Dividendenperle


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 20.03.24 20:00
Eröffnet am:15.12.23 02:36von: Nudossi73Anzahl Beiträge:32
Neuester Beitrag:20.03.24 20:00von: Nudossi73Leser gesamt:10.042
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73Dividendenperle

 
  
    #1
1
15.12.23 02:36
Sollte jetzt nach dem Aktiensplit von 1 zu 20 und dem Listing in den USA ihren Boden gefunden haben.
Dividende sind 88 Cents im Quartal.
 
6 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73@Lesanto

 
  
    #8
21.12.23 14:14
weil Ariva es nach den Aktiensplitt als neues Wertpapier bezeichnete....was aber wieder rückgängig gemacht wurde. Sorry...
 

1622 Postings, 1511 Tage LesantoAlles gut

 
  
    #9
21.12.23 15:07
wollte nur nachfragen, Danke für die Info!
 

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73kann man nur hoffen

 
  
    #10
21.12.23 17:26
das es im Januar wieder aufwärts geht und die Firma den politischen Gegenwind standhält.
Schlussendlich wäre der Umwelt nicht geholfen wenn DEC nicht mehr existieren würde. Von daher ist das schon fragwürdig das ganze Getue. Ich denke das dahinter die Lobbys der Gasförderer stecken die das nicht gerne sehen das da jemand ist der mittlerweile nach Gasbrunnen der größte in den USA ist und sein Geld verdient mit alten Brunnen die eben für andere nicht mehr rentabel sind.  

26 Postings, 1247 Tage finanzen.depot@Nudossi

 
  
    #11
21.12.23 18:15
wieso sollte DEC nicht mehr existieren? Mach mir keine Angst...
Die verlinkte Stellungnahme klingt doch vernünftig und schlüssig und das Thema ist ja auch bekannt.
 

43 Postings, 1525 Tage Reisender02Analyse aus Oktober 23

 
  
    #12
21.12.23 21:40

5 Postings, 600 Tage StrathiDas Problem ist das aussrömende Methan...

 
  
    #13
2
22.12.23 22:22
Ich hatte ja bereits im anderen Threat darauf hingewiesen. Man muss das Geschäftsmodell hier verstehen und ggfs. hinterfragen. DEC betreibt viele Wells nur noch formal, letztendlich sind sie erschöpft, müssten aber teuer versiegelt werden wenn man die Fördeurng einstellt. Daher lässt man diese mit minimaler Förderung weiterlaufen. Was der Markt einpreist, sind letztlich die horrenden Kosten für die vielen Versigelungen. Denkt bitte nicht das ich irgendeiner grünen Ideologie anhänge. Wir werden noch sehr lange fossile Energieträger brauchen und bin stark in diesemFeld investiert. Aber dieser Laden verursacht halt eine unnötige Umweltverschmutzung. Man muss sich ja auch Fragen warum in der Vergangenheit so viele Wells von anderen Unternehmen verkauft wurden... Die haben letztendlich ihre schlechten Assets verkauft und das Portfolio aufgeräumt. Man muss DEC daher einfach als Bad Bank betrachten. Ich denke selbst unter Trump wird man aber nicht so stark die umweltstandards zurückschrauben und DEC mit demGeschäftsmodell durchkommen lassen.

https://www.epa.gov/newsreleases/...-methane-pollution-combat-climate    

43 Postings, 1525 Tage Reisender02Methan

 
  
    #14
23.12.23 12:48
Habe vor einigen Tagen eine überschaubare Anzahl Aktien gekauft und war mir darüber im Klaren das bei der hohen Rendite (25%) ein Risiko irgendwo lauert.
Die Fa. hat ja eine eigenene Subfirma die Bohrlöcher verschließt und angeblich können sie das ganz gut. Nach kurzem Googlen habe ich aber herausgefunden das es bei den Bohrlöchern große Unterschiede gibt. Die einfachsten an Land mit geringer Bohrtiefe lassen sich leicht mit Beton verschließen, Kosten ca. 20 Tsd bis 40Tsd $, die Kosten steigen jedoch exponentiell mit der Bohrtiefe. Das Verschließen von Bohrlöchern im Meer, in großen Tiefen in denen keine Taucher mehr arbeiten können, weit entfernt von der Küste, kann einige Millionen je Bohrloch kosten. Den Überblick darüber hat wohl nur DEC.
Wenn die Dividendenzahlung noch ein Jahr so bleibt, könnte der Aktienkurs auf Null sinken und ich hätte keinen Verlust. Ich warte also erstmal ab was die DEC Anfang Januar dazu schreibt.
Allen Investierten viel Glück. kann man hier wohl brauchen.

 

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73keine Angst

 
  
    #15
1
23.12.23 17:05
ich wüsste nicht das DEC Bohrlöcher  im Meer besitzt....außerdem hat DEC eine eigene Firma die Bohrlöcher schließen kann. Die Gesetzliche Vorgabe sind mind. 85 Löcher zu verschließen, ca 200 verließt man aber im Jahr. Trotzdem wären das zu wenige wenn  man die  Gesamtzahl betrachtet, und da liegt meiner Meinung nach die Angriffsfläche.  

43 Postings, 1525 Tage Reisender02Methan

 
  
    #16
23.12.23 21:05
Habe woanders gelesen das die Tochterfirma mit mal grade 15 Mann in der Lage ist (laut Angabe von DEC), 450 Bohrlöcher im Jahr zu verschließen. Solange die an Land sind ist das Verschließen mit Beton auch ziemlich harmlos. Trotzdem kann ich die US Behörde verstehen das sie ein Sanierungskonzept vorgelegt haben möchten.
Aber alle Überlegungen dazu in diesem Forum bleiben spekulativ solange man nichts genaues weiß.
 

6 Postings, 96 Tage HakarinFällt wie ein Stein

 
  
    #17
19.01.24 12:29

6 Postings, 96 Tage HakarinFällt wie ein Stein

 
  
    #18
19.01.24 12:29

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73bin auch ratlos

 
  
    #19
19.01.24 16:15
kann ich ehrlich gesagt auch nicht ganz nachvollziehen den Kursrückgang der letzten 3 Monate.
Sind ja jetzt bei über 25% Dividendenrendite... die dann wohl gestrichen wird...und dafür eher Aktien zurückgekauft werden...davon gehe ich mal aus.  

26 Postings, 1247 Tage finanzen.depotNachfrage

 
  
    #20
20.01.24 11:41
Moin Nudossi,
Moin in die Runde,
warum gehst du davon aus, daß die Dividende gestrichen wird und eher ein Aktienrückkaufprogramm gestartet? Das wäre für mich im Moment das denkbar Ungünstigste da ich doch wegen der Dividende investiert bin.
 

1 Posting, 233 Tage plspotifyshortseller argumentieren gegen Geschäftsmodell

 
  
    #21
23.01.24 17:08
Die Erklärung für die vergangenen Kursbewegungen:
Ein aktivistischer inverstor "snowcapresearch" aus London argumentiert gegen das Geschäftsmodell.

Link zur Twitter zusammenfassung:
https://twitter.com/SnowCapResearch/status/1749767081795502236
Link zur 40 Seitigen Präsentation:
https://static1.squarespace.com/static/...esentation+-+Snowcap+vF.pdf

Ausgewählte Argumente gegen DEC:
- Die (unabhängigen) Methan Messwerte durch Sateliten weichen erheblich von den DEC Angaben ab.
- Der Rückgang der Produktivität sei größer als von DEC angegeben.  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73Einschätzung der anderen Seite

 
  
    #22
1
23.01.24 17:23
hier mal die Einschätzung von First Berlin vom 19.01.2024

https://t.co/xEzYThGnqX  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73hier mal eine gute Erklärung

 
  
    #23
3
24.01.24 17:03

50 Postings, 408 Tage DerSkorpionxxxxxxxxxxx

 
  
    #24
29.01.24 12:16

50 Postings, 408 Tage DerSkorpionDiversifiziertes Energieunternehmen PLC

 
  
    #25
29.01.24 12:22


("Geschittert" oder das "Unternehmen")

Diversifiziertes Reponds Aktienkurs

Diversifiziertes Energieunternehmen PLC (LSE: DEC; NYSE: DEC) stellt ein Update über die jüngste Bewegung des Aktienkurses des Unternehmens zur Verfügung. Das Unternehmen und das Board of Directors sind sich des jüngsten opportunistischen Berichts eines Leerverkäufers bewusst, der zuvor erklärte Behauptungen wiederholt, dass das Unternehmen bereits transparent und proaktiv mit Investoren und anderen Interessengruppen befasst sei. Dieser Bericht enthält zahlreiche Ungenauigkeiten, ignoriert spezifische finanzielle und operative Ergebnisse und Nachhaltigkeitsmaßnahmen und ist ausschließlich darauf ausgelegt, den Aktienkurs des Unternehmens für den eigenen Vorteil des Leerverkäufers negativ zu beeinflussen.



Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf die Bereitstellung eines langfristigen Aktionärswerts, die Priorisierung des ausstehenden Schuldenabbaus und die Bewertung des strategischen Wachstums und der augenrekären Wertschöpfungsmöglichkeiten. Wie bereits angekündigt, plant das Unternehmen, seine Jahresendhandelsaussage durch 31. Januarst.



Diversified ist ein wichtiger Teil der Lösung inmitten der Energiewende zur Konsolidierung und in den Ruhestand USA Die Vermögenswerte der Energieinfrastruktur, die das Wirtschaftswachstum antreiben und Emissionsreduktionen liefern, und bleiben dem verantwortungsvollen Eigentum und dem Betrieb unserer Vermögenswerte verpflichtet.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Diversifiziertes Energieunternehmen PLC
                
§
+1 973 856 2757

Doug Kris
          

dkris@dgoc.com
§
www.div.energy
            

§


            

§

FTI Consulting  

6 Postings, 96 Tage HakarinIch möchte die Aktie wie mache ich das bloß

 
  
    #27
16.02.24 18:34

775 Postings, 7545 Tage yahooyoshiHier mal für die "" Faulen "" :) ....

 
  
    #28
17.02.24 15:03
... die Übersetzung des Angebotes :

""  Diversified gibt Kapitalrückgabe an die Aktionäre durch Dividendenzahlung oder den Erwerb von Aktien über ein Übernahmeangebot bekannt ""

Ich bin da ebenfalls etwas Ratlos , welche Seite man dabei einnimmt. In den englischsprachigen Chats wird da bereits mit ziemlich genialen mathematischen Überlegungen  errechnet , wie man das Beste ( Bonus ) dabei heraus holt  !
Allerdings bin ich kein Engländer , und mir ist diese Herangehensweise von den Profis dort , zu kompliziert und auch wahrscheinlich von Deutschland aus ,etwas umständlich ( ...? ... )
Auf jeden Fall zeigt mir aber dieses Angebot , das DEC finanziell gut aufgestellt ist , und das ist für mich erst einmal das Wichtigste.

Wer sich diese Diskussionen und auch sonst gute Anregungen und Überlegungen , sowie sämtliche Daten  oder Infos zur Aktie zu DEC einmal ansehen  möchte , hier der Link :

https://www.lse.co.uk/...ShareTicker=DEC&share=Diversified-Energy

--------------------------------------------------


RNS-Nummer: 2185D
Diversified Energy Company PLC
15. Februar 2024

15. Februar 2024

Diversified Energy Company PLC

(„ Diversified “ oder das „ Unternehmen “)

Diversified gibt Kapitalrückgabe an die Aktionäre durch Dividendenzahlung oder den Erwerb von Aktien über ein Übernahmeangebot bekannt

Diversified Energy Company PLC(LSE: DEC; NYSE: DEC) freut sich, bekannt zu geben, dass nach der Ankündigung am15. November 2023der Zwischendividende für den abgelaufenen Dreimonatszeitraum30. September 2023(die „ Dividende für das dritte Quartal “) beabsichtigt das Unternehmen, den Aktionären die Möglichkeit zu bieten, zu entscheiden, wie sie eine Kapitalrendite von ca. erhalten möchten42 Millionen US-Dollarinsgesamt (die „ Kapitalrendite “). Das Unternehmen wird den gleichen Betrag wie die zuvor beschlossene Dividende für das dritte Quartal zurückzahlen, den Aktionären wird jedoch die Wahlmöglichkeit eingeräumt, wie sie diese Zahlung erhalten.

Die Direktoren sind der Ansicht, dass der aktuelle Handelspreis der Aktien weder die Qualität der Vermögenswerte des Unternehmens noch die bedeutenden Chancen für die langfristige Strategie des Unternehmens widerspiegelt. Die Direktoren sind daher der Ansicht, dass der Rückkauf von Aktien eine umsichtige Verwendung des Kapitals für das Unternehmen darstellt und im besten Interesse der Aktionäre liegt .

Nach Rücksprache mit den Aktionären und nach sorgfältiger Prüfung der eingegangenen Rückmeldungen bietet das Unternehmen den Aktionären die Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Kapitalrückgabe an. Insbesondere können berechtigte Aktionäre (wie unten definiert) wählen:

·      Tun Sie nichts. In diesem Fall bleiben sie davon unberührt und erhalten ihre Dividende für das dritte Quartal28. März 2024; oder

·      sich dafür entscheiden, auf einen Teil oder alle ihrer Ansprüche (wie unten definiert) zu verzichten, um ihre Anteile (wie unten definiert) im Rahmen eines Übernahmeangebots gegen Bargeld (das „ Übernahmeangebot “) zum Übernahmepreis (der eine Prämie beinhaltet) erwerben zu lassen ).

Das Unternehmen wird das Übernahmeangebot mit Mitteln aus den Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten des Unternehmens finanzieren.  

Diese Kapitalrückgabe ermöglicht es den Aktionären, den gleichen Gesamtbetrag der zuvor beschlossenen Dividende für das dritte Quartal zu erhalten, bietet den Aktionären jedoch die Möglichkeit, diese Zahlung in Form einer Bardividendenzahlung oder einer Barzahlung als Gegenleistung für den Verkauf ihrer Aktien zu erhalten das Übernahmeangebot. Der Gesamtbetrag der Mittel, die das Unternehmen im Zusammenhang mit der Kapitalrendite verwenden wird, beträgt ungefähr42 Millionen US-DollarDies ist der ungefähre Betrag der am angekündigten Dividende für das dritte Quartal15. November 2023.

Einzelheiten zur Kapitalrückzahlung

An15. November 2023, Diversified erklärte eine Zwischendividende von0,04375 US-Dollarpro Stammaktie von0,01 £jeweils für den abgelaufenen Dreimonatszeitraum30. September 2023, die an US angepasst wurde0,875 $pro Stammaktie von0,20 £jeweils (die „ Aktien “) nach der Aktienkonsolidierung des Unternehmens, wie am angekündigt7. Dezember 2023(der „ Anspruch “). Der Gesamtbetrag der Dividende für das dritte Quartal beträgt ca42 Millionen US-Dollar.

Berechtigte Aktionäre sind nicht verpflichtet, auf ihren Anspruch auf die Dividende für das dritte Quartal zu verzichten und ihre Aktien anzudienen, wenn sie dies nicht möchten. Berechtigte Aktionäre, die keine Anweisung zum Verzicht auf einen Teil oder den gesamten Anspruchsbetrag für die Andienung ihrer Aktien erteilen, sowie alle nicht qualifizierten Aktionäre bleiben davon unberührt und erhalten ihren Anspruch auf die Dividende für das dritte Quartal am 31. Dezember 2017 ausgezahlt28. März 2024; Sie müssen keine Maßnahmen ergreifen.

Der von der Gesellschaft im Rahmen des Übernahmeangebots zu zahlende Kaufpreis beträgt 105 % des durchschnittlichen Marktwerts je Aktie für die fünf Geschäftstage unmittelbar davor27. März 2024Dabei handelt es sich um das voraussichtliche Datum, an dem die Anteile erworben werden sollen, und wird von der Gesellschaft per a bekannt gegebenRegulatorischer Informationsdienstvoraussichtlich am Tag vor dem Stichtag26. März 2024(das „ Abschlussdatum “). Das Unternehmen erwartet außerdem, den Wechselkurs GBP:USD für die Dividende für das dritte Quartal am oder um den Zeitpunkt bekannt zu geben20. März 2024. Da die Dividende für das dritte Quartal in US-Dollar festgelegt wurde, bestimmt dieser Wechselkurs auch die Höhe der Dividende für das dritte Quartal in Pfund Sterling (GBP) für Aktionäre, die auf einen Teil oder alle ihrer Ansprüche verzichten möchten, um an der Ausschreibung teilzunehmen Angebot.

Das Übernahmeangebot wird vom Makler des Unternehmens, Stifel, als Auftraggeber unterbreitet, auf der Grundlage, dass alle Aktien, die es im Rahmen des Übernahmeangebots kauft, vom Unternehmen im Rahmen seiner bestehenden Rückkaufermächtigung, die ihm auf der Jahreshauptversammlung gewährt wurde, von ihm gekauft werden der Gesellschaft gehalten2. Mai 2023. Alle Aktienkauftransaktionen von Stifel werden über einen am Markt platzierten Handel abgewickeltLondoner Börsenur. Im Rahmen dieses Übernahmeangebots werden keine Aktienrückkauftransaktionen durchgeführtNew Yorker Börse. Die im Rahmen des Übernahmeangebots erworbenen Aktien werden von der Gesellschaft annulliert.

Das Übernahmeangebot unterliegt bestimmten Bedingungen. Spezifische Anweisungen und eine Erläuterung der Bedingungen und Konditionen des Übernahmeangebots werden in einem Aktionärsrundschreiben enthalten sein, das am oder um veröffentlicht wird26. Februar 2024imGroßbritannien(das „ Rundschreiben “) und ein KaufangebotDie Vereinigten Staaten(das „ Kaufangebot “) und zugehörige Materialien, die den Aktionären zur Verfügung gestellt werden.

Das Übernahmeangebot steht nur Aktionären offen, die im Depositary Interest Register unter eingetragen sind18.00 Uhr(LondonZeit läuft1. März 2024(die „ qualifizierten Aktionäre “). Darüber hinaus sind Aktionäre mit eingetragenem Wohnsitz in bestimmten Gerichtsbarkeiten von der Teilnahme am Übernahmeangebot ausgeschlossen. Daher sollten alle qualifizierten Aktionäre, die an dem Übernahmeangebot teilnehmen möchten, sicherstellen, dass ihre Anteile an den Aktien in CREST unter beglichen werden können18.00 Uhr(LondonZeit läuft1. März 2024.

Nur qualifizierte Anteilsinhaber sind berechtigt, auf einen Teil oder die Gesamtheit ihrer Ansprüche zu verzichten, um gültige Angebote für den Kauf von Anteilen zum Angebotspreis bis zur Höhe ihres aufgegebenen Anspruchs einzureichen. Ein qualifizierter Aktionär ist nicht berechtigt, Aktien anzudienen, die über seinen jeweiligen Anspruch hinausgehen. Anträge qualifizierter Aktionäre, die über ihren jeweiligen Anspruch hinausgehen, werden auf ihren Anspruch reduziert. Einem qualifizierten Aktionär, der sich dafür entscheidet, nur auf einen Teil seines Anspruchs zu verzichten, um gültig Angebote für den Kauf von Anteilen zum Angebotspreis einzureichen, wird der Rest des Anspruchs auf die Q323-Dividende ausgezahlt, auf den er gemäß seinen TTE-Anweisungen nicht verzichtet hat in CREST auf28. März 2024.

Berechtigte Anteilsinhaber, die Anteile, die sie zum Stichtag vor dem Abschlussdatum hielten, verkauft oder anderweitig übertragen haben, sind nur berechtigt, die Anteile, die sie zum Stichtag noch besitzen, wirksam anzudienen. Der Verzicht eines solchen qualifizierten Aktionärs auf seinen Anspruch wird als Gesamtzahl der von ihm gültig angebotenen Aktien multipliziert mit dem Angebotspreis berechnet, und der Rest des Anspruchs wird ihm am ausgezahlt28. März 2024.

Wenn der Betrag des Anspruchs, auf den verzichtet wurde, nicht zu einer genauen Anzahl von Aktien zum Angebotspreis führt, wird dieser Anspruchsbetrag entsprechend reduziert, um die nächste ganze Anzahl von Aktien im Angebot zum Angebotspreis und den verbleibenden Teil zu erwerben Der Anspruch auf diesen Anspruch gilt als vom berechtigten Aktionär aufgegeben und verbleibt im Eigentum der Gesellschaft. Unter keinen Umständen darf der von der Gesellschaft einbehaltene Betrag den Angebotspreis je Aktie übersteigen.

Weder das Unternehmen noch die Direktoren, Stifel oder eines ihrer jeweiligen verbundenen Unternehmen gibt eine Empfehlung dazu ab, ob ein Aktionär auf seinen Anspruch auf die Dividende für das dritte Quartal verzichten sollte, um seine Aktien gemäß dem Übernahmeangebot anzudienen, und niemand von einem von ihnen autorisiert wurde, eine solche Empfehlung abzugeben. Jeder Aktionär muss seine eigene Entscheidung darüber treffen, ob er auf seinen Anspruch zur Teilnahme am Übernahmeangebot verzichtet oder nichts unternimmt und seinen Anspruch auf die Dividende für das dritte Quartal erhält.

Bestimmte Informationen zur Ausschreibung

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die das Übernahmeangebot beschreiben, dienen nur zu Informationszwecken und stellen kein Angebot zum Kauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien des Unternehmens im Rahmen des Übernahmeangebots dar. Das Übernahmeangebot wird nur gemäß dem Rundschreiben, dem Kaufangebot und anderen zugehörigen Materialien abgegeben, die als Teil der Übernahmeangebotserklärung in Anhang TO eingereicht wurden, jeweils in der jeweils gültigen Fassung. Aktionäre sollten dieses Rundschreiben und das Kaufangebot sowie die zugehörigen Materialien sorgfältig und vollständig lesen, da sie wichtige Informationen enthalten, einschließlich der verschiedenen Bedingungen des Übernahmeangebots.

Das Rundschreiben und das Kaufangebot, die jeweils die vollständigen Bedingungen des Übernahmeangebots und Anweisungen für Aktionäre enthalten, wie sie ihre Aktien anbieten können, falls sie dies wünschen, werden den Aktionären am oder in der Zeit zur Verfügung gestellt26. Februar 2024. Das Rundschreiben wird auf der Website des Unternehmens unter ir.div.energy verfügbar sein. Kopien des Rundschreibens werden an den National Storage Mechanism übermittelt und können unter https://data.fca.org.uk/#/nsm/nationalstoragemechanism eingesehen werden.

Aktionäre können eine kostenlose Kopie der Tender Offer Statement auf Schedule TO, des Kaufangebots und anderer Dokumente erhalten, die das Unternehmen bei der einreichen wirdWertpapier- und Börsenkommissionvon demBörsenaufsichtsbehördenWebsite unter www.sec.gov , sobald verfügbar. Den Aktionären wird dringend empfohlen, alle diese Materialien sorgfältig zu lesen, bevor sie eine Entscheidung in Bezug auf das Übernahmeangebot treffen. Diese Ankündigung sollte in Verbindung mit dem vollständigen Text des Rundschreibens und des Kaufangebots gelesen werden, sobald diese verfügbar sind. Wenn Sie nach Beginn des Übernahmeangebots Fragen zum Verzicht auf Ihren Anspruch auf die Dividende für das dritte Quartal und zur Teilnahme am Übernahmeangebot haben, wenden Sie sich bitte anComputershare Investor Services PLCunter 0370 702 0151 (oder +44 (0) 370 702 0151), wenn Sie von außerhalb anrufenGroßbritannien). Anrufe werden zum geografischen Standardtarif abgerechnet und variieren je nach Anbieter. Anrufe außerhalb desGroßbritannienwird zum geltenden internationalen Tarif berechnet. Die Hotline ist zwischen geöffnet8.30 - 17.30 Uhr, Montag bis Freitag, außer an Feiertagen inEnglandUndWales. Bitte beachte, dassComputershare Investor Services PLCkann keine Finanz-, Rechts- oder Steuerberatung anbieten und Anrufe können zu Sicherheits- und Schulungszwecken aufgezeichnet und überwacht werden.

Voraussichtlicher Zeitplan der Veranstaltungen

Rundschreiben zum Übernahmeangebot veröffentlicht

26. Februar 2024





Das Übernahmeangebot wird eröffnet

26. Februar 2024





Dividende für das dritte Quartal ab Dividendendatum

29. Februar 2024





Der späteste Zeitpunkt für Aktionäre, die am Übernahmeangebot teilnehmen möchten, ist ein qualifizierter Aktionär

18.00 UhrAn1. März 2024





Stichtag für das Übernahmeangebot und die Dividende für das dritte Quartal

18.00 UhrAn1. März 2024





Veröffentlichung der Jahresendergebnisse 2023

19. März 2024





Bekanntgabe des GBP:USD-Wechselkurses für die Dividende im dritten Quartal

20. März 2024





Bekanntgabe des Angebotspreises

auf oder um16.35 UhrAn 26. März 2024





Schlusstermin des Angebots und späteste Uhrzeit für den Eingang der TTE-Anweisungen in CREST

10.00 UhrAn27. März 2024





Bekanntgabe der Ergebnisse des Übernahmeangebots

27. März 2024





Handelstag für das Übernahmeangebot

27. März 2024





Dividendenzahlungsdatum für das dritte Quartal für diejenigen Aktionäre, die sich nicht für die Teilnahme am Übernahmeangebot entschieden haben

28. März 2024





Abrechnung der Kaufangebotsgegenleistung in CREST für diejenigen Aktionäre, die sich für die Teilnahme am Kaufangebot entschieden haben

28. März 2024



Die in dieser Ankündigung angegebenen Termine sindLondonSie basieren auf den aktuellen Erwartungen des Unternehmens und können Änderungen unterliegen. Etwaige Änderungen des voraussichtlichen Fahrplans werden über einen behördlichen Informationsdienst bekannt gegeben.



Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:



Diversified Energy Company PLC

+1 973 856 2757

Doug Kris

dkris @dgoc.com

www.div.energy







FTI-Beratung

DEC@fticonsulting.com

UNS &Vereinigtes KönigreichFinanzielle Öffentlichkeitsarbeit





UmDiversified Energy Company PLC

Diversified ist ein führendes börsennotiertes Energieunternehmen, das sich auf die Produktion, den Transport, die Vermarktung und die Stilllegung von Brunnen von Erdgas und Flüssigkeiten konzentriert. Durch unsere differenzierte Strategie erwerben wir bestehende, langlebige Vermögenswerte und investieren in sie, um die Umwelt- und Betriebsleistung zu verbessern, bis wir diese Vermögenswerte auf sichere und umweltverträgliche Weise stilllegen. Dieser lösungsorientierte und verantwortliche Ansatz wird von Ratingagenturen und Organisationen für unsere Führungsrolle im Bereich Nachhaltigkeit anerkannt und macht Diversified zum ErfolgRichtige Firmazum richtigen Zeitpunkt, um verantwortungsvoll Energie zu produzieren, einen zuverlässigen freien Cashflow zu liefern und Shareholder Value zu generieren.

Warnhinweis

Diese Ankündigung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, unter anderem in Bezug auf die aktuellen Ziele, Erwartungen und Prognosen des Unternehmens über zukünftige Leistungen, erwartete Ereignisse oder Trends und andere Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen , in denen manchmal Wörter wie „zielen“, „antizipieren“, „glauben“, „beabsichtigen“, „planen“, „schätzen“, „erwarten“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung verwendet werden, umfassen alle Sachverhalte, die auftreten keine historischen Fakten und spiegeln die Überzeugungen und Erwartungen der Direktoren wider, die nach Treu und Glauben und auf der Grundlage der ihnen zum Zeitpunkt der Ankündigung zur Verfügung stehenden Informationen gemacht wurden. Solche Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen erheblich von den erwarteten zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage ausgedrückt oder impliziert werden, und sollten mit Vorsicht behandelt werden. Alle in dieser Mitteilung von oder im Namen des Unternehmens gemachten zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, an dem sie gemacht werden . Sofern nicht durch geltende Gesetze oder Vorschriften vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, Aktualisierungen oder Überarbeitungen der in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Änderungen seiner diesbezüglichen Erwartungen oder Änderungen von Ereignissen und Bedingungen widerzuspiegeln oder Umstände, auf denen eine solche Aussage beruht.



Diese Informationen werden von RNS bereitgestellt, dem Nachrichtendienst derLondoner Börse. RNS ist von der Financial Conduct Authority als primärer Informationsanbieter zugelassenGroßbritannien. Es können Geschäftsbedingungen für die Nutzung und Verbreitung dieser Informationen gelten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an rns@lseg.com oder besuchen Sie www.rns.com .

RNS kann Ihre IP-Adresse verwenden, um die Einhaltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bestätigen, um zu analysieren, wie Sie mit den in dieser Kommunikation enthaltenen Informationen umgehen, und um diese Analyse im Rahmen unserer kommerziellen Dienste auf anonymisierter Basis mit anderen zu teilen. Weitere Informationen darüber, wie RNS und dieLondoner BörseUm die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu verwenden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie .

ENDE


TENQKPBPDBKKFBD


https://polaris.brighterir.com/public/...d_oil/news/rns/story/ry758kr  

775 Postings, 7545 Tage yahooyoshiErdgas auf tiefstem Punkt seit 30 Jahren ....

 
  
    #29
18.02.24 19:54
Financial Times
18. Februar 2024 11:14:21 UTC
Die Erdgaspreise sinken, da in den USA der wärmste Winter seit Beginn der Aufzeichnungen bevorsteht

Myles McCormick in Houston VOR 18 MINUTEN
0
Drucke diese Seite
Schalten Sie den Editor's Digest kostenlos frei
Roula Khalaf, Herausgeberin der FT, wählt in diesem wöchentlichen Newsletter ihre Lieblingsgeschichten aus.
Die US-Erdgaspreise sind auf den tiefsten Stand seit fast drei Jahrzehnten gesunken, da der voraussichtlich wärmste Winter des Landes seit Rekordbeginn die Nachfrage nach dem Heizbrennstoff sinken lässt, während gleichzeitig die Produktion auf Rekordniveau steigt.
Die Wintermonate, in denen der Wärmebedarf am höchsten ist, dürften in diesem Jahr die mildesten seit Beginn verlässlicher Aufzeichnungen im Jahr 1950 werden, sagten Analysten, so dass der Gasverbrauch deutlich geringer ausfällt als erwartet.
In Verbindung mit der steigenden Gasproduktion in den USA, die im Dezember einen Rekordwert von 105 Milliarden Kubikfuß pro Tag erreichte, sind die Preise seit Mitte Januar in den freien Fall geraten und um mehr als 50 Prozent eingebrochen.
Am Freitag schlossen die Benchmark-Henry-Hub-Kontrakte für März bei 1,61 US-Dollar pro Mio. britischer Wärmeeinheiten ab, ein geringfügiger Anstieg gegenüber 1,58 US-Dollar pro Mio. BTU am Donnerstag. Abgesehen von ein paar Tagen Mitte 2020 – als die Covid-19-Pandemie die Nachfrage drückte – ist dies der niedrigste Schlusskurs für den Month-Ahead-Kontrakt seit 1995.
„Es ist einfach verrückt. . . Es passiert etwas sehr Ungewöhnliches“, sagte Matt Rogers von der Commodity Weather Group, einem Beratungsunternehmen. „Ich hasse es, das Wort „verheerend“ zu verwenden – aber die Nachfrageerwartungen haben tatsächlich den Boden untergraben.“
Der Klimawandel hat weltweit zu immer wärmeren Wintern geführt. Die in diesem Monat veröffentlichten Daten zeigten, dass die globale Durchschnittstemperatur zum ersten Mal über einen Zeitraum von 12 Monaten die Benchmark von 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau überschritt.
Liniendiagramm des Henry-Hubs, Frontmonat ($/Mio. BTU), das zeigt, dass die US-Erdgaspreise nahe ihrem niedrigsten Stand seit 1995 liegen
Dies hat die Nachfrage nach Heizbrennstoffen gedämpft, auch wenn die Abkehr von der Kohle den Einsatz von Gas in der Elektrizitätswirtschaft in die Höhe treibt.
Nach Angaben der US Energy Information Administration ist die Zahl der Heizgradtage – ein Maß für die Kälte, die darauf basiert, wie oft die Temperaturen unter einen bestimmten Referenzpunkt fallen – in den letzten zwei Jahrzehnten um 7 Prozent gesunken.
Die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration, die für die Kartierung von Wettertrends zuständige Regierungsbehörde, warnte diese Woche , dass die Eisbedeckung in den Großen Seen für diese Jahreszeit auf einen historischen Tiefstand gesunken sei.
Basierend auf den bisher verfügbaren Daten gehen Analysten davon aus, dass die letzte Winterperiode von Dezember bis Februar die wärmste sein wird, seit in den 1950er Jahren zuverlässige Ortungsgeräte auf US-Flughäfen installiert wurden. CWG schätzt, dass es 3 Prozent wärmer sein wird als der bisherige Rekord aus den Jahren 2015–2016, basierend auf gasgewichteten Heizgradtagen.
Unterdessen hat die US-Gasförderung, die seit Beginn der Schieferrevolution vor 15 Jahren stark zugenommen hat, neue Höhen erreicht. S&P Global Commodity Insights schätzt, dass die Produktion im Dezember auf einen Rekordwert von mehr als 105 Milliarden Kubikfuß pro Tag gestiegen ist. Die Produktion ging im Januar zurück, bevor sie Anfang Februar wieder auf rund 105 Milliarden Kubikfuß/Tag zurückkehrte.
„Es hängt vom Wetter und den Rekordproduktionsniveaus ab, mit denen wir das Jahr abgeschlossen haben“, sagte Luke Larsen, Forschungsdirektor bei S&P, über den Preisverfall und wies darauf hin, dass die Gasproduzenten ihre Produktion bald drosseln müssten.
„Ich denke, dass wir aus produktionstechnischer Sicht wahrscheinlich auf einige Probleme stoßen werden, wenn wir auf diesem Niveau weitermachen“, sagte er. „Es kann durchaus zu Produktionsstillständen kommen.“
Eine Handvoll Gasproduzenten gaben in den letzten Tagen an, dass sie planen, ihre Bohrprogramme einzuschränken, da schwache Preise Druck auf ihre Gewinnmargen ausüben.
Comstock Resources kündigte an, die Anzahl der Bohrinseln vor Ort von sieben auf fünf zu reduzieren und die Dividende auszusetzen, bis die Preise steigen. Antero Resources hat die Anzahl der Bohrinseln von drei auf zwei reduziert und sein Explorationsbudget gekürzt.
EQT, der größte Produzent des Landes, sagte, er sei bereit, die Produktion in diesem Jahr je nach Preisentwicklung nach Bedarf zu reduzieren.
Liniendiagramm der jährlichen Trockengasproduktion (Tonnen Kubikfuß), das zeigt, dass die Erdgasproduktion in den USA in den letzten Jahren stark gestiegen ist
„Kurzfristig müssen wir sensibel auf den Markt reagieren, in dem wir tätig sind – Aktivitätsreduzierung wird eine große Sache sein“, sagte Toby Rice, CEO von EQT, diese Woche gegenüber Analysten.
Die Gasschwemme hat die Lagerbestände in die Höhe getrieben, so dass die Lagerbestände letzte Woche laut EIA bei etwa 2,54 Billionen Kubikfuß lagen – 11 Prozent mehr als vor einem Jahr und 16 Prozent mehr als der Fünfjahresdurchschnitt.
Die schleppende Nachfrage hat auch in anderen Teilen der Welt die Preise gedrückt und die Lagerbestände erhöht. In Europa ist der an der Intercontinental Exchange gehandelte Benchmark Title Transfer Facility (TTF) in diesem Jahr um 22 Prozent gefallen und wird nun bei etwa 25 Euro pro Megawattstunde oder 7,90 Mio. BTU gehandelt – weniger als ein Zehntel dessen, was er auf dem Höhepunkt des Jahres notierte Energiekrise im Sommer 2022.
Der Preis für Flüssigerdgas, das nach Nordostasien geliefert wird, ist laut der Preisberichtsagentur Argus in diesem Jahr um 23 Prozent gesunken und liegt auf einem Niveau, das zuletzt im Jahr 2021 erreicht wurde.
Händler gehen davon aus, dass es einige Zeit dauern wird, bis das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ausgeglichen wird, da die Optionsmärkte darauf hindeuten, dass in naher Zukunft kaum eine signifikante Preisverbesserung in den USA zu erwarten ist.
„Ich denke, der Markt hat das Jahr 2024 im Hinblick auf eine nachhaltige Aufwärtsrallye wirklich abgeschrieben“, sagte Charlie Macnamara, Leiter Rohstoffe bei der US Bank. „Man merkt, dass der Markt tatsächlich zu der Meinung gelangt, dass wir eine Weile hier unten bleiben müssen, um zur Lösung dieses Überangebots beizutragen.“
Zusätzliche Berichterstattung von Shotaro Tani in London

https://archive.is/2d1pF#selection-2177.0-2911.56  
Angehängte Grafik:
54ebbd85be02699e7d6e9e602ff1acea3099677e.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
54ebbd85be02699e7d6e9e602ff1acea3099677e.png

775 Postings, 7545 Tage yahooyoshiDie einen sind zufrieden mit DEC ,,,,

 
  
    #30
19.02.24 16:24
... und die Anderen verklagen DEC .
Wo soll man denn da einen Ansatz finden ,wenn die eine Seite dem Unternehmen  Unzuverlässlichkeit  vorwirft und es vor Gericht ziehen will , und die andere Partei lobt DEC ....
Ich bin sehr oft dazu geneigt , das in den USA jeder und jedes bei der kleinsten Kleinigkeit ( egal ob wahre oder unwahre Anschuldigungen ) , erstmal der Anwalt aus der Tasche geholt wird ,weil man ja eventuell ein paar Dollar dabei heraus schlagen könnte !!

Hier mal ein Artikel vom 9. Februar 2024


STATEHOUSE SPOTLIGHT
Während die Bürger West Virginias den größten Öl- und Gasbohrlochbesitzer des Landes verklagen, bereiteten die Gesetzgeber einem seiner Spitzenmanager einen herzlichen Empfang
Landbesitzer aus West Virginia verklagen Diversified Energy wegen angeblicher Unfähigkeit, stillgelegte Brunnen umgehend zu säubern. Bei einer Sitzung am Donnerstag konzentrierten sich die Senatoren jedoch auf die Arbeitsplätze und Investitionen, die der Staat dem Staat bietet.
Sarah Elbeshbishi, Umwelt- und Energiereporterin von Mountain State Spotlight.
von Sarah Elbeshbishi
9. Februar 2024




Während einer Sitzung des Senatsausschusses lobte ein hochrangiger Beamter des größten Gas- und Ölbohrlochbesitzers des Landes die Arbeit des Unternehmens bei der Säuberung stillgelegter Gasbohrlöcher und der Reduzierung der Methanemissionen. Und die Gesetzgeber schienen mit dem, was sie hörten, zufrieden zu sein.

Paul Espenan, Vizepräsident für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit der Diversified Energy Company, informierte die Gesetzgeber im Energie-, Industrie- und Bergbauausschuss des Senats am Donnerstag über das Emissionserkennungsprogramm des Unternehmens und die Bemühungen, unproduktive Bohrlöcher zu nutzen.

„Wir sind ein sehr engagiertes, verantwortungsbewusstes und verantwortungsbewusstes Unternehmen, das sich um West Virginia kümmert und in West Virginia investiert“, sagte Espenan.

Die Ausschussmitglieder stellten Espenan eine Reihe von Fragen, unter anderem zum Emissionserkennungsprogramm des Unternehmens, zur Anzahl der Arbeitsplätze, die es in West Virginia unterstützt, und zu den Auswirkungen bundesstaatlicher Vorschriften auf das Unternehmen.

Der Gesetzgeber stellte jedoch keine Fragen zu den anhaltenden rechtlichen Problemen des Unternehmens.

Grundbesitzer aus West Virginia verklagen Diversified derzeit mit der Begründung, das Unternehmen habe es versäumt, stillgelegte Brunnen „zeitnah“ zu verstopfen. Diversified beantragte, die Beschwerde abzuweisen und argumentierte, dass ihre Vereinbarung mit den staatlichen Regulierungsbehörden die staatlichen Vorschriften zum Bohrlochstopfen ersetzt und sie vor Klagen schützt, doch der Richter war anderer Meinung .

Und erst vor wenigen Tagen hat ein Ausschuss des Repräsentantenhauses einen Gesetzentwurf vorgelegt, der Unternehmen, darunter auch Diversified, helfen soll, die Verträge mit Regulierungsbehörden abgeschlossen haben, indem er sie von dem Landesgesetz ausnimmt, das sie dazu verpflichtet, stillgelegte Bohrlöcher „umgehend“ zu verstopfen. Außerdem würde es Unternehmen vor Klagen schützen, weil sie ihre Brunnen nicht verstopfen, was die Möglichkeit von Landbesitzern, Betreiber zu verklagen, einschränkt und möglicherweise Unternehmen wie Diversified abschirmt.

Stillgelegte Öl- und Gasquellen stellen eine wachsende Umweltbelastung für den Staat dar, insbesondere da nicht angeschlossene Brunnen, die von Betreibern zurückgelassen werden, die ihr Geschäft aufgeben, „verwaist“ werden und die Kosten für die Sanierung zu Lasten des Staates – und der Steuerzahler – gehen.

Der Unternehmensvertreter wurde von Senator Randy Smith und R-Tucker, dem Vorsitzenden des Ausschusses, zur Präsentation eingeladen. Smith ist der Hauptsponsor eines Gesetzentwurfs , der verhindern soll, dass verlassene Brunnen verwaist werden und zur Sanierung an den Staat fallen, aber er hat ihn noch nicht auf die Tagesordnung seines Ausschusses gesetzt.

Diversified verfügt derzeit über 2.200 stillgelegte Bohrlöcher in West Virginia und sein Vertrag mit dem Staat ermöglicht es ihm, 50 Bohrlöcher pro Jahr entweder zu säubern oder wieder in Betrieb zu nehmen. Wenn es 50 pro Jahr aufräumen würde, würde Diversified 44 Jahre brauchen, um sie alle zu bewältigen.

Während des Treffens wurden keine Fragen im Zusammenhang mit Smiths Gesetzentwurf gestellt, da sich die Gesetzgeber auf den Einsatz von Technologie und die wirtschaftlichen Auswirkungen des Unternehmens konzentrierten.

„Es ist ein großartiges Gespräch für eine großartige Branche“, sagte Senator Ben Queen, R-Harrison.

Die Präsentation diente dem Ausschuss als ein Update darüber, was Diversified tut und wie sie neue Technologien nutzen, sagte Smith.

Espenan teilte den Gesetzgebern außerdem mit, dass das Unternehmen seine Bohrlochreinigungskapazität erweitert, und erläuterte dabei das Wachstum von Next Level Energy – einer Tochtergesellschaft, die sich auf die Bohrlochreinigung spezialisiert hat. Laut Espenan hat das Unternehmen im Jahr 2023 78 seiner Brunnen sowie 100 der verwaisten Brunnen des Staates und weitere 27 „Drittbrunnen“ stillgelegt.

„Es ist bei weitem nicht genug, aber es ist viel besser als das, was wir bisher gemacht haben“, sagte Smith. „Das ist nicht die Antwort, aber es zeigt nur, dass sie zumindest in gutem Glauben arbeiten und versuchen, zur Lösung des Problems beizutragen. Und dafür werde ich ihnen Anerkennung zollen.“



https://mountainstatespotlight.org/2024/02/09/...y-vp-senate-meeting/  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73Übernahmeangebot

 
  
    #31
27.02.24 15:45
naja verstehe ich auch nicht so ganz...man könnte ja ebenso auf dem freien Markt Aktien zurückkaufen.
Jedenfalls werde ich das Angebot nicht annehmen, befürchte aber das jemand Interesse hat das Unternehmen so billig wie möglich zu übernehmen. Dieser Mr.X ist wahrscheinlich auch für den Kursverfall verantwortlich ?
Im Schreiben der Bank gilt das Angebot für meinen kompletten Bestand...da ich eigentlich davon ausgegangen bin das dass nur in höhe der nächsten Dividendenzahlung gelten sollte.  

1954 Postings, 2720 Tage Nudossi73nach den Zahlen gestern

 
  
    #32
1
20.03.24 20:00
wird es eine Trendwende auslösen... nach wie vor wird Geld verdient.... die Dividende soll festgeschrieben werden auf 3 Jahre von 0,29 Dollar pro Quartal. 3 bis 10 % Prozent aller Aktien werden zurückgekauft.
Schulden werden abgebaut.... NAV ist ca. um die 28 Dollar....    

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben