Die Besten Aktien am Markt ???


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.10.04 15:39
Eröffnet am:03.04.04 10:20von: asdfAnzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:29.10.04 15:39von: asdfLeser gesamt:7.424
Forum:Börse Leser heute:12
Bewertet mit:
1


 

2829 Postings, 7314 Tage asdfDie Besten Aktien am Markt ???

 
  
    #1
1
03.04.04 10:20
Antwerpes (547100):2,5 Euro Dividende bei einem Kurs von 6,8 Euro pro Aktie!!
                  Beschluß der Dividende ist am 30.6.2004!!
                  Die Sonderausschüttung ist dann im 1 Quartal 2005
                  33,2 Millionen Eigenkapital!!
                  Aktienanzahl 5,9 Millionen !!
                  Wenn man sieht wie sich die Anderen Dividenden Titel
                  entwickelt haben ist die Aktie ein Klarer Kauf !!!
                  Wie z.B.:Atoss, Berliner Effekten, Varta, Energiekontor,
                           Klöckner Werke, Syskoplan, Syzygy und noch viele mehr!!
               

Immer mehr Gesellschaften würden Anleger mit steuerfreien Sonderausschüttungen locken.
So auch das Unternehmen Antwerpes. Das Management plane, ca. 14,76 Mio. Euro bzw. 2,50 Euro je Aktie auszuschütten. Die Ausschüttung solle im ersten Quartal 2005 erfolgen. Doch das Warten dürfte sich für Anleger lohnen. Denn im Gegensatz zu Dividendenzahlungen könne nicht nur der vollständige Ausschüttungsbetrag steuerfrei vereinnahmt werden, sondern gleichzeitig könne der zu erwartende Kursabschlag mit Spekulationsgewinnen verrechnet werden, um so die eigene Steuerlast zu senken.

Die aktuelle Konsolidierung ist eine hervorragende Einstiegsgelegenheit in die Aktie von Antwerpes, so die Wertpapierexperten von "Der Aktionär". Das Kursziel sehe man bei 9,50 Euro. Da das Kölner Unternehmen zudem in 2004 schwarze Zahlen anvisiere, erscheine das Rückschlagspotential begrenzt.


Komentare Erwünscht !!  

2829 Postings, 7314 Tage asdfDie Besten Aktien am Markt ?

 
  
    #2
03.04.04 10:30
Die Experten des Börsenbriefs "neue märkte" stufen die Aktie der Heiler Software AG (ISIN DE0005429906/ WKN 542990) nach wie vor mit "strong buy" ein.

Die Heiler Software AG sei einer der führenden Anbieter von elektronischen Katalogmanagement-Systemen und Content-Services für E-Procurement im SAP-Umfeld. Seit 17. März habe die Heiler Software AG mit Dieter Matheis ein Schwergewicht in Sachen Kompetenz und Erfahrung in den neu gewählten Aufsichtsrat integriert.

Der 60-jährige diplomierte Betriebswirt habe als CFO 17 Jahre für die SAP AG in Walldorf gearbeitet. Dort habe er Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern aufgebaut und sei Projektleiter für die Börsengänge in Frankfurt und an der New York Stock Exchange. "Die Heiler Software AG ist ein zukunftsträchtiges und professionell geführtes Unternehmen und ich freue mich sehr, meine langjährige Erfahrung in das Unternehmen einzubringen", sei das Statement von Dieter Matheis.

Heiler (542990):Eigenkapital 22,7 Euro!!
               liquide Mittel 18,5 Millionen Euro !!
               macht 41,2 Millinen Kapial --- entspricht einem Kurs von 3,8 Euro
               pro Aktie !! bei einem Kurs von 2,14 Euro !!
               2 Quartal ist am 12.05.2004 !!!
               Charttchnischer ausbruch steht Kurz bevohr !!
               Erreichen im diesem Jahr ein ausgeglichenes Ergebnis !!
               Höchster auftrags Bestand seit Börsengang !!


Die Berufung des ehemaligen CFO der SAP AG in den Aufsichtsrat unterstreiche die vor wenigen Wochen vorgenommene positive Einstufung der Experten zur Heiler Software AG: Vor dem Hintergrund des historisch höchsten Auftragsbestands seit dem Börsengang und dem Aufbau einer bevorstehenden Vertriebspartnerschaft befinde sich die Softwareschmiede am Anfang eines beträchtlichen Umsatzwachstums. Hinzu komme die fundamental günstige Bewertung mit dem Cashwert von 1,7 Euro je Aktie und dem Buchwert von 2,1 Euro je Aktie.

Die Experten von "neue märkte" halten an ihrer bisherigen "strong buy"-Einschätzung für die Aktie von Heiler Software fest. Die Aktie habe Verdoppelungspotenzial. Das Kursziel betrage 5 Euro.
 

2829 Postings, 7314 Tage asdfwerde es später noch vervollständigen. o. T.

 
  
    #3
03.04.04 10:31
 

2829 Postings, 7314 Tage asdfheiler

 
  
    #4
03.04.04 13:25
will Umsatz um 20% -30% in disem Jahr steigern !!  

2829 Postings, 7314 Tage asdfDie Besten Aktien am Markt !!

 
  
    #5
03.04.04 13:43
sinnerschrader (514190): 2,5 Euro Eigenkapital
                        Zahlen eine Dividende von 1,9 Euro pro Aktie !!
                        Nach Abschlag der Dividende währen sie nur noch 1,1 Euro währt
                        und würden schon deshalb dann wider steigen weil sie dann
                        günstig aussehen !!!
                        quartalsabschluß ist am 8.4.2004 !!
                        Charttechnisch stehen sie vor dem Ausbruch !!
                        steuerfrei da es sich um eine Sonderdividende handelt !!
                        Kursabschlag kann nach der Dividende mit den Gewinnen
                        verrechnet werden!!!  

109868 Postings, 8756 Tage KatjuschaHallo

 
  
    #6
03.04.04 14:07
Vielleicht kannst Du ja den folgenden Thread noch ergänzen! Würde mich freuen, wenn jemand eine positive Sichtweise zu diesen Sonderdividendentiteln rüber bringen würde!


http://www.ariva.de/board/192258/thread.m?a=



Grüße, katjuscha  

2829 Postings, 7314 Tage asdfDie Besten Aktien am Markt !!!

 
  
    #7
03.04.04 16:40
Hucke (609510):4,3 Euro Cash !!
              8,9 Euro Eigenkapital !!
              was das für so einen Kurs bedeutet der mit lächerlichen 3,6 Euro
              bewertet ist kann sich ja jeder ausdenken.  

2187 Postings, 8755 Tage jgfreemanFehler bei Heiler

 
  
    #8
03.04.04 16:47
Heiler (542990):Eigenkapital 22,7 Euro!!
              liquide Mittel 18,5 Millionen Euro !!
              macht 41,2 Millinen Kapial --- entspricht einem Kurs von 3,8 Euro
              pro Aktie !! bei einem Kurs von 2,14 Euro !!
             

Die liquiden Mittel darf man NICHT auf das eigenkapital draufschlagen, die sind per Definition schon mit drin. VORSICHT, bei Heiler wird schon seit über einem Jahr drummdreist gepusht. Je mehr Ausrufezeichen, desto weniger sollte man hinschauen.

Heiler macht soviel Umsatz, wie eine Tankstelle inkl. Würstchenbude davor... ;-) Die Zahlen kann sich jeder selbst anschauen...

Grüße,
JG
www.chart-me.de

PS: 20% ist Stockpicking, 80% ist Timing.

 

2829 Postings, 7314 Tage asdfDie Besten Aktien am Markt !!!

 
  
    #9
03.04.04 16:51
Sanacorp (716313):Umsatz 2,341 Milliarden Euro   Börsenwert 0,128 Milliarden Euro !!!
                 Hauptversammlung 29.6.2004 !!!!
                 Dividende 5,3%
                 wenn man das mit anderen Aktien vergleicht erkennt man das Sanacorp
                 massiv unterbewertet ist trotz des stärkeren Konkurenzkampfes
                 Eigenkapital: 35,6 Millionen Euro (ist nicht besonders viel)
     
Sanacorp Pharmahandel: Neutral
01.04.2004 10:47:51
 
Sal. Oppenheim bewertet in der Analyse vom 31. März die Aktie des deutschen Handelsunternehmens Sanacorp Pharmahandel mit "Neutral".
Sanacorp habe die Zahlen für 2003 berichtet. Der Umsatz sei um 2,6% auf 2,4 Mrd. Euro gestiegen, das EBIT sei auf 16,1 Mio. Euro gekommen und der Nettogewinn auf 11,5 Mio. Euro. Schneller als erwartet habe Sanacorp die negativen Effekte der deutschen Gesundheitsreform kompensiert. Da das Unternehmen sich nicht komplett an der Rabattschlacht in 2003 beteiligt habe, seien die Umsätze nur um 2,6% gestiegen und Sanacorp habe Marktanteile verloren. Aufgrund der neuen Gesundheitsreform in 2003 sollte es möglich sein, mittelfristig die alte EBIT-Marge von 1% zu erreichen, da sich der Rabattwettbewerb vermindere und andere Faktoren wie besserer Service und schnelle Lieferung wichtiger würden.
 

Auf sicht von 1 Jahr solte in dieser Aktie auch viel gehen. Ist durch Dividende nach unten abgesichert!  

956 Postings, 7859 Tage tigerlillysinnerschrader ist ein saftladen

 
  
    #10
03.04.04 18:24
der verluste macht und die großaktionäre mit üppigen sonderausschüttungen bedient...

bitte mal atoss und sinnersch. vergleichen...
GuV-rechnung, eigenkapitalqoute(!) etc.

da liegen welten dazwischen

ciao

l.



 

2829 Postings, 7314 Tage asdfmöglichst viele Meinungen sind erwünscht o. T.

 
  
    #11
03.04.04 19:15
 

2187 Postings, 8755 Tage jgfreemanaus meiner sicht schlechte strategie

 
  
    #12
03.04.04 19:39
wie gesagt 20% ist stockpicking und 80% ist timing.


das, was hier läuft, ist nicht meine strategie, vermeintliche "TOP-100%-UNTERBEWERTETE" aktien über monate zu halten und dabei auf die machenschafter unseriöser börsenbriefe zu vertrauen... das wäre nichts für mich.

bei den smallcaps warte ich lieber ab, bis ein fonds anfängt sie zu sammeln und der wert trotzdem noch unbekannt bleibt. siehe 775700 oder GFK,...

grüße,
JG
www.chart-me.de

 

521 Postings, 7318 Tage zacc@jgfreeman/ posting 8.,

 
  
    #13
08.04.04 13:17
du hast recht mit dem Eigenkapital: beträgt nach Bekanntgabe des Jahresabschl. 2003 22,70 Mio € was einer Quote von über 95 % entspricht. Was den Umsatz betrifft weist Heiler ein  03er-KUV von 4,7  auf. Ist nicht gerade überragend, aber das Potential liegt im Auftragsbestand für 2004:

"Die Geschäftslage entwickelt sich Unternehmensangaben zufolge sehr positiv. Dies begründet sich unter anderem mit dem Auftrag zum Aufbau und Betrieb der größten US-amerikanischen elektronischen Einkaufsplattform für Automobilhändler, teilte das Unternehmen weiter mit. Die Auftragseingänge konnten zum Quartalsende an den Rekordstand im November des Jahres 2000 anknüpfen, hieß es weiter."
Quelle: Finanzen.net   12.02.2004 10:31:00

Die Verpflichtung von Dieter Matheis als ehemaliges Mitglied Mitglied des SAP Managements und zuletzt Finanzvorstand bei SAP bestätigt meiner Meinung nach diesen Ausblick: warum sonst sollte sich ein Finanzexperte wie Herr Matheis in den Vorstand von HEILER setzen, wenn das Unternehmen keine Zukunft hätte. Außerdem kommt dieser Mann aus der Firma, für die Heiler "Kunden betreut". Somit müßte er die Perspektiven von Heiler realistisch einschätzen können.

Der Verlust pro Aktie lag 2003 bei -0,16 € nach -0,21 € im Vorjahr. Der Cashg-Burn  wird sich 2004 auf geschätzte -0,10 € weiter verringern. Der Buchwert lag 2003 bei 2,11 €/ Aktie. Aktuell steht Heiler bei 2,02 €. Sieht nach einer risikoarmen Sache aus. Bis zu den Quartalszahlen am 12.05.04 dürfte Heiler auf 2,30 - 2,50 € steigen.
Empfehlung: Kaufen.
Gruß,
ZACC  

1350056 Postings, 7339 Tage moyaantwerpes realisiert Kampagne für STADA Generikum

 
  
    #14
11.05.04 18:24
Presseinformation

Filmreifer Auftritt
antwerpes realisiert Kampagne für STADA Generikum

Köln, 11. Mai 2004 - Die STADApharm GmbH beauftragte die antwerpes & partner ag mit der Einführungskampagne von "Mirtazapin STADA". Den Etat erhielt die Kölner Agentur aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Antidepressiva.

"antwerpes & partner war für "Mirtazapin STADA" die erste Wahl, weil uns Kompetenz mindestens ebenso wichtig ist wie Kreativität.", so Sonja Ennulat-Duarte, Produktmanagerin bei STADApharm.

Das generische Antidepressivum der STADApharm GmbH ist das erste Generikapräparat mit dem Wirkstoff Mirtazapin in Form einer Filmtablette. Der "early entry" durch die überraschend zustande gekommene Kooperation mit dem Originalhersteller erforderte die Umsetzung der Kampagne innerhalb kürzester Zeit. STADA gelingt damit ein Markteintritt etwa drei Monate vor den Wettbewerbern. Seit dem 1. April wird "Mirtazapin STADA" mit Anzeigen, Mailings, Foldern und durch Außendienst-Maßnahmen beworben. Passende Give-aways runden die an die Filmwelt angelehnte Kampagne ab.

Neben der Mirtazapin-Kampagne ist antwerpes für weitere STADA-Etats verantwortlich; so zum Beispiel die Einführung von mehreren Herz-Kreislauf-Präparaten unter dem Dach der "Spar-Olympiade". Bereits im sechsten Jahr betreut die Agentur den Schotten-Shop. Hier können Ärzte und Apotheker Markenprodukte zu günstigen Preisen erwerben. Der Schotten-Shop steht für die Philosophie von STADA, hochwertige Produkte für Praxis und Freizeit preiswert anzubieten.


antwerpes & partner ag
Die antwerpes & partner ag steht für den Bereich Communication der antwerpes Gruppe. Die Agentur entwickelt integrierte Kommunikationsstrategien, die neue und klassische Medien kombinieren. Von umfassenden Werbekampagnen, über die Konzeption und Realisierung innovativer Websites bis hin zu Public Relations-Dienstleistungen bietet antwerpes & partner Kunden in den Bereichen Healthcare, B2B und B2C kreative Lösungen. Erfolgreiche Projektbeispiele sind die Betreuung von Sortis, dem Cholesterinsenker von Pfizer sowie der gesamten Online Aktivitäten der Aral AG.

antwerpes ag
Die antwerpes ag zählt zu den führenden Kommunikationsdienstleistern in Deutschland. Rund 100 Mitarbeiter in Köln, Basel und Weil im Schönbuch arbeiten an der Entwicklung ausgefeilter Kommunikations-Strategien. Mit DocCheck® betreibt antwerpes das größte und am schnellsten wachsende Internetportal für medizinische Fachkreise in Europa. Auf der Kundenliste stehen u. a. Aral, Aventis, Pfizer, Kaufhof und Bayer.
Seit April 2000 ist die Holding antwerpes ag am Frankfurter Neuen Markt notiert (ISIN: DE0005471007 // WKN: 547100) und erhielt am 15. Januar 2003 die Zulassung zum Prime Standard. 2003 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 13,2 Millionen EUR.

Pressekontakt
antwerpes ag
Tanja Mumme
Corporate Communications
Vogelsanger Str. 66
D-50823 Köln
fon: +49-221-92053-139
fax: +49-221-92053-133
mailto:presse@antwerpes.de
home: http://www.antwerpes.de
 

59 Postings, 7279 Tage greenfeeHeiler Kaufsignal

 
  
    #15
11.05.04 22:52
Heiler kaufen: Cup & Handle - Heiler  

823 Postings, 7413 Tage Mr.DuckDie beste und erfolgreichste Aktie wird L.A.M.P!!!

 
  
    #16
11.05.04 23:15
Wkn: 631629

mfg:)  

2829 Postings, 7314 Tage asdfPc-Ware

 
  
    #17
1
29.10.04 15:39
29.10.2004
PC-Ware ein klarer Kauf
BetaFaktor.info

hier klicken zur Chartansicht Gemäß den Experten von "BetaFaktor.info" ist die Aktie von PC-Ware (ISIN DE0006910904/ WKN 691090) weiterhin ein klarer Kauf.

In ca. vier Wochen werde das Unternehmen die Zahlen zum ersten Fiskalhalbjahr vorlegen und nach Ansicht der Experten nicht enttäuschen. Gemäß Informationen könne PC-Ware sogar die eigene Planung übertreffen.

Im 1. Quartal habe das Unternehmen mit einem Umsatz von 115 Mio. Euro und einem EBITDA von 1,84 Mio. Euro ein Rekordergebnis erwirtschaftet. Saisonal bedingt werde das 2. Quartal etwas schwächer ausfallen, aber dennoch erfreulich. Für das Gesamtjahr werde ein Umsatz von 460 - 470 Mio. Euro und ein EBITDA von 8 bis 10 Mio. Euro prognostiziert. Gemäß den Aktienexperten seien diese Schätzungen absolut realistisch.

Anzeige
Ueber 900.000 Fahrzeuge auf mobile.de
Zuletzt habe das Unternehmen aufgrund der gescheiterten Softcat-Übernahme Schlagzeilen gemacht. Die Experten würden das Scheitern der Übernahme als positiv bewerten, das sich die Bilanzkennzahlen durch diesen Deal wesentlich verschlechtert hätten.

Mit ca. 40 Mio. Euro Marktkapitalisierung liege diese sogar unter dem um Goodwill bereinigten Eigenkapital von 44 Mio. Euro.

Daher sehen die Experten von "BetaFaktor.info" die PC-Ware-Aktie weiterhin als klaren Kauf.
 

   Antwort einfügen - nach oben