Der ideologische Imperialismus


Seite 5 von 7
Neuester Beitrag: 29.04.06 04:11
Eröffnet am:28.04.06 12:18von: f_muellerAnzahl Beiträge:153
Neuester Beitrag:29.04.06 04:11von: sacrificeLeser gesamt:26.599
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  

8970 Postings, 7464 Tage bammiezum absoluten Text

 
  
    #101
28.04.06 23:32
Die Antwort, hast Du Dir bereits selbst geschrieben. @BarCode

aus #70, Zitat:"Es gab auch schon Religiosität, als es noch keine Texte gab. Es gibt nicht den absoluten Text." Zitat Ende


Ab wann entstand denn überhaupt die religiöse Schrift ? Die uralten, Höhlenmalereien, Keilschriften und Hieroglyphen waren die ersten Zeichen, um unbeschreibliche Worte in Worte zu fassen. Eine Zeit wie die der Hochkultur Ägyptens und noch weit davor. Die Religionen vorher hatten keine Schrift, weil sie es auch nicht konnten.


Religiösität ist genauso alt, wie die Menschheit selbst.

greetz bammie  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerAn den alten Marxist

 
  
    #102
29.04.06 00:37
Da du an Marx glaubst versteh ich das du an keinen Gott glaubst.
Tat ja Marx auch nicht.

Nach seiner Überlegung ist Alles bzw. das Dasein aus der Materie entsprungen, daher gibt es auch keinen Privat besitz.

Alle Philosophen und nehmen wir mal den Marx dazu haben in ihren Hypothetischen Ausführungen einen Fehler gemacht.
Sei es Darwin; Marx ; Hobbes oder  Sokrates alle sind in ihren Überlegungen von der  Existens der Materie aus gegangen.
Nun um zu klären ob es einen Gott gibt oder nicht muss man zweifellos zum Ursprung zurück
Das ist aber nicht der URKNALL .
Man muss noch weiter zurück, um zu ergründen woher die Materie gekommen ist

In theoretischer Annahme wo keine Materie da war....

Folgerichtig kann es in so einem Fall keine URKNALL geben


Ich hab im Koran gelesen und über eine Überlieferungskette von Menschen die den Propheten gesehen haben bis hin zu den Menschen die in unsere heutigen Zeit Leben erfahren.:
Das Gott schon immer existent war und die Materie erschaffen hat


Wo ist deine Position ?
Wer sagt das es Lüge und Erfindung ist, vielleicht Darwin , Marx , Hobbes oder Sokrates
und glaubs du ihnen wirklich was sie sagen,wobei sie doch nur Phantastereien redeten

ich denke falscher Ansatz , falsche Durchfuhrung, falsche Schlußfolgerung


Selbst ein einziger Zeuge (und hier ist es ein Prophet) hat mehr Aussagekraft als 1000000000000000000000000000000000000000 Personen die nicht Zeuge sind



Hier noch eine etwas vor dem schlafen gehen

Sure 2 Vers 30-37

Im Namen Allahs des Erbarmers , des Barmherzigen

Und als dein Herr zu den Engeln sprach:“ Siehe, Ich will auf der Erde für Mich einen Sachwalter einsetzen“, da sagten sie :“ Willst du auf ihr einen einsetzen, der auf ihr Verderben anrichtet und Blut vergißt? Wir verkünden doch Dein Lob und rühmen Dich.“  

Er sprach:“ Siehe Ich weiß , was ihr nicht wißt.“ Und Er lehrte Adam aller Dinge Namen; dann zeite Er sie den Engel und sprach:“ Nennt  Mir die Namen dieser Dinge, wenn ihr wahrhaft seid.
Sie sagten:“ Preis Dir , wir haben nur Wissen von dem , was du uns lehrst; siehe, Du bist der Wissende, der Weise“
Er sprach :“ O Adam ! Nenne ihnen ihre Namen .“ Und als er ihnen ihre Namen genannt hatte, sprach Er:“ Sagte Ich euch nicht: Ich kenne da Verborgene der Himmel und der Erde, und Ich weiß , was ihr offen tut und was ihr verbergt?“

Und als Wir zu den Engeln sprachen:“ Werft euch vor Adam nieder!“ – da warfen sie sich nieder, außer Iblis (Satan), der sich aus Hochmut weigerte undso zu einem der Ungläubigen wurde.
Und wir sprachen :“ O Adam! Du und deine Frau, bewohnt dern Garten und eßt von ihm in Hülle und Fülle, wo immer ihr wollt, aber naht nicht jenem, sonst seid ihr Übeltäter .

Aber Satan ließ straucheln und vertrieb sie von wo sie weilten.

Und Wir sprachen:“ Fort mit euch! Der eine sei des anderen Feind. Doch auf Erden sollt ihr eine Wohnung und Nießbrauch auf Zeit haben.“ Und Adam empfing von seinem Herrn Worte und Er nahm seine Reue an; denn siehe , Er ist  der Vergebende, der Barmherzige.    




Möge Gott uns alle Rechleiten und uns vor dem Höllenfeuer schützen und uns zum schönsten Platz im Paradies führen

AMEN

 

12175 Postings, 8340 Tage Karlchen_IIWenn Gott existiert - warum sollte er denn

 
  
    #103
29.04.06 00:42
dann auch nicht einen Ursprung haben (meine dabei nicht den Menschen)? Oder: Woher kommt Gott?  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17So nach 2 bis 3 Bier sollte ich hier lieber

 
  
    #104
29.04.06 00:48
nicht posten, aber egal

Einige scheinen hier jeden Tag den Urknall zu erleben. Kampf der Jahrtausende oder unter welcher Rubrik heftet man soetwas ab?

GZ

 

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerdie

 
  
    #105
1
29.04.06 00:56
die Materie hat einen Angfang und ein Ende aber Gott besitzt undendliche Eigenschaften
also kein Anfang und kein Ende

Wenn Gott einen Anfach hätte dann wäre Er kein Gott

Er war schon immer da aber nicht die Materie
die ist nachträglich erschaffen worden von Ihm  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Prima o. T.

 
  
    #106
29.04.06 00:57

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Ich habe nach Monaten, wenn nicht gar Jahren

 
  
    #107
29.04.06 01:04
eine ernsthafte Frage: Von wem wisst Ihr das? Wer hat Euch in all die Geheimnisse eingeweiht?

GZ  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerüberlieferung

 
  
    #108
29.04.06 01:13
wie auch andere Berichte die vor unserer zeit passiert sind

z.B 1932 Reichspräsidentenwahl

z.B 1791 Verkündung der 1. Verfassung. Frankreich wird konstitutionelle Monarchie mit   Gewaltenteilung im Sinne Montesquieus, Zensuswahlrecht (Beschränkung des Wahlrechts auf 60% der männlichen Bürger entsprechend der Steuerzahlung), Geschworenengerichte und dezentralisierter Verwaltung.

usw.  

12175 Postings, 8340 Tage Karlchen_IINa gut -

 
  
    #109
29.04.06 01:14
aber im Christentum soll Jesus der Sohn Gottes sein - warum meint der gute Jahwe überhaupt, sich fortpflanzen zu müssen? Und wer war eigentlich die Mutter - hat es vielleicht Gott mit der Menschin Maria getrieben? Hatte er das alles nötig?

Und im Islam glaubt man, dass Gott über seinen Postboten Gabriel meinte, seine Meinung kund zu tun. Die wiederum über Mohammed aufgeschrieben worden ist - und dann verbreitet wurde.


Irgendwie riecht das doch alles nach Entwicklung. Aber wenn das offenbar göttliche Prinzip in einer Entwicklung oder Vermittlung über mehrere Hintertüren besteht, dann darf man wohl doch fragen, was am Anfang der Entwicklung von Gott stand.  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Mir kommt jeglicher Glauben wie

 
  
    #110
29.04.06 01:25
die Drei Affen vor, und einer in Reserve!

Nichts hören, nichts sehen, nichts fühlen und die Reserve für nichts hinterfragen!

Liebe Leute, versucht doch bitte nicht Euren Schwachsinn mündigen Menschen zu verkaufen!

Ich habe schon so oft versucht mit gläubigen Menschen zu diskutieren, das Ende war immer das Gleiche: Es ist Gottes Wille!!
Die Argumentation steht auf ziemlich wackeligen Füssen im 21ten Jahrhundert.
Je älter ich werde umso schlechter wird mir bei Relegionsthemen!
Ich scheine mich weiterzuentwickeln, bei anderen bezweifel ich das stark! Da geht es eher wieder Richtung Mittelalter.

GZ  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerimmer langsam

 
  
    #111
29.04.06 01:30
Ich denk mal auch im Christentum ist Jesus ein Prophet
der jenige der behaúptet Jesus sei Gottes Sohn ist Paulus gelwesen aber bin nicht siche auf jeden fall hat das Jesus nie behauptet hab auch stelle in der Bibel gefunden
außer in einer Bibel von den Zeugen Jehovas aber da sind alle Propheten Kinder Gottes

aber wir wissen ha
Du soll keine Götter neben mir haben!!!!!!!!!!!

Gott spricht auch direkt mit seinen Geschöpfen
....oder Engel sind Boten.

Unter definiere Gott:

Er besitz kein  Anfang und kein Ende
So etwas wie Zeit oder Ort ist für ihn nicht existenT
Für uns gibt es Zeit und Ort
Und in einer Überlieferung heist es : Das der Mensch nicht die veranlagung bekommen hat das Wesen wie er aussieht zu erfassen aber die veranlagen Gott zu erkenn duch seine Attribute.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_99_Namen_Allahs  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerzombi

 
  
    #112
29.04.06 01:32
wie meins du das du hast diskutiert
was denks du denn was vor der Materie da war?  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Ich denke gar nichts!

 
  
    #113
29.04.06 01:38
Interessiert mich auch nicht, ich habe eine tolle Zeit und danach fressen mich die Würmer, vorausgesetzt ich werde nicht verbrannt! Das ist eine Tatsache der ich Glauben schenken kann, denn das ist bewiesen.

Was müssen sie Euch bloss in Eurer Jugend angetan haben, Ihr tut mir tierisch leid, Euer ganzes leben ist voller Ängste! Vielen Dank, liebe Kirchen!

Gruss
Zombi  

12175 Postings, 8340 Tage Karlchen_IINa na

 
  
    #114
29.04.06 01:39
Im neuen Testament gibt es schon eine Stelle, wo der junge Jesus sich gegenüber Joseph als Sohn eines Gottes bezeichnet. Ist aber egal.

Und mal was Grundsätzliches: In der Bibel heißt es, dass Gott die Menschen nach seinem Ebenbild erschuf. Und wenn die Menschen sterblich sind - was ist dann aber mit Gott?  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerzombi

 
  
    #115
1
29.04.06 01:42
Du glaubs ja ´doch an was und zwar das es keinen leben nach dem tode gibt
wer hat dir diese behauptung überliefert  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerkarlchen

 
  
    #116
1
29.04.06 01:52
Ich hab drei versionen der Bibel

und es hat sich auch so etwas eingeschlichen
aber Gott hat werder eine Vater  noch eine Mutter noch Töchter noch Söhne
Er ist ein einziger

haben doch doch auch Abraham und ´Moses gesagt und es gibt auch stellen wo Jesus sagt das er ein Prophet ist (Friede sei mit allen)

Gott ist unsterblich

hat keine menschlíchen Eigenschaften wie erschuf die Erde und ruhte sich aus
das kann nicht sein"

das aller beste ist immer selber nachlesen und nicht über hören sagen sich zufrieden geben


 

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Karlchen, höre doch bitte auf die

 
  
    #117
29.04.06 01:53
Glaubigen zu verscheissern! Rede Tacheles, dieses Rumgeeiere hilft keinem weiter!
Beziehe Front oder lasse es bleiben.  Das was Du von Dir gibst ist nicht wirklich hilfreich. Weisst Du was mich daran stört? Die Bild schafft es nicht einen Tag irgendetwas zu überliefern, die anderen Tageszeitungen schreiben auch wie sie es brauchen. Aber die Bibel, das ist das Hammerblatt der Antike, die ersten Journalisten sozusagen, die haben nie übertrieben, nie etwas ausgeschmückt und nie etwas in Ihrem Sinne manipuliert??? 2000 Jahre später, nach vielen Ausschmückungen ist die Bild der Vorzeit plötzlich eine heilige Schrift! Die Menschen brauchen das, dann sollen sie es doch haben!! Das ist alles vollkommen in Ordnung, aber das die Bibbelbrüder mich in letzter Zeit nerven wie niemals vorher, das nehme ich persönlich übel.

GZ  

1513 Postings, 6715 Tage f_muellerhast du gelesen #50.

 
  
    #118
1
29.04.06 01:57


Gott kennt seine Geschöpfe am besten.  

42940 Postings, 8355 Tage Dr.UdoBroemmeBete nen Rosenkranz, Zombi, das beruhigt :-)

 
  
    #119
29.04.06 01:58


Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Was ist denn das schon wieder

 
  
    #120
29.04.06 02:01
für ein Scheiss, Müller? Typischer Tempelritter! Ok, ich glaube nicht, ich weiss!!
Es wird echt Zeit das Ihr aussterbt, Ihr macht mehr kaputt als Ihr heile macht. Und wenn Ihr gerade am austerben seid, nehmt bitte die Grinsebacke mit, die Tussy ist die Unerträglichste von allen. Dagegen ist die Merkel ein echter Sympathieträger. Und das soll etwas heissen!

GZ  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Doci, wenn Du mich beim beten erwischst, darfst

 
  
    #121
29.04.06 02:05
Du alle meine Güter für Dich behalten, desweiteren hast Du die Lizenz mich abzuknallen:-)  

12175 Postings, 8340 Tage Karlchen_IIJepp

 
  
    #122
29.04.06 02:08
المُميت  

59073 Postings, 8496 Tage zombi17Was Jepp??? o. T.

 
  
    #123
29.04.06 02:09

29429 Postings, 6715 Tage sacrificegott ist vom menschen geschaffen

 
  
    #124
29.04.06 02:10
es mag ja sein, dass es ein äquivalent zu dem gibt, was du gott nennst, aber gott selbst ist vom menschen erschaffen worden, durch eingebung oder wie auch immer, ein mensch mag gott gesehen haben; dass viele menschen ufos sehen heißt ja auch nicht, dass es diese nicht gibt, nur das sie wie sie bisher geschildert worden sind, von der wahrnehmung des menschen bestimmt wurden.

wenn gott unsterblich ist, keine menschlichen eigenschaften hat, aber doch nach seinem ebenbild geschaffen wurde (mit ausnahme des individuellen , sondern des universellen charakters), wieso soll man dann an ihn glauben , um erlöst zu werden. das wäre eifersucht pur, warum soll ein erhabener gott so abhängig sein wie ein mensch, wenn gott in allen charakterlichen eigenschaften des menschen erhaben ist, dann wird es ihn zutiefst amüsieren, dass wir denken, das wir an ihn glauben sind. unsere fehlbarkeit, unseren unglauben zu bestrafen, kurz unseren charakter, der nicht genug zuversicht besitzt zu bestrafen, auf grund seines wesens, ist meiner meinung nach eine frechheit

wenn gott so gut ist wie du sagst, weiß er wie wir sind , weiß was glaube ist und bestraft nicht anderen glauben, das man ein regime gründen kann und es auf gott begründet ist zu durchtrieben um es einem perfekten wesen zuzuschreiben, das unglauben nicht gutheißen kann

I would never die for my believes, because I might be wrong
 

12175 Postings, 8340 Tage Karlchen_IISteht doch da - der Tötende.

 
  
    #125
29.04.06 02:12
Einer 99 Namen Allahs.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben