Deutsche Konsum Reit


Seite 1 von 9
Neuester Beitrag: 24.11.22 11:30
Eröffnet am:17.02.17 17:44von: llbudelAnzahl Beiträge:207
Neuester Beitrag:24.11.22 11:30von: crunch timeLeser gesamt:75.157
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

157 Postings, 4846 Tage llbudelDeutsche Konsum Reit

 
  
    #1
5
17.02.17 17:44
Hallo

Ich will hier einen neuen Thread anlegen, mit einer meiner Meinung nach sehr interessanten Aktien (habe deswegen auch investiert).
Die Deutsche Konsum Reit ist ein Bestandshalter von Einzelshandelsimmobilien mit Schwerpunkt in kleinen und mittleren Orten.
Interessant aus meiner Sicht ist, dass die Vorstände/ Aufsichtsrat stark in der Aktie investiert sind und bei der letzten Kapitalerhöhung auch vollständig gezeichnet haben. Weiterhin ist der Vorstand ein "alter Bekannter" - Rolf Elgelti ehemals TAG Vorstand.
Freue mich auf rege Diskussionen
llbudel
 
181 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

6666 Postings, 491 Tage Highländer49Deutsche Konsum

 
  
    #183
1
14.02.22 14:57
Hier die Pressemitteilung zu den Zahlen https://www.deutsche-konsum.de/fileadmin/content/...results_final.pdf Wie schätzt Ihr die weiteren …  

10771 Postings, 3596 Tage Sternzeichen#183 Haben sich wohl

 
  
    #184
16.02.22 15:12
erholt, nachdem  Corona auch hier sich bemerkbar gemacht hat!

Sternzeichen  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Kommt jetzt die Zeit der DKR?

 
  
    #185
24.02.22 12:03
Hätte nicht gedacht dass ich das mal sage aber in der gegenwärtigen Lage fühl ich mich ganz wohl mit der Aktie :)  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Das Bild des Grauens

 
  
    #186
22.03.22 17:14
Die DKR wie sie kriecht und siecht, gerade mal 1,5 Monate ging es im letzten Jahr bergauf und das hatte keine operativen Gründe sondern war allein durch die Übernahme der Schwester Deutsche Industrie Reit, die tatsächlich gut gemangt war, geschuldet.

Bei der DKR gilt wohl leider volle Fahrt voraus Richtung nächstes Jahrestief...  
Angehängte Grafik:
tempsnip.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
tempsnip.png

1 Posting, 719 Tage blauewindeEs wird weiter angekauft!

 
  
    #187
22.03.22 19:50
Immer schön optimistisch bleiben. Fundamental scheint alles gut zu sein und es gibt auch noch extra Dividende wegen den Verkäufen.  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Da ist das Ding

 
  
    #188
30.03.22 18:12
Sorry aber bei der DKR bleibt nur noch Galgenhumor. Nächstes Jahrestief bei 12,65 diese Woche erreicht.

Die Defama macht eindrucksvoll vor was Shareholder Value ist und profitiert davon wiederum durch die KE zu erheblich höheren FFO-Multiples. Durch die Einstellung der Geschäftstätigkeit hat man sich hier solche Möglichkeiten fürchte ich langfristig zerschossen (wenn das Ziel ist den FFO je Aktie zu steigern).

http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...-als-mio/?newsID=1542505

Mir tuts echt weh hier die letzten 2 Jahre auf Elgeti vertraut zu haben. Kursverlust knapp 20% ohne die Dividenden.  

72 Postings, 993 Tage Nobody62Auf Wiedersehen & viel Erfolg!

 
  
    #189
1
12.04.22 13:13
Nachdem ich nun langsam meine Einstiegskurse herankommen sehe, habe ich mich gestern aus dem Kreis der Aktionäre verabschiedet. Die 3,8% Dividendenrendite, die ich "verpasse", ist der Kursverfall nicht wert - über 20% in einem Jahr! Und angesichts der heraufziehenden Wirtschaftskrise - das geht ja grad erst los! - möchte ich doch lieber in mE sinnvollere Werte investieren - oder die Füsse stillhalten.
Euch verbleibenden alles Gute & viel Glück - vielleicht geschieht ja ein Wunder?  

616 Postings, 769 Tage KnuthWunder

 
  
    #190
30.04.22 11:10
Das Wunder, eine Übernahme,  geschah bei der Industrie REIT. Auf dieses Wunder hoffen wohl alle nur noch. Wäre ja schon dankbar, wenn für 15 Euro jemand diese Krücke vom Markt (und aus meinem Depot) nimmt.

Das Ding stieg nicht während Corona, wo alles stieg. Davor fällt es jetzt mit, wo alles fällt. Schönen Dank.
Ich realisiere ja gerne Verluste, wenn ich mich bei Risiko Wachstumsaktien verzocke. Aber nach fast drei Jahren aus einem Supermarkt REIT mit 25% Verlust raus, das bringe ich leider nicht fertig.



 

616 Postings, 769 Tage Knuthsie steigt

 
  
    #191
12.05.22 08:35
Mag jemand die Pressemitteilung von heute kommentieren? Scheint anzukommen.  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Mal wieder nichts neues

 
  
    #192
1
12.05.22 19:19
4% FFO Steigerung und 1,4% Mietenanstieg was soll ich damit anfangen? Inflation ist über 7%. Die Aktie notiert immer noch 20% über NTA also Luft nach unten weiterhin vorhanden.

Mit der Ankaufspipeline von 100 mio und der versprochenen Dividende von 0,70€ gibts auf jeden Fall weiterhin Gründe fürs Invest aber man hat hier iwie die Lust verloren scheint es mir.

Oder wie siehst du das Knuth?  

616 Postings, 769 Tage Knuth@Pleitegeier

 
  
    #193
13.05.22 16:48
Danke für die Einschätzung!
Ja, scheinen alle Lust verloren zu haben. Verständlich. Ich bleibe vorerst noch dabei. Hoffe auf eine Übernahme. Worauf halt Kleinanleger so hoffen, wenn die Aktie nicht läuft..  

616 Postings, 769 Tage KnuthElgeti gibt mal wier ein Interview

 
  
    #194
18.05.22 20:38
https://www.deraktionaer.de/artikel/immobilien/...-plan-20250646.html

alles in Butter und voll im Plan, aber überhaupt nicht zufrieden mit dem Kursverlauf

neue Kreditverträge gegen Ende des Jahres:
"Hier gehen wir davon aus, dass wir keine deutlich schlechteren Konditionen sehen werden. Das liegt daran, dass diese Darlehen bereits gut fünf Jahre alt sind und damals zu weit höheren Zinsen abgeschlossen worden sind."

"keine deutlich schlechteren Konditionen" Was soll das heißen? Schlechter schon, nur nicht deutlich? Bisher ist man sicherlich von "deutlich besseren" ausgegangen.  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Steigende Zinsen sind schuld

 
  
    #195
21.06.22 00:07
Je weiter die Marktzinsen noch steigen desto teurer wird die Refinanzierung. Da sehen die Immos alle alt aus im Moment. Bei 8% Ankaufsrendite und Mietverträge mit Inflationsklauseln hält sich die DKR sogar noch relativ gut aber wenn die Refi von derzeit 2% im worst case auf 4% oder 5% steigen halbiert sich der FFO mal eben.

So komisch es klingt aber das beste wäre hier wohl ne Rezession um die Inflation abzuwürgen. Die DKR wäre davon ja nicht betroffen mit ihren Supermärkten. Dann muss man die Aktie haben, aktuell wohl eher nicht.  

62 Postings, 3613 Tage N.I.C.C.OInflation

 
  
    #196
05.07.22 15:53
Ich könnte mir vorstellen, dass außer im Bereich Energie die Inflation zeitnah zurück geht. Besonders bei Nahrungsmitteln könnte das der Fall zu sein. Ich habe gerade mal nachgesehen für Weizen, Soja, Palmöl. Die Preise sind alle stark rückläufig. Baumwolle geht auch ordentlich zurück.
Falls die Inflation nachgeben sollte, sind höhere Zinsen im Euroraum doch sofort passe. Dann dürfte man mit einem finanziell soliden Immobilienunternehmen gut da stehen.

Ich bin nun bei DKR mal eingestiegen. Das Portfolio sieht für mich überzeugend aus.  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Ankaufsgeschwindigkeit

 
  
    #197
11.07.22 19:52
Eigentlich schöne Meldung hier letzte Woche wonach man wieder einkaufen war:

https://www.deutsche-konsum.de/presse-downloads/...9fe05d498b44d5b11c

"Im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 hat die DKR damit bislang 21 nichtzyklische und hauptsächlich lebensmittelgeankerte Einzelhandelsimmobilien mit einer Mietfläche von etwa 67.500 m² und einer Jahresmiete von ca. EUR 5,0 Mio. für rund EUR 58,6 Mio. erworben, was einer Anfangsverzinsung von durchschnittlich 8,5 % entspricht. Die WALT beträgt dabei durchschnittlich 5,3 Jahre bei einem Leerstand von rund 6,5 %."

Aber das heißt nach 9 Monaten "erst" 59 mio ausgegeben wobei in den Sommermonaten so gut wie nie was passiert am Transaktionsmarkt. Ich versteh einfach nicht warum man da so eingepennt ist in den letzten Jahren! Vielleicht kommt doch noch ein Wunder und man kommt noch über die 100 aber im Vergleich zu den 150+ mio bis 2019 ist es schwach.  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99DKR nun auf Youtube

 
  
    #198
14.07.22 18:11
Leider keine neuen Erkenntnisse aber die Maßnahme ist ein Lob wert. Sonst heißt es zwischen August und Dezember ja immer maximale Funkstille das kann man so gut überbrücken.

https://www.youtube.com/watch?v=II0ake5XwdY  

12883 Postings, 4270 Tage crunch timeFalschbilanzierung in 2021? BaFin kontrolliert

 
  
    #199
1
15.07.22 15:35

Hat Elgeti in 2021 vielleicht getrickst  beim bilanzieren oder nicht? BaFin wird es untersuchen:

Deutsche Konsum REIT: BaFin kontrolliert Bilanz für 2021 - 15.07.2022 10:38 Uhr
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=163751

"..... Die Finanzaufsichtsbehörde hat am Freitag eine Prüfungsanordnung gegenüber dem Unternehmen öffentlich gemacht. Betroffen sind der offengelegte Einzelabschluss der Deutsche Konsum REIT nach internationalen Rechnungslegungsstandards zum 30.09.2021 und der zugehörigen Lagebericht, wie die BaFin meldet. „Grund für die Anordnung sind konkrete Anhaltspunkte dafür, dass die Bilanzierung von Darlehensvereinbarungen  mit einer Gesellschafterin und die Bilanzierung von über ein Fintech erworbenen Darlehen entgegen International Financial Reporting Standard (IFRS) 9 möglicherweise nicht vollständig und richtig erfasst und abgebildet worden sind”, teilt die Behörde mit..."


 

62 Postings, 3613 Tage N.I.C.C.O@Crunch Time

 
  
    #200
1
15.07.22 17:00
Danke für den Hinweis auf diese interessante Meldung.

leider kann ich persönlich überhaupt nicht einschätzen, was das bedeutet. Kann für mich erst mal alles oder nichts heißen. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Bilanzunfug bin ich aber erst einmal raus aus diesem Invest mit nur geringem Minus, da ich kürzlich erst rein bin. Mir ist das zu riskant. Wenn die Untersuchung durch ist und alles sauber ist, kann ich ja ggf. wieder rein.

Schade, ich finde das Portfolio sehr gut!!!  

5549 Postings, 1859 Tage KörnigLöschung

 
  
    #201
18.07.22 14:58

Moderation
Zeitpunkt: 19.07.22 16:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Geht um Creditshelf Kredite

 
  
    #202
3
18.07.22 20:53
Bin mir auch unsicher um was es genau geht aber auf jeden Fall wurde überschüssiges Kapital aus den Kapitalerhöhungen an Creditshelf verliehen die es wiederum an Hochrisiko-Kreditnehmer vermittelt haben. Das war immer eine tolle Rendite von 8% pa ohne irgendwelche Ausfälle, zumindest wurde nie was ausgewiesen in der Bilanz. Wahrscheinlich steht das jetzt auf dem Prüfstand, hat dem Kurs natürlich gerade noch gefehlt jetzt wo man fast einstellig steht. Einfach nur miese Performance in letzter Zeit hier!  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99Dicker Fisch in Cottbus

 
  
    #203
10.08.22 18:34
Na schau da konnte man doch noch was eintüten dieses Jahr.

http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...enanhalt/?newsID=1629931

Für knappe 36 mio ein Cottbuser Einkaufscenter ist natürlich mal ein Wort. Damit dürfte man zumindest die 100 mio dieses Jahr noch knacken. Bin gespannt auf die Zahlen morgen, insbesondere Portfoliobewertung und was konkretes zur Dividende wäre schön. Die 60-70 Cent wären bei 10€ ja wirklich keine schlechte Rendite  

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 999-Monatszahlen und 4-Jahrestief

 
  
    #204
11.08.22 19:39
Die FFO-Prognose wird man gut erreichen, mit 31,7 mio nach 9 Monaten kommt man wohl bei guten 42 mio raus bzw 1,20€ FFO je Aktie.

Das wäre keinerlei Wachstum zum Vorjahr also echt schwach aber mittlerweile werden auch nur noch das 8-9 fache für die Aktie bezahlt. Ich denke das Portfolio ist mehr wert, wurde auch wieder deutlich aufgewertet mit 65 mio im Sommer. Man muss halt echt mal aktiv werden, Aktienrückkauf, Dividenden, Vertragsabschlüsse, Veräußerungen und nicht immer die Prognosen verfehlen. Dieses Jahr sieht es eigentlich mal gut aus

https://www.deutsche-konsum.de/presse-downloads/...fc20910348adac3d86  

12883 Postings, 4270 Tage crunch time@ Pleitegeier 99

 
  
    #205
1
30.09.22 11:24
Inzwischen jetzt schon 5-Jahrestief. Alle Aktien die irgendwas mit Immobilien zu tun haben kommen immer weiter unter die Räder in dem Umfeld steigender Zinsen/ steigender Inflation/ steigender Konsumzurückhaltung.  Schwer zu sagen wo es enden wird. Auf der einen Seite will gegenwärtig keiner Aktien von Firmen aus der Branche kaufen, auf der anderen Seite sind gewisse  instit. Anleger vermutlich durch Abflüsse gezwungen ihr Portfolio entsprechend abzubauen bzw. ihre Cashquote anzupassen, was dann zu einem erhöhten Angebot führt, daß gegenwärtig auf zu wenig Nachfrage trifft und so die Kurse noch schneller in den Keller treibt. Und die Deutsche Konsum REIT ist ja schon zu "normalen" Zeiten eher  markteng. Von daher könnte es hier durchaus noch zu mehr Übertreibung nach unten kommen. Böte dann vermutlich interessante Kaufgelegenheiten, wenn man etwas antizyklisch denkt. Allerdings sollte man sich bewußt sein, daß ein möglicher Rebound danach auch eher zäh erfolgen kann, wenn sich die makroökonomischen Belastungsfaktoren nicht so schnell wieder zum besseren entwickeln.  
Angehängte Grafik:
chart_free_deutschekonsumreitkj.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_free_deutschekonsumreitkj.png

759 Postings, 1364 Tage Pleitegeier 99neue Lows

 
  
    #206
1
14.11.22 17:51
Wahnsinn wie es das Ding hier zerbröselt hat.

@Crunchtime: sehe ich nicht ganz so, den Sektor hat es insgesamt getroffen aber die Peers Defama und FCR Immobilien stehen extrem gut da im Vergleich zur DKR. Man ist ja inflationsgeschützt hier bei den Mieten, das sollte ein bisschen was abfedern vom Zinssprung.

Glaube die Probleme sind hier hausgemacht, Elgeti hat so viele Baustellen gerade dass er hier einfach das Interesse verloren hat scheinbar. Das beste wäre wohl noch ein Verkauf wie damals bei der DIR, aber die ausstehenden Wandelanleihen verhindern das vermutlich.  

12883 Postings, 4270 Tage crunch timeNächster Schritt südwärts?

 
  
    #207
24.11.22 11:30
Der Kurs gibt die letzten Tage die Unterstützung um 8,00/7,90 doch deutlicher auf. Damit könnte das nächste horizontale Ziel darunter die Region um 6,98 werden. Immobilienienwerte/-fonds sind ja die die großen Verlierer in diesem Jahr. Da dürfte es noch immer Abflüsse geben bei den instit. Investoren die in Dinge wie eben DKR investiert haben. Zudem geht es Richtung Jahresende. Da könnte sich in den kommenden Wochen vielleicht auch noch Window Dressing ( Abbau schlechtlaufenden Werte im Portfolio bis zum Stichtag 31.12.) entwickeln, was auch den Kurs wohl weiter drücken würde. Von daher muß man hier weiter abwarten was die nächste Zeit noch bringt an Südkurs und im Falle es würde Richtung Jahresende zu tief gedrückt, dann überlegen vielleicht Anfang 2023 eine Position zu kaufen.
 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_deutschekonsumreit.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_quarter_deutschekonsumreit.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben