Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drillisch


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 11.08.00 11:25
Eröffnet am: 11.08.00 11:25 von: joerg Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 11.08.00 11:25 von: joerg Leser gesamt: 1.275
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

32 Postings, 7043 Tage joergDrillisch

 
  
    #1
11.08.00 11:25
Hi,
mit der u.a. Meldung und den gegebenen Übernahmefantasien finde ich Drillisch derzeit sehr interessant...
Gruß Jörg

PS: Ich habe keine Ahnung, ob jemand heute schon etwas über Drillisch gepostet hat  - die Suche funktioniert nicht mehr und das ganze Bild finde ich durchaus unübersichtlich...

Naja, hier die Meldung:

Drillisch AG steigert EBITDA in H1 von 9,0 auf 20,8 Mio DM

KÖLN (dpa-AFX) - Die am Neuen Markt notierte Drillisch AG hat in den ersten sechs
Monaten 2000 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von Sachanlagen
(EBITDA) von 9,0 Mio. DM im Vorjahreszeitraum auf 20,8 Mio. DM gesteigert. Wie das
Unternehmen am Freitag mitteilte, ist der Umsatz von 116,6 Mio. DM auf 181,5 Mio. DM
geklettert. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich von 5,9 Mio.
DM auf 15,2 Mio. DM. Diese Zahl sei bereinigt um Abschreibungen auf den Firmenwert in
Höhe von 2,0 Mio. DM. Der Verkauf des Festnetzbereiches ist in diesen Bilanzzahlen
nicht berücksichtigt. In den Geschäftsfeldern Mobilfunk, Mobilfunk-Endgerätegroßhandel
und Festnetz seien die Umsätze gestiegen. Im Geschäftsfeld Mobiltelefonie habe Drillisch
mit einer Vertriebsleistung von 125.000 Teilnehmern im ersten Halbjahr die stärkste
Vertriebsleistung in der Unternehmensgeschichte durch organisches Wachstum erreicht.
Demgegenüber verringerten sich die Umsätze im IT-Sektor von 8,4 Mio. DM auf 5,6 Mio.
DM, hieß es in der Mitteilung. Hierbei sei zu berücksichtigen, dass die neuen Umsätze aus
den Mobile-Internet-Projekten erst ab dem zweiten Halbjahr Auswirkungen zeigen werden.
Der Drillisch-Konzern wolle sich durch den Verkauf des Festnetztes auf den
Mobilfunkmarkt konzentrieren. Künftig wolle das Unternehmen die Geschäftsbereiche
Mobiltelefon und IT/Internet besetzen. Ferner sollen sämtliche Konzerngesellschaften, die
dem Feld IT/Internet zugeordnet sind, zusammengesfasst werden./tf/cs/fl  

   Antwort einfügen - nach oben