Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die heiße Luft...


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 23.08.18 14:18
Eröffnet am: 12.03.14 08:02 von: harryhammer Anzahl Beiträge: 118
Neuester Beitrag: 23.08.18 14:18 von: kbvler Leser gesamt: 61.422
Forum: Börse   Leser heute: 17
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

236 Postings, 2113 Tage HolzbrettDas

 
  
    #51
02.04.14 22:43
Glaub ich auch eher dass du billiger rein willst.  

1280 Postings, 2159 Tage flappadapSiehe #46

 
  
    #52
02.04.14 22:53
... mehr muß ich glaube ich nicht schreiben ;-)  

1280 Postings, 2159 Tage flappadapAber in der Tat ....

 
  
    #53
02.04.14 22:59
... wäre es gut, wenn dann noch ein paar Käufer mit rein kämen. Dann würde das Raufwärts noch auf breiteren Beinen stehen, wenn die Umsätze noch bissl beser wären.
Sonst war das zum Schluß doch nur angetäuscht und gepusht und es geht doch wieder abwärts ... wir sind noch nicht wieder ganz aus dem Schneider ... jednfalls m.M.  

1658 Postings, 2838 Tage heitina guck mal heute....

 
  
    #54
02.04.14 23:57
6% Plus, wie ich gedacht hatte, es geht wieder up ohne Top! die Asilysten screiben den einen Tg das, den anderen jenes, aber so geht das nicht. Man muss an Elon glauben oder die Finger davon lassen.....400% in einem Jahr, mehr sag ich net....  

1280 Postings, 2159 Tage flappadapDa ist die 220 ....

 
  
    #55
04.04.14 17:32
... jetzt also ;-)  

1280 Postings, 2159 Tage flappadapJetzt isses aber gut ...

 
  
    #56
04.04.14 18:56

909 Postings, 2234 Tage harryhammersauberer Trend

 
  
    #57
1
05.04.14 20:40
Jedes Chartlehrbuch sagt uns, dass ein Abwärtstrend charakterisiert ist durch die Höchststände, die in einer Linie liegen und nach unten weisen (logo, sonst wär's ja kein Abwärtstrend).
Also an die Höchststände der letzten Monate von Tesla kann man ein Lineal legen, das ist eine schnurgerade Linie.
Zeigt sauber nach unten.

Noch wär's Zeit für den Absprung.
Oder für den Kauf eines Put.    

909 Postings, 2234 Tage harryhammerKursverlauf nach Plan - was jetzt?

 
  
    #58
1
05.04.14 20:51
Wer konservativ denkt, kauft VZ3QMR .
Wer sportlich orientiert ist, wählt VZ3VE4 .

Damit haben wir die letzen Wochen schon ordentlich Geld verdient.
Aber jetzt kommen noch drei Wochen April.
Und dann erst der Mai. Das wird voraussichtlich der Hammer.
Weil dann möglicherweise  der Abwärtskanal durchbrochen wird. Nach unten.

Selten so problemlos Geld verdient wie derzeit mit einem Put auf Tesla...  

909 Postings, 2234 Tage harryhammerTipp

 
  
    #59
05.04.14 20:55
Noch  'n Tipp: Such  nie den großen und schnellen Gewinn. Das klappt selten. Und nicht auf Dauer.

Such das geringste Risiko. Das gibt langfristig die beste Performance.

 

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@harry

 
  
    #60
2
06.04.14 16:08
wer konservativ denkt kauft keinen KO...

Ich muss gestehen auch den Sündenfall begangen zu haben den Gewinn vom letzten Put in einen KO gesteckt zu haben weil die Optionsscheine die man so bekommt wirklich unterirdisch sind, aber generell ist ein KO auf Tesla eigentilch keine gute Idee. So eine Übertreibung wie nach der Ankündigung der Gigafabrik kann es hier immer wieder geben. Das wird nie von Dauer sein, aber mit dem KO ist man halt dann raus. Klar kann man jetzt mit SL arbeiten, aber ständig rein und raus ist auch nicht gerade "konservativ".

Deinen letzten Post kann man aber mit sehr gutem Gewissen unterschreiben. Obwohl das eine triviale Wahrheit ist, ist es doch eine die viele leicht vernachlässigen. Es klingt ja auch zu schön mal eben 300% abzuräumen...  

909 Postings, 2234 Tage harryhammerkonservativ?

 
  
    #61
1
07.04.14 08:58
soulmate hat recht - ein Put ist nicht wirklich konservativ.

Aber...
Wer wirklich im Grunde seines Herzens konservativ eingestellt ist, dürfte kaum im Tesla Forum lesen. Meine Einstufung als konservativ ist also relativ zu sehen.

Jetzt sehen wir mal, was die Woche bringt. Abwärtstrend hat sich deutlich bestätigt. Chancen für unsere Puts sind also hoch.
 

146 Postings, 4979 Tage Asso33Ist immer wieder

 
  
    #62
07.04.14 19:27
Interssant wieviele ein Short Signal sehen wollen in einem Aufwärtstrend.
Aus charttechnischer Sicht läuft bisher nur ein normaler Pullback ab die Pullbackshorter werden jedoch sehr oft gegrillt aufgrund Ihrer Unerfahrenheit kaufen sie dann im kommenden Rebound nach

Wie ich öfters gepostet habe gibt es zwischen 194 und 210 Dollar eine Fette Unterstützung erst ein tagesschluß unter 194 Dollar liefert ein Shortsignal

Ich gehe long bei 202 Dollar stop Löss 188 Dollar Tageschluß Kursziel 296  Dollar macht ein CRV von über 7

Imo Asso  

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@Asso

 
  
    #63
1
07.04.14 20:14
Nochmal fast 50% rauf vom aktuellen Kurs wird schwierig, zumindest meinem subjektiven Eindruck nach nimmt der Hype um die Aktie auch langsam ab und FALLS ich damit richtig liege könnten in absehbarer Zeit realistische Bewertungsniveaus in Aussicht sein.

Langfristig bin ich diesbezügich sicher, mittelfristig könntest du aber auch Recht haben...was sagt uns das? Zwischen 60 und 300 ist prinzipiell mal alles möglich, gerechtfertigt wären die 60 eher als die 300.  

146 Postings, 4979 Tage Asso33@soul

 
  
    #64
08.04.14 12:11
warum sollte das schwierig sein ? Weil es subjektiv Teuer ist oder optisch so aussieht ?

Am 4.3. gab es ein Hoch bei 255 Dollar. Ich habe dazu gepostet das Überschießen des auch von mir genannten Kurszieles 210 Dollar (die 161er Extension der letzten Abwärtstrecke vom Dezember 2013) problemlos erreicht werden kann, auch in Richtung 230 Dollar. Es wurden sogar 255 Dollar. Donnerwetter.

Im Anschluß daran habe ich geschrieben, das nun eine Pullbackphase ansteht ein Direkter Anstieg über 280 Dollar extrem schwierig wird.  Ab 210 Dollar beginnt die Kaufmarke, denn nun fungiert die 161er Kurszielextension der letzten Auwärtsbewegung als Unterstüztung, darunter findet sich eine Supportzone bis zum letzten ATH bei 194 Dollar. Auch mehrfach von mir gepostet. Nach dem 1. Aufwärtsmove kommt immer nochmal ein zweiter hinterher. Weil die Pullbackkäufer bereit stehen und nochmal mit rein wollen.

Bei Annahme das es  ab 200 Dollar spätestens ab 190 Dollar zu einer erneuten Aufwärtsbewegung kommt so kann diese wiederum 161 % der letzten Abwärtsbewegung erreichen, so sagt es die Charttechnik und meine langjährige Tradererfahrung.

Und nun die Rechnung maximale Abwärtsstrecke 65 Dollar (255 auf 190) dies mal 1,61 von 104 Dollar sodaß bei Auschöpfung der maximalen Range ein Kursziel sich von 294 Dollar ergibt, das ist drin. Keine Utopie, kein Pushing, reine Charttechnik.

Grundsätzlich hätte ich mein Limit auch bei 190 Dollar legen können ob wir dahin ist fraglich und dann verpaßt man die Aufwärtsbewegung bzw. es ergibt sich dann ein immer schlechteres CRV (Chance Risiko Verhältnis)

daher mein Trade: Long bei 202 Dollar, Stopp loss Tagesschluß deutlich unter 188 Dollar.
Wenn dieser Trade aufgeht so erreiche ich ein plus von 7 bis 8 % im Depot und wenn nicht verliere ich 1 bis 1,5 %. Das sind die Trades die du brauchst um langfristig Erfolg zu haben an der Börse. Alles andere ist reine Zockerei und endet zu 99% im Ruin.

Merkt Euch: 95 % aller Trader an der Börse ruinieren langfristig ihr Depot, weil Sie
                  subjektiv handeln, emotional und verkaufen was optisch Teuer ist und
                  kaufen was optisch günstig ist.  

Aber wie immer - nur IMO -

Asso


 

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@Asso

 
  
    #65
08.04.14 16:07
Ja, eben, reine Charttechnik und abgesehen davon dass die unbegründeter Unfug ist (richtige Zeitreihenanalyse sieht eeeetwas anders aus) und selbst Anhänger der CT nur Trefferquoten von 60% einräumen sollte man halt ab und zu auch einen Blick in die Realität werfen. Wenn CT sagen würde Tesla könne 1000 USD erreichen, würdest du das auch glauben? Die Börse ist ziemlich verkommen, aber langfristig haben solche Blasen wie Tesla halt keinen Bestand und diese hält sich jetzt schon relativ lange...  

146 Postings, 4979 Tage Asso33@soul

 
  
    #66
08.04.14 18:44
Ich war die letzten 10 Jahre sehr froh reinen Unfug zu nutzen soviel dazu

Wie kann Tesla auf 1000 Dollar steigen interessante Frage

Nun hier meine Antwort

Anstieg Auf 290 Dollar bis Dez 2014 dann runter auf 120 bis Mitte 2015 dann von hier an Rallye bis Ende 2016 380 Dollar dann neuerliche konso 1 Quartal 2017 auf 290 Dollar dann Anstieg auf 600 Dollar bis Ende 2018 dann konso auf 390 bis Anfang 2019 und dann Anstieg auf 750 Dollar 2020 seitwärts bis 2022 zwischen 750 und 900 dann 2023 1050 Dollar

Das tolle an der Börse ist alles ist möglich  

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@Asso

 
  
    #67
08.04.14 20:39
Oder Tesla übernimmt sich an der Gigafabrik, überschätzt im Moment das Marktpotenzial für BEVs (insb. auch in China), wird einfach nur so von den Finanzierungskosten aufgefressen, wird langfristig von echten Innovationen überrannt, bekommt Probleme mit Gewährleistungsansprüchen oder (falls BEVs sich doch durchsetzen) wird von umweltfreunlicher Konkurrenz verdrängt (Teslas sind nun wirklich das E-Äquivalent zum üblichen Amischlitten) und der Kurs steht langfristig <1 USD. Hast Recht, an der Börse ist alles möglich. Aber mit dem Linial im Chart wird man das nicht herausfinden.

Zu CT allgemein:
Abgesehen davon, dass man jetzt wirklich schier unendlich viele "Chartanalysen" raussuchen könnte von denen sich im Nachhinein zeigte, dass komplett daneben lagen gebe ich Dir recht, dass es genug Leute gibt die diese Techniken anwenden und dann die gleichen Erwartungen bilden die sich dann manchmal selbst erfüllen. Meist ist es Glück, z.B. deine Vorhersage, dass der Kurs auf 230 gehen würde und dann sogar auf 255 ging (intraday noch mal viel höher) hatte nichts mit CT zu tun sondern der Ankündigung der Fabrik...  

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@Asso

 
  
    #68
08.04.14 20:43
Anmerkung:

Obwohl wir in der konzeptionellen Sicht und derivativ auch inhaltlich weit auseinander liegen sehe ich deine Beiträge durchaus als Bereicherung weil sie sachlich geschrieben sind und wenn du die CT Sicht hier breit trittst muss man selbst nicht mehr sich damit befassen was ich als relevante Erleichterung empfinde, denn ein bisschen im Auge behalten schadet ja nicht.  

146 Postings, 4979 Tage Asso33@soul

 
  
    #69
08.04.14 21:06
Die CT erlaubt keine fundamentale Betrachtung allerdings geht die CT vielfach den News vorraus

Warum? In einem perfekten Markt in dem alle Teilnehmer die gleichen Infos wäre CT gleich gut wie Würfeln aber da einige Player immer mehr Infos haben als andere geht die Kurs und somit die Chartentwicklung den News voraus.

Du sagst es waren die News die den Kurs belegten ich Sage das es die C't es schon vorher mit erhöhter Wahrscheinlichkeit abzusehen war

 

146 Postings, 4979 Tage Asso33Ach übrigens

 
  
    #70
08.04.14 21:23
So ganz nebenbei der Nasdaq100 hat heute die 3500 behauptet was es den shorties die Situation zusätzlich erschweren wird der Nasdaq kann ohne mühe bis 3700 steigen in solch einem Szenario wird der Breite Teslaunterstützung zwischen 210 und 194 Dollar kaum beim ersten Angriff zu knacken sein im Gegenzug können 240 Dollar locker erreicht werden wenn der Nasdaq mitzieht das er vorhat dies zu tin zeigt der weltweite Anführer der Aktienmärkte der sp500 der die 1850 Punkte Derzeit hâlt was bei Tagesschluß sehr schnell zu 1900 Punkten führen kann
Das sind alles  k o Kriterien um hier Short zu gehen

Aber nur Imo

 

1959 Postings, 2382 Tage soulmate trader@Asso

 
  
    #71
09.04.14 10:33
Die Hypothese steht auf sehr wackeligen Beinen. Erstens ist nicht mal bekannt, ob Player die eine Info schon vorher haben überhaupt in relevanten (Kurs merklich beeinflussenden) Umfang darauf hin Käufe oder Verkäufe tätigen und zweitens ist, wenn dem doch der Fall ist a priori nicht bekannt ob sie kaufen oder verkaufen werden, denn sie können nicht wissen, wie der Rest vom Markt die Neuigkeiten auffassen wird. Gerade bei der Gigafabrik wäre angesichts der Risiken auch ein starker Kursverfall denkbar gewesen. Darüber hinaus versucht die CT ja auch Aussagen zu machen ohne das nennenswerte News folgen, manchmal kommen ja wirklich über Monate nur so "blabla"-News und ansonsten läuft das Geschäft halt ganz normal (bei Tesla jetzt nicht der Fall, aber so manchem Bluechip). Worauf stützen sich dann die Aussagen?

Aber auch wenn wir deiner Hypothese folgen sehe ich nicht wie die angewendeten Methoden fähig sein sollen derartige bereits eingepreiste Informationen zu eruieren.

Jetzt wird es etwas abwegig:
Findest du es nicht eigenartig, dass CT nur Dinge verwendet die jeder der vielleicht gerade so vor ein paar Jahren Mathe-Grundkurs überlebt hat versteht und die keinerlei nennenswerte, hinter der Methode stehende Theorie (und selbst wenn man die Methode nicht verstanden hat reicht es, wenn man das Ergebnis zu interpretieren weiß). Warum sollte das so sein? Ich denke manchmal das wurde eingeführt mit dem Gedanken "toll, wenn wir die Masse der Leute davon überzeugen dass sie damit den Kurs vorhersagen könnten, dann wissen wir welche Erwartungen sie bilden werden und können uns besser positionieren - aka sie über den Tisch ziehen".
Weit her geholt, aber nicht gänzlich unplausibel. Btw. ist mir auch keine Universität bekannt die in einem Studienverlaufsplan Charttechnik hätte, es ist halt keine Wissenschaft - aka hat kein begründetes Fundament.  

146 Postings, 4979 Tage Asso33@soul

 
  
    #72
09.04.14 15:23
die Börse immer rational handeln würde dann wären also vermeintlich hochbewertete Aktien shortkandidaten daher ich müßte also nach einem Anstieg um sagen wir mal 50 oder 100 % jeder Aktie sofort wieder fallen und wäre somit ein Shortkandidat Umgekehrt wenn ich Aktien oder Indizes kaufe die um 50 oder 75 % gefallen muß es zwangläufig wieder nach oben. Wow dann wäre das Börsenleben echt einfach - nur leider funktioniert es so eben nicht. bzw nur solange bis Du dein Depot vollständig ruiniert hast.
Und nun wird es interessant, CT ist ein Instrument das hierbei helfen kann das zu vermeiden. Chancen und Möglichkeiten aufzuzeigen, die besser sind als eigene Emotionen, subjektives empfinden oder Wunschdenken. Das wars.

CT ist keine Wissenschaft. Sie beruht auf Thesen die von Elliot Waves bis zu Ichimoku reichen. Stie stellt hypothesen auf und kontrolliert dann deren Eintrittswahrscheinlichkeit. Mehr geht nicht. Emotionen und Wunschdenken sind hier fehl am Platz.

Ich habe zu Tesla nichts neues zu berichten als was ich schon gepostet habe. Mein erstes Kursziel sind 240 Dollar, solange wir 188 Dollar per Tagesschluß nicht unterbieten werden. Auch im Intermarket den ich noch zurate ziehe grade bei Nasdaq Aktien sind es gut aus. Der Nasdaq hat gestern seine wichtigen support bei 3530 gehalten, der SP stark bei 1850. Aussehen tut es gut was draus wird sehen wir ja dann

also ich gehe jetzt erstmal in die Sonne und hau mich an den See und zisch ein Weizen

viel spaß noch
Asso  

1959 Postings, 2382 Tage soulmate traderBewertung

 
  
    #73
09.04.14 16:55
Ob eine Aktie schon 50% gestiegen ist sagt nichts darüber, ob sie zu hoch bewertet ist, auch hohe KGVs und KBVs sind nicht unbedingt ein Indikator, aber wenn eine Aktie überbewertet ist und man nicht nur von heute auf morgen oder auf nächste Woche denkt, dann ist sie ein shortkandidat. Selbst wenn es hier auf 300 gehen würde - wenn man nicht gerade einen KO hat kann einem das egal sein mit genug Geduld.  

1280 Postings, 2159 Tage flappadapSehen ...

 
  
    #74
10.04.14 19:52
wir die 195$ wohl tatsächlich demnächst ??
Da war das letzte Woche eine Bullen Falle und der Abwärtstrend bleibt in Takt ...
Bis 200-203 kann es erstmal abwärts gehen noch ... dann wieder weiter sehen ...
Naja, zu 203 fehlt ja nicht mehr viel ...  

909 Postings, 2234 Tage harryhammeramüsante Zahlen

 
  
    #75
11.04.14 09:07
Peugeot-Citroen-Konzern setzt 3 Mio Autos ab im Jahr.
Tesla derzeit ein paar Tausend, Tendenz deutlich steigend.

Börsenwert von Peugeot-Citroen ist 4,9 Milliarden.
Börsenwert von Tesla wäre auch knapp 5 Milliarden.
Wenn der Kurs auf 55 Dollar wäre.

Nochmals: Tesla wäre an der Börse gleich viel wert wie Peugeot-Citroen, obwohl der Absatz nur einen winzigen Bruchteil beträgt,
wenn der Kurs auf 55 Dollar wäre.

Abgesehen davon: Wer schert sich um Fundamentales, solange der Lift nach oben geht.
Nur sollte man rechtzeitig aussteigen, wenn man oben ist, und merken, wenn man abwärts fährt...

Kurzerholung ist jetzt möglich, danach geht es voraussichtlich unter 200 Dollar. Das dürfte allerdings einige Tage dauern, bis diese Unterstützung fällt.

Jaja, Tesla is 'n Hammer.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben