Deutsche Pfandbriefbank 😃


Seite 92 von 102
Neuester Beitrag: 19.09.20 16:00
Eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3.531
Neuester Beitrag: 19.09.20 16:00 von: oraclebmw Leser gesamt: 531.637
Forum: Börse   Leser heute: 805
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... 102  >  

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerChristian

 
  
    #2276
04.08.20 16:11
du sprichst Japan an - ja

nur was viele vergessen - der Nikkei war mal bei 40.000 Indexpunkten....lang lang ist es her und er hat es nie wieder nur annähernd erreicht.

Japans Verschuldungsgrad war schon ewig über dem von Griechenland - grosser Unterschied zu USA  - viele Japanische Staatsanleihen bei privaten Japanern lagern
 

26 Postings, 618 Tage Christian1512@kbvler

 
  
    #2277
04.08.20 16:59
Ja, ist mir alles bekannt.

Es ging mir nur um das Aufzeigen der Möglichkeit, dass die Notenbanken dieser Welt eben alle Spielräume besitzen, die sie sich selbst geben möchten.  

2454 Postings, 477 Tage immo2019da wir von 15 kommen

 
  
    #2278
05.08.20 09:33
wäre bei 7,50 rechnerisch die chance ausgeglichen

 

727 Postings, 2780 Tage Rente mit 55Warte nicht mehr auf die 5

 
  
    #2279
05.08.20 19:03
Hab heute noch mal nachgekauft, Was soll es ist eh billiger als beim letzten Mal😷  

40 Postings, 121 Tage Honsel1964Abwarten ist die Devise

 
  
    #2280
06.08.20 13:05
Wird bestimmt noch ein gutes Stück runtergehen, die Q2 Zahlen sind, wenn sie am 11.08. präsentiert werden, doch noch nicht aussagekräftig, erst Q3 wird zeigen, wie sich das Geschäft der PBB entwickelt,
es ist momentan wirklich schwer die Füße still zu halten, der Kurs reizt ungemein, aber ich persönlich warte lieber noch ab  

447 Postings, 243 Tage poet83Schwankungen

 
  
    #2281
06.08.20 15:09
Schon wieder typische Schwankungen. Langsam rauf, dax knickt 200 Punkte ein, PBB geht ins minus und dnan wieder nicht rauf mit dem dax. Irgendwie wird jede Schwäche zum Verkauf genutzt.. nur rauf geht's kaum  

8117 Postings, 5603 Tage pacorubioist eine 5

 
  
    #2282
06.08.20 15:09
realistisch bis wohin könnte es vorerst nach unten gehen?  

40 Postings, 121 Tage Honsel1964Pacorubio

 
  
    #2283
06.08.20 16:50
Der Kurs war ja schon mal unter 5 im Mai, aber wer will hier ernsthaft einschätzen können, wie tief es eventuell geht ?
Ist ja dann auch zügig auf über 9 hochgeschossen , um dann innerhalb kürzester Zeit auf 8 abzustürzen, alles ohne erkennbare  Gründe...
Ich persönlich sehe momentan keine Gründe für einen rasanten Anstieg, eher einen langsamen Abstieg,aber ob der bei 5,6 oder 5,20 oder 4,80 stoppt, keine Ahnung, vielleicht gehts auch wieder rauf, aber dazu fehlen mir die positiven Meldungen...  

227 Postings, 200 Tage Bennyjung17Denkt doch mal optimistisch!

 
  
    #2284
06.08.20 18:15
Wie weit könnte es nach oben gehen? Die 5€ haben vor 3 Monaten schon gehalten...  

40 Postings, 121 Tage Honsel1964Bennyjung

 
  
    #2285
06.08.20 19:41
Optimismus schön und gut, realität ist entscheidender, woher soll denn die Rallye kommen angesichts der wirtschaftlichen Realitäten, die Indizes sind viel zu hoch, eine Spekulation auf bessere Zeiten in 2021, wo noch keiner weiß, wie viele Betriebe pleite gehen in Q3 und Q4, exportnation Deutschland, nur wer soll denn Produkte kaufen, wo die meisten Staaten am arsch sind, viel zu viele Unwägbarkeiten und der Optimismus ist schon komplett in den Kursen eingepreist, mal schauen wenn die Optimisten pessimistisch werden, wo die Kurse dann liegen.

 

204 Postings, 590 Tage Qwerleser@ Honsel1964

 
  
    #2286
2
07.08.20 14:45
Das sehe ich auch so.
Nichts hat sich in den letzten Wochen geändert.
Von der PPB gibt es bislang auch keine News.

Ich beobachte die Bullenrallye der Amis sehr kritisch.
Die Wirtschaft ist noch lange nicht in der Spur und wenn neue Infektionswellen rollen vielleicht in Verbund mit anderen Krisen, dann rauscht es dort gewaltig.

Ich baue weiter  Cash auf, der Down kommt noch dieses Jahr, dann möchte ich meine Favoriten weiter ausbauen.

Da keiner 2021 realistisch prognostizieren kann, sehe ich hier auch noch lange keine nachhaltigen Anstieg und werde somit auch nicht nachlegen.

Und das Thema mit der D. sollte eh auch für 2021 abgelutscht sein.  

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerQwerleser

 
  
    #2287
07.08.20 15:29
Würde auch gerne cash aufbauen wie DU , muss aber - weil immobilienlastig - puts halten, weil ob deine Prognose eintritt oder meine - man weiss es nicht.

Ich selbst gehe von SOmmer 2021 aus wo es kracht.

Warum:

Wahlen US passe
600 Dollar per week federal program was ENde Juli ausgelaufen ist, wird wohl bis ENde Dezember oder sogar weiter verlängert.

D  das Kurzarbeitergeld läuft März 2021 aus.

Die April Mai 2021 Meldungen werden dann den Rutsch auslösen mit rgendeiner medialen Meldung die eher sekundär ist, aber dann als Grund genommen wird  

204 Postings, 590 Tage Qwerleser@ kbvler

 
  
    #2288
07.08.20 17:03
Das ist das spannende an der Börse: Keiner weis was Montag, geschweige denn nächste Woche geschieht.
Von längeren Zeiträumen ganz zu schweigen.
Zu Optimismus würde ich jedoch derzeit nicht neigen

Wobei Pessimismus ja die Börsen beflügeln kann.

Ich sehe derzeit eine Techblase in den Staaten, wenn da ein "Großer" den Stecker zieht....

Mit deiner Einschätzung gebe ich dir jedoch auch für 2021 Recht.
Werden so oder so unruhige Monate, vielleicht sogar Jahre.

Ok, wenn dein Cash gebunden ist, dann musst du halt zuschauen :-))
Nimms nicht übel.  

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerQwerleser

 
  
    #2289
07.08.20 17:25
bin normal Langfristinvestor und kein Fan von Derivaten, sondern von Aktien.

Alleridngs um meine Immobilien und deren Erträge abzusichern habe ich jetzt schon soviel puts - und heftigst im Minus.

Muss aber, weil ich von Mieterträgen lebe.......will auch 2 Immos verkaufen (war schon 2019 geplant).

Also Immos gehen weg zum "alten Preis" und verliere bei puts oder........

so war das gemeint und nicht um Immos zu verkaufen für cash für Börse  

204 Postings, 590 Tage Qwerleser@ kbvler

 
  
    #2290
07.08.20 17:44
ok, jetzt habe ich es verstanden.
Sorry großes Mißverständnis.  

2454 Postings, 477 Tage immo2019Am Mittwoch kommen die Zahlen

 
  
    #2291
10.08.20 08:51
würde mich nicht wundern wenn danach die Kursrakete losgeht ähnlich wie bei bpost  

2454 Postings, 477 Tage immo2019nanu hab ich news verpasst?

 
  
    #2292
10.08.20 09:07
+3% vor den Zahlen?  

2454 Postings, 477 Tage immo2019ah deswegen eventuell

 
  
    #2293
10.08.20 09:31
BANK OF AMERICA: Buffett kauft 11,8 %!


wenn Buffet Banken kauft dann ist dies ein Signal für viele das Banken nun vor dem Rebound stehen
 

1850 Postings, 2119 Tage EtelsenPredatorImmo

 
  
    #2294
10.08.20 10:13
BOA hatte Buffett früher schon. Ich vermute, sein Interesse gilt wirklich nur DIESER Bank. Die Pleiten kommen ja erst noch. Wenn wir Pech haben, wird's heftiger als in der Finanzkrise (hab ich irgendwo gelesen, leider link verbaselt). In Deutschland werden viele Sparkassen und Volksbanken ins Straucheln geraten...
Anstieg PBB heute eher der Nähe zu den kommenden Zahlen geschuldet.  

22 Postings, 495 Tage Arnoldo123guter Kontraindikator ...

 
  
    #2295
1
10.08.20 11:11
... wenn einige user den nahenden Weltuntergang beschreiben und niemand mehr was positives schreibt :) Die Profis kaufen dann schon wieder.  

1850 Postings, 2119 Tage EtelsenPredatorArnold

 
  
    #2296
10.08.20 12:13
Nee, kein Weltuntergang.:-)) Nur Banken vor dem Rebound, wie Immo das hier allgemein schreibt: sehe ich nicht so.  

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerrebound!

 
  
    #2297
1
10.08.20 15:00
Keine Ahnung - Trump macht decret

Börse hängt an den Amis.

WO dies hinführen soll weiss ich nicht. Trump ist schon schlimm, aber die Demokraten in US noch mehr.

Die ganzen Hilfspakete kommen mir wie Brandbeschleuniger.

WIe kann man 600 DOllar die WOche ZUSÄTZLICH jedem Arbeitslosen seit Monaten geben - das ist ja mehr als die LINKE in Deutschland fordert.

Nur dazu schreibt keiner was in den Foren.


Das heisst eine US Familie mit einem Kind wo bedei arbeitslos sind bekam für die Monate April bis Juli zwischen 5500 und 6500 Dollar pro Monat

IRRSINN!

Auch die soziale Ungerechtigkeit

Und trotzdem sind in US viele ANGEBLICH vor Mietkündigungen.

Was soll man nun glauben?

Wenn beides stimmt - würde es ja bedeuten, das die Bevölkerung die 1000 Dollar Schecks nimmt um AKtien zu kaufen, aber ihre Kredite nicht zurückführt und ihren Hypotheken und Mietzahlungen nicht nachkommen

 

5 Postings, 54 Tage Average@kbvler : rebound!

 
  
    #2298
10.08.20 17:10
Deine Zahlen zum Thema aktuelle Arbeitslosengeldzahlungen in den USA sind schlichtweg falsch.
Gerne kannst du aber die Quelle deiner Informationen nennen.
 

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerAverage

 
  
    #2299
1
10.08.20 23:54
Weiss ja nicht ob du google hast......


bis Ende Juli gab es den Federel Scheck über 600 Dollar die Woche Pro Arbeitslosen - die Demokraten wollen das verlängern und diverses anderes und Trump will reduzieren auf 400 Dollar - weil es auch Nachteile hat - habe 2 Bekannte in USA leben die sauer auf die 600 Dollar sind.

ALabama als Beispiel ist 275 Dollar MAX die Woche Arbeitlosengeld - hat nichts mit Federal zu tun - gibt es on top.

Also bekommt ein Arbeiter in Alabama der Arbeitslos ist irgendwo 120 Dollar von Alabama und 600 von Washington die WOche.

Der Friseur der offen hatte und selbstständig......nada wie die ganzen anderen Freiberufler - Kosmetiksutdio tatto laden und und und

Die sind sauer das auch der Landarbeiter jetzt teilweise mehr hat als wen er arbeiten geht  

2454 Postings, 477 Tage immo2019Kursdrucker heute wieder am werfen

 
  
    #2300
11.08.20 10:44
aber irgendwie scheint denen die Kraft auszugehen
wenn morgen die Zahlen und ausblick stimmen kommt der POP

will selber nicht mehr nachlegen weil ich schon 170k stk im Depot habe  

Seite: < 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... 102  >  
   Antwort einfügen - nach oben