Die Perle im Tec DAX


Seite 105 von 110
Neuester Beitrag: 03.05.24 15:19
Eröffnet am:12.01.15 10:57von: tom2013Anzahl Beiträge:3.745
Neuester Beitrag:03.05.24 15:19von: tom2013Leser gesamt:1.500.246
Forum:Börse Leser heute:358
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 103 | 104 |
| 106 | 107 | ... 110  >  

77 Postings, 2704 Tage paulanton1Positive Nachrichten für Pharma und Biotechs

 
  
    #2601
22.03.23 15:24
Positive Nachrichten für Pharma und Biotechs

Pharmaceuticals sector    Big Pharma lobbies for ‘Chips Act’ style tax breaks
Big Pharma has asked Joe Biden’s administration to extend generous tax breaks and subsidies similar to its $280bn semiconductor support package to drugs companies as part of an effort to build up the US   https://www.ft.com/content/e93ab47b-e357-409d-8a47-f881954e5ff9
 

11678 Postings, 2557 Tage VassagoBB Biotech KW12/23

 
  
    #2602
1
25.03.23 11:47

Top/Flop Liste

  1. GBIO +36% auf 5,08$
  2. BDTX +12% auf 1,82$
  3. VRTX +6% auf 314$

__________________________________

  1. SRRK -17% auf 7,81$
  2. CLDX -13% auf 36,56$
  3. ARVN -12% auf 26,45$
 

495 Postings, 2447 Tage bear_hunterHeute schon Kurs ex Dividende?

 
  
    #2603
27.03.23 10:09
Heute minus 4% weil Kurs ex Dividende?  

1155 Postings, 3447 Tage daroteja. ex-tag

 
  
    #2604
1
27.03.23 11:13

11678 Postings, 2557 Tage VassagoBB Biotech KW13/23

 
  
    #2605
2
01.04.23 11:32

Top/Flop Liste

  1. WVE +21% auf 4,33$
  2. ITCI +16% auf 54,15$
  3. FIXX +13% auf 1,03$

_____________________________

  1. GBIO -15% auf 4,30$
  2. KZR -7% auf 3,13$
  3. SAGE -2% auf 41,96$


Nach meinen Berechnungen dürfte BB Biotech im ersten Quartal einen Verlust von ca. 240 Mio. $ erzielt haben (ohne Bestandsveränderungen). Auf welchen Wert kommt ihr?

 

3491 Postings, 6849 Tage der EibscheDas wäre ja grauenhaft,

 
  
    #2606
4
01.04.23 12:52
ich hoffe doch sehr das es nicht ganz so schlimm kommt und man ein wenig Depotanpassungen vorgenommen hat. Andererseits sollte man sich aber von seiner Strategie nicht abringen lassen und seine Ziele verfolgen. Dauert wohl noch eine Weile bis wir hier wieder höhere Kurse sehen, aber sie werden kommen!  

23603 Postings, 5180 Tage Balu4uNa MTEM

 
  
    #2607
03.04.23 17:52
können sie sich abschminken. Selbst wenn MTEM die Kurve kriegt ist doch der durchschnittliche EK von BBB dort zu hoch und mit 20 Prozent Anteil auch keine Patrone mehr im Gewehr um nachzuladen.  

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Ergebnis 1. Quartal 23

 
  
    #2608
4
04.04.23 11:03
BB Biotech selbst gab am 31.3.23 für das 1. Quartal 23 einen Rückgang des NAV von 9,2% an.

Ich selbst komme auf einen leicht höheren Rückgang:

Der NAV betrag am 30.12.22  49 CHF.
Am 31.3.23 betrug der NAV 41,5 CHF

Die Ausschüttung von 2,85 CHF im März reduzierte den NAV um eben diesen Betrag. Zusammen mit der Ausschüttung beträgt der NAV somit 41,50 CHF + 2,85 CHF = 44,35 CHF.

Also rechnen wir:
49,00 CHF am Jahresanfang - 44,35 CHF am 31.3.23 = 4,65 CHF (also minus 4,65 CHF)
Der NAV ist aufgrund dieser Werte somit um 9,49% zurückgegangen.

BB Biotech hat 55.400.000 Aktien ausgegeben:
55.400.000 Aktien * 4,65 CHF (Verlust) = 257.610.000 CHF (Verlust)

Fazit:
Die Biotechbranche insgesamt dümpelt weiterhin in einer Korrektur dahin. Und die kleinen und mittelgroßen Biotech-Firmen sind überhaupt nicht gefragt. Erst mit einem Ende des Zinserhöhungszyklus in den USA wird sich daran etwas ändern, bis dahin ist weiterhin Saure Gurken Zeit angesagt. Unglückseligerweise beträgt der Aufpreis des Aktienkurses gegenüber dem NAV inzwischen auch schon wieder 20%, was in meinen Augen auch kein vernünftiges Niveau für Nachkäufe darstellt.


Die weitere Entwicklung des NAV hängt ja auch sehr stark mit der Währungssituation zusammen. Da BB Biotech zu 100% in US-Firmen investiert ist, spielt hier das Verhältnis des CHF zum USD eine starke Rolle. Und hier legt der CHF gegenüber dem USD weiterhin zu, was den NAV in CHF belastet.

Für Euro-Anleger wird der Aktienkurs in EURO zusätzlich durch den wieder stärker werdenden EURO gegenüber dem CHF belastet (fast schon wieder 1:1 Parität)

Auf dem jetzigen Kursniveau würde die nächste Dividende übrigens nur noch 2,5 CHF betragen (gegen über 2,85 jetzt und 3,8 2022).

Das ist die bittere Realität. Leider!

Ich bin trotzdem noch in voller Höhe investiert, da ich mit 68 eine ausschließlich Dividendenorientierte Anlagestrategie in meinen Depots verfolge. BB Biotech belastet die Depotperformance jedoch erheblich.




 
Angehängte Grafik:
bb.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
bb.jpg

884 Postings, 4464 Tage EvolaDer Aufpreis

 
  
    #2609
1
04.04.23 19:36
von 20% ist zwar happig - aber für BB Biotech nicht ungewöhnliches. Auch werden die Zinsen nicht ewig zu hoch bleiben. Historisch gesehen ist die Aktie schon sehr gefallen; wer einsteigen will, sollte das jetzt machen und nicht etwa wenn sie wieder über 60 oder 70 ist.  

77 Postings, 2704 Tage paulanton1ein paar Gedanken

 
  
    #2610
05.04.23 15:34
In den letzten Jahren gab es zwischen den Dividendenzahlungen und dem Frühsommer immer einige Kurstiefs, vielleicht kann man die Jahresprofile mal miteinander vergleichen? Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Freunden und Bekannten von BB Biotech erzählt und nicht wenige haben diese Aktie gekauft, einer zuletzt im Februar d.J. eine dreistellige Anzahl Aktien. Leider erhält man durch diese Werbung/Aktienläufe keinen Bonus von Bellevue erhalten. CEO Koller hat im letzten Herbst darauf hingewiesen, dass einige M&A anstehen, da während der Corona-Epidemie das Übernahmegeschäft praktisch zum Erliegen gekommen ist. Er hat diese Aussage vor der Hauptversammlung wiederholt, aber ich habe noch nichts darüber gelesen, aber vielleicht bin ich auch noch nicht darüber gestolpert? Leider habe ich auch nichts über die Diskussionen an der GV gelesen, überhaupt liest man relativ wenig, einige Börsenblätter schreiben kaum mehr über BB Biotech. Positive Nachrichten wären sehr hilfreich für den Kurs. Wie ist der Vergleich zum Nasdaq Biotech? Sicherlich sind die Zinsentscheide der Zentralbanken nicht gut für die Aktie, aber es sollten auch einige dynamische Beteiligungsunternehmen im Portfolio sein, die durch ihr Wachstum den NAV erhöhen. Die Währungsrisiken muss man getrennt vom operativen Geschäft betrachten, analysieren und im Auge behalten.  

11678 Postings, 2557 Tage VassagoBB Biotech KW14/23

 
  
    #2611
08.04.23 16:09

Top/Flop Liste

  1. MTEM +13% auf 0,43$
  2. ITCI +10% auf 59,3$
  3. RLAY +9% auf 17,97$

_________________________________________

  1. KZR -20% auf 2,51$
  2. ESPR -15% auf 1,36$
  3. BDTX -14% auf 1,63$
 

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Wechselkurs CHF - USD

 
  
    #2612
2
13.04.23 09:52
Der weiterhin stark aufwertende Schweizer Franken gegenüber dem USD macht jede Erholung des BB Biotech-Portfolios, welches ja zu praktisch 100% aus US-Werten besteht, zunichte.
Inzwischen 11% Aufwertung in wenigen Monaten.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-04-13_094655.png
screenshot_2023-04-13_094655.png

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2konkretes Beispiel

 
  
    #2613
3
13.04.23 13:40
für den Währungseinfluss:

Die Aktien im Portfolio haben gestern an der Börse in USD 0,87% verloren, dazu kommt ein Währungsverlust des USD gegenüber dem CHF allein gestern von 0,8%, womit der gesamte Rückgang des Portfolios sich auf 1,67% beläuft.

Oder:

Seit dem 3.11.22 beläuft sich der Rückgang des NAV unter Berücksichtigung der Dividendenzahlung im März 23 (2,85 CHF) auf Minus 26,10%.
NAV am 3.11.22 = 55,05 CHF
NAV am 11.4.23 = 40,80 CHF + 2,85 CHF Dividende = 43,65 CHF

In der gleichen Zeit hat der Schweizer Franken gegenüber dem US-Dollar massiv aufgewertet:
CHF/USD am 3.11.22 = 0,9868
CHF/USD am 12.11.23 = 1,1228
Damit hat der CHF gegenüber dem USD in dieser Zeit um 13,78% aufgewertet.

Damit beträgt der Anteil der Währung an der negativen Portfolioentwicklung glatte 52%.

Als Anleger in BB Biotech werden wir zur Zeit also doppelt bestraft: Einmal durch die schwache Entwicklung der Biotech-Beteiligungen im Portfolio und zum anderen durch die Währungsentwicklung CHF/USD

Und für Anleger, die in Euro denken, droht womöglich noch ein weiterer Stolperstein. Noch ist der CHF gegenüber dem Euro stark und hält sich unter bzw. über Parität (0,983). Sollte der Euro infolge weiterer Zinserhöhungen durch die EZB auch hier wieder stärker werden, droht für den Euroanleger ein weiterer Belastungsfaktor durch den Aktienkurs. Steigt der Euro gegenüber dem CHF, sinkt der Aktienkurs von BB Biotech dementsprechend in Euro.

So ist der Stand gegenwärtig. Da nützen derzeit auch keine fundamentalen Überlegungen zur Geschäftstätigkeit der Firma. Wir haben Saure Gurkenzeit und die wird so schnell nicht vorbei sein.



 

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2endlich eine Bodenbildung

 
  
    #2614
2
14.04.23 10:30
Die Aktie ist nunmehr "massiv" überVERkauft und hat dabei etliche charttechnische Barrieren nach unten durchschlagen.
Jetzt gibt es erstmals wieder seit längerer Zeit Anzeichen einer möglichen Bodenbildung.

Gestern erhielten die Aktien im Portfolio einen massiven Schub von 3,5% in USD, so dass trotz des weiteren Anstiegs des CHF gegenüber dem Dollar von 0,8% immer noch ein Anstieg des NAV von 2,7% übrigblieb.

Im Chart ist eine Bodenbildungstendenz erkennbar und der wichtige MACD-Indikator deutet mit dem einen möglichen Trendwechsel von sehr tiefem Niveau an. Mindestens ein Schließen des gerissenen GAP sollte möglich sein.  
Angehängte Grafik:
xx.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
xx.jpg

11678 Postings, 2557 Tage VassagoBB Biotech KW15/23

 
  
    #2615
2
15.04.23 08:47

Top/Flop Liste

  1. CRSP +11% auf 50,31$
  2. MTEM +9% auf 0,47$
  3. RVMD +8% auf 22,14$

________________________________

  1. MGNX -12% auf 6,49$
  2. EPIX -9% auf 2,77$
  3. BDTX -9% auf 1,49$
 

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2neues Interview

 
  
    #2616
1
16.04.23 13:07

Interview mit Daniel Koller zur Lage im Biotech-Sektor und bei BB Biotech.

https://www.cash.ch/news/top-news/...armaunternehmen-zu-werden-591629


Ich lese da durchaus aus kritische Töne heraus: Die Hälfte der Firmen im Portfolios (15 von 30 Titeln -  immerhin mit einer Gewichtung von 20% im Portfolio  ) haben Refinanzierungsprobleme.

"Wir haben ein Portfolio, das aus drei Komponenten besteht: Erstens die nachhaltig profitablen Unternehmen, die unabhängig vom Kapitalmarkt sind. Zweitens besteht die Hälfte unseres Portfolios aus Unternehmen, die bis zur Profitabilität finanziert sind. Dazu gehört die europäische Argenx, das spätestens 2025 profitabel sein wird. Gleiches gilt aber auch für Intra-Cellular Therapies oder Alnylam Pharmaceuticals. Diese haben in den letzten zwölf Monaten defensive Qualitäten gezeigt. Das Risiko besteht vielmehr bei denjenigen Unternehmen, die noch einmal eine oder mehrere Refinanzierungen benötigen. Dies sind bei BB Biotech rund 15 Positionen, die aber eine klar kleinere Gewichtung einnehmen - 20 Prozent der Gelder sind dort investiert. "


 

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Chart

 
  
    #2617
17.04.23 11:23
Hhhmm.. Kaum gibt es wie am letzten Freitag wieder Bedenken von der Zinsfront in USA, schon knicken die Biotechs wieder weg.

Was jetzt tunlichst im Kurs von BB Biotech nicht passieren sollte, ist die Wiederholung des März-Musters. Dort wurde eine mögliche charttechnische Bodenbildung mit sich andeutendem Signal im MACD-Indikator negiert. Jetzt sieht das Muste zwar besser aus, vor allem im MACD, aber es fehlt nun die nötige Kaufdynamik.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-04-17_111329.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
screenshot_2023-04-17_111329.jpg

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2positives Momentum ?

 
  
    #2618
1
18.04.23 13:36
Gestern gab es ein starkes Lebenszeichen der verprügelten Biotechs, womöglich u.a. ausgelöst durch  die Aussichten bei CRISP (+7,9%)  auf erfolgreiche Studien zu Diabetes Typ 1.

Vielleicht kommt jetzt positives Momentum in den Sektor, an der Zeit wäre es ja nun inzwischen allemal....  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-04-18_133209.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
screenshot_2023-04-18_133209.jpg

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Steuer Schweiz

 
  
    #2619
1
19.04.23 16:37
Das Rückholen der 20%-igen Schweizer Verrechnungsteuer ging diesmal wieder sehr flott.

Am 2.4. habe ich Online den Antrag im Schweizer Steuerportal gestellt, die nötigen Dokumente (Dividendenbescheinung und Tax-Voucher) hochgeladen und zum Schuss den generierten Antrag ausgedruckt (Status "Erstellt").
Am 3.4.dann den Antrag zum Finanzamt geschickt zwecks Wohnsitzbestätigung. Durch die dazwischenliegen Osterfeiertage dauerte es diesmal 10 Tage, bis ich das vom Finanzamt unterschriebene Formular zurückbekam.

Vorgestern, am 17.4. habe ich den Antrag dann per Einschreiben an die Schweizer Steuerbehörde geschickt.

Heute, 2 Tage später, kam die Eingangsbestätigung (Uhrzeit im Online-Steuerportal 15:20 - Status "Eingereicht").
6 Minuten später (15:26) war der Vorgang bereits bearbeitet und als "abgeschlossen" gekennzeichnet - d.h. das Geld ist unterwegs auf mein Konto.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-04-19_162459.jpg
screenshot_2023-04-19_162459.jpg

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2auf der Kippe

 
  
    #2620
1
19.04.23 16:44
Der erneute gestrige Einbruch hätte nicht passieren dürfen - allein Relay Minus 36%, Portfolio -2,5%.

Damit bleibt alles sehr wacklig und es ist weiterhin offen, ob wir hier einen Boden finden oder noch eine Etage tiefer rutschen.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-04-19_164004.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_2023-04-19_164004.jpg

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Quartalsbericht 1-23

 
  
    #2621
1
21.04.23 09:30

Heute wurde der Zwischenbericht für das 1. Quartal 23 veröffentlicht. Der berichtete Verlust von 257 Millionen CHF lag nahe an meiner Berechnung von 257 Mio. CHF.

https://report.bbbiotech.ch/Q123/de/aktionaersbrief/

 

21706 Postings, 1044 Tage Highländer49BB Biotech

 
  
    #2622
21.04.23 11:47
Was sagt ihr zu dem Ergebnis für das 1 Quartal?  

11678 Postings, 2557 Tage VassagoBB Biotech 48,80 CHF

 
  
    #2623
21.04.23 12:19

Q1 Zwischenbericht

  • der Verlust war in der Höhe erwartet worden
  • bei den größeren und mittleren Beteiligungen gab es kleinere Verkäufe, meist zwischen 1 und 5% der Gesamtposition
  • bei den kleineren Beteiligungen gab größtenteils keine Verkäufe, vermutlich um die angeschlagenen Kurse nicht noch mehr unter Druck zu bringen
  • von 2 kleineren Beteiligungen hat sich BB Biotech in Q1/23 getrennt
    • Kezar Life Science
    • Homology Medicines (vermutlich Mitte März)
  • Myovant ist durch die Übernahme durch Sumitomo auch ausgebucht worden
  • damit hat BB Biotech nun noch 28 Beteiligungen im Portfolio
  • lediglich bei 3 Unternehmen hat BB Biotech in Q1/23 seine Bestände leicht aufgestockt:
    • Sage Therapeutics (Zulassungsentscheidung im August 2023)
    • Macrogenics (Onkologie)
    • Mersana (Onkologie)

https://www.bbbiotech.ch/ch-de/private/investoren/...otechunternehmen

Schwierige Zeiten für Biotechs, auch wenn es nur sehr kleine Beteiligungen waren ist BB Biotech bei Kezar und Homology mit einem Verlust herausgegangen. Welchen EXIT-Plan BB Biotech insbesondere bei Molecular Templates (und Esperion) in der Schublade hat, würde mich stark interessieren. Kann eine Beteiligungsgesellschaft wie BB Biotech aktiv Druck auf das Management ausüben um einen Deal (Übernahme) zu erreichen, oder fungiert BB Biotech eher als "stiller" Anteilseigner?

 

23603 Postings, 5180 Tage Balu4u@vassago

 
  
    #2624
21.04.23 16:32
Na ja, BBB trifft nicht immer die richtigen Entscheidungen. Siehe Novavax Veräußerung, siehe Beteiligung an MTEM von knapp 20 Prozent. Daher muss auch die Veräußerung von KZR nicht unbedingt richtig sein. Black Rock hat KZR im Februar erst aufgestockt. Und nach deinem Post dort hab ich mir ne erste Position gegönnt. Genauso wie bei FIXX und NKTR. Womit ich konform gehe ist MGNX und Mersana.  

1202 Postings, 3836 Tage tibesti2Das ist bitter

 
  
    #2625
21.04.23 18:30
Es war fast zu befürchten - in Treppenstufen geht es immer weiter ein Stockwerk tiefer - und der MACD-Index beginnt auch schon wieder zu drehen  
Angehängte Grafik:
bb1.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
bb1.jpg

Seite: < 1 | ... | 103 | 104 |
| 106 | 107 | ... 110  >  
   Antwort einfügen - nach oben