EVN Aktie


Seite 1 von 13
Neuester Beitrag: 24.08.23 08:41
Eröffnet am:29.11.12 13:18von: carinthiaAnzahl Beiträge:308
Neuester Beitrag:24.08.23 08:41von: Michael_198.Leser gesamt:121.626
Forum:Börse Leser heute:39
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

32 Postings, 5043 Tage carinthiaEVN Aktie

 
  
    #1
1
29.11.12 13:18

die EVN Aktie steigt stetig gegen Norden.

 
282 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

1273 Postings, 8746 Tage totenkopf@Katjuscha

 
  
    #284
27.05.21 19:42
Den Wert von EVN zu stark am Preis vom Verbund festzumachen halte ich für falsch. Ja, wenn der Anteil veräußert werden könnte dann sicher und dann sollte das Potential sofort gehoben werden, ist aber politisch nicht so einfach möglich. Wenn das nicht möglich ist profitiert EVN nur an der Ergebnisentwicklung des Verbund. Eine Frage an dich: Würdest du einen Verbund zu 75 kaufen, wo die Earnings irgendwo in der Gegend von 1,7 pro Aktie liegen? Ich würde jedenfalls trotz der relativen  Sicherheit der Ergebnissse keine 40, ws nicht mal 35 Euro für den Verbund bezahlen.  Der Marktpreis vom Verbund ist meinet Ansicht nach doch nur durch den ESG Hype getrieben. Das operative Geschäft von EVN scheint mir aktuell fair gepreist. Das kommt übrigens von keinem Basher sondern einem langjährigen EVN Aktionär.  

109864 Postings, 8754 Tage Katjuschamache ich ja gar nicht

 
  
    #285
2
27.05.21 19:58
Ich habe auch in der Vergangenheit oft betont, den Verbund-Kurs nicht überzubewerten und nicht 1 zu 1 in der Bewertung des Inneren Wertes von EVN anzusetzen, wie es trustone und 1-2 andere User oft taten.

Aber EVN erscheint mir selbst ohne Verbund nicht teuer zu sein, geschweige wenn ich 50% des Wertes einfliessen lasse.

Ob verbund teuer ist, keine Ahnung. Nein, ich würde nicht kaufen. Aber wenn ich mich mal so an den Börsen umschaue, sind solche Bewertungen keine Seltenheit. Verbund ist sehr gut positioniert, und man kommt als Fondsmanager kaum dran vorbei, wenn man in Europa breit streuen will, also auch 4-5 österreichische Aktien, dazu noch im Öko-Sektor, im Portfolio haben will.

Vielleicht ist ja genau dass das Problem von EVN. Man ist halt als eher kleiner Ösi-Wert nicht so zwingend in den Depots enthalten.  

1273 Postings, 8746 Tage totenkopfHalte EVN auch nicht für zu teuer

 
  
    #286
27.05.21 20:17
Angesichts des aktuellen Zinsniveaus ist das operative Potential sicher nicht überbewertet und wie du sagst kommt der Verbund in einem gewissen Ausmaß auch noch dazu. Wäre der Titel zu mehr als 40% überbewertet wäre selbst ich raus, obwohl das buy-and-hold für mich ist. Wenn man das langfristig betrachtet sollte man trotzdem nicht mehr als den aktuellen Kurs bezahlen. Als Dividendentitel mit eingeschränkter Ergebnisdynamik trägt man ein beträchtliches Bewertungsrisiko im Falle eines Zinsanstiegs (gilt übrigens auch für den Verbund). Der Unterschied zwischen uns vielleicht darin, dass du auf ein eher kurzfristiges Schließen des aktuellen Bewertungsgaps aus bist während ich das als  langfristige Position sehe und damit auch aktuell noch noch materialisierte Szenarien mitberücksichtigen muss.  

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #287
06.07.21 15:31
Neues Energie Ausbau Gesetz kommt  

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #288
1
06.07.21 15:31

109864 Postings, 8754 Tage KatjuschaEVN aktuell wieder weniger wert als Verbund-Anteil

 
  
    #289
26.07.21 08:36
Andere Beteiligungen und eigenes operatives Geschäft gibt es umsonst.

Wird mal langsam Zeit für neue Hochs über 25€.

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #290
26.07.21 19:07
EVN hat das noch nie viel gebracht...

Aber nach dem ich auch Verbund & Burgenland H. im Depo habe = =)  

109864 Postings, 8754 Tage Katjuschaes gab durchaus Phasen, in denen EVN die Verbund

 
  
    #291
26.07.21 19:21
deutlich outperformed hat, zuletzt Ende 2018 bis Spätsommer 2019.

Danach lief die Verbund wieder voraus. Aber das kann sich ja durchaus wieder anpassen. Müsste EVN jetzt halt mal 20% steigen, ohne das sich EVN bewegt. Besser und realistischer wäre EVN 30% hoch und Verbund 10% hoch.  

1273 Postings, 8746 Tage totenkopfWie wäre es mit Verbund runter?

 
  
    #292
1
26.07.21 20:14
Könnte ja auch sein, dass EVN halbwegs fair bewertet und der Verbund überbewertet ist. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Verbund aufgrund seiner Größe in vielen ESG Fonds drinnen ist und damit einem aktuellen Hype - ja fast einer Blasenbildung - unterliegt, während EVN als eher kleineres Unternehmen halt hauptsächlich anhand seines tatsächlichen operativen Geschäfts (inklusive Look-Through Earnings Verbund) bewertet wird.  

109864 Postings, 8754 Tage KatjuschaDas war ja nur ein Beispiel für eine

 
  
    #293
26.07.21 21:40
realistische Wertangleichung. Sollte nicht heißen dass es so kommt. Wobei es charttechnisch Sinn macht.

109864 Postings, 8754 Tage Katjuscha2019 zeigt aber dass EVN durchaus steigen kann,

 
  
    #294
26.07.21 21:41
Während Verbund fällt. Hab es zeitweise auch vor ein paar Monaten kurzzeitig. Vielleicht sogar logisch, falls Fondsmanager auch gerne mal umschichten.

109864 Postings, 8754 Tage KatjuschaWow - Verbund knackt die 90€ Marke

 
  
    #295
23.08.21 09:24
Damit der EVN Anteil an Verbund wieder geringer als die gesamte MarketCap der EVN.

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedankem

 
  
    #296
02.09.21 17:45
EVN Rakete ist lift off und hier ist es ruhig?

persönlich finde ich Verbund überbewertet (nach dem HJ Zahlen)

Aber EVN hat noch Potenzial.  

113 Postings, 6497 Tage wuflameWahnsinn

 
  
    #297
03.09.21 11:01
Anstieg die letzten Tage echt Wahnsinn, gab es eine Empfehlung irgendwo?  

Optionen

109864 Postings, 8754 Tage Katjuschaguckt mal bei w:o

 
  
    #298
03.09.21 11:07
Da wird mehr über EVN diskutiert.

49 Postings, 1033 Tage SuperworldEVN erhöht Ausblick für 2020/21

 
  
    #299
02.11.21 23:59
Ad-hoc-Mitteilung: EVN erhöht Ausblick für das Konzernergebnis 2020/21

Der Vorstand der EVN AG erhöht den Ausblick für das Konzernergebnis des am 30. September 2021 zu Ende gegangenen Geschäftsjahres 2020/21 auf eine Größenordnung von rund 325 Mio. Euro.

Die Erhöhung des Ausblicks zum 30. September 2021 reflektiert dabei insbesondere im Rahmen der laufenden Erstellung des Jahresabschlusses ermittelte unbare und stichtagsbezogene Ergebniseffekte aus Werthaltigkeitsprüfungen sowie Effekte aus Konsolidierungskreisänderungen und sonstige überwiegend operative Effekte im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Die ermittelten Ergebniseffekte reflektieren die jüngsten Marktentwicklungen zum Bilanzstichtag und sind Gegenstand des noch zu finalisierenden und vom Abschlussprüfer zu bestätigenden Jahresabschlusses des Geschäftsjahres 2020/21, der am 16. Dezember 2021 veröffentlicht werden wird.

https://www.evn.at/EVN-Group/Investor-Relations/...roup%2fMedien.aspx  

49 Postings, 1033 Tage SuperworldAktienanalyse

 
  
    #300
03.11.21 00:12
Kepler Cheuvreux bestätigt für EVN die Empfehlung Kaufen - und erhöht das Kursziel von 26,0 auf 34,0 Euro.

https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/detail/evn-ag-17309  

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #301
16.12.21 09:03
Top Zahlen
Dividende 0,52€

Ausblick etwas schwächer

Stand Long  

586 Postings, 1328 Tage Namor1Strompreise

 
  
    #302
04.01.22 19:46
Unter econtrol.at kann man die Preise der Strom-Anbieter vergleichen. Ich habe es für Salzburg  und Niederösterreich (EVN) gemacht, die Landesanbieter sind mit Abstand die günstigsten.

EVN Arbeitspreis 10,4 Cent/kwh, nächst billigster 17 Cent/kwh

SalzburgAG aktuell überhaupt nur 7,2 Cent/kwh, nächst billigster wieder 17 Cent/kwh.

Bei Gas etwas besser, aber auch unfassbar billig.

Bleibt die Frage, ob EVN vom Stromkreis auch nur annähernd so profitiert, wie man meint?  

19 Postings, 1369 Tage bogi03Verbund Beteiligung

 
  
    #303
06.02.22 10:52
vielmas zitiert mit den 25% Anteil am Verbund.
Im Jahresbericht werden jedoch "nur" eine 12,63% Beteiligung angeführt

Jemand dazu Infos für mich?  

Optionen

49 Postings, 1033 Tage SuperworldZahlen Q1

 
  
    #304
25.02.22 09:40
Heute gabs Zahlen vom Q1 2021/22:

https://www.evn.at/EVN-Group/Investor-Relations/...s-Geschaf-(6).aspx

Highlights
- Verwerfungen auf Energiemärkten führten zu Rückgang des Konzernergebnisses
- Witterungsbedingter höherer Energiebedarf in den Kernmärkten und sehr gutes Winddargebot
- Errichtung des Windparks Schildberg und Repowering des Windparks in Japons mit jeweils 12,6 MW
- Anteil der erneuerbaren Erzeugung bei 54,4 %
- Planmäßige Inbetriebnahme der Naturfilteranlage in Petronell
- Steigerung der jährlichen Investitionen auf bis zu 500 Mio. Euro; rund drei Viertel in Niederösterreich mit Schwerpunkten auf Netzinfrastruktur, erneuerbare Erzeugung sowie Trinkwasserversorgung

Kennzahlen
- Umsatz: +49,1 % auf 900,9 Mio. Euro
- EBITDA: –39,5 % auf 201,9 Mio. Euro
- EBIT: –4,7 % auf 129,5 Mio. Euro
- Konzernergebnis: –12,7 % auf 81,5 Mio. Euro
- Nettoverschuldung: 905,9 Mio. Euro (30. September 2021: 813,8 Mio. Euro)


Btw, die Verbund Aktie ist gestern trotz Putins Kriegsspielen wieder über 100€ gesprungen. Die Börse hat verstanden, dass man sich von der energetischen Abhängigkeit von Russland (Gas, Öl, Kohle) lösen muss. Und das kann langfristig nur durch einen raschen Umstieg auf regenerative Energie geschehen.  

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #305
15.12.22 12:49
Zahlen NAJA
Dividende Stabil

Ausblick - Ball flach halten

sonst werden begehrlich keiten unsere Regierung mit denn ÖKO KOMMUNISTEN zu groß...  

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #306
21.02.23 08:18
Stabiler Fels im DEPO  

18861 Postings, 941 Tage Highländer49EVN

 
  
    #307
21.02.23 14:37

3832 Postings, 1587 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #308
24.08.23 08:41
stabile Zahlen wie ich sie mir von Versorger erwarte

sonder Einnahmen vom Verbund, wird hoffentlich als sonder Dividende weiter gereicht.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben