Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drillisch KZ 14- Euro 1 Monat


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 30.08.00 09:17
Eröffnet am: 20.08.00 09:59 von: Vision Mast. Anzahl Beiträge: 3
Neuester Beitrag: 30.08.00 09:17 von: mission: imp. Leser gesamt: 1.579
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

22 Postings, 6997 Tage Vision MasterDrillisch KZ 14- Euro 1 Monat

 
  
    #1
20.08.00 09:59
Erhöhte Umsätze weiterhin stabil.
Manchmal kommen Werte aus den Löchern, wo man es nicht vermutet.
UMTS - Das Zauberwort
Die Kundenjagd hat begonnen.

mfg
V.M  

14 Postings, 7106 Tage Muenchhausenan Vision Master

 
  
    #2
21.08.00 15:04
es ist schon seit langem bekannt, dass Drillisch ein Unternehmen mit guten Zahlen und noch bessererem Wachstum ist. Nur leider merkt das keiner.
An UMTS kann Drillisch nur indirekt profitieren. Es sei denn ein anderes Unternehmen (ich meiner einer der UMTS-six) kauft Drillisch.
Aber wäre das für die Aktie gut ? Wird es nicht so sein, dass ein Unternehmen mit roten Zahlen BILLIG ein Unternehmen mit schwarzen Zahlen kauft.
(...und hiermit seine Schulden begleicht ?)
Wäre es nicht klüger, wenn Drillisch den bisherigen Weg weiterbeschreitet und "nur" Service anbietet ?
Gruss
Muenchhausen  

458 Postings, 7107 Tage mission: impossibleDas die Drillisch nur "indirekt" profitieren

 
  
    #3
30.08.00 09:17
werden könnte ist doch insofern wünschenswert, als das auch ohne erhebliche Investitionen in UMTS der Wert einen Nutzen aus dem "Netz der nächsten Generation" ziehen könnte. So ist den UMTS-Provideren daran gelegen einen rasanten Vertrieb durchzuführen, um möglichst frühzeitig den Markt für sich zu erschliessen. Hier nun kommt, wie bereits der  Frankfurter Tagesdienstes feststellte Drillisch ins Spiel. Nach Ansicht der Analysten des FT müssten die Lizenzteilnehmer die immensen Kosten auf möglichst viele Kunden verteilen, wobei Drillisch die Rolle eines Serviceproviders einnehmen könnte und die meisten Netzbetreiber Vertriebskooperationen mit Drillisch abschliessen, um die Teilnehmerzahlen in den neuen UMTS-Netzten schnell steigern zu können.
Auch biete sich derzeit durch den niedrigen Aktienkurs prinzipiell sogar eine Übernahme des Unternehmens an.
Da der Aktienkurs immer noch vergleichsweise niedrig sei, rate man zum schnellen Einstieg. Dieses scheine auch der Markt registriert zu haben, so dass der Kurs angezogen habe.  

   Antwort einfügen - nach oben