebühr zahlen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 10.02.09 20:13
Eröffnet am:06.10.08 18:44von: KirchenmausAnzahl Beiträge:5
Neuester Beitrag:10.02.09 20:13von: TobberLeser gesamt:2.513
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
5


 

557 Postings, 6409 Tage KirchenmausGEZ: Student muss keine PC-Rundfunkgebühr zahlen

 
  
    #1
5
06.10.08 18:44

58014 Postings, 6180 Tage heavymax._cooltrad.interessantes Urteil :-)

 
  
    #2
1
06.10.08 18:55
mit Folgen für die PC Welt..

1287 Postings, 7552 Tage Tobberschwachsinn ist das so oder so

 
  
    #3
10.02.09 16:39
was ist den wenn ich garkeine inet anschluss besitze? dan ist der pc auch nicht inet fähig oder?
und was ist wenn ich mein anschluss der netzwerkkarte mit sekundenkleber zumache?
und überhaupt ... wen der so einer birne von der gez seinen laptop gezeigt hätte und hätte gesagt der ist doch aber nicht inet fähig dann wäre der doch auch wieder abgehauen ...
die können doch keinen nagel von einer schraube unterscheiden

der tobber  

24273 Postings, 8926 Tage 007Bond@Tobber

 
  
    #4
10.02.09 17:01
Es zählt bei der GEZ nicht der Internet-Anschluss, sondern es reicht bereits aus, dass ein PC die Möglichkeit offeriert, Radiosender zu empfangen .... weil rein theoretisch könntest Du ja wenn ...  (z. B. via WLAN-, UMTS-Stick, etc.)

Du musst das so verstehen: Die GEZ denkt da ganz anders - siehe vergleichendes Beispiel:

Du machst einen Führerschein, der Dich dazu berechtigt, ein Kraftfahrzeug zu lenken. Ergo müsstest Du, wenn  man der Logik der GEZ folgt, KFZ-Steuer und Versicherungsprämie bezahlen, weil Du ja die Möglichkeit dazu hast, einen PKW zu fahren .. ;-)  

1287 Postings, 7552 Tage Tobberdas thema hatten wir auch schon mal

 
  
    #5
10.02.09 20:13
von wegen kindergeld beantragen ... ich hab zwar noch keine kinder... ich kann aber theoretisch welche machen ...

der tobber  

   Antwort einfügen - nach oben