Value-Anlegergruppe für erfahrene Anleger


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 23.09.21 10:14
Eröffnet am: 15.01.21 10:41 von: MM41 Anzahl Beiträge: 481
Neuester Beitrag: 23.09.21 10:14 von: MM41 Leser gesamt: 43.954
Forum: Börse   Leser heute: 84
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Value-Anlegergruppe für erfahrene Anleger

 
  
    #1
6
15.01.21 10:41
Liebe LeserInnen,

Ich habe eine Value-Anlegergruppe für erfahrene Anleger gegründet. Hier ist jeder willkommen. Hetze jeder Art wird "sofort" sanktioniert.

Austausch mit Gleichgesinnten über Value-Geldanlagen könnte hilfreich sein.

HINWEIS: Nach Artikel 15 MAR sind Marktmanipulation und der Versuch hierzu verboten. ... Es ist auch verboten, Informationen zu verbreiten, die falsche oder irreführende Signale hinsichtlich des Angebots oder des Kurses eines Finanzinstruments geben oder ein künstliches Kursniveau herbeiführen.

https://www.bafin.de  
455 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

10163 Postings, 2470 Tage MM41DAX: Meine aktuelle Watchlist

 
  
    #457
09.09.21 13:44
1. Airbus
2. Allianz
3. BASF
4. Bayer
5. Porsche
6. Continental
7. Henkel
8. Siemens Energy


Habe heute eine erste Posi in der Bayer-Aktie gekauft. Andere Aktien beobachte ich weiter. Warum Bayer nach so viele Bad News???

Ich bin der Meinung, dass viele institutionelle Anleger heiß an Bayer sind und wollen noch niedrigere Kurse sehen um erste langfristige Positionen aufzubauen. Darum rate ich allen Investierten: Lassen Sie sich nicht verunsichern und bleiben sie der Aktie weiterhin treu. Auf langer Sicht dürfte sich Ihr Geduld lohnen. Die Aktie ist auf aktuellem Niveau meiner Ansicht nach ein Schnäppchen.  

10163 Postings, 2470 Tage MM41EZB macht alles richtig

 
  
    #458
09.09.21 18:52
Ich glaube langsam, dass die  EZB-Maßnahmen tatsächlich richtig sind und jetzt schon tragen sie die Früchte. Griechenland war vor etwa 10 Jahren Bankrott. Hysterie in den Medien war damals untragbar. Unzufriedenheit der EU-Bürger wegen EZB-Hilfen und Staatsanleinekäufe ist so weit gegangen, das das Hass gegenüber Griechenland geschürt wurde. Nach jahrelanger Krise mutierte Sorgenkind Europas zum Musterknaben. Griechenland ging nicht pleite, Strukturreformen waren zwar schmerzhaft, nun es lohnte sich für alle Beteiligten einen harten Kurswechsel einzugehen. Heute wächst griechische Wirtschaft wieder und alle Maßnahmen von EZB, EU-Rettungsfond um Griechenland zu retten waren also richtig!

Ich kann Börsianer gut verstehen, die derzeit nur kritisieren können und absichtlich Angst schüren um Aktienmarkt runter zu kriegen damit sie wieder wie im Jahr 2009 ganz billig Aktien kaufen können. Sie sind nervös, weil die Zentralbanken ihr Weg unbeeindruckt weitergehen. Wegen Corona-Krise wurden Lieferketten stark gestört, was zahlreiche Produkten verteuerte. Trotz warnende Stimmen wegen steigende Inflation, bleiben die Zentralbanken auf Kurs und sehen keine besorgniserregende Inflation eher eine vorübergehende Teuerung was ich nur zustimmen kann.

Die Wirtschaft wächst wieder, die Inflation bleibt im Rahmen und die Zinsen niedrig. Dadurch haben die Zentralbanken ideale Rahmenbedingungen für die Wirtschaftswachstum geschafft und davon dürfen insbesondere große Börsenkonzerne profitieren.

Deswegen haben die Aktien nach wie vor keine Alternative und spottbillige DAX-Unternehmen sehe ich gerade jetzt als Chance für mutige und langfristig orientierte Anleger.

 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Ich traue Hr Scholz zu

 
  
    #459
10.09.21 13:46
, dass er die bessere Option für die zukünftige Wirtschaftsentwicklung ist als die beiden anderen Kandidaten. SPD ist entschlossen kleine und mittlere Einkommen zu entlasten und das sollte sich positiv auf die Kaufkraft der Menschen auswirken. Mit CDU/CSU wäre es nicht möglich und das haben die Menschen in Deutschland gut erkannt. Unter Frau Merkel sind nur Reiche und Spekulanten vom Wirtschaftsboom auf PUMP profitiert, alle anderen sind Verlierer gewesen und das soll sich dringend ändern.

Darum unterstütze ich weiterhin SPD und Hr Scholz!

Viele denken, er ist für die Börsenentwicklung schlecht. Er ist meiner Ansicht nach sogar gut für die positive Börsenentwicklung, weil er Aktienkäufe empfehlt was wir bislang in Deutschland erste mal hören.

Er hat erkannt, dass die amerikanische Sparmodelle mit Aktien gut für Wohlstand und Wachstum sind. Darum sind Sorgen der Börsianer voll und ganz unbegründet wenn es um der Börse angeht.

DAX ist sehr billig und trotz Gelddrucken etc. billigste Index weltweit.    

10163 Postings, 2470 Tage MM41Noch eine Aktie im Depot

 
  
    #460
1
10.09.21 14:13
aufgenommen.

Henkel VZ - sind aus meiner Sicht auf aktuellem Niveau massiv unterbewertet, zumal charttechnisch ist Aktie für mich ein Kauf gewesen. Darum habe ich Henkel VZ  ins Langfristdepot aufgenommen.

Zur Zeit sind Bayer und Henkel drin.... falls ich nochmal nachkaufe oder noch eine oder mehrere Aktien ins Depot nehme, werde ich es Euch hier bekanntgeben.


L G  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Gestern Verschwörungstheorie heute Wahrheit

 
  
    #461
10.09.21 19:57
US-Senator Rand Paul hat sich am Dienstag zu Wort gemeldet, nachdem die US-Nachrichtenseite The Intercept aufgedeckt hatte, dass die Behörde von Dr. Anthony Fauci und dessen Muttergesellschaft Forschung in Wuhan, China, finanziert haben. Fauci hatte Paul zuvor als "Lügner" bezeichnet, als er ihn beschuldigt hatte, die riskante Forschung zu finanzieren, bei der Viren genetisch oder anderweitig verändert werden, um sie besser auf den Menschen übertragbar zu machen.

https://www.youtube.com/watch?v=OHUaRI2hj7s


P.S. Meine Theorie: Da die USA seit August 1971 Pleite sind und seitdem auf Kosten anderer leben und das deswegen immer mehr Länder US-Währung den Rücken kehren, um weiter auf Kosten anderer leben zu können, bräuchten sie einen großen Krieg oder was anderes. Weiter kann sich jeder selber ein Szenario vorstellen... Heute sind alle Länder extrem verschuldet.... und hängen am Tropf von Institutionen die direkt unter USA Kontrolle stehen - IWF, World Bank...etc...

 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Lufthansa hat Potenzial

 
  
    #462
13.09.21 17:32
Obwohl Analysten die Kurse um € 7 sehen, ich muss aber einiges sagen, weshalb ich die Kurse um € 9,25 als realistisch sehe. Sommer war für viele Urlaubsländer sehr erfolgreich und viel erfolgreicher als 2020. Daran haben auch Lufthansa und TUI prächtig profitiert. Aktuelle Kurse sind echt Schnäpchenkurse, weil Konkurrenz Großteil aus dem Weg geräumt.  Im Bereich der Luftfahrt und Cargo ist Lufthansa trotz Corona-Probleme nach wie vor ein König. Neben Singapore Airlines ist Lufthansa für mich Marktführer.  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Coronaimpfung: Israel war ein Musterknabe

 
  
    #463
13.09.21 18:41
Wir erinnern uns sehr gut als uns im Jahr 2020 gesagt wurde: Wer sich mit Pfizer-Impfung gegen Corona impft, ist lebenslang geschützt. Heute wissen wir sehr wohl das es nicht wahr und Israel ist eine neue Parameter dafür geworden. Über 80% erwachsene Israelis sind 2x geimpft und die Fallzahlen trotzdem sind explodiert . Nach Fallzahlen aus Israel stellt sich leicht fest, dass Pfizer-Impfung weniger als 20% schützt. Nun was war von anfänglichen Behauptungen, das Pfizer-Impfung zu 95% schützt? NIX. Alles Lüge.

Jetzt haben wir alle, die schon 2x geimpft wurden einen Problem, weil unsere Immunität sich stark abgeschwächt und wir brauchen jetzt wieder eine neue Impfung und immer wieder, ich vermute lebenslange Impfungen werden notwendig. Ich persönlich fühle mich belogen und betrogen und bin deswegen sehr sauer.
--------------
«Das ist unser Leben von jetzt an»
Israel spricht bereits von der vierten Impfung
Israel hatte als erstes Land die dritte Coronavirus-Impfung eingeführt - und spricht jetzt bereits von einem weiteren Piks. «Das ist unser Leben von jetzt an», so Israels Coronavirus-Chefbeauftragter. Er rechnet damit, dass Booster spätestens jedes Jahr nötig werden.
>> https://www.blick.ch/ausland/...n-der-vierten-impfung-id16806155.html

........

Na ja es stellt sich eine Frage. Was wird mit Ungeimpften??? Sie scheinen Immun gegen Corona-Virus zu sein. In meisten Länder wo Impfquote kaum 10% beträgt, die Bürger sind gesünder als die aus dem Westen die 2x geimpft sind. man soll sich langsam fragen wohin die Reise hinsteuert. Ich persönlich vertraue Pfizer nicht. Sie hatten in Vergangenheit sehr viele Sauerei angerichtet, dass man sich langsam fragen soll, was soll die ganze erpresserische Maßnahmen von Regierungen gegen Ungeimpften???

Es gibt sehr viele offenen Fragen die kein Mensch uns beantworten kann. ich gehe davon aus, dass unsere Regierungen unter enormen Druck stehen um Corona-plandemie weiter aufrechtzuhalten  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Die Pharmaindustrie: Mafia!

 
  
    #464
13.09.21 18:54
"Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia"
Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche - und fordert für die Branche eine Revolution.

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/...mer-als-die-mafia-1.2267631
--------------------------
Rechtsstreit: Tödliche Tests
https://www.aerzteblatt.de/archiv/57770/Rechtsstreit-Toedliche-Tests
https://www.wiwo.de/unternehmen/...harmariesen-seite-2/5230570-2.html
Eltern klagen Pfizer an
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...lagen-pfizer-an-132664.html

usw usw usw...die Liste ist groß und es gibt kaum ein Unternehmen aus der Pharmabranche der keine Klagen hatte.

Jetzt aber was anderes: So gefährliche Virus tötet die menschen weltweit und Pharmagiganten wie Pfizer, Johnson&J. Astra zeneca etc. haben im Rekordzeit ein Impfung impfreich entdeckt..

Das ist laut Firmen, Regierungen und Zulassungstellen eine sichere Impfstoff. Gut. Nun warum ist jede Klage gegen erwähnten Firmen vll und ganz ausgeschlossen?????????????????

 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Aluminium gesundheitsgefährdend?

 
  
    #465
13.09.21 19:48
Aluminium eignet sich als Sauerstoff- und Feuchtigkeitsbarriere, ist kälte- und hitzebeständig, leicht und wiederverwertbar. Wegen dieser Eigenschaften ist es als Verpackungsmaterial und Küchenhelfer im Haushalt sehr beliebt. Es kann aber auch gesundheitsschädlich sein.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/...roduktion/aluminium-7609

JETZT aber etwas was uns alle betrifft:
Aluminium in Impfstoffen
https://www.infovac.ch/de/faq/aluminium-in-impfstoffen

Aus Japan noch schlimmere Meldungen kommen >
Moderna-Ampullen in Japan mit Edelstahlpartikeln verunreinigt
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126912/...rtikeln-verunreinigt

Was ich aber noch schlimmer finde ist Folgendes: Unsere Kinder sollen gegen Coronavirus geimpft werden!

Ich sage nichts mehr...  außer schrecklich, furchtbar und deprimierend.  


 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Bitcoin-Futures werden Bitcoin zerstören?

 
  
    #466
17.09.21 13:53
Es ist nicht ausgeschlossen, dass ETFs basiert auf BTC-Futures endgültig Bitcoin Achterbahn des Bitcoins beschleunigen und herbe Verluste für Kleinanleger bringen. Ein guter Beispiel dafür ist GOLD deren Preis durch Derivate trotz gelddrucken niedrig hält und kann beliebig langer zeit runter halten. Deswegen sind viele Goldanleger faktisch verzweifelt. Real müsste Gold viel höher stehen, aber wegen Papiergold bzw Derivate gibt es viel mehr Gold als es auf unseren Planeten existiert. Jetzt werden Anleger sagen, BTC ist mit 21 Mio Stk limitiert. Das stimmt, aber durch Futures werden Phantom- Bitcoins geschafft und dadurch können Profis bzw Fonds die Preise in beide Richtungen bewegen.

Hier eine Video-Beitrag von einen Profi wo alles sehr gut erklärt wird: EINMALIG was Hr Doktor hier erzählt. Solche Infos haben Anleger NIE im Internet kostenfrei gehört bzw gesehen.

https://www.youtube.com/watch?v=_deuUs5UpFQ&t=216s  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Bitcoin: Ich habe mich

 
  
    #467
19.09.21 19:37
mit diesem Thema etwas näher beschäftigt und muss meine Aussagen und Behauptungen etwas anpassen und einige Korrekturen vornehmen.

Das Geld wird wahrscheinlich weiter gedruckt, weil es alternativlos ist und Reduzierung der Liquidität zu massiven Zahlungsunfähigkeiten der Firmen führen würde. Geldflut der Zentralbanken dürfte sich meiner Ansicht nach sogar beschleunigen. Reiche Menschen suchen fieberhaft nach Lösungen um ihr Geld vor Entwertung zu retten. Wegen politischen Umbruch herrscht derzeit ungewiss und Angst wo kann man Geld investieren ohne vom Staat enteignet zu werden.
Obwohl ich bei Kryptowährungen insbesondere bei BTC weiterhin Riesengefahr für Investoren sehe, immer mehr Milliardäre setzen auf Bitcoin und Ethereum und behaupten da sichere Hafen für ihr Geld zu sehen.

Bitcoin kann man intern und auf der Wallet aufbewahren, ist leicht tragbar im Gegensatz zu anderen Assets wie Gold oder Immobilien. Ich bin immer noch nicht investiert, beabsichtige aber im nahen Zukunft mindestens 30% meines Kapitals in Kryptowährungen zu investieren. In Aktien nach Korrektur mindestens 60%, andere 10% in Staatsanleihe und Gold/Silber. Das ist meine Strategie.

Zur Zeit bin voll in Cash - 100%..  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Kaufen wenn die Kanon donnern

 
  
    #468
20.09.21 13:19
und wenn Blut in den Straßen fließt.



Mehr ist nicht zu sagen.

Wer Untergang der Welt, dritte Weltkrieg, Börsencrash oder Chaos erwartet, soll "sofort" Mehl, Fertiggerichte, Suppen, Sprit, Honig, Salz, Wein, Whiskey, sich gut bewaffnet etc.

Ich setze auf Aktien und Kryptowährungen!

ACHTUNG: Ohne Handelsempfehlungen!!!  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Die Luft raus

 
  
    #469
1
20.09.21 15:19
Viele DAX-Aktien sind kräftig nach unten korrigiert, dass ich gerade jetzt für mutige Anleger eine schöne Einstiegsmöglichkeit sehe. Aktuell ist Markt massiv überverkauft. Ob wir heute noch nach kräftige Verluste eine Erholung sehen, ist schwer abzuschätzen, aber Ausverkauf war heftig ausfallen.

Viele große Aktiennummer sind nahezu 30% innerhalb tagen eingebrochen was ich wirklich als Chance sehe.  

34989 Postings, 5951 Tage JutoJa, aber...

 
  
    #470
20.09.21 15:25
Angehängte Grafik:
img_20210920_152213.png
img_20210920_152213.png

10163 Postings, 2470 Tage MM41Ja Juto

 
  
    #471
1
20.09.21 16:22
richtig, ich rede hier nicht über den Markt sondern über Aktien, die bis zu 30% eingebrochen haben. So viel ist der Markt sicher nicht korrigiert.

Es ist durchaus möglich, dass die Märkte weiter fallen, die Aktien selbst können auch mit nach fallen, aber sicher nicht mehr so viel, sonst wird man Blu Chips billiger kriegen als die bei PinkSheets Börse. Viele DAX-Aktien haben weniger Marktkapitalisierung als einige Briefkastenfirmen aus den USA :)
Jetzt sind d. Aktien moderat bewertet und aus meiner Sicht chancenreich. Wer zur zeit erste kleine Posi kauft, diejenige die bei Höchstkurse gekauft haben, sind massiv im Minus.

Darum ist mein Posting und Marktschätzung okay  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Juto ein Beispiel

 
  
    #472
20.09.21 17:13
Die Aktie von Conti kostet im Juli `21  € 132 , heute knapp € 90 ( Okay... Tochter abgespalten und wurde an der Börse gebracht. Trotzdem Korrektur fiel heftig aus.

VW Vorzüge kostete im April  `21 € knapp 250 heute fiel die Aktie unter € 180

Basf, Bayer, Allianz, HeidelbergCement, usw...alle DAX-Aktien sind derzeit sehr billig. Ich sage nicht, dass erwähnte und DAX-Aktien nicht weiter fallen können, es ist durchaus möglich, aber eine kleine Posi jetzt zu kaufen und auf eine kurzfristige Erholung setzen, wäre meiner Ansicht nach nicht verkehrt, auch als Investment wäre es sinnvoll

L G  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Evergrande - der globale Crashauslöser?

 
  
    #473
21.09.21 08:34
Evergrande, ein chinesischer Immobilienentwickler ist massiv verschuldet ( $ 300 Milliarden, vllt. noch mehr?) und steht deswegen kurz vor Bankrott. Seit Jahren wird in China so viele gebaut als gäbe es kein Morgen mehr. Viele Chinesen spekulieren gerne mit Immobilien um daraus Gewinne zu erzielen. Es wurde aber so viel gebaut, dass mehrere Städte gebaut wurden wo kaum jemand wohnt. Das sind alles Spekulationspbjekte und deswegen sollte man sich nicht wundern, weshalb Evergrande, vermute das alle chinesische Immobilienentwickler zu hohe Schulden haben, vor dem Pleite steht.

Es ist gut zu wissen, dass chinesische Immobilienmarkt größer als japanische, europäische und amerikanische Märkte zusammen. Dort hat sich also eine gigantische Immobilienblase aufgebaut, die potenzial hat, gante Welt ins Ruin treiben zu können.

Die FED und US-Regierung muss sich auch deswegen Sorge machen, weil durch Niedrigzinsen in den USA auch eine neue noch größere Immobilienblase als 2007 aufgebläht hat, der Markt ist extrem überhitzt und könnte wie China-markt zusammenbrechen. Die Anleger müssen daher mit steigende Zinsen rechnen, weil die Blase am Immobilienmarkt weiter aufblähen, ist sehr gefährlich und hat Potenzial einen globalen Crash auszulösen.

Wird die FED das zulassen oder ernsthafte Schritte unternehmen, ist derzeit schwer abzuschätzen.

Nichts dagegen tun, ist aus meiner Sicht unverantwortlich und für globale Wirtschaft eine große Gefahr
 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Die Immobilienkrise in China

 
  
    #474
21.09.21 17:30
und der Großteil der insolvenzbedrohten Firmen aus der Immobranche wie Evergrande ist ein guter Anlass für die FED und andere Zentralbanken überhitzte Immobilienmarkt abzubremsen. Das ist leider mit unpopulären Maßnahmen wie Zinsanhebung möglich. Da hilft leider nur Zinsschritt. Seit 12 Jahren von ultralockere Geldpolitik profitieren nur Spekulanten während die Masse der Bürger sich extrem verschulden was die Spekulationspreise in die Höhe trieb.

Wie wir jetzt sehen; die Wirtschaft ist davon zwar profitiert, aber nur kurzfristig, weil die Zentralbanken Billiggeld weiter im Markt pumpen müssen um Crash zu verhindern. Obwohl die Geldmenge astronomische Ausmaßen erreicht hat, die Wirtschaft kann bis heute nicht nachhaltig auf eigenen Füßen stehen.

Durch Billiggeld sind extreme Überkapazitäten entstanden, die Menschen und Staaten stehen bis zum Hals in Schulden, die Firmen haben zu hohe Schulden...etc..

Ohne Marktbereinigung erwarte ich tatsächlich einen Mega-Crash, der größer wird als alle Crashes aus Vergangenheit zusammen.  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Globale Schuldenlast

 
  
    #475
21.09.21 22:11
ist zu groß, deswegen haben Zentralbanken keinen Zinsspielraum mehr. Sie können trotz Probleme nicht mehr anheben, auch Gelddrucken wird uns noch viele Jahre begleiten. Das ist ein Teufelskreis, darum gibt es keinen Weg raus aus dieser Situation, die trotz Kritik von allen Seiten vor 12 Jahren Alternativlos war.
Die westliche Welt war damals vor Bankrott. Nach aktuellen Schuldenberg ein kleiner Zinsschritt heißt Game Over und das wissen alle.

Ich sehe keine Lösung mehr. Das Geld wird bis zum Untergang weiter gedruckt. Angekündigte Tapering war meiner Ansicht nach nur ein Trick um uns eine Botschaft zu schicken wie: Uns geht endlich nach Jahren gut. Die Wirtschaft brummt wieder :). Das wissen wir, dass es eine Lüge ist und dient um Volk zu beruhigen. Wir erinnern uns wohl als die FED vor einige Jahre angekündigt mindestens 3x die Zinsen anzuheben. Was war davon???? NIX. Darum sehe ich tapering wie damals Zinsanhebung - Bluff der FED.

*** Einmal steigende Inflation und es gibt kein Zurück mehr - Es kann nur noch schlimmer werden!***  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Pfizer-Impfstoff tötet die Menschen

 
  
    #476
21.09.21 23:03
Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat mit überwältigender Mehrheit einen Antrag auf Zulassung der Corona-Auffrischungsimpfung von Pfizer abgelehnt und dabei Zweifel an der Sicherheit geäußert. Während seines Vortrags gegenüber dem Gremium erklärte der führende Corona-Forscher Steve Kirsch, dass "der Impfstoff von Pfizer mehr Menschen tötet, als er rettet".

https://www.youtube.com/watch?v=R56aSpad8to

P.S. Wie werden uns unsere Regierungen das erklären????  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Deutschland: Links in der Politik

 
  
    #477
22.09.21 10:11
ist zur zeit erwünscht, was alle Umfragen kurz vor Wahlen zeigen. Viele Deutsche nach 16 J. Merkel wünschen sich neue Politik. CDU/CSU ist derzeit in Panik, weil Hr Laschet das Vertrauen vieler Deutsche verloren hat. Wegen der Coronakrise hat sich das Land stark verschuldet, viele sehen Schattenbudget noch verschuldeter ( laut Experten bis zu 14 B Schulden hat sich Deustchland angehäuft). Egal wer am Ende gewinnt, d ie von der jetzige Regierung verursachte katastrophale Finanzlage, wird es nicht einfach ohne schmerzhafte Steueranhebungen etc. zu sanieren.

Was das für der Börse bedeutet, werden viele Anleger das bald live sehen. Konkurrenz aus Asien ist zu stark, sie produzieren billiger als die Deutschen, Produkte aus Asien sind nicht mehr minderwertig sondern durch Qualität erobern immer mehr Märkte, dann kommt auf uns zu massive Schuldenberg, der irgendwann mal ja abgebaut muss.

Die Lage ist nicht zu beneiden und habe meine berechtigte Sorge ..

DAX scheint stabilisiert zu sein, ich sehe aber Aktienverkäufe. Die die vor ein paar tage sich billig eingekauft, trennen sich mit Gewinn von Aktien.

 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Evergrande: Die Schulden sind zu groß

 
  
    #478
22.09.21 16:55
und die Immoblase zu stark aufgebläht um eine Rettung des Unternehmens zu erwarten. In China wurde viel zu viel gebaut und heiß auf steigende Immopreise spekuliert, das eine Marktbereinigung sinnvoll wäre. Darum glaube ich an eine Rettung des Unternehmens nicht. Gesunde Teile soll die Regierung verstaatlichen, Aktionäre werden wahrscheinlich leerausgehen und Gläubiger werden befriedigt, aber nur teils.  Das wäre meiner Ansicht nach die beste Lösung für alle Seiten. Eine unkontrollierte bankrott würde Angst und Panik wie im Jahr 2008 verursachen und das wäre schlecht. Heutige Beruhigungspille von Medien und Experten, sind Strategie um Ausverkauf an den Börsen zu vermeiden.

Es gibt in China zu viel Konkurrenz und alle sind mehr oder weniger in der Baubranche hoffnungslos verschuldet. Eine Marktbereinigung muss daher geduldet.

Die Lage ist in allen Bereichen undurchschaubar. Sie tricksen, lügen und betrügen. In China investieren sei gefährlich, weil Kommunisten andere Kräfte nicht vertragen können. Absolute Macht in China ist nur für Genossen reserviert. Alle Konzerne werden absichtlich geschwächt, damit der Staat sie übernehmen kann (verstaatlichen). Planwirtschaft in China nach Mao-Rezept ist im volle Gange. Westen soll nicht jammern, weil wir auch zu totalitäre System hinsteuern.

Liebe AnlegerInnen seien Sie deswegen äußerst wachsam, weil die Lage brandgefährlich ist.  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Klartext: Wer wird als erster crashen?

 
  
    #479
22.09.21 21:39
Die beide Weltmächte sind wirklich am Ende!!!
---------------
Beginnt der nächste Crash in China? Erleben wir eine neue Immobilienkrise? China ist den letzten Jahrzehnten sehr stark gewachsen. Doch ein Großteil des Aufschwungs wurde nur über eine steigende Verschuldung ermöglicht.
Hier wird Klartext gesprochen. Meiner Ansicht nach die beste Statement bezüglich aktuelle Lage!

https://www.youtube.com/watch?v=sbCveOMsGc4  

10163 Postings, 2470 Tage MM41Crash entfällt - Crack Up Boom

 
  
    #480
23.09.21 10:07
dürfte meiner Meinung nach beginnen? Obwohl die Lage alles andere als rosig ist, selbst handelnde Börsenprogramme bleiben auf Long programmiert. Es kann jetzt nur noch in eine Richtung gehen - nach oben!

Obwohl eine neue Bewertung der Börsenfirmen notwendig sei, sorgen Algorithmen dafür, dass die Börsen nie wieder fallen oder korrigieren.


Über Crash zu schreiben lohnt sich nicht und eine neue Strategie um Geldentwertung zu vermeiden ist dringend angesagt.

Habe gestern alles auf Aktien gesetzt und hoffe, wenn eine kommunistische Regierung in Deutschland an macht kommt, dass die Börsen kräftig steigen und das das Volk aus Helikopter mit Geld versorgt wird.

Geld wir alle hei0t die Parolle, weil es sich lohnt zu verschulden. Wer keine Schulden hat, ist meiner Ansicht nach selber schuld. Ich setze auf Aktien und auf andere Seite mache Schulden und mit Gewinne bediene meine Kredite.

Das ist meine neue Handelsstrategie und Lebensmotto - Schulden machen!

 

10163 Postings, 2470 Tage MM41Volkswagen Vorzüge

 
  
    #481
23.09.21 10:14
ich habe auf Volkswagen VZ gesetzt.

Zur Zeit sind folgende Aktie in meinem Realgeld-Depot :

VW, Airbus, Infineon, H-Zement, BASF, HelloFresh, Henkel VZ, SAP, Siemens Energy, BAYER


OHNE Kauf- oder Verkaufsempfehlung!!!!!!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben