Die SPD knöpft sich Jens Spahn vor


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:08
Eröffnet am: 02.01.21 14:01 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:08 von: Danielatxvsa Leser gesamt: 549
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

6704 Postings, 1833 Tage 007_BondDie SPD knöpft sich Jens Spahn vor

 
  
    #1
2
02.01.21 14:01
Die Kritik an Spahn kommt aber nicht nur aus der Opposition und vom Regierungspartner SPD, sondern auch aus der Wissenschaft. Kritisiert wird hier vor allem, dass die Impfstoffbestellung zu knapp ausgefallen sei. "Ich halte die derzeitige Situation für grobes Versagen der Verantwortlichen", sagte die Neurologin Frauke Zipp der Zeitung "Die Welt". Zipp ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die die Bundesregierung in der Corona-Krise berät. "Warum hat man im Sommer nicht viel mehr Impfstoff auf Risiko bestellt?", fragte sie.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ens-spahn-vor.html

Frage: Wer hätte denn mehr Kompetenz von ihm erwarten können? Der hat doch seinem Beruf betreffend gar keine Qualifikation, d. h., wenn es um gesundheitliche Fragen oder erforderliche Maßnahmen geht!  

2461 Postings, 331 Tage LionellSpahn ist nicht die einzige Fehlbesetzung

 
  
    #2
2
02.01.21 15:48
in dieser Regierung  

3419 Postings, 684 Tage Aktiensammler12Dies ist ein allgemeines

 
  
    #3
1
02.01.21 16:01
Problem in der Politik.
Welcher Politiker ist schon "vom Fach" in seinem Bereich? Im normalen Leben tut man sich auch schwer mit Themen, die nicht erlernt wurden. Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin... lachhaft.
Hier kommen dann Berater ins Spiel, auf die man sich verlassen muss.

 

6704 Postings, 1833 Tage 007_BondBerater wiederum kosten Geld - unser Geld!

 
  
    #4
2
02.01.21 16:19
Die Krone der Inkompetenz trägt aber nach wie vor der Verkehrsminister. Früher sind solche Nieten - ähm Minister von alleine gegangen. Heute passiert dergleichen nichts mehr - warum eigentlich?!  

   Antwort einfügen - nach oben