Frage zu Hypotheken Anleihen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.04.07 14:50
Eröffnet am:19.04.07 14:37von: ShortkillerAnzahl Beiträge:3
Neuester Beitrag:19.04.07 14:50von: obgicouLeser gesamt:2.732
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:


 

4559 Postings, 6864 Tage ShortkillerFrage zu Hypotheken Anleihen

 
  
    #1
19.04.07 14:37

Heute kam mit der Rechnung von TaiPan ein Angebot der Gebhard & Co. über Hypothekenanleihen. Sieht auf den ersten Blick verlockend für längerfristige Anlagen aus, die Verzinsung sichert scheinbar einen Großteil der Anlage ab. Da ich aber keine Ahnung davon habe würde ich mal eure Meinung hören.


Der Weg ist das Ziel beim Traden, solange die Richtung stimmt werden wir nicht ärmer.

 
Angehängte Grafik:
CCI19042007_00000_01.JPG (verkleinert auf 82%) vergrößern
CCI19042007_00000_01.JPG

79 Postings, 7645 Tage datexDa würde ich lieber die Finger weg lassen

 
  
    #2
3
19.04.07 14:45
siehe WBG Leipzig West AG, die letztes Jahr Insolvenz angemeldet haben. Warum sollte dir jemand 6,75 % Zins für ein Darlehen zahlen, das mit Immobilien besichert ist, wenn solche Darlehen bei der Bank zur Zeit ca. 4,3 % kosten ? Vermutlich bewertet die Bank den Immobilienbestand niedriger und gibt deshalb keine Darlehnen mehr.  

234232 Postings, 7370 Tage obgicoudito

 
  
    #3
1
19.04.07 14:50
Zitat aus Prospekt:

Die Schuldverschreibungen sollen durch nachrangige Grundschulden auf die Immobilien innerhalb der Gebhard Real Estate Gruppe besichert werden.

Hohe zinsen hhohes Risiko  

   Antwort einfügen - nach oben