Frage zu Steuern: Verlustvortrag


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 14.03.03 15:09
Eröffnet am: 14.03.03 14:21 von: Haiopeis Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 14.03.03 15:09 von: Schepper Leser gesamt: 2.079
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

565 Postings, 7974 Tage HaiopeisFrage zu Steuern: Verlustvortrag

 
  
    #1
14.03.03 14:21
Aus aktuellem Anlass:
In 2002 habe ich sowohl Aktiengeschäfte mit Gewinn als auch welche mit Verlust abgeschlossen (insgesamt mehr Gewinn als Verlust).
Kann ich die Summe der Verluste komplett nach 2003 vortragen und die Summe der Gewinne in 2002 versteuern (das wäre für mich von Vorteil)? Oder müssen die Gewinne und Verluste erst gegengerechnet werden und dann kann (in meinem Fall leider) kein Verlust vorgetragen werden? So hat es nämlich das FA gemacht.

Ein ratloser Haiopeis
 

479 Postings, 7925 Tage AliMentegeht leider nur so wie es das FA gemacht hat! o. T.

 
  
    #2
14.03.03 14:26

1059 Postings, 7745 Tage mikelandaukeine chance...

 
  
    #3
14.03.03 14:28
du selbst hast da keinen einfluss. die verluste werden erst gegen gewinne verrechnet,  wenn dann noch verluste bleiben, können sie vorgetragen werden...  

95441 Postings, 7567 Tage Happy Endgeht leider nur so wie es das FA gemacht hat! o. T.

 
  
    #4
14.03.03 14:28

1059 Postings, 7745 Tage mikelandauauch noch schnell deinen

 
  
    #5
14.03.03 14:36
senf losgeworden, happy?  

565 Postings, 7974 Tage Haiopeisthx allerseits!

 
  
    #6
14.03.03 15:05
Happy hat doch besondere Referenzen ...
:-) have a nice day!  

1557 Postings, 7004 Tage Schepperund wie ist es mit Verlustrücktrag? o. T.

 
  
    #7
14.03.03 15:09

   Antwort einfügen - nach oben