Der Scholz-Weg ein Holzweg?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 16.09.21 11:22
Eröffnet am: 15.09.21 10:15 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
Neuester Beitrag: 16.09.21 11:22 von: Scontovaluta Leser gesamt: 698
Forum: Talk   Leser heute: 6
Bewertet mit:
2


 

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtDer Scholz-Weg ein Holzweg?

 
  
    #1
2
15.09.21 10:15

Scholz-Tower: der Weg gegen die Mauer?

Eigentlich hat es wohl nie Bedarf gegeben für die Büroflächen im 245 m hohen Elbtower.
Vermutlich gab es nur das Bedürfnis vom ehemaligen Bürgermeister Scholz, sich selbst
ein Denkmal zu setzen.
Aber Wohnungen durften wegen des Verkehrslärms dort an
Hamburgs Nadelöhr zur Grenze von Niedersachsen nicht gebaut werden. Nun ist Corona
eingetreten und Benko, der Bauherr, gleichzeitig Eigentümer von Karstadt und Kaufhof,
erscheint plötzlich nicht mehr so solvent. Muß Hamburg evt. noch den Bau übernehmen?
Und wer soll die Büroflächen nutzen? Müssen etwa Hamburgs Bedienstete an der Grenze
zu Niedersachsen ihren Dienst tun. Der Scholz-Tower als Trotzburg und Wahrzeichen
Hamburger Bürokratie?

 

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtScholz Ego-Trip auf Kosten der Steuerzahler?

 
  
    #2
15.09.21 10:19

https://www.mopo.de/hamburg/...itplan-fuer-den-elbtower-bau-37856526/

Kritik am Elbtower: Sorge um zu hohe Mieten
Der 245 Meter hohe Elbtower soll 2025 fertig sein. Er wird den Angaben zufolge mit seine 64 Stockwerken das dritthöchste Gebäude Deutschlands werden und soll den Abschluss der Hafencity bilden. Das 700-Millionen-Euro-Projekt wurde in der Vergangenheit immer wieder kritisiert. Es wird befürchtet, dass kaum ein Unternehmen die horrenden Mieten in dem Gebäude zahlen wollen und können wird.

 

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtVermutlich wird es nicht bei den

 
  
    #3
2
15.09.21 10:27
geplanten 700 Millionen bleiben. Kommen am Ende 7 Milliarden für Hamburgs Steuerzahler
heraus? Denn der Untergrund schein tückisch zu sein, wie frau bereits auf dem Bild in # 2
vermuten könnte.  

594 Postings, 613 Tage Tante LottiAlte Meckertante!

 
  
    #4
1
15.09.21 10:31

30201 Postings, 6032 Tage ScontovalutaEs gibt zweierlei €uros.

 
  
    #5
2
15.09.21 10:32
Solche hier und andere dort.

"Blühende Landschaften lassen grüßen...."  

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtScholz hat damit bewiesen,

 
  
    #6
1
15.09.21 10:37
dass er grandios am Bedarf vorbei planen und auch durchsetzen kann. Kosten spielen anscheinend
keine Rolle. Mit Scholz als Kanzler dürfte Deutschland eine glänzende Zukunft bevorstehen!
Meines Wissens besteht auch in Hamburg akute Wohnungsnot hinsichtlich bezahlbaren
Wohnraums.  

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtStaatskredit für Benko-Galeria?

 
  
    #7
15.09.21 10:46

Wie passend, dass Scholz inzwischen an der Spitze des Finanzministeriums sitzt?

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...edit-fuer-galeria-1.5185892
Staatskredit für Galeria?

Der kriselnde Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof könnte einem Insider zufolge in der Corona-Pandemie staatliche Hilfe erhalten. Der Konzern habe Hilfen beantragt und habe gute Chancen, diese auch zu bekommen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Freitag. Eine Entscheidung werde bald erwartet. Zuvor hatte bereits das Nachrichtenmagazin Spiegel berichtet, Galeria habe sich mit der Bundesregierung grundsätzlich auf einen Staatskredit verständigt. Die Transaktion sei aber noch nicht endgültig bewilligt. Dem Insider zufolge geht es bei dem Kredit um mehrere Hundert Millionen Euro.

 

17458 Postings, 6385 Tage cumanaNu meckert mal nicht rum!

 
  
    #8
1
15.09.21 10:48
Welche Stiehlblüten die letzten Jahre aus Berlin gekommen sind
da kommts auf die paar Kröten doch nicht mehr an oder?
Egal ob Flughafen,Stuttgart21,Segelschiff,mir hams ja.
Wartet nur bis nach dem 26.9. da werden se uns die Rosette
mit der Lötlampe warm machen.  

46492 Postings, 5015 Tage Rubensrembrandt# 8 Scholz schließt ja Rot-Grün-Rot

 
  
    #9
15.09.21 10:54

mit ihm als Bundeskanzler nicht aus. Da könnten die Berliner Verhältnisse mit ihm als
Bundeskanzler im großen Maßstab auf ganz Deutschland übertragen werden
. Der
Unterschied ist nur: Berlin hat jedes Jahr Milliarden aus dem Finanzausgleich bekommen
und verprasst, aber für Deutschland gibt es keinen Finanzausgleich, vielmehr ist zu
befürchten, dass Deutschland immer mehr für die EU zahlen muss, insbesondere
wenn Scholz Kanzler wird.

 

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtWer hätte gedacht,

 
  
    #10
15.09.21 10:56
dass ein Politiker wie Scholz, der im Triell so bescheiden auftritt, einen derartig starken
Hang zum Ego-Trip hat. Oder ist das die natürliche Kompensation?  

30201 Postings, 6032 Tage ScontovalutaLöschung

 
  
    #11
15.09.21 11:01

Moderation
Zeitpunkt: 17.09.21 14:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

46492 Postings, 5015 Tage Rubensrembrandt2. Staatskredit für Benko-Galeria

 
  
    #12
1
15.09.21 11:33
Scheinbar ist es das Wichtigste vor der Wahl eine Pleite zu verhindern?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ls-erwartet/27285290.html

Ringen um Staatshilfe für Galeria Karstadt Kaufhof: Kredit wohl kleiner als erwartet
Die erneuten Finanzhilfen für den Warenhauskonzern dürften bald fließen. Doch im Hintergrund gibt es weiter Differenzen – auch wegen Firmeneigner René Benko.  

46492 Postings, 5015 Tage RubensrembrandtAn Spekulanten verscherbelt?

 
  
    #13
2
15.09.21 16:05
https://www.mopo.de/hamburg/...-spekulanten-zu-verscherbeln-38300398/

Der frühere Bürgermeister Olaf Scholz hatte kurz vor seinem Abgang nach Berlin das Projekt durchgedrückt. Die Bürgerschaft setzte immerhin durch, dass vor Baubeginn eine Vorvermietungsquote von 30 Prozent der Büroflächen vorliegen muss. Im Dezember 2020 meldete die Hamburg Commercial Bank (HCOB) plötzlich, dass sie 2025 mindestens 11.000 Quadratmeter im Tower mieten wird....Gleichzeitig kaufte Benko den Sitz der Bank (Ex-HSH-Nordbank) am Gerhart-Hauptmann Platz. Um die 240 Millionen soll er für die Immobilie gezahlt haben. Ziemlich viel. Experten schätzen den Wert der in die Jahre gekommenen Immobilie lediglich auf 180 bis 200 Millionen Euro. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt … Dazu kommt, dass der Bau über die „Hamburg Elbtower Beteiligung S.a.r.l.“ laufen soll – Firmensitz ist das Steuerparadies Luxemburg. Könnte es sich hier um eine Briefkastenfirma handeln?  

30201 Postings, 6032 Tage ScontovalutaRubens, sag einmal (musst Du nicht beantworten)

 
  
    #14
16.09.21 11:22
Hast Du eigentlich Verwandtschaft?

Also bist Du Opa oder so?  

   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ