Euro Bund Future, immer weiter Abwärts


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:38
Eröffnet am: 05.06.07 16:54 von: permanent Anzahl Beiträge: 10
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:38 von: Sabrinaozoea Leser gesamt: 707
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

20752 Postings, 6507 Tage permanentEuro Bund Future, immer weiter Abwärts

 
  
    #1
3
05.06.07 16:54

20562 Postings, 5539 Tage Malko07Ich tippe auf einen

 
  
    #2
1
05.06.07 17:04
dich auflösenden Yen-Carry-Trade im Rentenmarkt. Wenn das stimmt, wird es demnächst noch schneller gehen.  

20752 Postings, 6507 Tage permanentDas Wechselkursverhältnis deutet noch nicht darauf

 
  
    #3
1
05.06.07 18:19

20562 Postings, 5539 Tage Malko07Das Geld muss

 
  
    #4
1
05.06.07 18:21
ja nicht sofort nach Hause. Es war ja nicht die Währungsrelation sondern die Kursentwicklung die den Ausstieg erzwungen hat. Eventuell will es in Aktien.  

20562 Postings, 5539 Tage Malko07Das glaub ich nidht:

 
  
    #5
5
05.06.07 18:28
"Die deutlich besser als erwartet ausgefallenen Daten zum US-Dienstleistungssektor hätten die Festverzinslichen belastet, sagten Händler. Der ISM-Index für den Dienstleistungssektor war von 56,0 Punkten auf 59,7 Punkte gestiegen. Volkswirte hatten zuvor im Durchschnitt einen unveränderten Wert von 56,0 Punkten erwartet."

Die Renten verfallen schon seit längerem und nicht erst seit heute:

 

20562 Postings, 5539 Tage Malko07Der Euro ist sehr

 
  
    #6
3
05.06.07 18:33

stark und will zu neuen Hochs. Spricht eigentlich gegen den Verfall der Renten:

 

 05.06.2007  18:30:05 Uhr    RealPush Cross-Rates >
Währung akt. Kurs Datum Zeit Abs. in %
Realtime EUR/USD 1,3523  05.06.  18:29:03  +0,0031  +0,23% 
Realtime EUR/GBP 0,6782  05.06.  18:29:00  +0,0009  +0,13% 
Realtime EUR/CHF 1,6466  05.06.  18:28:22  -0,0027  -0,16% 
Realtime EUR/JPY 163,9900  05.06.  18:29:05  -0,1300  -0,08% 
Realtime EUR/HKD 10,5583  05.06.  17:49:12  +0,0248  +0,24% 
Realtime USD/JPY 121,2500  05.06.  18:29:05  -0,3900  -0,32% 

 

 

20752 Postings, 6507 Tage permanentHi Malko07

 
  
    #7
1
05.06.07 19:09
Richtig der Euro ist sehr hoch und unsere exportorienetierte Wirtschaft stöhnt noch nicht.
In der Vergangenheit wurde sobald die DM hoch war gejammert. Soll es denn nur an Italien, Spanien und Frankreich liegen die nicht mehr nach belieben abwerten können.
Unsere großen Wettbewerber im Automobilbau kommen aus Japan, unsere großen Wettbewerben in der Chemie kommen aus den USA.......

Gruß
Permanent  

13786 Postings, 8015 Tage Parocorpein thread mit potential

 
  
    #8
05.06.07 19:22
eine willkommene abwechselung!
 

20562 Postings, 5539 Tage Malko07Dem Euro sei Dank.

 
  
    #9
4
05.06.07 19:30
Der überwiegende Anteil unserer Exporte verlässt den Euroraum nicht. Man dürfte diesen Anteil eigentlich nicht mehr als Export bezeichnen. Dann wären wir allerdings auch kein großer Exporteur mehr.

Die Konkurrenz würde ich nicht so vereinfacht darstellen. Die anderen Euroländer haben auch einiges zu bieten. Vor allem werden die Kleinen unterschätzt. So ist z: B. die Benelux wirtschaftlich mächtiger als Frankreich und bildet inzwischen mit NRW praktisch einen geschlossenen Wirtschaftsraum. Die Benelux ist für dieses Bundesland wesentlich wichtiger als Bayern oder Italien. Europa ist schon sehr stark zusammen gewachsen. Es wird nur von vielen nicht realisiert. Und der Euro verhindert, dass Währungsturbulenzen andauernd unseren wichtigsten Handelsraum durcheinander bringen.  

2748 Postings, 5691 Tage PlatschquatschKönnte zum Verfall jetzt erstmal verschnaufen

 
  
    #10
05.06.07 20:07
und danach muß man weitersehen.
Übergeordnet natürlich klar Abwärts aber wenn der Bereich 111 hält sollten
113/114 nochmal drin sein.





 
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart.png

   Antwort einfügen - nach oben