Diese Aktie wird dein Leben verändern


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 22.12.22 11:00
Eröffnet am:30.05.06 03:58von: Mme.EugenieAnzahl Beiträge:24
Neuester Beitrag:22.12.22 11:00von: Mr. Millionär.Leser gesamt:17.428
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:
3


 

7287 Postings, 6260 Tage Mme.EugenieDiese Aktie wird dein Leben verändern

 
  
    #1
3
30.05.06 03:58

This Stock Will Change Your Life

By Rick Aristotle Munarriz (TMFBreakerRick)
May 25, 2006

<!--startindex-->

When's the last time that the satisfaction of owning shares in a company carried over past the end of the trading day? The very concept of equity investing is awfully empowering, but when was the last time it made you swell with pride as well?

If your answer falls somewhere within spitting distance of "never," maybe it's not you. Maybe it's just your portfolio.

Your stocks may be respectable performers. You may know each company well, or least more than just the prerequisite ticker symbol. But is that enough? Are you getting the complete investing experience?

You're not, by the way. If you find your voice dropping when it's time to discuss your holdings at a party, let's face it: You're ashamed of your portfolio. That kind of attitude may not necessarily destroy your wealth. Last time I checked, vanilla still sells briskly as an ice cream flavor. However, if it destroys your zeal for investing, your stocks may be doing you far more harm than any potential damage you see in your monthly brokerage statements.

Bringing back the butterflies
The easiest way to fall in love with investing again is to buy the companies that will get you excited about owning a stake in their future. If someone shouts, "I love TiVo (Nasdaq: TIVO)" from the rooftop, it's not necessarily the delirium kicking in. It can be an impassioned plea, coming from someone who sees how time-shifting television broadcasts is improving quality of life by cutting out the time-sucking ad space of television shows and opening up the flexibility to watch what you want, when you want to.

How about a company that may literally save your life? Or at least the life of someone you love? When Motley Fool Rule Breakers recommended shares in iRobot (Nasdaq: IRBT), the newsletter service didn't just stumble into a cool company founded by some MIT geeks. Household cleaning robots like Roomba and Scooba free up time around the sparkling-clean home, and while consumer robotics make up the largest share of iRobot's revenue mix, it's not all the company does. The company is also a popular military contractor, thanks to its bomb-detonating PackBot mobile robots. Hundreds are stationed in military hotspots in Iraq and Afghanistan, and they have no doubt saved lives.

It's the kind of stock that feels right to own. It's not a matter of making a political stand, or even an ethical one. If you're buying into a revolutionary company that is about to change the world for the better, you're going to find yourself more excited about charting its eventual success.

Shares of iRobot haven't appreciated -- yet -- since being singled out, but the average Rule Breakers pick is 7 percentage points ahead of the market average. Yes, you can own a stock that will put a smile on your face the moment you issue the "buy" order -- and make that smile grow even wider as it fattens your portfolio with paper profits.

Celebrating the goose bumps
Some of the biggest winners over the past year have done just that, even though their life-altering actions may not seem obvious at first. Hansen Natural (Nasdaq: HANS) isn't just the company behind the popular Monster energy drink brand. The company is giving the beverage industry a well-needed boost by attracting consumers who had sworn off sugary pop to get back into the premium beverage sipping market. 51job (Nasdaq: JOBS) isn't just a publisher of job listings. It is helping steer China's booming economy by hooking up many of the country's 1.3 billion citizens with better employment opportunities. Both of those companies have seen their shares more than double over the past few months alone. 

Even a company like Yahoo! (Nasdaq: YHOO) is the kind of enabler that would make you a proud owner if the shares were in your portfolio. It's not just the free global email. The company runs one of the leading dating sites in the country, and it has given even the smallest of merchants the ability to reach relevant and localized leads for as little as a dime per interested party.

Sift through your portfolio and ask yourself what your stocks have done for you lately. If you want some cool ideas, iRobot isn't the only Rule Breakers pick to enrich its investors by enriching the lives of others. Among the ranks of the active newsletter recommendations, you will find some pretty impressive corporate heroes. Some of them are obvious, like the active biotech picks with rich pipelines, bent on enhancing the quality and length of our lives. Some of them are not as obvious but are still rocking along with Dr. Feelgood. How about a company throwing the fading movie multiplex a lifeline? That's IMAX (Nasdaq: IMAX) in a nutshell, as it increases theater attendance at a time when conventional operators are struggling at the box office. What about a promising upstart that is making violent confrontations a little less fatal? Even though TASER (Nasdaq: TASR) may be a controversial pick, most folks would prefer to be zapped and subdued by a stun gun than to have a bullet pierce through them.

You can call it karma when the cool stocks work out. I call it common sense. OK, let's compromise and call it karma sense. In the end, the fact that the most exciting growth stocks are achieving their upticks by improving situations has created fatter wallets. Want proof you can profit by doing the right thing? Check out our Rule Breakers community free for 30 days.

So, yes, you can change the world -- or at the very least, change your portfolio.

This article was originally published on Jan. 5, 2006. It has been updated.

Longtime Fool contributor Rick Munarriz feels that way too many investors dismiss the empowering experience of being charged up by the companies behind their investments. He does not own shares in any of the companies mentioned in this story. TiVo is a Motley Fool Stock Advisor recommendation. The Fool has a disclosure policy. Rick is also part of the Rule Breakers newsletter research team, seeking out tomorrow's ultimate growth stocks a day early.

http://www.fool.com/news/commentary/2006/...estmarhln001999&npu=y

 

7287 Postings, 6260 Tage Mme.EugenieIROBOT CORP. neu gelistet

 
  
    #2
30.05.06 04:04
IROBOT CORP - Nasdaq National Market: IRBT (NEW charting help)

<!--VITALS="app:interactivecharting lic:destination sale:kek web:kjb ops:ccn tech:cdt"-->
Enter Symbol or Keyword:Time Frame: 
1-day2 days5 days10 days----------1 month2 months3 months6 monthsYTD1 year2 years3 years4 years5 years1 decadeAll DataAdditional chart controls
 IRBT - Irobot Corp (NASDAQ NM)5/26/2006 
 

7287 Postings, 6260 Tage Mme.Eugenieund 51 JOB, das ist aber auch ein Chart

 
  
    #3
30.05.06 04:09
51JOB INC ADS - Nasdaq National Market: JOBS (NEW charting help)

Enter Symbol or Keyword:Time Frame: 
1-day2 days5 days10 days----------1 month2 months3 months6 monthsYTD1 year2 years3 years4 years5 years1 decadeAll DataAdditional chart controls
 JOBS - 51Job Inc (NASDAQ NM)5/26/2006 
 

7287 Postings, 6260 Tage Mme.EugenieUnd Taser und Hansen und......

 
  
    #4
30.05.06 04:13
TASER INTERNATIONAL INC - Nasdaq National Market: TASR (NEW charting help)

<!--VITALS="app:interactivecharting lic:destination sale:kek web:kjb ops:ccn tech:cdt"-->
Enter Symbol or Keyword:Time Frame: 
1-day2 days5 days10 days----------1 month2 months3 months6 monthsYTD1 year2 years3 years4 years5 years1 decadeAll DataAdditional chart controls
 TASR - Taser Intl Inc (NASDAQ NM)5/26/2006 
ein wirklich interessanter Artikel  

7287 Postings, 6260 Tage Mme.Eugenieup o. T.

 
  
    #5
27.10.06 16:56

162 Postings, 5227 Tage DollarhexeGibts was neues zu Taser

 
  
    #6
06.11.08 16:59
Hat jemand aktuelle infos zu Taser??  

186 Postings, 5165 Tage Kor-ganTaser-Ferguson

 
  
    #7
1
20.08.14 15:21
Da legt die Aktie wohl zu wenns in den USA mal rumpelt. Da kann man ja jetzt bei Demonstrationen auf dieses Aktie setzten. Ist die Frage wie viele Leute bei den Demos in Ferguson mit den Produkten in kontakt kommen und das nicht überleben -> vielleicht setzte die US-Police ja dann auch eher wieder auf Knüppel, Tränengas und Gummigeschosse. Deeskalation ist dort ja nicht so die stärke der Sicherheitskräfte.  

633 Postings, 3026 Tage BasysaTaser International - Top $ - Sicherheit geht vor$

 
  
    #8
07.01.16 11:19

1760 Postings, 4787 Tage jonzweitPfefferspray und Gaspistole

 
  
    #9
1
28.01.16 12:34
Heute empfiehlt der Aktionär eine "Geheim"Aktie, die von der großen Pfefferspray und Gaspistolenachfrage in Europa profitieren wird. Weiß Jemand um welche Aktie es sich handeln könnte? In einem Segment soll sie Marktführer sein.  

86 Postings, 3013 Tage investresearchTolle Hardware to Cloud Story

 
  
    #10
29.08.19 16:09

Leider auch schon gut gelaufen. Kommt aber bei mir auf die Watchliste, das schöner antizyklischer Nischenmarkt. Die Polizei braucht mehr Hightech!

 

626 Postings, 1815 Tage MänkTop Zahlen & Top Ausblick

 
  
    #11
05.11.20 22:32
Gefällt mir und sehe enormes Potential, gerade auch mit der Cloud ;-)  

626 Postings, 1815 Tage Mänkbin total überzeugt von dem UN

 
  
    #12
06.01.21 10:25
Sehe nicht tödliche Sicherheitslösungen wie auch im Artikel beschrieben als total boomendes Geschäft - nicht nur in den Vereinigten Staaten.

https://www.fool.de/2021/01/06/...tt-startet-die-aktie-richtig-durch/

Kurstreiber  & Zukunftstrend die Cloud:
"Über die Cloud-Plattform können die Behörden jedenfalls die Aufzeichnungen der Bodycams aufrufen und für ihre Ermittlungen verwenden. Ein potenziell wertvoller Service, der die Polizeiarbeit digitalisieren könnte. Wobei Axon Enterprise schon heute wichtige Fortschritte macht, was sich bereits in einem Umsatzanteil von ca. 30 % am Gesamtumsatz niederschlägt."

-> Könnte u.a. die Polizeiarbeit in vielen Ländern transparenter & digitaler machen.  

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise

 
  
    #13
1
07.05.21 10:02
Aktie von Axon Enterprise:

Mit Sicherheit zu zweistelligem Wachstum

(07.05.21, 08:57 Fool.de)

Die Aktie von Axon Enterprise ermöglicht Foolishen Investoren einen ziemlich interessanten Mix.

Im Endeffekt geht es darum, vom Megatrend der Sicherheit zu profitieren.

Das wiederum lässt uns zu dem zugegebenermaßen zweideutigen Titel kommen, dass es „mit Sicherheit“ ein zweistelliges Wachstum gegeben hat.

Allerdings führt das zu genau dem richtigen Fokus:

Die Aktie von Axon Enterprise hat nämlich im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison frische Zahlen präsentiert.

Das Wachstum der Aktie ist dabei absolut bemerkenswert gewesen.

Hier ist ein Blick auf die Details, die Foolishe Investoren jetzt kennen sollten.

Aktie von Axon Enterprise: Solides erstes Quartal

Axon Enterprise hat jetzt ein absolut solides Quartal präsentiert.

Das Unternehmen, das unter anderem Taser und Bodycams in seinem Produktportfolio führt, konnte den Umsatz im ersten Quartal um 33 % auf 195 Mio. US-Dollar steigern.

Das Management weist darauf hin, dass im Heimatmarkt die Erlöse sogar überproportional um 37 % im Jahresvergleich gewachsen sind.

Damit könnte sich zeigen, dass inzwischen mehr und mehr Behörden in den USA auf die Lösungen des Sicherheitsunternehmens setzen.

Das ist jedoch längst nicht alles:

Auch die wichtigen Cloud- und Sensor-Segmente steigerten ihre Umsätze kräftig.

Axon Cloud kommt beispielsweise inzwischen auf einen Umsatz von 52,4 Mio. US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Plus von 33,9 % entspricht.

Sensors & Others schaffte es hingegen auf einen Quartalsumsatz von 43,6 Mio. US-Dollar, was einem Wachstum von sogar 35,7 % entsprochen hat.

Damit zeigt sich erneut, dass diese Digitalisierungssegmente für die Wachstumsgeschichte überaus relevant sind.

Das Taser-Segment, um einen Vergleichswert zu liefern, kommt auf einen Quartalsumsatz von 99 Mio. US-Dollar sowie eine Wachstumsrate von 30 % im Jahresvergleich.

Axon Enterprise besitzt dabei eine operative Marge von 63,3 %, was auf ein überaus profitables Geschäftsmodell hindeutet.

Auf Basis des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen ist das Unternehmen mit einem Wert von 45,8 Mio. US-Dollar inzwischen außerdem in den schwarzen Zahlen.

Netto und unterm Strich liegt das Ergebnis jedoch bei -48 Mio. US-Dollar, was einem Ergebnis je Aktie von -0,75 US-Dollar entsprach.

Trotzdem: Ein solides, wachstumsstarkes Quartal für das US-amerikanische Sicherheitsunternehmen.

Spannendes Bewertungsmaß!

Axon Enterprise besitzt zudem ein attraktives Bewertungsmaß.

Das US-amerikanische Sicherheitsunternehmen kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 8,5 Mrd. US-Dollar.

Auf Basis des ersten Quartals läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei knapp über 10. Für einen vergleichsweise kleinen Akteur im Markt der Sicherheit könnte dieses Bewertungsmaß preiswert sein.

Vor allem für eine Aktie, die „mit Sicherheit“ wächst.

Hierbei handelt es sich schließlich um einen Megatrend, der noch Potenzial besitzen dürfte.

Zumal Cloud und Sensors auch einen Anknüpfungspunkt für die Digitalisierung besitzen, was die Aktie zu einer Tech-Aktie machen könnte.

Der Artikel Aktie von Axon Enterprise: Mit Sicherheit zu zweistelligem Wachstum ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise / Ver-10-fachung in 15 Jahren

 
  
    #14
1
20.10.21 10:37
Top-Aktie, die sich in 15 Jahren ver-10-fachen könnte

Aktueller Kurs:  162,50 €

20.10.21, 07:42 Fool.de

Eine Top-Aktie, die sich innerhalb von 15 Jahren verzehnfachen könnte? Ja, das ist mit Sicherheit eine interessante Perspektive … wenn sie denn eintritt. Im Endeffekt könnte das eine spannende Chance sein, die dein Portfolio renditetechnisch innerhalb dieses Zeitraums positiv beeinflusst. Bleibt nur eine Frage: Welche Aktie kann das schaffen?

Mit Sicherheit wissen wir das natürlich nicht. Ich glaube jedoch, dass Axon Enterprise eine solche Top-Aktie sein könnte, die sich innerhalb von 15 Jahren verzehnfachen könnte. Warum, wieso, weshalb? Gute Fragen, die ein Foolisher Investor sich stets stellen sollte. Riskieren wir einen Blick auf eine mögliche Investitionsthese und relevante Bewertungskennzahlen.



Axon Enterprise: Top-Aktie, die in 15 Jahren das Zehnfache wert ist?

Axon Enterprise ist im Moment jedenfalls noch eine vergleichsweise kleine Aktie. Klein inwiefern? Na, mit Blick auf die Marktkapitalisierung. Der Börsenwert des US-Unternehmens beläuft sich gegenwärtig auf 11,9 Mrd. US-Dollar. Wenn wir von einer Verzehnfachung dieser potenziellen Top-Aktie innerhalb von 15 Jahren ausgehen, so beliefe sich der Wert auf 119 Mrd. US-Dollar. Fragt sich nur, was passieren müsste, damit das Unternehmen in eine solche Bewertungsvision hineinpasst.

Und genau darum soll es im Folgenden gehen. Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass die Top-Aktie Axon Enterprise innerhalb von 15 Jahren das aktuelle operative Fundament bedeutend verändern kann. Das heißt, die Taser und die Hardware-Lösungen dürften in Zukunft unbedeutender und lediglich eine Art Basisgeschäftsmodell sein. Immer mehr geht es dann um die Plattform, auf der digitale Ermittlungsarbeit stattfinden kann.

Wenn es Axon Enterprise innerhalb der nächsten 15 Jahre gelingt, viele Sicherheitsbehörden rund um den Globus von dieser Möglichkeit zu begeistern, könnte das eine vollkommen neue Investitionsthese schaffen. Oder möglicherweise eine Top-Aktie, die sich verzehnfachen könnte. Dazu dürfte natürlich noch eine Menge Arbeit und Wachstum notwendig sein.

Das Segment Axon Cloud ist mit einer operativen Marge von 74,5 % schon jetzt das profitabelste innerhalb der Konzernstruktur. Wenn hier wiederkehrende starke Umsätze durch globale, digitale Polizeiarbeit kämen, könnte das möglicherweise eine Verzehnfachung bewirken. Aufgrund der kleinen Ausgangslage glaube ich, dass diese Top-Aktie langfristig das Potenzial haben könnte.




Beschleunigung beim Wachstum erkennbar

Möglicherweise finden wir die Top-Aktie Axon Enterprise jetzt in einer Phase wieder, in der sich das Wachstum beschleunigt. Im zweiten Quartal kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um 55 %, was definitiv ein herausragendes Wachstum gewesen ist. Wenn mehr Behörden auf die Lösungen aufmerksam werden, könnte das meine hier skizzierte These stützen.

Fünfzehn Jahre sind außerdem ein möglicherweise ausreichender Zeitraum, damit Sicherheitsbehörden die Zeichen der Zeit erkennen. Sowie auch, dass die Verwaltungsprozesse die Veränderungen einläuten. Geduld könnte daher ein wichtiges Merkmal bei Axon Enterprise sein. Der Markt ist jedoch groß und die Bewertungslage für das langfristige Potenzial immer noch klein.


Der Artikel Top-Aktie, die sich in 15 Jahren ver-10-fachen könnte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise / Mega-Deal in Schottland

 
  
    #15
1
21.10.21 10:51
Axon Enterprise: Mega-Deal in Schottland!

21.10.21, 09:12 Fool.de



Axon Enterprise ist und bleibt eine interessante Wachstumsgeschichte im Bereich der Sicherheit. Neben Tasern und Bodycams ist es immer mehr die digitale Plattform Evidence.com, die einen wesentlichen Teil des Erfolgs ausmacht. Nicht nur wegen der hohen Margen, alleine im letzten Quartal lag die operative Marge bei 74,5 %. Nein, sondern auch, wenn wir das Potenzial und die wiederkehrenden Umsätze würdigen.

Wichtig für die Wachstumsgeschichte von Axon Enterprise ist, dass mehr und mehr Behörden auf die Plattform und die Lösungen setzen. Jetzt kann das US-amerikanische Unternehmen eine weitere spannende Kooperation verkünden. Beziehungsweise einen großen Deal in Schottland. Riskieren wir einen Foolishen Blick auf die bemerkenswerten Details.



Axon Enterprise: Mega-Deal!

Wie wir mit Blick auf die aktuelle behördliche Sicherheitslage in Schottland festhalten können, scheint es bald eine Veränderung zu geben. Genauer gesagt möchte die örtliche Regierung eine sogenannte Digital Evidence Sharing Capability errichten. Oder zu Deutsch: ein System, mit dem Sicherheitsbehörden miteinander kooperieren können.

Die schottische Regierung hat sich dabei für Evidence.com aus dem Hause Axon Enterprise entschieden. Wir können an dieser Stelle von einem überregionalen Deal im europäischen Raum sprechen. Definitiv eine spannende, unternehmensorientierte Neuigkeit.

Konkret soll diese „bahnbrechende Modernisierungsinitiative“ alle Akteure, Partner und Interessengruppen der schottischen Justizbehörden miteinander verknüpfen. Übersetzt könnte das wiederum bedeuten: Es gibt eine Menge Akteure, Behörden und Sicherheits- beziehungsweise Justizbeamte, die Zugang zu der digitalen Plattform bekommen. Das dürfte hohe wiederkehrende Umsätze für Axon Enterprise bedeuten.

Weitere Zahlen wurden im Kontext dieses Deals nicht genannt. Allerdings steht für mich fest: Es ist definitiv einer der größeren Deals, die Axon Enterprise zuletzt eingefädelt hat. Noch dazu außerhalb des noch immer prägenden US-amerikanischen Hauptmarktes.




Evidende.com: Immer wichtiger!

Ich bleibe daher dabei: Die Plattform hinter Evidence.com wird für die Erfolgsgeschichte von Axon Enterprise immer wichtiger. Im Kern könnte das ein Teil der Investitionsthese sein. Es geht schließlich unterm Strich darum, Polizei- und Justizarbeit digitaler und effizienter zu gestalten. Beziehungsweise bedeutend zu digitalisieren.

Neben diesem Achtungserfolg dürfte es ein hohes Maß wiederkehrender Umsätze durch den Deal mit Schottland geben. Das ist wiederum wichtig für die langjährige Erfolgsgeschichte. Es könnte sich außerdem zeigen, dass sich das Wachstum weiterhin beschleunigt. So wie wir es bereits im zweiten Quartal mit einem Umsatzwachstum von 55 beziehungsweise 60 % im zweiten Quartal gesehen haben.

Wichtig ebenfalls: Axon Enterprise kann zudem im europäischen Raum immer mehr Behörden von den eigenen Lösungen überzeugen. Wenn das die Runde macht, könnte genau das langfristig eine Menge Potenzial bedeuten. Immerhin befinden wir uns erst am Anfang dieser Wachstumsgeschichte.



* Der Artikel Axon Enterprise: Mega-Deal in Schottland! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

626 Postings, 1815 Tage MänkStarke Zahlen + Ausblickerhoehung

 
  
    #16
1
16.11.21 07:50
The third quarter was no exception. Our teams delivered strong performance across the board, driving revenue growth of 39% to $232 million, and GAAP net income of $49 million, which supported Adjusted EBITDA of $51 million, representing a 22% margin. Net income was favorably impacted by a $51 million tax benefit. Our SaaS performance was equally strong, with annual recurring revenue growing 42% to $289 million, supported by deployments in the federal market and international regions. Record Q3 bookings of $488 million were up 54%, driven by strength in software and sensors, bringing year-to-date bookings to nearly $1.2 billion, above full year 2020 levels.  

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise - Jetzt noch ein Kauf

 
  
    #17
1
17.11.21 10:17
Axon Enterprise: Was für ein Quartal, was für ein Markt! Aktie jetzt noch ein Kauf

(17.11.21, 09:49 Fool.de)



Die Aktie von Axon Enterprise hebt am Wochenanfang und im späten US-Handel ab. Unterm Strich schafften die Anteilsscheine sogar ein Plus von 20 %. Mal sehen, ob sich diese Handelsdynamik in den Dienstag dieser Woche hineinretten kann.

Natürlich gibt es einen Auslöser für diese Performance. Axon Enterprise hat am Montag dieser Woche nämlich ein frisches Quartalszahlenwerk vorgelegt und dabei auch den eigenen, adressierbaren Gesamtmarkt definiert. Wir erkennen daher im Moment nicht nur eine Wachstumsbeschleunigung. Nein, sondern auch, wohin die Reise langfristig orientiert gehen kann. Ohne Zweifel bleiben die Anteilsscheine damit für mich langfristig orientiert sehr, sehr aussichtsreich.



Axon Enterprise: Blicken wir auf die Wachstumsbeschleunigung

Aber fangen wir zunächst mit den Basis-Kennzahlen an. Axon Enterprise hat im dritten Quartal ein fantastisches Wachstum erzielt. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 39 % auf 232 Mio. US-Dollar. Zudem konnte die operative Marge auf 62,3 % gesteigert werden, was ohne Zweifel ein hohes Maß an Profitabilität mittel- bis langfristig verdeutlichen könnte.

Mit einem Ergebnis je Aktie von 0,67 US-Dollar beziehungsweise einem Nettoergebnis von 49 Mio. US-Dollar schreibt das US-Sicherheitsunternehmen außerdem schwarze Zahlen. Auch die einzelnen Segmente sind und bleiben stark.

Das Taser-Geschäft wuchs mit 43,8 % im Jahresvergleich überproportional. Aber auch im Bereich Software & Sensors kletterte der grundsätzlich hochmargige Umsatz im Jahresvergleich um 39 %. Definitiv ein gutes, qualitativ hochwertiges Wachstum für Axon Enterprise.

Unterm Strich rechnet das Management von Axon Enterprise zudem mit bis zu 850 Mio. US-Dollar beim Umsatz. Außerdem rechnet man mit einem EBITDA zwischen 163 und 168 Mio. US-Dollar, was eine leichte Anpassung ist. Aber riskieren wir lieber einen Blick auf die wirklich wichtigen Erkenntnisse in diesem Quartalszahlenwerk. Das Management blickt nämlich auf jede Menge Potenzial.



Der Gesamtmarkt ist eine Wucht!

Axon Enterprise prognostiziert einen großen Gesamtmarkt. Gemäß der neuen Prognose des Unternehmens soll man auf bis zu 52 Mrd. US-Dollar Marktpotenzial blicken. Wobei man letztlich erst an der Spitze der Oberfläche der eigenen Möglichkeiten kratzt. Wie eben auch das bisherige Zahlenwerk unterstreicht.

Das Management hat außerdem noch einen Einblick in die Durchdringung der Märkte gegeben. Auffällig ist, dass in den USA mit 21 % bei Tasern und 12 % bei Bodycams die Marktdurchdringung bereits solide ist. In den Commonwealth-Nationen liegen die Marktanteile mit 14 und 23 % ebenfalls recht hoch. Aber: Im Cloud- und SaaS-Geschäft kommt man lediglich auf Anteile von unter 2 %. Vor allem das und die Digitalisierung der Polizeiarbeit könnte noch ein riesiges Potenzial beinhalten.

In Europa besitzt Axon Enterprise bei Tasern einen ca. 5%igen Durchdringungsanteil, in Lateinamerika, Afrika und Asien hingegen einen Anteil von unter 1 %. Wobei letztere Regionen insgesamt noch kaum relevant für den operativen Erfolg des Unternehmens sind.

Die Quintessenz ist daher: Axon Enterprise könnte mit Blick auf die Gesamtmarktprognose von 52 Mrd. US-Dollar noch jede Menge Potenzial besitzen. Aber selbst im Kernmarkt der USA ist das Wachstum qualitativ noch lange nicht am Endpunkt angelangt. Die Commonwealth-Nationen und Europa könnten ebenfalls greifbare Märkte sein, wo schnell der eigene Anteil ausgebaut werden kann. Seien wir gespannt, was in den kommenden Quartalen und Jahren noch folgt.



*Der Artikel Axon Enterprise: Was für ein Quartal, was für ein Markt! Aktie jetzt noch ein Kauf?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise

 
  
    #18
1
16.12.21 11:58
Diese Top-Aktie trotzt der Tech-Korrektur mit einem Plus von 5 %: Ver-3-fachungs-Potenzial in 2022?!

(16.12.21, 11:07 Fool.de)




Axon Enterprise ist eine Top-Aktie, die zuletzt der Tech-Korrektur getrotzt hat. An einem schwächeren Dienstag schafften die Anteilsscheine eine Performance von ca. 3,5 %, was gegen den breiten Markt gewesen ist. Eine Seltenheit in diesen volatilen Tagen. Aber auch der Vorgeschmack für mehr?

Ja, möglicherweise. Riskieren wir heute einen Blick darauf, warum Axon Enterprise für das Jahr 2021 eine regelrechte Top-Aktie sein könnte. Und womöglich auch, warum ein starkes Aktienkurspotenzial vorhanden sein könnte. Wenn nicht in den kommenden zwölf Monaten, dann mittel- bis langfristig.




Top-Aktie Axon Enterprise: Positive Notiz, trifft es das im Kern?

Axon Enterprise hat jedenfalls kurzfristig davon profitiert, dass sich ein Analyst positiv zu der Top-Aktie geäußert hat. Konkret handelt es sich dabei um JMP Securities, die die aktuelle Stärke und das Potenzial ihrer Ansicht nach hervorhoben.

So spricht der besagte Analyst davon, dass Axon Enterprise seine Wettbewerbsposition weiter ausbauen könne. Die bisher starke Verankerung im Bereich der öffentlichen Sicherheitsbehörden führe dazu, dass die Nachfrage nach Produkten aus dem Hause konsequent steige. Zudem sei das Ökosystem mit Bodycams und Cloud-Lösungen sowie weiteren Mehrwertservices und anderen Produkten großartig. Das könne ebenfalls zu Anschlusskäufen oder einem Aufrüsten führen.

Die fundamentale Bewertung der vermeintlichen Top-Aktie sei außerdem ansprechend. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 8 für das Jahr 2023 sei die Bewertung eher preiswert. Wobei wir fairerweise jetzt für das dritte Quartal des Jahres 2021 vielleicht eher von einer Marktkapitalisierung von 9,5 Mrd. US-Dollar sowie einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 10,2 sprechen sollten. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Bewertung durch weiteres, zweistelliges Wachstum doch konsequent verbilligt.




Nicht falsch … aber das Potenzial liegt für mich woanders

Die Kurznotiz aus dem Hause JMP Securities ist gewiss nicht falsch. Das Ökosystem und die Marktdurchdringung von Axon Enterprise sind attraktive Faktoren. Allerdings würde ich meine Investitionsthese jetzt mit Blick auf eine Marktkapitalisierung von 9,5 Mrd. US-Dollar sowie ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 10 und ein Umsatzwachstum von zuletzt 39 % eher auf etwas anderes stützen. Vor allem nicht mehr primär auf Taser und Bodycams.

Diese zwei Gerätschaften sind für mich die Basis, die durch einen konsequenten Ausbau von Drohnen, Auto-Kameras und anderen Dinge konsequent erweitert wird. Das ist quasi die Basis-Investitionsthese. Aber das Salz in der Suppe sind die Cloud-Lösungen und die digitale Komponente von Axon Enterprise. Alleine im Cloud-Segment winkt eine Marke von derzeit über 74 %. Das ist ein wichtiges Mittel mitsamt wiederkehrenden Umsätzen, um den Schritt in die Profitabilität bei dieser Top-Aktie zu meistern.

Axon Enterprise besitzt außerdem einen gigantischen Gesamtmarkt, der inzwischen 52 Mrd. US-Dollar groß sein soll. Ein großer Markt, ein sich womöglich beschleunigendes Wachstum bei einer zunehmenden internationalen Komponente und Gewinnwachstum: Das sind meine Katalysatoren. Wobei sich operativ mehr um die Cloud drehen sollte. Mit diesen Faktoren im Rücken bin ich zumindest überzeugt: Mittelfristig können Unternehmen und Aktie noch bedeutend mehr erreichen.




*Der Artikel Diese Top-Aktie trotzt der Tech-Korrektur mit einem Plus von 5 %: Ver-3-fachungs-Potenzial in 2022?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise - Top-Deal im Cloud-Segment

 
  
    #19
1
17.12.21 16:02
Top-Deal für Axon Enterprise im Cloud-Segment!

(17.12.21, 11:01 Fool.de)




Die Aktie von Axon Enterprise hat im Börsenjahr 2021 definitiv einige Fortschritte gemacht. Das wiederum spiegelt der Aktienkurs wider: Mit Blick auf den Jahresstart stellen wir bis heute ein Kursplus von 38 % fest. Und das trotz einer leichten Tech-Korrektur, die auch diese Anteilsscheine in den vergangenen Wochen und Monaten tangiert hat.

Unterm Strich konnte Axon Enterprise innerhalb dieses Jahres das Wachstum beschleunigen, zuletzt sogar Profitabilität erreichen. Und außerdem viele Top-Deals einfädeln, die das Wachstum weiterhin beschleunigen könnten. Aber auch die Reichweite und Bekanntheit der Marke weiter ausbauen, selbst im internationalen Raum.

Zum Jahresende hin gelingt dem US-Unternehmen erneut ein spannender Deal. Im Fokus dabei steht das für die Zukunft so entscheidende Cloud-Segment, das ein wesentlicher Teil meiner Investitionsthese ist. Blicken wir darauf, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.




Axon Enterprise: Top-Deal mit größerer Behörde!

Wie Axon Enterprise jetzt zum 15. Dezember dieses Jahres mitgeteilt hat, konnte man PRIMECorp als weiteren Kunden begrüßen. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsbehörde in British Columbia, Kanada. Gemeinsam möchte man die Ermittlungs- und Justizarbeit in Zukunft digitalisieren.

Für PRIMECorp ist nämlich Axon Evidence eine überaus entscheidende Lösung. Das Cloud-Tool soll als digitales Beweismittelmanagement unter anderem für die eigenen kooperierenden Polizeibehörden mit PRIMECorp verwendet werden. Aber auch zur Interaktion mit Gerichten und der Staatsanwaltschaft. Über die Cloud-Plattform ist es möglich, die entsprechenden digitalen Beweise zu sammeln, zu teilen und verwertbar zu machen.

Wie es vonseiten von PRIMECorp heißt, habe man in einem umfassenden Prozess nach einem solchen Partner gesucht. Nach mehr als zwei Jahren mit Ausschreibungen, Testverfahren und anderen Dingen habe Axon Enterprise das geliefert, was man gesucht habe, um selbst in Zukunft digitaler und effizienter arbeiten zu können. Erneut ist das ein Ritterschlag für das US-Sicherheitsunternehmen, dass sich diese Behörde für die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen entschieden hat.

PRIMECorp kooperiert demnach mit 13 kleineren Provinzen und ca. 135 Dienststellen. Rund 9.500 Polizisten arbeiten hier zusammen. Ohne Zweifel ein größerer Deal, den das US-Unternehmen in Kanada für sich reklamieren kann.




Wirklich ein Top-Jahr 2021!

Für Axon Enterprise geht entsprechend auch mit diesem Deal ein Top-Jahr zu Ende. Zumal es sich erneut um eine größere Behörde handelt, die sich für die Sicherheits- und vor allem die Cloud-Lösung entschieden hat. Damit dürften ebenfalls stabile und wiederkehrende Umsätze für die Zugriffsrechte in der Cloud auf die Investoren warten.

Jetzt dürfte jedoch zunehmend wichtiger sein, was das neue Jahr 2022 bringt. Ein weiterhin starkes Wachstum und spannende Deals, hoffentlich. Sowie vielleicht die Aussicht auf ein erneut profitables Wachstum im nächsten Jahr. Das wiederum könnte der Aktie von Axon Enterprise einen weiteren Kick verleihen.



*Der Artikel Top-Deal für Axon Enterprise im Cloud-Segment! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise

 
  
    #20
1
23.01.22 11:19
Axon Enterprise startet mit „neuem“ Produkt in den 52-Mrd.-US-Dollar-Markt

(23.01.22, 11:07 Fool.de)




Um es kurz zu machen: Ich sehe bei Axon Enterprise im Moment die Möglichkeit einer signifikanten Wachstumsbeschleunigung auf hohem Niveau. Das Management adressiert einen Gesamtmarkt von inzwischen 52 Mrd. US-Dollar, kratzt jedoch erst an der Oberfläche. Mithilfe von vielen internationalen Top-Deals hat das Unternehmen zuletzt gezeigt, dass man die Reichweite sukzessive vergrößern kann.

Aber das ist nicht alles: Axon Enterprise möchte in Zukunft auch im Markt privater Sicherheitslösungen Fuß fassen. Blicken wir auf eine in diesem Sinne passende Schlagzeile, die einen Markteintritt offenbart. Ohne Zweifel ist das ebenfalls eine Möglichkeit, um die Reichweite zu vergrößern.




Axon Enterprise: Neuer Taser für den Privatgebrauch

Axon Enterprise hat im Januar dieses Jahres einen neuen Taser für den Privatgebrauch vorgestellt. Mit dem Taser Bolt 2 habe man ein Produkt geschaffen, mit dem Kunden sich einerseits selbstbewusst schützen können, aber andererseits auch diskret vorgehen können, ohne eine Waffe auffällig mit sich herumzutragen.

Bolt 2 besitze einen nicht ähnlichen Formfaktor und ein kompaktes Design, was das Mitführen erleichtert. Zudem verweist das Management von Axon Enterprise darauf, dass man das Zielen mithilfe von Licht erleichtert. Ansonsten ist die Technologie wiederum dieselbe wie bei den für die öffentliche Sicherheit konzipierten Produkten.

Mit einem Preis von 449 US-Dollar ist der Taser Bolt 2 zwar kein Schnäppchen. Allerdings sind die Produkte von Axon Enterprise inzwischen bekannt und beliebt für Sicherheitslösungen. Einen Markt dürfte es zweifelsohne geben. Beziehungsweise gibt es bereits. Unter Berücksichtigung privater Sicherheitslösungen spricht das Management schließlich von einem gesamten, adressierbaren Markt von 52 Mrd. US-Dollar.




Was für ein starkes Unternehmen!

Axon Enterprise verweist konsequent darauf, dass Sicherheit ihre Mission sei. Aber auch, dass es das Ziel des Unternehmens sei, Menschenleben zu schützen. Das gelte selbst für Angreifer oder insgesamt für den Einsatz von Waffen bei Sicherheitsbehörden oder im privaten Gebrauch. Mit diesem Produkt folgt das Unternehmen entsprechend auch seiner eigenen Mission.

Wichtig ist das Branding für die Erfolgsgeschichte. Mit dem Taser Bolt 2 geht das Management nun jedenfalls einen qualitativen Schritt hin zu einem gut designten Produkt, das eben nicht einer Waffe ähnelt. Wobei Taser im Privatgebrauch zunächst einen kleinen Beitrag zum Gesamtumsatz leisten dürften.

Axon Enterprise ist mehr als Taser. Ja, sogar mehr als Bodycams, wenn wir auf Cloud-Lösungen und andere Tech-Dinge blicken. Aber trotzdem: Auch hier kann langfristig ein großer, wachsender Markt heranreifen, der den adressierbaren Gesamtmarkt und das Umsatzpotenzial bedeutend erweitert. Gut zu sehen, dass das Management sehr frühzeitig in solche Märkte eintritt, um sich eine möglichst große Chance am gesamten Marktkuchen zu sichern.




*Der Artikel Axon Enterprise startet mit „neuem“ Produkt in den 52-Mrd.-US-Dollar-Markt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

626 Postings, 1815 Tage MänkErhöhung Gewinnprognose

 
  
    #21
2
05.05.22 21:29
Den heutigen Rucksetzer habe ich für einen ersten Einstieg genutzt. Am 04.05. wurde die Guidance erhöht:

"Axon Enterprise, Inc. hat seine Gewinnprognose für das Jahr 2022 erhöht. Das Unternehmen hat seine Umsatzerwartung für das Jahr 2022 auf eine Spanne von 1,05 bis 1,1 Milliarden US-Dollar angehoben, was einem jährlichen Wachstum von etwa 25% in der Mitte des Jahres entspricht. Zuvor hatte das Unternehmen eine Umsatzerwartung von 1,04 Mrd. $ angesetzt, was einem jährlichen Wachstum von 20% entspricht."  

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise 5-Jahres Performance

 
  
    #22
23.11.22 15:10
Wenn du vor 5 Jahren 10.000 Euro in Axon Enterprise investiert hättest, hättest du jetzt 79.800 Euro!



Stell dir vor, du hättest vor fünf Jahren 10.000 Euro in Axon Enterprise  investiert.

Das wäre gewiss eine clevere Investitionsentscheidung gewesen.

Der Titel verrät nämlich bereits, dass wir in Euro ein Vermögen von 79.800 Euro gemacht hätten.

Eine Rendite von 698 % wäre der Lohn für das Kaufen und Halten dieser erfolgreichen Aktie gewesen. 

Besonders bemerkenswert ist dabei, dass Axon Enterprise auch heute noch eine Growth-Aktie ist.

Es geht um nicht tödliche Sicherheitslösungen wie Taser und Bodycams.

Aber inzwischen auch eine Menge mehr.

Gerade in den letzten fünf Jahren hat das US-Unternehmen eine bedeutende Transformation in vielerlei Hinsicht hinter sich gebracht.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise news

 
  
    #23
21.12.22 17:47
AXON CLOUD UPGRADED TO HIGHEST LEVEL OF SECURITY STATUS BY US GENERAL SERVICES ADMINISTRATION


SCOTTSDALE, Ariz., Dec. 20, 2022 /PRNewswire/

Axon Enterprise Inc. , the global public safety technology leader, 
achieved high impact status by the Federal Risk and Authorization Management Program (FedRAMP) Joint Authorization Board (JAB) for its cloud-based Software as a Service (SaaS) solutions.

This change will allow Axon's government customers to store the most sensitive,
un-classified data handled by federal civilian agencies.

This status upgrade allows US government customers to safely leverage the Axon network with full trust, backed by FedRAMP's highest impact level of security.

Axon's cloud-based SaaS solutions enable workflows for digital evidence management, situational awareness, and records management.

Previously, Axon's FedRAMP status was moderate level impact.
 

937 Postings, 663 Tage Mr. MillionäreAxon Enterprise news

 
  
    #24
22.12.22 11:00
Axon Enterprise: Das höchste Level



Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) liefert selbst in schwierigen Zeiten.

Das US-Sicherheitsunternehmen hat im vergangenen Quartalszahlenwerk wieder einmal gezeigt, dass man mit fantastischen Wachstumsraten glänzen konnte.

Außerdem bleibt das Unternehmen profitabel, wodurch sich offenbar ein weiteres Aufwärtspotenzial ergeben hat.

Unterm Strich besteht die Growth-Story zunehmend daraus, dass man Sicherheitsbehörden auf dem ganzen Planeten vom eigenen Angebot begeistert.

Das trifft zunächst auf die Polizei zu, die man mit Bodycams und Tasern ausstatten kann. Aber auch auf jede Menge anderer Dienststellen, die Daten nutzen oder verwalten müssen.

Schließlich gehören auch Cloud- und Software-Lösungen zum Leistungsspektrum des Unternehmens. 

Axon Enterprise hat jetzt einen Status erreicht, der zwar kein direktes Wachstum bringen dürfte, aber ein richtungsweisendes Element für die zukünftige Akzeptanz weiterer Behörden sein kann.

 

   Antwort einfügen - nach oben