KPS überproportionale Umsatz- u.Ergebnissteigerung


Seite 9 von 111
Neuester Beitrag: 12.06.24 13:08
Eröffnet am:30.01.09 14:07von: gvz1Anzahl Beiträge:3.763
Neuester Beitrag:12.06.24 13:08von: HaraldW.Leser gesamt:1.016.554
Forum:Hot-Stocks Leser heute:439
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 111  >  

4110 Postings, 6502 Tage allavistaJa echt krass, sind auch kräftige Umsätze

 
  
    #201
07.01.14 18:37
hoffentlich nicht wieder so ne Nummer wie Anfang August, da hat sichs nachbörslich überschlagen, leider aber nicht fortgesetzt.

Denke nach den Q1 Zahlen, stehen die Chancen auf Kurse um 6 Euro recht gut. Zur Zeit gehts bei den Nebenwerten echt ab, hoffentlich kein schlechtes Zeichen. Übermut...

Wenn der Wachstumskurs weitergeht, ist hier aber auch ne 6 vor dem Komma sicher gerechtfertigt.  

22 Postings, 3821 Tage SIKA_72heftiger Sprung.....

 
  
    #202
07.01.14 18:48
aber bei diesem krassen Wachtumswert sind meiner Meinung nach diese Kurse auch gerechtfertigt. Wir waren seit dem Spätsommer nun lange in einer Seitwärtsbewegung.... und wenn das Q1 ähnlich gut läuft, werden wir in der Tat die 6 vor dem Komma sehen.....  

Optionen

4229 Postings, 6574 Tage ablasshndlerbeachtlich

 
  
    #203
07.01.14 19:05
fast 4000 mit nachfrage bei 5,60 in ffm  

1969 Postings, 4520 Tage jensoswas nun...

 
  
    #204
07.01.14 21:02
...geht's tatsächlich so weiter...sagenhafter anstieg über die letzten Monate...  

Optionen

6268 Postings, 6887 Tage Fundamentalstarkes Wachstum

 
  
    #205
17.01.14 14:35
DGAP-Adhoc: KPS AG: Deutschlands führende Unternehmensberatung für Business Transformation und Prozessoptimierung steigert Konzernumsatz und EBIT signifikant. Umsatz wurde um 56,5% auf 96,9 Mio. gesteigert. EBIT beträgt 12,54 Mio. und hat sich mit 81% Zunahme nahezu verdoppelt. (deutsch)
zurück ..Fr, 17.01.14 14:20




KPS AG: Deutschlands führende Unternehmensberatung für Business Transformation und Prozessoptimierung steigert Konzernumsatz und EBIT signifikant. Umsatz wurde um 56,5% auf 96,9 Mio. gesteigert. EBIT beträgt 12,54 Mio. und hat sich mit 81% Zunahme nahezu verdoppelt.

KPS AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis

17.01.2014 14:20

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

KPS AG veröffentlicht die vorläufigen Ergebnisse des abgelaufenen
Geschäftsjahres 2012/2013:

KPS AG, Deutschlands führende Unternehmensberatung für Business
Transformation und Prozessoptimierung steigert Konzernumsatz und EBIT
signifikant. Umsatz wurde um 56,5% auf 96,9 Mio. gesteigert. EBIT beträgt
12,54 Mio. und hat sich mit 81% Zunahme nahezu verdoppelt.

Die KPS AG hat nach vorläufigen Zahlen (IFRS) des abgelaufenen
Geschäftsjahres  2012/2013  Umsatz und EBIT deutlich steigern können.

Der Konzernumsatz lag  mit Euro 96,9 Mio. (VJ 61,9 Mio.) um 35 Mio. über
dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit konnten die ambitionierten
Zielsetzungen des abgelaufenen Geschäftsjahres bei weitem übertroffen
werden.

Beim EBIT konnte eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 5,63 Mio. bzw.
81%  auf Euro 12,54 Mio. (VJ 6,91 Mio.) verzeichnet werden.

Das erste Quartal des angelaufenen Geschäftsjahres 2013/2014 verlief in der
Umsatz- und Ergebnisentwicklung, bei weiterem Wachstum, ebenfalls sehr
erfreulich.

Sollten sich die prognostizierten Konjunkturdaten für das Jahr 2014 nicht
wesentlich verändern, geht der Vorstand im Geschäftsjahr 2013/2014 von
einer weiteren Steigerung beim Umsatz und Ergebnis aus.

Weitere Details und Zahlen zur Unternehmensentwicklung werden mit dem
Geschäftsbericht 2012/2013 am 28.Januar 2014 bekannt gegeben.

Unterföhring, 17.01.2014

Der Vorstand


--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über KPS

KPS ist ein auf die Bereiche Business Transformation und Prozessoptimierung
spezialisiertes Beratungsunternehmen und zählt hier zu den führenden
Häusern in Europa. Mit fundiertem IT- und Prozess-Know-how verbindet KPS
Strategie- und Prozessberatung mit der Umsetzungskompetenz der
Implementierungsberatung und schließt damit die Lücke zwischen Strategie,
Prozess und IT.

Zahlreiche KPS-Kunden aus den Fokusbranchen Handel/Konsumgüter, Automotive,
Prozessindustrie, Dienstleistungen, Financial Services und Communication
Solutions profitieren von einer exzellenten Projekttransparenz. Die KPS
Rapid Transformation (R) Methodology liefert eine völlig neue Dimension der
Projektumsetzung:  Strategieentwicklung, Prozessdesign und Implementierung
laufen soweit wie möglich simultan ab, Projektlaufzeiten werden deutlich
reduziert.

Sowohl bei Groß- als auch bei mittelständischen Unternehmen werden komplexe
Transformationsprojekte zügig, ganzheitlich und erfolgreich umgesetzt. Der
bewährte  Ansatz von Rapid Transformation (R) beschleunigt nachweislich
Unternehmenstransformationen bei gleichzeitiger Sicherstellung einer
exzellenten Beratungsqualität und eines optimalen
Preis-Leistungsverhältnisses.

Das im Jahre 2000 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in München sowie
weiteren Geschäftsstellen in Österreich und der Schweiz beschäftigt derzeit
rund 450 BeraterInnen und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz
von ca. 97 Mio. EURO.

KPS - Transformation Architects

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf
Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der KPS AG beruhen. Auch
wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und
Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung
und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und
Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen
Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen
Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der
Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die
KPS AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die
künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit
den in dieser Zwischenmitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen
übereinstimmen werden.

17.01.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  KPS AG
             Beta-Str. 10 h
             85774 München
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 356 31-0
Fax:          +49 (0)89 356 31-3201
E-Mail:       michaela.libor@kps-consulting.com
Internet:     www.kps-consulting.com
ISIN:         DE000A1A6V48
WKN:          A1A6V4
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
             Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

22 Postings, 3821 Tage SIKA_72die Zahlen sind da....

 
  
    #206
17.01.14 14:53
noch besser als vermutet und Q1 scheint auch sehr gut gelauf zu sein.... absoluter Wachstumswert, der meiner Meinung nach immer noch sehr günstig ist  

Optionen

6268 Postings, 6887 Tage Fundamental@SIKA

 
  
    #207
2
17.01.14 15:29
Haar in der Suppe vielleicht die EBIT-Marge ,
die trotz 8% erhöhtem Umsatz zum Vorquartal
nicht gestiegen ist ( 12.81 % nach 12.95% im
Vorquartal ) . Dennoch ist das EBIT absolut
angestiegen ( 3.64 Mio. € nach 3.41 Mio. € im
Vorquartal ) .

Aber das ist Jammern auf ganz hohem Niveau ,
denn das EPS dürfte in diesem Quartal allein
bei etwa 18 Cents gelegen haben , vorausge-
setzt die Steuerquote hat sich nicht erhöht .

Aber entscheidend ist das weitere Wachstum
bei Umsatz und Ertrag , was in der Meldung
ja erklärt wurde . Mit einem ( immer noch )
einstelligem KGV 2013 und 2014 sowieso ist
KPS als Wachstumswert im Gegensatz zu den
Indizes weiterhin ( extrem ) unterbewertet .


( meine persönliche Meinung )  

4110 Postings, 6502 Tage allavistaDenke im Urlaubsquartal, kann man beim

 
  
    #208
17.01.14 16:21
epS nicht meckern. Die Q1 Zahlen werden in Kürze zeigen wo man steht (wenngleich Ende des Jahres meist vermehrt abgerechnet wird und das epS eher höher sein Kann als normal)

bin auch sehr gespannt wie das epS Ergebnis ausfällt, da ich nicht beurteilen kann, wie lange man steuerlich so wenig abdrücken muß.  

22 Postings, 3821 Tage SIKA_72@ Fundi

 
  
    #209
17.01.14 17:20
Haar in der Suppe vielleicht die EBIT-Marge ,
die trotz 8% erhöhtem Umsatz zum Vorquartal
nicht gestiegen ist ( 12.81 % nach 12.95% im
Vorquartal ) . Dennoch ist das EBIT absolut
angestiegen ( 3.64 Mio. € nach 3.41 Mio. € im
Vorquartal ) .


Das liegt meiner Meinung nach daran, dass vermehrt Externe / Freiberufliche in den Projekten eingesetzt werden um überhaupt das Wachstum stemmen zu können.

Geht der Umsatz zurück, geht der Anteil der Freiberuflichen in den Projekt auch zurück, die Marge aber nicht Proportional.

Das ganz bringt Marktanteile und Stammkunden für schlechte Zeiten. Die Zeichen stehen meiner Meinung nach wie vor auf Boom.... ich glaube wir sind noch lange nicht am Ende dieser Story.

Die Verlustvorträge der Vergangenheit werden zwar nicht ewig die Steuerquote drücken, aber das ist planbar.  

Optionen

4425 Postings, 5412 Tage Versucher1heute kommen die Zahlen zum GJ 12/13

 
  
    #210
29.01.14 08:00
 

4425 Postings, 5412 Tage Versucher1... jedenfalls lt. Finanzkalender/homepage

 
  
    #211
29.01.14 16:47
 

141 Postings, 4299 Tage Joe24Ja ist ja allerhand

 
  
    #212
29.01.14 17:08
Ob das ein schlechtes Omen ist? Mindestens schlechter Stil!,,  

Optionen

1076 Postings, 6530 Tage HowkayKPS bringt eigentlich immer nach Börsenschluss

 
  
    #213
29.01.14 17:16
warum weiß ich auch nicht, aber finde ich auch nicht so toll !  

Optionen

435 Postings, 4984 Tage ischumiiStimmt nicht. Am 31.01.2013 war das Finanzergebnis

 
  
    #214
29.01.14 17:50
Bereits um 7:20 Uhr da.  

405 Postings, 4879 Tage kuddl43Die haben

 
  
    #215
29.01.14 18:06
außer dem Vorstand ja nur 3 Mann im Büro, waren vielleicht überlastet.  

Optionen

1076 Postings, 6530 Tage HowkayOk, ich weiß es nicht mehr, aber einigemale haben

 
  
    #216
29.01.14 18:07
Sie nach Börsenschluss gemeldet.
Schlechter Stil ist es auf alle Fälle, denn erst legen Sie das datum kurzfristig um 2 Tage vor und dann lassen Sie alle warten !  

Optionen

2216 Postings, 6742 Tage muppets158Hallo Ischumii

 
  
    #217
29.01.14 18:30
stimmt die waren am 31.01.2013 um 7:20 da, aber der Termin im Finanzkalender war der 30.01.2013...  

435 Postings, 4984 Tage ischumiiStimmt auch nich ganz :) am 23.01 wurde der 31.01.

 
  
    #218
29.01.14 18:38
Als Termin bestätigt.  

435 Postings, 4984 Tage ischumiiIst doch alles prima:) Prost

 
  
    #219
29.01.14 18:47
 

1243 Postings, 4482 Tage onkel jamesZahlen sind doch da.

 
  
    #220
29.01.14 18:48
ich würde sagen:

Erwartungen erfüllt. Nicht mehr nicht weniger !  

22 Postings, 3821 Tage SIKA_72hört sich gut an..

 
  
    #221
29.01.14 19:17
0,22 Cent Dividendenvorschlag für 12/13 und auch die Aussichten sehen sehr gut aus. EBIT Steigerung für 13/14 von 12,5 auf 14,5-15,5, also 16-24 % EBIT Steigerung bei einer geplanten Umsatzsteigeung von 8%....

für mich sind das richtig gute Aussichten und mehr als ich nach dem bisherigen Wachstum erwartet habe.

für mich heißt das, das die Marge überproportional steigt.... also wenn die Q1 Zahlen in den nächsten Tagen kommen, sollte es stark nach Norden gehen...

 

Optionen

6342 Postings, 5626 Tage Buntspecht53das war ein Einstieg wert - bin wieder dabei

 
  
    #222
29.01.14 19:45
 

1969 Postings, 4520 Tage jensoswow...gerade nen neues jahreshoch:-!

 
  
    #223
29.01.14 20:45
 

Optionen

6342 Postings, 5626 Tage Buntspecht53Dividendenverdoppelung gegen 2013 - Top !!

 
  
    #224
29.01.14 20:52
 

22 Postings, 3821 Tage SIKA_72Ergebnis und Verlustvorträge

 
  
    #225
29.01.14 22:40
Aufgrund der anrechenbaren Verlustvorträgen haben wir ein Ergebnis je Aktie von 0,50 und da bei einem Kurs von 5,50. Also da ist noch  Potential ohne ende.

Es bestehen noch 84 Mio Verlustvorträge für die Gewerbesteuer und 81,6 Mio für die Körperschaftstuer...

Es wurden im abgelaufenden Jahr gerade mal 7,6 Mio / 8 Mio verbraucht, sprich es bestehen über Jahre hinweg noch diese Verlustvortäge...

Wenn ich das hochrechne dann sind für das GF 13/14 ein Ergebnis pro Aktie von 0,58 - 0,62 anvisiert.

Selbst bei objektiver Betrachtung sind wir hier derzeit schwer unterbewertet.... hier ist noch reichlich Luft nach oben. Selbst mit einer 7 vor dem Komma, kann man meiner Meinung nach nicht von einer Blase sprechen.



 

Optionen

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 111  >  
   Antwort einfügen - nach oben