5 Sterne Award für diese Jahresperformance 2012


Seite 1 von 131
Neuester Beitrag: 18.07.24 13:55
Eröffnet am:25.06.12 16:41von: PerformStarAnzahl Beiträge:4.273
Neuester Beitrag:18.07.24 13:55von: NagartierLeser gesamt:496.193
Forum:Hot-Stocks Leser heute:160
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 131  >  

58 Postings, 4412 Tage PerformStar5 Sterne Award für diese Jahresperformance 2012

 
  
    #1
20
25.06.12 16:41
wird hiermit vergeben für folgende Wertpapiere:

Weng Fine Art und Rok Stars PLC

Diese beiden Wertpapiere haben sich unserer Meinung nach diesen Award verdient und stechen nicht durch durch eine sensationelle Jahresperformance sondern auch durch tolle Zukunftsausichten hervor!

Sollten andere Ariva User ähnliche Wertpapiere kennen bitten wir um eine sachliche Konversation!

Vielen Dank!  
Angehängte Grafik:
vergleich_jahr_awards.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
vergleich_jahr_awards.png
3248 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 131  >  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierSpaßkurse

 
  
    #3250
12.06.24 15:26
Was ist im Spaßforum los ?

Am Freitag hat die WFA um ca. 16.30 Uhr eine Meldung zur Mwst. veröffentlicht.
Ab ca. 16.45 Uhr bis 17.35 Uhr haben wir einige Käufe (wohl aus Monheim) gesehen,
dazu ein PLUS von 15-20%. Ich vermute das der " Verkäufer " in der kurzen Zeit
auch aus Monheim kam.

LOL alles wieder verpufft.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierSpaßumsätze

 
  
    #3251
12.06.24 17:26
Da hat der Malermeister aus Monheim wohl als
Vorbild den Bäckermeister aus Berlin.

Wie war noch der Name ?

11.500 gehandelte Aktien auf XETRA waren einmal Aktien
im Wert von 200k oder 300k vor über 2 Jahren.

Wenn jetzt ein Aktionär 5000 oder 10.000 Aktien verkauft
werden wir das am Kurs sehen.

Die Kosten für ein Handel von der linken Tasche in
die rechte Tasche dürften bei 100 bis 150 Euro liegen.

Mehr fällt mir dazu nicht ein. :-)



 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierDie Super AG

 
  
    #3252
14.06.24 11:40
https://www.boersengefluester.de/weng-fine-art-was-fur-ein-balanceakt/


https://www.boerse-frankfurt.de/equity/weng-fine-art-ag/key-data

Der Kruse von boersengefluester rechnet mit einer Dividende von 0,15 € für 2023 ?

Die Deutsche Börse zeigt uns an das die WFA für 2022 eine Dividende von 0,11 € gezahlt
hat, bei einem Gewinn von 0,04 € je Aktie. LOL

Die Deutsche Börse zeigt uns an das WFA ein P/E Ratio (auch bekannt als KGV) von 100 hat.

Der Kruse rechnet für 2025 mit einem KGV von etwas über 10 ?

Kruse schreibt in seinem Börsenblättchen : " Wer wir sind "

Das wüsste ich auch gerne.

Mit diesem Link kommt man zum Jahresabschluss 2022 von boersengefluester.de

https://www.unternehmensregister.de/ureg/...1C991716EFCB38CE4.web01-1










 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierWas hat Weng an Kohle in 2023 abgezogen ?

 
  
    #3253
14.06.24 11:54
12 JULI 2023 / PRESSEMITTEILUNGEN

Der Jahresüberschuss im Einzelabschluss des Geschäftsjahres 2022 beträgt 186 TEUR


Aus diesem Bilanzgewinn schlägt die Verwaltung vor, eine Dividende von 0,11 EUR (0,16 EUR im Vorjahr)
auszuschütten, was zu einer Dividendensumme von etwa 600 TEUR führen würde.

https://wengfineart.com/news/2023/...eld-dividendenvorschlag-0-11-eur  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierWas hat Weng an Kohle in 2023 abgezogen ?

 
  
    #3254
14.06.24 12:03
8 JUNI 2023 / PRESSEMITTEILUNGEN

Der Verwaltungsrat der ArtXX AG (ArtXX) wird der am 27. Juni 2023 in Zug, Schweiz stattfindenden
Generalversammlung eine Dividende von 0,30 CHF (im Vorjahr: 0,35 CHF) je B-Aktie für das
Geschäftsjahr 2022 vorschlagen.

Die auszuschüttende Dividendensumme würde 930.000 CHF betragen.


Derzeit halten die Weng Fine Art AG 63 % des Aktienkapitals, die Rüdiger K. Weng A+A GmbH 18 %,
Herr Rüdiger K. Weng privat 6 %

https://wengfineart.com/news/2023/...-eine-dividende-von-0-30-chf-vor
 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierWas hat Weng an Kohle in 2023 abgezogen ?

 
  
    #3255
14.06.24 12:19
Als Gehalt von Weng setzten wir mal für 2023 so um die  100.000  an.

Von der Divizahlung von Artnet hat Weng und Weng GmbH 24 % erhalten.

Von 930.000 CHF sind  24%  etwa 223.000 CHF.

Von der Divizahlung der WFA AG für 2022 die auch in 2023 ausgezahlt wurde
dürfte Weng etwa 60 - 70 % erhalten haben.

Ca. 3.3 Mio. Aktien (60%) x der Dividende von 0,11 €  = 363.000 €

Und das bei einem Jahresüberschuss der WFA AG für 2022 von 187.000 € ?

Der Knochen ist abgenagt, da ist kein Fleisch mehr dran. LOL








 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierZockeraktie wie z.Z. des " Neuen Markts "

 
  
    #3256
14.06.24 17:01
Vor einer Woche hat Weng eine PM um 16.30 Uhr über DJN verbreitet.

Wer hat wohl den Kurs bis 4,70 € hochgekauft ?

Bei Artnet hat man im selben Zeitraum den Kurs auf 6,20 € hochgekauft.

Für die WFA gibt es jetzt noch 3.60/3.80 im Geld und bei
Artnet stehen noch 5.50 im Geld.

Fazit : Finger weg von solchen Zockeraktien !!  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen ArtXX 2023

 
  
    #3257
09.07.24 12:42
Hat die ArtXX eine ungeprüfte Bilanz für 2023 vorgelegt.

Die ArtXX möchte 0,10 € Divi zahlen, nach 0,30 Franken im letzten Jahr.

Warum steht bei der WFA im Finanzkalender das die HF der ArtXX nach
der HF der WFA stattfindet ?
Dann würde die Zahlung der Divi von 195k erst nach der HF von der WFA AG eingehen ?

Zur Erinnerung : Die ArtXX hatte im letzten GJ eine Zahlung von 930.000 Franken in Form
einer Dividende vor dem HF Termin der WFA AG geleistet.

Mit der Divi der ArtXX (63%) in Höhe von ca. 600.000 Euro, konnte die WFA AG nach
Verrechnung noch einen Gewinn für 2022 von 187.000 Euro ausweisen.




 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen ArtXX 2023

 
  
    #3258
09.07.24 13:03
ERFOLGSRECHNUNG :

Fremdkapital

Das Fremdkapital ist laut Erfolsrechnung von 2.4 Mio. € ( Zahlen aus der geprüften Bilanz 2022)
auf 4,8 Mio. € in 2023 (ungeprüfte Zahlen) um ca. 100 % angestiegen.
Auch die Zinszahlungen sind nach den ungeprüften Zahlen um ca. 100 % in 2023 angestiegen.

In 2024 werden noch höhere Zinsen gezahlt werden müssen.
Alte Kredite laufen aus und müssen zu den neuen Zinssätzen bedient werden,
so lange es noch geht.
 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen ArtXX 2023

 
  
    #3259
09.07.24 13:22
ERFOLGSRECHNUNG

gezahlte Steuer der ArtXX

Die gezahlten Steuern der ArtXX in Euro sind von 2021 ( 328k Euro) auf 2022 ( 152k Euro)
zu den ungeprüften Zahlen in 2023 auf unter 50k Euro gefallen.

Wie weit das ein Erfolg ist, muss jeder selbst einschätzen.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierZahlen der AG im Bundesanzeiger !

 
  
    #3260
10.07.24 10:22

Endgültige Zahlen für 2017 zeigen 81 % Gewinnsteigerung gegenüber 2016 – weiterer Umsatz- und Ertragszuwachs für 2018 erwartet

20 JUNI 2018 / PRESSEMITTEILUNGEN

https://wengfineart.com/news/2018/weng-fine-art-endg%C3%BCltige-zahlen-f%C3%BCr-2017-zeigen-81-gewinnsteigerung-gegen%C3%BCber-2016-weiterer-umsatz-und-ertragszuwachs-f%C3%BCr-2018-erwartet


Weng Fine Art AG  Krefeld

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017  

                                2017                2016

IV. Bilanzgewinn    643.115,21      262.954,89

davon Gewinnvortrag 15.454,89      2.944,15


https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=0064022798732ADAD84F959061EB55D4.web04-1


Hier einen schönen Überblick von der WFA AG zu Umsätzen, Zinsen und Jahresüberschuss aus 

dem Zeitraum 2014 bis 2017.

Der Zinsaufwald hat eine Bandbreite von 190 bis 300k im Jahr !

Für das Jahr 2023 rechne ich bei der WFA AG incl. ArtXX mit einem

Zinsaufwand von 1500 bis 2000 € je Kalendertag was einem Betrag

von 550.000 bis 730.000 € entsprechen würde.

Für 2024 rechne ich mit einem Zinsaufwand von 2000 bis 3000 € je Kalendertag.


Was auch auffällt ist der von Weng errechnete Jahresüberschuss in den

Jahren 2016 ( 583k ) und 2017 mit ( 1.058k ) ?

Im Bundesanzeiger muss die WFA AG geprüfte Zahlen vorlegen für die

ein Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater haftet, siehe Wirecard.

Nach Bundesanzeiger lag der Gewinn der WFA AG 

im Jahr 2016 bei ( 260k ) und 2017 bei ( 630k ) !


Bei Finanzen.net hat man in der Aufstellung Bilanz der WFA  wohl die

Zahlen von Weng abgebildet und nicht die aus dem Bundesnazeiger.

Dafür hängt man ein Sternchen an und schreibt für die Richtigkeit der

Zahlen übernehmen wir keine Haftung.




 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen WFA AG 2023

 
  
    #3261
17.07.24 12:02
Wie ich schon erwartet habe liegen die Aufwendungen für
Zinsen bei 1650 € je Kalendertag für 2023.

Meine Schätzung für 2023 lag bei 1500 bis 2000 € je Kalendertag.

Für 2024 und damit für dieses Jahr liegt meine Schätzung bei
2000 bis 3000 € je Kalendertag.  

Das betrifft die WFA AG und ArtXX.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen WFA AG 2023

 
  
    #3262
17.07.24 12:08
Sieht man sich den Einzelabschluss der WFA AG und der ArtXX an, die
beide nur ungeprüfte Zahlen enthalten , dürfte der Konzernabschluss nach
geprüften Zahlen für 2023 keine 5 Mio. € Umsatz auf die Waage bringen.

Dazu sollte man sich auch die Konzernbilanz aus den Jahren 2014 und 2015
vor dem Delisting ansehen.  

581 Postings, 1468 Tage Goldjunge2000Ich hoffe,

 
  
    #3263
17.07.24 12:24
fuer 2023 wird keine Dividende gezahlt und es werden die Kredite reduziert.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierUngeprüfte Zahlen WFA AG 2023

 
  
    #3264
1
17.07.24 12:39
Für einen Konzernumsatz von unter 5 Mio. € braucht man
wohl Waren im Wert von 3 bis 3,5 Mio. € die man einkaufen
muss oder im Bestand hat.
Hat man die Waren im Bestand müsste man diese abschreiben
vom Warenbestand. Aber nicht so bei Weng.

In den ungeprüften Bilanzen der WFA AG und der Artnet stellen
wir keine Abschreibung fest, sondern eine Erhöhung vom Warenbestand
von 25 Mio. € auf 28 Mio. € ?

Bei einen Konzernumsatz von unter 5 Mio. einen Wareneinsatz von 3 - 3,5 Mio. und
dazu noch Zukäufe von 3 Mio. im Warenbestand geht wohl nicht so ganz auf.

Da wären Kosten für Zinsen, Personal, Raumkosten, Dividenden usw. ?








 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierRisikokapital !

 
  
    #3265
1
17.07.24 13:03
Was man aus den ungeprüften Zahlen entnehmen kann ist der
Schuldenstand der ArtXX und der WFA AG.

Die Gesamtverschuldung ist auf einen Betrag von über 19 Mio. € angestiegen.

Bei den Zinssätzen die wir z.Z. haben, kann sich jeder ausrechnen was das bedeutet.
Laut ungeprüfter Bilanz 2023 wurden im Jahr 2023 Kredite von über 10 Mio. € fällig
und mussten verlängert werden.

Eine der wenigen Zahlen die gestiegen sind. :-)  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierÄpfel und Birnen ?

 
  
    #3266
17.07.24 13:40
Was hat Weng in seiner PM mitgeteilt ?

Der Gewinn in 2023 ist nach ungeprüften Zahlen von 186.000 in 2022
auf 331.000 € gestiegen und das bei der Mutter WFA AG ?

186.000 ist der Gewinn für den Konzern, das bedeutet der Betrag der
nach geprüften Zahlen für die Mutter und etwas über 60% Anteil an der
ArtXX übrig blieb.

Die geprüften Zahlen 2022 hatte Weng schon im Juli 2023 was man im
Bundesanzeiger nachlesen kann.
Den Aktionären und damit auch dem Bundesanzeiger hat man diese
Zahlen aber erst im Okt. 2023 vorgelegt.



 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierSchulden .....

 
  
    #3267
17.07.24 14:56
So wie ich das aus den ungeprüften Zahlen der WFA AG und aus
den Zahlen der ArtXX ersehen kann, sind die Kredite für beide Unternehmen
im Jahr 2023 um ca. 4,5 Mio. € angestiegen. Alle Achtung und das bei einer
Perle mit unter 5 Mio. Konzernumsatz.

Gehandelte Aktien bis jetzt auf Xetra und TG ca. 1850 Stück.

Wer hat da wohl gekauft und verkauft ?

Bei der Artnet hatten wir gestern einen Handelsumsatz von über 13000 Aktien
ohne Nachrichten vom Unternehmen.

Wer hat da wohl gekauft und verkauft ?

---- Kann sich jeder denken -------



 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierKredite und Zinsen ...

 
  
    #3268
17.07.24 16:10
Was hatte der User CEOW .... usw vor über einem Jahr im Spaßforum geschrieben ?

""  CEOWengFineArt : maxinvestor1     15.03.23 13:39

Unsere Assets sind fast ausschließlich Kunstwerke und diese breit verteilt. Bei Banken haben wir
ausschließlich Verbindlichkeiten - nie nennenswerte Einlagen. Und die Verbindlichkeiten sind auf
9 Banken verteilt. Bankpleiten haben daher für unser Geschäft keine Bedeutung. Relevant sind
für uns eher eventuelle volkswirtschaftliche Auswirkungen.  ""

Jetzt hat man noch 8 Banken und dabei ist die Uni Kredit bei ArtXX 2023 neu dazu gekommen.
Bedeutet nach meiner Rechnung das 2 Banken das Handtuch geworfen haben.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierDie Banken und Ihre Zinsen....

 
  
    #3269
17.07.24 19:07
Nach den ungeprüften Zahlen kann man davon ausgehen das für
die über 19 Mio. € Kredit der WFA AG und ArtXX einen Betrag von
etwas über 600k in 2023 aufbringen musste, was einem Zinssatz
von um die 3% ergeben würde. Das wäre der Durchschnitt !

In 2024 sollte man für diese Risikokredite einen Durchschnitt für
die Zinsen von 4,5% ansetzten, was aus meiner Sicht sehr zurückhaltend
angesetzt ist.

Das würde bedeuten das WFA und ArtXX in den ersten 6 Monaten
schon 500.000 € für Zinsen aufbringen musste.

Sollte man den Jahresumsatz 2023 in diesem Jahr halten können ( unter 5 Mio.)
würde man bei einem HJ Umsatz von unter 2,5 Mio. ca. 20% davon für Zinszahlungen
ausgeben.

Wo ist jetzt der Dividendenadel ?

Stimmt .... macht jetzt Werbung für andere Unternehmen. :-)



 

22 Postings, 60 Tage BogumilAnalyse...

 
  
    #3270
17.07.24 19:24
"186.000 ist der Gewinn für den Konzern"

Nein. Der lag in 2022 bei 604k.

https://wengfineart.com/uploads/WFA-Konzernabschluss-2022.pdf


"Sieht man sich den Einzelabschluss der WFA AG und der ArtXX an...dürfte der Konzernabschluss nach
geprüften Zahlen für 2023 keine 5 Mio. € Umsatz auf die Waage bringen."

Rechnung? 3,85 von ArtXX plus 2,5 von WFA ergibt 6,35. Wo bleibt der Rest?
 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierGeschichtenerzähler

 
  
    #3271
17.07.24 20:37
Na da ist ja unser Roothom oder Roothom2 oder PaulM19xx wieder am Start.

Es sind ja immer die selben x Schreiben im diesem oder im anderen
Spaßforum am Start. LoL Ich vermute Wohnort Berlin.  

6711 Postings, 2565 Tage NagartierInsider

 
  
    #3272
1
18.07.24 12:34
06.12.21 Röhl Capital GmbH in enger Beziehung Verkauf 1.500 30,00 45.000,00

02.08.21 Röhl Capital GmbH in enger Beziehung Verkauf 3.000 34,00 102.000,00

28.07.21 Röhl Capital GmbH in enger Beziehung Verkauf 5.000 34,00 170.000,00

18.05.21 Röhl, Christian W. Aufsichtsrat Verkauf 5.000 25,50 127.500,00

Quelle: https://www.insider-alarm.de/weng-fine-art-ag/


Da hat sich der Diviadel aber die Taschen vollgestopft.
Jetzt steht der Kurs bei ca. 4,00 € was einen Kursrückgang von 20 - 30 € gegenüber HJ/2021 bedeutet.

20 € = 2000 Cent   30 € = 3000 Cent.


Würde der Vorstand und Aufsichtsrat jedes Jahr eine Divi von 10 Cent beschließen,
wäre man in 200 bw 300 Jahren bei dem Einstandskurs von 24 bw 34 €.

Da hat sich der Adel und auch viele andere Insider doch gedacht,
wer weiß was in 200 Jahren ist. LOL










 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierHat der Diviadel die Kohle schon verzockt ?

 
  
    #3273
18.07.24 13:27

Röhl Capital GmbH

NICHT MEHR GESCHÄFTSFÜHRER: CHRISTINA RÖHL

25.01.2024 Handelsregister tägliche Änderungen

a) Allgemeine Vertretungsregelung

b) Vorstand, Leitungsorgan, geschäftsführende Direktoren, persönlich haftende Gesellschafter,
Geschäftsführer, Vertretungsberechtigte und besondere Vertretungsbefugnis

b) Nicht mehr Geschäftsführer: 3. Röhl, Christina

25.01.2024 Kämpf

https://www.northdata.de/...+Charlottenburg+%28Berlin%29+HRB+155350+B


https://www.google.com/...o0qAIIsAIB&sourceid=chrome&ie=UTF-8


 

6711 Postings, 2565 Tage NagartierAus dem Bundesanzeiger

 
  
    #3274
18.07.24 13:55
Rüdiger K. Weng A+A GmbH Monheim am Rhein

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2022 bis zum 31.12.2022

Bilanz

C. Verbindlichkeiten 7.531.007,84

davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr 5.031.007,84
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 2.500.000,00  
davon gegenüber Gesellschaftern 2.500.000,00


5. Kreditlinien

Der Gesellschaft stehen im Zeitpunkt der Bilanzaufstellung folgende Kreditlinien zur Verfügung:

HVB, Düsseldorf  2.500.000 €

Stadtsparkasse Düsseldorf  1.800.000 €

Volksbank Krefeld: 1.000.000 €

Monheim am Rhein, den 06. September 2023


https://www.unternehmensregister.de/ureg/...94A72C7C433BDB97D.web02-1


R.Weng A+A GmbH hatte Ende 2022 auch noch Verbinblichkeiten von über 7,5 Mio. offen ?

Ich hatte mich schon gewundert das die WFA für 2022 bei einem Gewinn von
unter 4 Cent eine Dividende von 11 Cent je Aktie zahlte.

Jetzt macht das Sinn.






 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 131  >  
   Antwort einfügen - nach oben