FED FUNDS RATE STAYS AT 1.75


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 30.01.02 21:05
Eröffnet am: 30.01.02 20:18 von: Totalverlust Anzahl Beiträge: 13
Neuester Beitrag: 30.01.02 21:05 von: News Leser gesamt: 2.023
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

1128 Postings, 7432 Tage TotalverlustFED FUNDS RATE STAYS AT 1.75

 
  
    #1
30.01.02 20:18
2:16pm 01/30/02   FED FUNDS RATE STAYS AT 1.75%, DISCOUNT RATE AT 1.25%

2:16pm 01/30/02   Fed holds interest rates steady - Rachel Koning  

2:16pm 01/30/02   FED SAYS ECONOMIC RISKS REMAINED TILTED TOWARD WEAKNESS
 
2:16pm 01/30/02   FED HOLDS INTEREST RATES STEADY AS EXPECTED

2:16pm 01/30/02   FED: WEAKNESS IN DEMAND ABATING
 

20520 Postings, 7517 Tage Stox DudeDow dreht gerade nach Sueden o.T.

 
  
    #2
30.01.02 20:19

1128 Postings, 7432 Tage TotalverlustFed holds interest rates steady

 
  
    #3
1
30.01.02 20:19
2:16pm 01/30/02  Fed holds interest rates steady By Rachel Koning
The Federal Reserve left overnight interest rates unchanged Wednesday, as hopes for an economic recovery mount. After 11 rate cuts totaling 4.75 percentage points over the past 13 months, the central bank's policy-making Federal Open Market Committee decided to wait and see what the economy will do next. The FOMC kept the federal funds rate at a four-decade low of 1.75 percent. The discount rate stays at 1.25 percent. The Fed didn't give the all-clear sign, however. The FOMC maintained its assessment that the risks to the economy remain tilted toward economic weakness. The burning question now becomes: When will the Fed begin raising rates again?  

2395 Postings, 7854 Tage auf geht´sWas hat Greenspan über die Aussichten gesagt? o.T.

 
  
    #4
30.01.02 20:21

1128 Postings, 7432 Tage Totalverlust.

 
  
    #5
30.01.02 20:21
2:17pm 01/30/02   FED: OUTLOOK FOR ECONOMIC RECOVERY MORE PROMISING  

4922 Postings, 7460 Tage KINIAuf gehts nach NORDEN! o.T.

 
  
    #6
30.01.02 20:26

23897 Postings, 7547 Tage modFED-Ton original

 
  
    #7
30.01.02 20:26
Release Date: January 30, 2002

For immediate release

The Federal Open Market Committee decided today to keep its target for the federal funds rate unchanged at 1-3/4 percent.

Signs that weakness in demand is abating and economic activity is beginning to firm have become more prevalent. With the forces restraining the economy starting to diminish, and with the long-term prospects for productivity growth remaining favorable and monetary policy accommodative, the outlook for economic recovery has become more promising.

The degree of any strength in business capital and household spending, however, is still uncertain. Hence, the Committee continues to believe that, against the background of its long-run goals of price stability and sustainable economic growth and of the information currently available, the risks are weighted mainly toward conditions that may generate economic weakness in the foreseeable future.


--------------------------------------------------
Home | 2002 General press releases
Accessibility
Last update: January 30, 2002  

 

1128 Postings, 7432 Tage TotalverlustNasdaq dreht ins Plus ! o.T.

 
  
    #8
30.01.02 20:26

2395 Postings, 7854 Tage auf geht´sOder auch nicht - Dow jetzt schon wieder 40 P.

 
  
    #9
30.01.02 20:30
gefallen. Die spinnen die Ami´s !!!

Wollte eben schon Call´s kaufen, vielleicht doch lieber Puts ??
Wer weiß....???

AUF GEHT`S  

23897 Postings, 7547 Tage modin deutsch

 
  
    #10
30.01.02 20:30
USA. Greenspan sieht wieder anziehende Nachfrage - Aussichten auf Erholung haben sich verbessert  

Wie im Vorfeld erwartet lässt die US-Notenbank die Leitzinsen unverändert. Wie Fed-Chef Alan Greenspan erklärt, gebe es noch Abwärtsrisiken, Anzeichen für eine Verfestigung der Wirtschaftsaktivitäten seinen aber überwiegender. Die Aussichten auf eine Erholung wären verheißungsvoller geworden, so der Fed-Boss weiter, und die Nachfrage-Schwäche lasse nach. In einer ersten Reaktion gehen die amerikanischen Börsen leicht nach oben. Die deutschen Börsen schließen vor der Nachricht aus den USA erneut im Minus, auch wenn der Dax seine Verluste zum Handelsende noch verringern kann.

 

1128 Postings, 7432 Tage TotalverlustFED läßt Zinsen konstant!

 
  
    #11
30.01.02 20:38
Datum: 30.01. 20:41 FED läßt Zinsen konstant!


Die US-Notenbank FED hat soeben beschlossen, die Zinssätze für das Tagesgeld unverändert zu lassen, da man von einem Wirtschaftsaufschwung ausgehe. Nach 11 Zinssenkungen in Folge, welche den Zinssatz in den letzten 13 Monaten um 4,75% herabgesenkt haben entschloß sich die FED nun, eine abwartende Haltung einzunehmen und die Wirtschaft weiter zu beobachten. Derzeit besteht ein Zinssatz von 1,75%, ein 40-Jahrestief.

Allerdings müsse man auch die Risikoseite nicht außer Acht lassen. Die FED sprach nicht davon, daß die Wirtschaft nun "über dem Berg" sei.

© Godmode-Trader.de


 

4691 Postings, 7217 Tage calexaUS-Offenmarktausschuss

 
  
    #12
30.01.02 20:53
'Verheißungsvollere' Aussichten auf Konjunkturerholung

Nach Ansicht des Offenmarkausschusses der US-Notenbank sind die Aussichten für eine wirtschaftliche Erholung in den USA "verheißungsvoller" geworden. Es gebe Anzeichen dafür, dass die Nachfrage-Schwäche abklinge und eine sich festigende Wirtschaftstätigkeit beginne vorzuherrschen, teilte der Offenmarktausschuss (Federal Open Market Committee - FOMC) am Mittwoch in Washington mit.

Kurz zuvor hatte der Ausschuss (FOMC) bekannt gegeben, dass der US-Leitzinssatz (Federal Funds Rate) unverändert auf einem Niveau von 1,75 Prozent bleibt. Damit hat der FOMC, der über die Leitzinsen entscheidet, einen seit mehr als einem Jahr andauernden Senkungszyklus beendet.

Die Kräfte, die die Wirtschaftsentwicklung aufhielten, fingen an nachzulassen, hieß es. Die langfristigen Aussichten für das Produktivitätswachstum blieben günstig und die Geldpolitik entgegenkommend.

Dennoch behielt der Offenmarktausschuss seinen so genannten "Easing bias" bei. Das heißt, dass er sich gegebenenfalls eine weitere Leitzinssenkung vorbehält. Die konjunkturellen Risiken neigten sich noch immer in Richtung einer wirtschaftlichen Schwäche. So sei immer noch der Stärke-Grad der Kapitalausgaben bei den Unternemen sowie der Haushaltausgaben unsicher.
(Quelle: informer2.comdirect.de)

So long,
Calexa  

828 Postings, 8010 Tage Newsjuhuu

 
  
    #13
30.01.02 21:05
Hallo zusammen,

das sind doch eindeutige Zeichen:
Amis steigen, obwohl nix (!!) passiert ist.
Wir werden die verlorenen Prozente schneller aufholen als ich denkt.
noch eine kleiner Kauf-Tipp:

wallstreet-online.de

Gruß NEWS  

   Antwort einfügen - nach oben