Flatex Depotgebühren Berechnung


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:10
Eröffnet am: 18.04.20 20:18 von: Mixer007 Anzahl Beiträge: 31
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:10 von: Annehicta Leser gesamt: 6.036
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

10 Postings, 393 Tage Mixer007Flatex Depotgebühren Berechnung

 
  
    #1
18.04.20 20:18
Hallo liebes Forum,

Ich bin Neukunde bei Flatex und mich würde es gerne interessieren, wie genau die Depotgebühr abgerechnet wird.

Es steht drin, dass die Depotgebühr auf Grundlage des Kurswertes der verwahrten Wertpapiere zum Monatsultimo (also dem letzten Handelstag eines Monats) abgerechnet wird mit 1/12 von 0,1% inkl. MwSt.

Das bedeutet, Flatex schaut sich am letzten Handelstag den Kurswert meiner Wertpapiere im Depot an und berechnet für diesen Monat die Gebühr?

Wenn ich aber an den letzten Handelstag keine Wertpapiere im Depot habe, weil ich diese davor verkauft habe, dann muss ich dementsprechend ja auch für den Monat keine Gebühr zahlen, richtig?


Viele Grüße,
Mixer007  
5 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

173 Postings, 876 Tage Protonpro@mixer007

 
  
    #7
19.04.20 11:41
Ausser Flatex gibt es ja noch andere Broker. Du hättest dich vor Kontoeröffnung besser informieren können. Z.B gibt es ja Trade R.... oder Onvi.....  

10 Postings, 393 Tage Mixer007@Protonpro

 
  
    #8
19.04.20 12:42
Hallo,

Ja werde ich wahrscheinlich machen.
Trade Republic hört sich für mich ziemlich gut an.

Aber erstmal versuche ich mal den Cashback von Flatex mitzunehmen, so halte ich die Gebührenkosten klein, hoffe ich mal.

Ich bin noch neu in diesen Sachen. Hab quasi gerad erst angefangen und Flatex ist damit mein erster Broker, bei dem ich bin.  

1532 Postings, 4063 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #9
19.04.20 18:04

Als Neuling hättest du besser mal Consors genommen. Geiz ist geil kann sich ganz schnell rächen.
 

10 Postings, 393 Tage Mixer007@TheBat

 
  
    #10
20.04.20 12:24
Hallo,

Warum Consors?

Ich glaube, hier weiß niemand so richtig, wie Flatex nun die Gebühren abrechnet :D
Ich kann nur abwarten und schauen, denk ich mal.

Viele Grüße,
Mixer007  

1532 Postings, 4063 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    #11
20.04.20 12:44

Consors ist bei den einzelnen Trades deutlich teurer, stellt dir aber eine Menge Hilfe zur Seite und nimmt dir einiges an Arbeit ab. Als Anfänger würde ich mich nicht mit Flatex und Co. herumschlagen.
 

10 Postings, 393 Tage Mixer007@Thebat

 
  
    #12
20.04.20 13:17
Hallo,

Naja, ich komme ziemlich gut mit Flatex klar. Ich verstehe das alles gut. Nur die Berechnung der Depotgebühr bereitet mir Kopfzerbrechen, weil bei meinem Depot sich der Wert ständig ändert. Schade, dass es keine Beispiele dazu gibt :(
Aber ich denk dass die Negativzinsen auf das Cash-Konto taggenau berechnet werden.


Viele Grüße,
Mixer007

 

2898 Postings, 3947 Tage nuujBeispiel

 
  
    #13
20.04.20 13:18
Zinsen kann man unten nachrechnen. Ich versuche, wenig auf dem Cashkonto zu haben.
Consors und Comdirect sind relativ teuer. Ca. 0,5% bei Wertpapierkauf. Comdirect wird von Commerzbank übernommen. Da kann sich die Kostenstruktur ändern. Beide vorgenannten bieten allerdings mehr Service. Dann ist Onvis.. eine Option. Die gehören allerdings auch zu Comdirect. Bliebe dann noch die DKB. Flatex ist von den Kosten dann nur noch etwas für Vieltrader. Ob die Rechnung für Flatex aufgeht, das weis ich nicht.  
Angehängte Grafik:
screenshot_623.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
screenshot_623.jpg

10 Postings, 393 Tage Mixer007@nuuj

 
  
    #14
20.04.20 13:43
Hallo,

Ist das Beispiel mit den Negativzinsen für Flatex? Oder einfach so ausgedacht? Warum wird bei zweistelligen Werten kein Zinssatz erhoben?

Trotzdem danke. Das hat mir viel geholfen :)


Viele Grüße,
Mixer007  

1532 Postings, 4063 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #15
20.04.20 14:24

Die Depotgebühren stehen doch im Preis-und Leistungsverzeichnis ganz klar drin.

Wert der Wertpapiere mit Kurswert zum Monatsultimo x 0,1% * 1/12

Wenn du zum Monatsultimo alles verkaufst, dann zahlst du zwar keine Depotgebühren, dafür bekommt Flatex aber für Verkauf + Rückkauf eine Vergütung.

Wenn du viel handelst und keine Hilfe/Service brauchst, dann ist Flatex für dich okay. Solche Leute wollen die dort haben. :-)

Bist du eher der Buy and Hold Typ (kommt in geschätzt 10 Jahren - falls du nicht Pleite gehst), dann dürfte Flatex nicht optimal sein.
 

10 Postings, 393 Tage Mixer007@Thebat

 
  
    #16
20.04.20 14:28
Hallo,

Ja genau das mein ich ja. Wenn ich zum Monatsultimo keine Wertpapiere auf dem Depot habe, zahle ich ja auch keine Depotgebühren für den Monat.

Ich bin kein Buy und Hold Typ :).


Viele Grüße,
Mixer007  

2898 Postings, 3947 Tage nuujMixer007

 
  
    #17
20.04.20 15:01
das ist original. Flatex kommt schlecht voran. Habe für Consors und auch Comdirect Wertpapierübertragungen gemacht (ca. vor 4 Wochen). Bisher ist noch alles bei Flatex. Ist schade, aber warum soll ich für etwas bezahlen, was ich woanders (noch?) für lau bekomme. Und wie ein Vorschreiber fgeschrieben hat. Es ist sowas wie Zinseszins. Über Jahre summiert sich das.  

1532 Postings, 4063 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #18
20.04.20 16:10

"Ich bin kein Buy und Hold Typ "

Würde mich sehr wundern, wenn sich das mit fortschreitendem Lebensalter, Depotvolumen und Börsenerfahrung nicht ändert. Erinnere dich in 20 Jahren mal an den Schriftwechsel zurück. :-)

@nuuj:

Consors schlägt halt bei Kauf + Verkauf zu. Unterm Strich wird sich das dann nichts nehmen. :-)

Wenn du dein Vermögen aufbauen willst und nicht so viel tradest, dann bist du bei Consors aber ganz gut aufgehoben. Vor allem später bei mehreren Depots und/oder wenn du Kinderdepots hast vereinfacht das vieles.
 

24 Postings, 4618 Tage ChristianWFProbleme mit Ausschüttungen

 
  
    #19
18.05.20 11:36
Hi zusammen,

hat hier ggf. jemand auch ein Problem mit Ausschüttungen?
Der Extag war der 30.12.2019 und Valuta am 08.05.2020.

Ich habe zwei Buchungen:
Als erstes wird die Ausschüttung ohne Abzug von Steuern auf das Verrechnungskonto gebucht (361,40€). Als zweites kommt eine Stornobuchung. Hier wird von der Ausschüttung Kap und Soli runtergerechnet und der ausgewiesene Endbetrag (266,09€) vom Verrechnungskonto abgebucht.

Das heißt doch dann eigentlich, dass ich lediglich die eigentlich abzuführenden Steuern anstelle der tatsächlichen Ausschüttung auf dem Verrechnungskonto habe?

Viele Grüße
Christian  

2898 Postings, 3947 Tage nuujWelche AG? Flatex?

 
  
    #20
18.05.20 11:44

24 Postings, 4618 Tage ChristianWFAusschüttung von DE0009802306

 
  
    #21
18.05.20 12:04

2898 Postings, 3947 Tage nuujFonds

 
  
    #22
18.05.20 16:29
vielleicht hilft es:
https://www.savillsim-publikumsfonds.de/de/fonds/...0-pro-anteil-aus/
Ansonsten bei der Bank nachfragen.  

770 Postings, 4575 Tage siachwou

 
  
    #23
29.05.20 13:06
geht ganz gut  

4 Postings, 81 Tage Bishop of DiebachFlatex Depot und sonstige Gebühren

 
  
    #24
26.02.21 17:33
Hallo, bin neu hier. Hab die Diskussion in 2020 über die FX Gebühren gelesen. War auch mal nah dran ein FX Konto zu eröffnen - hab mich dann für Captrader entschieden. Muss dazu sagen dass ich mein existierendes Depot von Lynx Broker zu Captrader mitgenommen habe. Zudem habe ich ein Consors ( für CH Aktien Besitzer sehr interessant - TAX Voucher für 15 % CH Div.Rückholung wird einfach kostenfrei in die eingestellt) und Comdirect Depot. Bei Captrader gibt es keine Konto oder Guthabengebühren. Ein Aktienkauf kostet 2 € , z.B bei Lynx 5,80€ , Consors und Comdirect Gebüren sind da ungleich höher - meist zw. 10 - 15 Euro, hängt auch davon ab, ob man dt. Aktien oder ausl. Aktien kauft.


 

104 Postings, 3402 Tage Frapinsehr nettes preis, gerne wieder !

 
  
    #25
22.03.21 19:28

770 Postings, 4575 Tage siachklarer

 
  
    #26
31.03.21 11:51
Abwärtstrend  

1 Posting, 23 Tage JanahakpaLöschung

 
  
    #27
23.04.21 06:58

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

12 Postings, 2284 Tage jake001@siach

 
  
    #28
23.04.21 10:25
Die Frage ist, was der Post bedeuten sollte. Dass das zum 31.03 ein Abwärtstrend war, sah ein Blinder mit Krückstock. Also keine Zusatzinformation. Wenn das aber bedeuten sollte, dass es sich auch in naher Zufunft so fortsetzt, dann konnte man keinen schlechteren Zeitpunkt finden, um diesen Post abzusetzen.  

770 Postings, 4575 Tage siachbast

 
  
    #29
23.04.21 11:38
schon alles gut. zurücklehnen lol  

10 Postings, 21 Tage ChristinefwpoaLöschung

 
  
    #30
25.04.21 03:13

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 21 Tage AnnehictaLöschung

 
  
    #31
25.04.21 11:10

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben