Die Eisenbahn wächst und wächst


Seite 3 von 3
Neuester Beitrag: 20.04.23 16:17
Eröffnet am:21.03.12 12:16von: Value ManAnzahl Beiträge:67
Neuester Beitrag:20.04.23 16:17von: LesantoLeser gesamt:42.509
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 |
>  

218 Postings, 6714 Tage Nordend@HaHoHe03

 
  
    #51
16.11.17 09:53
Viel Arbeit hast Du dir gemacht, einzig die regelmäßigen Dividendenzahlungen und -erhöhungen sind nicht erwähnt, auch wenn diese z. Z., und auf den wieder steigenden Kurs bezogen, nur etwas mehr als 2% ausmachen.  

Viele Grüße
Nordend  

1390 Postings, 2948 Tage phre22Modern Value Investing bespricht unsere UP

 
  
    #52
1
13.07.19 10:09
https://youtu.be/uz1nF3uxKl4

Ich bin und bleibe investiert aber er hat einen Punkt! Die Kohle muss weniger werden.  

211 Postings, 1702 Tage BetabetmbSpannede Entwicklung

 
  
    #53
14.07.19 18:45
Kontinuierliche Kurssteigerung, so wie es sein sollte, aber derzeitig wohl zu teuer...  

1390 Postings, 2948 Tage phre22MVI hat ein Artikel zu UP geschrieben

 
  
    #54
20.08.19 15:26

https://modernvalueinvesting.de/...ackrock-airbus-tecent-news-update/


Ich finde Union super und habe es auch privat im Depot!

 

1390 Postings, 2948 Tage phre22und schon ist es da

 
  
    #55
12.09.19 15:27

642 Postings, 2696 Tage MarygoldUnion Pacific als "Aktie fürs Leben"

 
  
    #56
03.10.19 18:37
auf echtgeld-tv (ab ca. 35:00):

 

44 Postings, 3631 Tage Karsten869Ergebnisse des dritten Quartals

 
  
    #57
1
17.10.19 15:08
Der verwässerte Gewinn je Aktie von 2,22 USD stieg um 3 Prozent.
Die operative Quote von 59,5 Prozent verbesserte sich um 2,2 Punkte.
Das Betriebsergebnis von 2,2 Milliarden US-Dollar ging um 2 Prozent zurück.
Die Union Pacific Corporation (NYSE: UNP) meldete heute für das dritte Quartal 2019 einen Nettogewinn von 1,6 Mrd. USD bzw. 2,22 USD je verwässerter Aktie. Dies entspricht 1,6 Mrd. USD bzw. 2,15 USD je verwässerter Aktie im dritten Quartal 2018.

"Angesichts des herausfordernden Volumenumfelds haben wir solide Finanzergebnisse für das dritte Quartal geliefert, einschließlich einer bestmöglichen vierteljährlichen Betriebsquote von 59,5 Prozent", sagte Lance Fritz, Vorsitzender, Präsident und CEO von Union Pacific. "Die Arbeit, die unsere Mitarbeiter im Rahmen des Unified Plan 2020 leisten, ist für den Erfolg des Unternehmens von grundlegender Bedeutung, und ich bin zuversichtlich, dass sich für unsere Kunden und Aktionäre weitere Verbesserungsmöglichkeiten ergeben."

Zusammenfassung des dritten Quartals

Der Betriebsertrag in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar ging im dritten Quartal 2019 im Vergleich zum dritten Quartal 2018 um 7 Prozent zurück. Das Geschäftsvolumen im dritten Quartal, gemessen an der Gesamtauslastung, ging im Vergleich zu 2018 um 8 Prozent zurück Agrarprodukte, Premium- und Energieversand. In Ergänzung:

Die vierteljährlichen Frachtumsätze gingen im Vergleich zum dritten Quartal 2018 um 7 Prozent zurück, da die Preissteigerungen durch geringere Mengen, geringere Treibstoffzuschlagsumsätze und einen negativen Mix ausgeglichen wurden.
Die Betriebsquote von 59,5 Prozent von Union Pacific war die beste aller Zeiten und verbesserte sich im Vergleich zum dritten Quartal 2018 um 2,2 Punkte.
Der durchschnittliche vierteljährliche Dieselkraftstoffpreis von 2,09 USD pro Gallone lag im dritten Quartal 2019 um 12 Prozent unter dem Wert des dritten Quartals 2018.
Die vierteljährliche Geschwindigkeit der Güterwagen betrug 213 tägliche Meilen pro Wagen, eine Verbesserung von 10 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2018.
Die Verweilzeit im Terminal betrug 23,4 Stunden, eine Verbesserung um 20 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2018.
Die von Union Pacific gemeldete Verletzungsrate für Personen betrug in den ersten drei Quartalen 2019 0,82 pro 200.000 Arbeitsstunden, verglichen mit 0,77 im gleichen Zeitraum 2018.
Das Unternehmen hat im dritten Quartal 2019 6,4 Millionen Aktien zu Gesamtkosten von 1,1 Milliarden US-Dollar zurückgekauft. Union Pacific erhielt auch 3,2 Millionen Aktien, um ein im Februar 2019 eingeleitetes Accelerated Share Repurchase-Programm in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar abzuschließen.
Zusammenfassung der Frachtumsätze des dritten Quartals

Pflanzenschutz um 1 Prozent gesunken
Industrie um 1 Prozent gesunken
Prämie um 9 Prozent gesunken
Energie um 20 Prozent gesunken
Ausblick 2019

"Wir freuen uns darauf, auf den Erfolgen von Unified Plan 2020 aufzubauen und unseren Kunden ein äußerst konsistentes und zuverlässiges Serviceprodukt anzubieten", sagte Fritz. "Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Steigerung des langfristigen Shareholder Value, indem wir angemessen in die Eisenbahn investieren und überschüssiges Bargeld an unsere Aktionäre zurückgeben."

Telefonkonferenz zum Ergebnis des dritten Quartals 2019

Union Pacific überträgt seine Präsentation zur Veröffentlichung der Gewinnzahlen für das dritte Quartal 2019 am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, um 8:45 Uhr Eastern Time live unter www.up.com/investor und per Telefonkonferenz. Alternativ kann der Webcast direkt über den folgenden Link aufgerufen werden. Teilnehmer können an der Telefonkonferenz unter der Rufnummer 877 / 407-8293 (oder für internationale Teilnehmer unter der Rufnummer 201 / 689-8349) teilnehmen.

ÜBER UNION PACIFIC

Die Union Pacific Railroad ist die wichtigste Betriebsgesellschaft der Union Pacific Corporation (NYSE: UNP). Union Pacific Railroad ist eines der bekanntesten amerikanischen Unternehmen und verbindet 23 Bundesstaaten in den westlichen zwei Dritteln des Landes auf der Schiene. Dies ist ein entscheidendes Glied in der globalen Lieferkette. Der diversifizierte Geschäftsmix der Eisenbahn gliedert sich in die Geschäftsbereiche Agrarprodukte, Energie, Industrie und Premium. Union Pacific bedient viele der am schnellsten wachsenden US-amerikanischen Ballungszentren, ist von allen wichtigen Häfen an der Westküste und der Golfküste bis zu den östlichen Gateways verkehrsgünstig mit Kanadas Schienensystemen verbunden und die einzige Eisenbahnlinie, die alle sechs wichtigen mexikanischen Gateways bedient. Union Pacific bietet seinen rund 10.000 Kunden einen Mehrwert, indem es Produkte sicher, zuverlässig, kraftstoffsparend und umweltbewusst liefert.  

1390 Postings, 2948 Tage phre22UP

 
  
    #58
13.11.19 11:47

9 Postings, 1911 Tage ip-34Dividende

 
  
    #59
08.07.20 19:08
Hallo in die Runde, hat jemand der bei der Ing Diba sein Depot hat die letzte Dividende schon gutgeschrieben bekommen ? Zahltag war der 30.6. gewesen...
Kurze Info reicht
Danke  

1 Posting, 1586 Tage bono74Dividende heute da

 
  
    #60
09.07.20 10:48
Jup, ich hatte gestern auch schon bei der Diba nachgefragt. Heute ist sie dann eingetroffen.  

642 Postings, 2696 Tage MarygoldZahlen und Ausblick

 
  
    #61
26.07.21 22:06
Ach, wenn die Aktie nicht schon so gut gelaufen wäre... ;-)
Union Pacific Corp (UNP.N) on Thursday raised its forecast for annual volume growth after reporting better-than-expected quarterly results, as the top U.S. railroad operator benefits from a sustained recovery in industrial activity.
 

642 Postings, 2696 Tage MarygoldErwartungen wieder übertroffen

 
  
    #62
27.10.21 15:57
Kein Wunder startet die Aktie weiter durch:

 

642 Postings, 2696 Tage Marygold...zwar noch kein Schnäppchen...

 
  
    #64
12.10.22 20:15
...aber UNP wird preislich immer interessanter.

Grundsätzlich der Hedge Fund Investor Letter:
Diamond Hill Capital Management, an investment advisor, released its “Large Cap Strategy” second quarter 2022 investor letter. A copy of the same can be downloaded here.
 

1421 Postings, 1196 Tage LesantoDivi seit 124 Jahren

 
  
    #65
10.02.23 13:42
https://www.mydividends.de/news/...-eine-dividende-an-die-investoren/

Die amerikanische Eisenbahngesellschaft Union Pacific Corporation (ISIN: US9078181081, NYSE: UNP) wird eine Quartalsdividende von 1,30 US-Dollar je Aktie an die Investoren bezahlen. Die Auszahlung für das erste Quartal 2023 erfolgt am 31. März 2023 (Record day: 28. Februar 2023).

Das Unternehmen zahlt auf das Gesamtjahr hochgerechnet 5,20 US-Dollar an die Aktionäre. Beim derzeitigen Aktienkurs von 202,81 US-Dollar (Stand: 9. Februar 2023) beträgt die aktuelle Dividendenrendite 2,56 Prozent. Seit 124 Jahren wird eine Dividende ausgeschüttet. Im Mai 2022 wurde die Quartalsdividende um 10 Prozent auf 1,30 US-Dollar je Aktie erhöht.

Die Union Pacific Corporation ist die Muttergesellschaft der Union Pacific Railroad. Das Unternehmen zählt zu den zwei großen Eisenbahngesellschaften im Westen der Vereinigten Staaten und verbindet 23 Bundesstaaten auf Schienen. Im vierten Quartal (31. Dezember) des Fiskaljahres 2022 erzielte der Konzern einen operativen Umsatz von 6,18 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,73 Mrd. US-Dollar), wie am 24. Januar 2023 berichtet wurde. Der Nettogewinn betrug 1,64 Mrd. US-Dollar nach 1,71 Mrd. US-Dollar im Vorjahr.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 2,06 Prozent im Minus (Stand: 9. Februar 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 127,35 Mrd. US-Dollar.  

1421 Postings, 1196 Tage Lesantoheute schöne 12% im Plus

 
  
    #66
27.02.23 16:37
https://www.finanznachrichten.de/...place-ceo-later-this-year-020.htm

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Union Pacific Corp. (UNP) hat am Sonntag mitgeteilt, dass sie plant, ihren Vorstandsvorsitzenden Lance Fritz noch in diesem Jahr zu ersetzen.

Die Ankündigung erfolgt, nachdem der US-Hedgefonds Soroban Capital Partners, der einen Anteil von 1,6 Milliarden US-Dollar an dem Güterbahnbetreiber hält, seine Besorgnis über die Führung von Fritz öffentlich gemacht hat.

'Der Vorstand konzentriert den Prozess auf hochqualifizierte Kandidaten sowohl innerhalb der Branche als auch angrenzender Branchen, um einen CEO zu identifizieren, der in der Lage ist, das Unternehmen für eine langfristige Amtszeit zu führen. Der Vorstand erwartet, einen Nachfolger zu ernennen, der die Position im Jahr 2023 übernehmen wird“, sagte Union Pacific in einer Erklärung.

Lance Fritz, Chairman, President und Chief Executive Officer von Union Pacific, sagte, dass Union Pacific seit 22 Jahren sein Zuhause ist und er zuversichtlich ist, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für die nächste Führungskraft von Union Pacific ist, das Ruder zu übernehmen. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, während das Unternehmen seinen nächsten CEO bestimmt, der das Unternehmen in die Zukunft führen wird.

In einem Brief vom Sonntag argumentierte Soroban, dass Union Pacific in der achtjährigen Amtszeit von Fritz trotz der Stärke seines Eisenbahnnetzes bei wichtigen Betriebskennzahlen wie Sicherheit, Volumenwachstum und Gesamtaktionärsrendite am schlechtesten abgeschnitten habe.

Soroban forderte Union Pacific auch auf, den ehemaligen Chief Operating Officer Jim Vena als möglichen Ersatz für Fritz in Betracht zu ziehen. Der Hedgefonds glaubt, dass sich der Aktienkurs des Unternehmens in zwei Jahren unter Vena verdoppeln könnte, der 2021 als CEO der Canadian National Railway Co.  

1421 Postings, 1196 Tage LesantoQ1 - 2023 - bin zufrieden

 
  
    #67
20.04.23 16:17
https://www.up.com/media/releases/1q23-financial-results-nr-230420.htm

Topline-Wachstum angetrieben durch Einnahmen aus Treibstoffzuschlägen und Preissteigerungen bei Kerngeschäften; Kostenstruktur für Wiederherstellung von Diensten, Inflation und Wettereinflüsse; Rekorde im ersten Quartal für Betriebseinnahmen, Nettogewinn und Gewinn pro Aktie
Erstes Quartal 2023 im Vergleich zum ersten Quartal 2022

   Der Betriebsumsatz von 6,1 Milliarden US-Dollar stieg um 3 %, was auf höhere Einnahmen aus Treibstoffzuschlägen und Preissteigerungen bei den Kerngeschäften zurückzuführen war, was teilweise durch einen negativen Geschäftsmix und Volumenrückgänge ausgeglichen wurde.
   Das Geschäftsvolumen, gemessen an den gesamten verkauften Wagenladungen, ging um 1 % zurück.
   Die Betriebsquote von Union Pacific von 62,1 % verschlechterte sich um 270 Basispunkte. Sinkende Kraftstoffpreise im Quartal wirkten sich positiv auf die Betriebsquote um 190 Basispunkte aus.
   Das Betriebsergebnis von 2,3 Milliarden US-Dollar ging um 3 % zurück.
   Das Unternehmen kaufte im ersten Quartal 2023 2,9 Millionen Aktien zu Gesamtkosten von 0,6 Milliarden US-Dollar zurück.


Betriebsleistung: Service- und Effizienzmaßnahmen, die von Wetterereignissen beeinflusst werden
Erstes Quartal 2023 im Vergleich zum ersten Quartal 2022

   Die vierteljährliche Güterwagengeschwindigkeit betrug 196 tägliche Meilen pro Wagen, ein Rückgang von 1 %.
   Die vierteljährliche Produktivität der Lokomotiven betrug 123 Bruttotonnenmeilen (GTMs) pro Pferdestärkentag, ein Rückgang um 5 %.
   Die durchschnittliche maximale Zuglänge von 9.159 Fuß war flach.
   Die vierteljährliche Arbeitsproduktivität ging um 6 % auf 991 Automeilen pro Mitarbeiter zurück.
   Die Kraftstoffverbrauchsrate von 1,123, gemessen in Gallonen Kraftstoff pro tausend GTMs, verschlechterte sich um 1 %.
   Die meldepflichtige Entgleisungsrate von Union Pacific verbesserte sich um 10 % auf 2,21 pro Million Zugmeilen im Vergleich zu 2,46 im Jahr 2022.

Beibehaltung der Prognose für das Gesamtjahr 2023

   Wagenladungen, um die Industrieproduktion zu übertreffen
       Aktuelle Prognose der Industrieproduktion: -0,7 %
   Verbesserung des Betriebsverhältnisses
   Preise in Dollar, die über Inflationsdollar liegen
   Kapitalallokation:
       Investitionsausgaben von weniger als 15 % des Umsatzes
           Kapitalplan von 3,6 Milliarden US-Dollar
       Langfristiges Dividendenausschüttungsziel von ~45 % des Gewinns
       Überschüssige Barmittel für Aktienrückkäufe  

Seite: < 1 | 2 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben