Die letzte Schlacht-Die Evangelikalen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 21.11.12 00:50
Eröffnet am:11.07.12 11:02von: Sektionschef.Anzahl Beiträge:25
Neuester Beitrag:21.11.12 00:50von: Sektionschef.Leser gesamt:3.402
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
13


 

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Die letzte Schlacht-Die Evangelikalen

 
  
    #1
13
11.07.12 11:02
Wie gefährlich sind die Evangelikalen?
In sen USA sind sie sehr stark verbreitet, welche Ideologie verfolgen sie?

http://www.youtube.com/watch?v=NG-kui6dIG8&feature=related  

12950 Postings, 6198 Tage kostolenidie Einführung des Euro?

 
  
    #2
7
11.07.12 11:09

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Die Evangelikalen in Deutschland

 
  
    #3
10
11.07.12 11:10
In Deutschland vermehren sich die Evangelikalen kontinuerlich, sie wollen die Menschen nach ihrer Art und Weise bekehren.

http://www.youtube.com/watch?v=GGqGTvkK2Js&feature=related  

34698 Postings, 8728 Tage DarkKnightJa, was jetzt?

 
  
    #4
6
11.07.12 11:30
Welche Ideologie? Wie gefährlich?

sich zu vermehren ist doch noch nicht verboten, oder? ansonsten müsste ich meine Meerschweinchen  wegen Terrorverdacht abgeben und meine Nachbarin denunzieren?  

9843 Postings, 4700 Tage Black PopeLöschung

 
  
    #5
1
11.07.12 11:35

Moderation
Zeitpunkt: 11.07.12 12:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht pöbeln!

 

 

11942 Postings, 6382 Tage rightwinghmmm ...

 
  
    #6
3
11.07.12 11:37
kann ja irgendwie nicht sein, dass wir uns da monatelang in feinstdifferenzierte betrachtungen üben müssen, zwischen:

"der eigentlich friedlichen muslimischer majorität",
"den einigen wenigen radikalen",
"salafisten, die vom urgedanken zwar ganz ok sind, es aber etwas übertreiben"
"steinzeit-machismo, den man nicht so nennen darf"
"eines friedfertigen islam, der auch nicht schlimmer ist als alle anderen bekenntnisse"

- wir könnten ja jemanden auf die füsse treten, ne?

... und dann lese ich da was von "den evangelikalen", ohne die geringste abgrenzung, definition oder differenzierung. zweierlei maß, hmmm?  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Der evangelikale Pastor Ed Kalnins sagte,

 
  
    #7
10
11.07.12 11:37
"Ich hasse Kritik am Präsidenten (gemeint BUSH), weil das so ist wie Kritik am Pastor. Das führt nirgends hin - außer in die Hölle." Wenn seine Schäfchen einen Demokraten wählten, "zweifle ich an eurer Erlösung. Es tut mir leid".

Der Gottesmann hat nicht nur politisch klare Vorstellungen. Er predigt auch, Gott habe Alaska als einen "Zufluchtsstaat" für die herannahende Endzeit ausgewählt. "Hunderttausende werden nach Alaska flüchten", sagte er im Sommer vor der Abschlussklasse eines religiösen Seminars der Kirche. "Wir müssen darauf vorbereitet sein, uns um sie zu kümmern."

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecialgeschichte/d-61389147.html


@ Darknight
Jeder erwachsene kann frei entscheiden, welche Ideologie, Religion oder Prinzipien für ihn in Frage kämen.  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Wer sich betroffen fühlt,

 
  
    #8
9
11.07.12 11:42
sollte sachlich diskutieren.
Hier sind Links und Beiträge wahrheitsgetreu weitergegeben.  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1@rightwing

 
  
    #9
9
11.07.12 11:44
Du hast dich als einen entschiedenen Christen angegeben,
Wo ist deine Unterstützung für deine Glaubensbrüder im heiligen Land?  

11942 Postings, 6382 Tage rightwing@sc

 
  
    #10
1
11.07.12 11:59
1. das da unten ist def. auch ein ethnischer konflikt

2. weisst du, wir haben keine "umma", d.h. im gegensatz zu einem moslem stelle mich nicht sofort an die seite eines jeden, der die gleiche religion hat, obwohl ich 3000 km weit weg wohne und mir nur vom hörensagen her ein urteil bilde. ... und nächstens kommst du daher und meinst ich hätte in nordirland gefälligst die britische seite zu unterstützen, weil ich bin ja auch protestant, oder was?

3. habe ich dir kürzlich einen recht ausgeglichen geschriebenes buch empfohlen, das die historie des konflikts recht gut beleuchtet, ganz ohne sich auf eine seite zu stellen - allerdings muss man danach von propagandischen gedanken abschied nehmen und das kann nicht jeder:
http://www.edition-nautilus.de/programm/politik/...3-89401-758-3.html  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Ja, das kannst du gut

 
  
    #11
9
11.07.12 12:03
Über Araber Muslime und Palästinenser, ist deine Meinung bekannt.

Hier ist die Rede von Christen und nicht um Muslime, Oder sind alle Araber für dich Muslime?

Als arabischer, evangelischer Christ in Palästina, wurde Mitri Raheb zu Bethlehem vor fast 50 Jahren geboren. Studiert hat Mitri Raheb erst Theologie in Deutschland und später Management in Amerika. Seit 1988 lebt er als Pastor der lutherischen Weihnachtskirche wieder in Bethlehem.
http://www.domradio.de/menschen/82209/...chtskirche-in-bethlehem.html  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Unglaublich

 
  
    #12
8
11.07.12 12:07
..was diese radikale Evangelikalen den Kindern antun,

http://www.youtube.com/watch?v=rH16ZOKxqpI&feature=related  

11942 Postings, 6382 Tage rightwingstöhn

 
  
    #13
11.07.12 12:23
dagegen ist der dialog mit "sophie" oder den veggies ja geradezu fruchtbar (kopfschüttel)  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Ja, rightwing

 
  
    #14
7
11.07.12 12:43
Manche glauben nur der eigenen Wahrheit und wollen von der Wahreit der anderen nicht hören:

Mitri Raheb

http://www.derisraelit.org/2012/02/...at-mit-pfarrer-mitri-raheb.html


http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2011/...dem-bethlehem.html  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Die Amerikaner und ihre Sekte

 
  
    #15
6
11.07.12 14:16

Bush wurde von den Evangelikalen unterstützt, seine Sekte missioniert im Irak

http://www.youtube.com/watch?v=Ie_ZPZ6DvxU
Moderation
Zeitpunkt: 12.07.12 10:02
Aktion: -
Kommentar: Regelverstoß - Hinweis: Bei der Southern Baptist Convention (von denen das Video handelt) handelt es sich nicht um eine Sekte. Bitte von derartigen Verallgemeinerungen absehen.

 

 

7753 Postings, 8595 Tage Mr_BlueWo kommen die ganzen Bekloppten nur her? Da muss

 
  
    #16
2
11.07.12 14:27
es irgendwo eine geheime Fabrik geben.  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Evangelikaler Christen und Israelsolidarität

 
  
    #17
5
11.07.12 14:42
Hier ist Eine Passage aus dem Artikel

Der Evangelikale, Jobst Bittner der Gründer der TOS - Tübinger offensive Stadtmission,  begründet seine Faschismustheorien und Antisemtimustheorien ausschließlich über die Bibel.
Daraus leitet er seine These ab, dass alle die den Faschismus unterstützen schuldig geworden sei und ausschließlich über Jesus Vergebung erfahren und Heilung erfahren können.
Er ist der Meinung, dass der Antisemitismus durch die Decke des Schweigens verursacht sei und nur durch persönlich Buße und Heilung überwunden werden könne.


Und hier ist die letzte Passage des Artikels

Dass nun gerade die christliche Botschaft und Freunde an der Seite Israels 2012 zum ersten Mal beim Israel Tag vertreten ist ein weiteres Indiz wie diese Organisationen Versuchen mit dem Thema Israelsolidarität zu punkten.
Das ist so einfach und durchsichtig. Dies wiederspricht sogar dem Konzept des Veranstalters "I like Israel" http://www.i-like-israel.de/
Da steht, dass missionarische und radikale Organisationen ausgeschlossen seien. Nicht nur in Stuttgart, sondern auch in anderen Städten z.B. Aalen gilt dies schon lange nicht mehr.

http://www.tueinfo.org/cms/node/20232  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Wer sind die wahren Christen?

 
  
    #18
6
11.07.12 20:41
Evangelikale gegen Protestanten

Landeskirche ist verstimmt

Bereits klar aber ist, dass eine neue Eskalationsstufe im evangelischen Streit um die Homo-Ehe im Pfarrhaus erreicht ist. Seit die EKD-Synode 2010 es mit einem neuen Pfarrdienstrecht ermöglicht hat, dass die 20 Landeskirchen homosexuelle Lebensgemeinschaften ihrer Geistlichen offiziell akzeptieren können, wird zumal im Süden und Osten heftig gestritten.
Der Graben zwischen den Evangelikalen und den liberalen Mehrheitsprotestanten wird wieder tiefer.

weiter lersen....

http://www.welt.de/politik/deutschland/...ale-gegen-die-Homo-Ehe.html


Katholiken gegen Evangelikale

O ja, evangelikale Führer behaupten immer noch, Gottes Wort zu bekräftigen, doch wer steht auf gegen die falschen Lehren, die durch das heutige „christliche" Radio und Fernsehen gemacht werden oder gegen die „Mutter der Huren" (Off 17,5), wie Luther es tat?
Obgleich immer noch Lippenbekenntnisse für die Reformation abgelegt werden, wurden die tiefen Überzeugungen, die sie hervorgebracht hatten, verraten. Es wird immer später und die evangelikale Kirche muss sich dringend ein paar offenen Fragen stellen:

1.Was war das Ziel der Reformation?

2.Was ist die kompromisslose Versicherung biblischer Wahrheit, die passend für Luthers
Tage war, aber nicht für heute?

3.Wofür stand sie zu ihrer Zeit, auf Kosten so vieler Martyrer und so viel Leiden, das heute geleugnet werden sollte?

4.Haben Jesus Christus und Sein Evangelium sich verändert?

5.Hat sich irgendeine Glaubensannahme oder Praxis in der katholischen Kirche verändert, welche Evangelikalen das Recht geben könnte, den Katholizismus als das biblische Evangelium anzunehmen?

weiter lesen...

http://weristgott.com/...ent&view=article&id=22&Itemid=29


Wer sind die echten Christen?

Die Orthodoxen
Die Katholiken
die Protostanten
die Evangelikalen
Zeugen Jehovas
Die Mormonen
Die Neuapostolische Kirche
Die Emerging Church
Baptisten
Methodisten
Anglikanisten

oder die vielen anderen Sekten

Alle beanspruchen Jesus für sich und bezichtigen ihre Gegner das Evangelium verraten zu haben?  

69033 Postings, 7567 Tage BarCodeDie Protostanten,

 
  
    #19
11.07.12 20:47
hießen die nicht Prostatanten?

4343 Postings, 4925 Tage Evermore#1 Wieso "letzte" Schlacht?

 
  
    #20
4
11.07.12 22:38
Haben sie danach endgültig gewonnen/verloren?  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Ja, wie du es siehst,

 
  
    #21
6
11.07.12 22:56
meinen diese Radikalen, sie seien die einzigen wahren Christen, weil sie nach dem Alten Testament leben, wie aus ihren obigen Propagandalinks heraus geht.
Sie missionieren sogar in Irak und sprechen von dem Kreuzzug Bushs. Da sie vom Kreuzzug sprechen, scheinen sie die einzigen Kreuzzügler sind.  

4343 Postings, 4925 Tage EvermoreBush hat ja selber von einem Kreuzzug gesprochen:

 
  
    #22
4
11.07.12 23:00
Der US-Präsident George W. Bush bezeichnete den zweiten Irakkrieg wiederholt als „Kreuzzug gegen Terroristen“. Auf Drängen seiner Berater verzichtete Bush jedoch schnell wieder auf diesen Begriff, vornehmlich wegen seiner historisch-inhaltlichen Bedeutung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzzug  

13011 Postings, 7084 Tage WoodstoreSek.Chef... lern Deutsch, lern lesen, vllt. lernst

 
  
    #23
11.07.12 23:14
... du dann auch schnell wie lächerlich du dich machst!
is ja erschreckend was dir so durch den Kopf zu gehen scheint.

*schauder*

Stell dir mal folgende Fragen..., denke drei Tage drüber nach und
dann können wir gerne mal diskutieren.

- Wozu dienen Religionen
- Wem dienen Religionen
- Was unterscheidet den Sinn/Hintergund der Religionen
 vom z.b. deutschen Strafgesetzbuch ?

In diesem Sinne... tu dir den Gefallen!

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Entweder kannst du nicht lesen

 
  
    #24
5
11.07.12 23:31
oder willst du nicht lesen, was geschrieben ist. Du schreibst keinen Beitrag sondern nur Unterstellungen! Wenn du Evangelikale bist, dann diskutiere sachlich und schreibe kein dummes Geschwätz. Dein Benehmen lassen viel zu wünschen übrig.

Für solche User gibt es hier keinen Platz!  

17820 Postings, 4693 Tage Sektionschef1Wieder ein neuer Islamfeindlicher Thread eröffnet!

 
  
    #25
2
21.11.12 00:50
Schon wieder ein neuer Thread von den Islamfeinden  eröffnet worden:
http://www.ariva.de/forum/...hristenverfolgungen-472967?page=0#bottom

Die obige Quelle stammt von der folgenden  Evangelikalen Webseite:

http://www.dieevangelikalen.de/...=3:verfolgte-christen&Itemid=46

Dieser User benutzt immer wieder die Islamfeindliche evangelikalen Webseite.  
Für ihn sind die Evangelikalen  seriöse und friedliebende religiöse Christen, das hat er im folgenden Beitrag gesagt:
http://www.ariva.de/forum/...milie-gebracht-472059?page=12#jumppos307

So schauen die friedliebenden Evangelikalen aus, sie nennen Hitler als Vorbild:
Die Rekruten der Evangelikalen, Hitler als Vorbild?

http://www.youtube.com/watch?v=Rw9GcOrtd4s&feature=related


 

   Antwort einfügen - nach oben