Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10780
Neuester Beitrag: 22.10.19 18:40
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 270.496
Neuester Beitrag: 22.10.19 18:40 von: Galearis Leser gesamt: 18.563.096
Forum: Börse   Leser heute: 6.647
Bewertet mit:
348


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10778 | 10779 | 10780 10780  >  

5866 Postings, 4360 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
348
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
269471 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10778 | 10779 | 10780 10780  >  

18732 Postings, 3245 Tage charly503heute wieder bei Freeman ganz herausragend

 
  
    #269473
22.10.19 09:10
x Überall Proteste ... brennt die Welt? x  

18732 Postings, 3245 Tage charly503weitere Informationen bei Telepolis

 
  
    #269474
4
22.10.19 09:17
x AKKs Schnapsidee einer internationalen Sicherheitszone in Nordsyrien x  

16887 Postings, 2150 Tage GalearisEichi´s letzter Artikel ?

 
  
    #269475
4
22.10.19 10:06
Quelle: hartgeld.com
Link: https://hartgeld.com/media/pdf/2019/...401_Tuerkische-Kriegshetze.pdf  

16887 Postings, 2150 Tage Galeariser sagte good bye.

 
  
    #269476
1
22.10.19 10:08
 

315 Postings, 399 Tage Force MajeureHirnrissig

 
  
    #269477
8
22.10.19 10:15
@charly503

Die eine faselt was etwas von Bodentruppen in Syrien, der andere von von einem Weltraumbahnhof, der nächste Deutschland bräuchte einen Flugzeugträger und einen Hubschrauberträger.

Die haben alle wirklich hohle Birnen.  

4936 Postings, 3054 Tage SilverhairEine schonungslose Analyse des Verhaltens

 
  
    #269478
8
22.10.19 11:08
der Tagesschau, Regierung und des dt. Volkes zu den Nahost Konflikten.
Mit Geschichte. Was zum lesen und speichern.
https://publikumskonferenz.de/blog/2019/10/19/...ieg-propagandakrieg/
..."Die Türkei ist unter Bruch des Völkerrechts in Nordsyrien eingefallen, mit Zustimmung der  USA. Die haben sich mit ihren „Willigen“ Großbritannien und Frankreich vom Acker gemacht. Rund um die türkische „Operation Friedensquelle“ stinkt es nach Absprache unter allen Konfliktparteien, Kurden inklusive. Kanzlerin Merkel soll bereits im Frühjahr ihr Einverständnis mit Erdogans Plänen erklärt haben. Aber sie, ihre Außenminister-Attrappe Maas sowie die EU insgesamt tun jetzt schrecklich empört und machen dicke Backen. Und die Tagesschau? Leidet an Allergie gegen analytisches Denken, gründliches Recherchieren und sauberes Berichten. Und ist mit ihrem Informationsauftrag objektiv überfordert.

Unsere Spitzenleute aus Hamburg stellen nicht mal die nächstliegenden Fragen: Was wird jetzt aus dem Einsatz der Bundeswehr in Syrien? Was folgt aus der Pleite der deutschen Außenpolitik im Hinblick auf Syrien? Nein, von dieser Redaktion mit dem schönen Titel „ARD-aktuell“ ist keine umfassende Information zu erwarten. Sie machte tagelang nicht mal aufs Offensichtliche aufmerksam: Die Präsidenten Erdogan, Trump, Putin und Assad schert das hilflose deutsche und europäische Gesabbel einen feuchten Staub. ARD-Spitzenjournalisten versuchen aus ihrer Kenntnisarmut bezüglich Kriegsmotiven und -zielen eine Tugend zu machen; sie geben als Ouvertüre ihrer Berichterstattung schon mal die Kurden in Nordsyrien als jüngstes Opfer der Geopolitik aus, als von den USA Verratene; deren „Autonomie“-Projekt Rojava sei am Ende. ........$

 

373 Postings, 369 Tage MambaGOLD

 
  
    #269479
6
22.10.19 11:29
ist das Geld Gottes : https://www.goldreporter.de/...geld-gottes/gold/89632/#comment-248056  

16887 Postings, 2150 Tage Galearisich fordere Dr Krall for President

 
  
    #269480
1
22.10.19 11:53
bzw vorher als Ausmister und dann als Minister im neuen System.  

1720 Postings, 2280 Tage barmbekerbrietMoin

 
  
    #269481
3
22.10.19 12:02
Da habe ich mal eine Frage zur diesjährigen 100 Euro Goldmünze Deutschlandl. Hat hier jemand die Münze von der VfS erhalten? Ich wurde dieses Jahr das erste mal nicht beliefert und ich bin seit 2003 dabei. Die Nachfrage scheint ja riesig zuz sein. Und das nur weil es die letzte Münze aus dieser Serie ist? Antworten gerne auch über BM.

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

16887 Postings, 2150 Tage Galearisna, die Münzna

 
  
    #269482
22.10.19 12:04
scheinen sich auslieferungsmässig zu verzögern , da hab ich was gelesen. Den Grund weiß ich nicht mehr.
Keine Gewähr darauf, , nur Meinung.  

2882 Postings, 2093 Tage dafiskosGalearis

 
  
    #269483
4
22.10.19 12:06
nö, Dr. Krall bitte for EZB und ZB-World- President.
Dann wären die die ganzen anderen Polit- Präsis und Minis eh auch gaaaaanz schnell gaaaanz andere.  

2502 Postings, 834 Tage goldikSilverhair#463 Hätten Sie bloß nix gesagt,

 
  
    #269484
1
22.10.19 12:44
schon ist KK wieder da!

#469 Resie" Die Kosten für´s... Sie sehen das ganz falsch, solche Ausgaben steigern in erster Linie das Bruttoinlandsprodukt. (Sie wissen schon, Fetisch: Wachstum)  

7646 Postings, 3205 Tage farfarawaySteht rot rot grün für Anarchie?

 
  
    #269485
5
22.10.19 13:01
Ja denke ich,in Berlin schon:

„Wir haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag für Risse in der kapitalistischen Stadt gesorgt. Getroffen hat es die zwei Scheiben von Engel & Völkers“, berichtet ein Täter stolz, und ein anderer fügt hinzu: „Wir haben in der Nacht zu Samstag, 28. September, an mehreren Stellen den Parkplatz eines Jeep-Autohändlers in Berlin-Lichtenberg angezündet.“

Das und anderes geschah in den letzten Tagen im Rahmen des Antifa- und Autonomentreffens „tu mal wat“ in Berlin.

Rechtstreue Bürger könnten denken, dass die Polizei, die schon im Vorfeld davon wusste, den einen oder anderen Täter erwischt und der Strafjustiz zugeführt hat. Andere werden sich vielleicht wundern, warum eine ganze Serie von Anschlägen mitten in Berlin gegen Bürger, Firmen, Häuser und ein Gericht keine besondere Aufmerksamkeit seitens der Presse erhielt.

https://www.welt.de/kultur/...-Stalinisten-und-ihre-Denunzianten.html  

20 Postings, 30 Tage FrenchDiskofarfaraway

 
  
    #269486
22.10.19 13:23
Ich gebe Dir uneingeschränkt Recht. Als rechtstreuer Bürger wünsche ich mir ein konsequentes Durchgreifen der Sicherheitsbehörden.
https://www.bz-berlin.de/berlin/...antisemitische-vorfaelle-in-berlin

Immerhin werden nun die Kräfte im Kampf gegen den Rechtsextremismus gebündelt. Ganz nach dem Vorbild des Vorgehens gegen den Islamismus.
https://www.morgenpost.de/berlin/article227071875/...k-gewandelt.html  

12289 Postings, 3240 Tage 47ProtonsGebündelt ist gut...

 
  
    #269487
1
22.10.19 13:40
habe ich mit den vorjährigen Rosen auch gemacht, die Bündel dann im Kamin verheizt.  

7617 Postings, 3843 Tage AkhenateDas beschissenste Chaos

 
  
    #269488
1
22.10.19 14:09
Niemand sagt es besser als John Le Carré, wenn er vom Brexit spricht:

“Carré hat stets hervorgehoben, dass seine Ansichten nicht mit denen seiner Figuren zu verwechseln seien. Er sei ebenso wenig verantwortlich für sie wie für die Menschen in seinen Träumen. Diesmal wird er wohl nicht bestreiten, dass ihm die Figuren in „Federball“ aus der Seele sprechen, wenn sie den „blanken Irrsinn des Brexits“ als das „beschissenste Chaos“ bezeichnen oder wenn sie von einem „Land im freien Fall“ sprechen, das von einem Kabinett von zehntklassigen Politikern geführt werde und einen „verfluchten Narzissten von elitärem Eton-Absolventen“ ohne „eine einzige feste Überzeugung“ zum Außenminister habe – Boris Johnson hatte den spektakulären Sprung in die Downing Street noch nicht vollbracht, als das Manuskript abgeliefert wurde.“

Werde mir dieses sein letztes Buch im Original “Agent runing in the field“ als Audiobuch bestellen. Seine Erzählungen, auch wenn keine Literatur, sind immer spannend und haben Unterhaltungswert.

Hier der ganze Artikel:

Der Schriftsteller auf den Barrikaden
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/...1c8918c0d74713577815a709082

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

4936 Postings, 3054 Tage SilverhairOb man an die Geschichte erinnern darf?

 
  
    #269489
1
22.10.19 14:44
Bisher analysierte man immer nur, kam vllt auf Konfusheit der Politik, die demokratisch halbherzige Art der Radikalenbekämpfung..
... aber auch zum einmal logischen Ende dieses Schwebezustandes?
Von gewisser Seite wird stets der rechte Teufel an die Wand gemalt. Der 1933 schon mal da war.
Fakt ist: Ähnlichkeiten wird es immer geben. Duplizität nie.
Jedenfalls folgt auf uferlose und absurde Dekadenz erst vernünftige, dann geregelte Beschränkung. Es darf eben nicht radikal werden.
Denkt nicht ich spinne - da sind wir mitten drin.
Das Umweltzeugs regelt extensive Verschwendung herunter - soll jedenfalls, hier mit Geld.
Das wird mit Geld regulieren auch noch kommen. Auch unfreiwillig.
Worauf ich raus will:
Ich sehe dem Kommenden gelassen entgegen.
Ja freilich geht es uns so gut wie noch nie. Aber eben nicht allen und zu welchen Preis.
Betrachte ich die uferlose, sinnlose und nutzlose Mega-Rüstung, die Ressourcen in unverhältnismäßigen Höhen verschlingt, komme ich zum Schluß,
daß die Regierungen die Feinde der Erde sind.
Ihnen ist jedes Mittel für ihre Erhaltung recht.
Daher ist ihnen kein Wort zu glauben.
Zur Erhaltung der sozialen Struktur ist dem Gemeinwesen zu folgen.
Aber nicht den Bütteln der Macht, der wie auch immer genannten Politik-Farbe.
Und vernünftig ist, sich ihren Schmiermittel zu entledigen und Ewiges vorzuziehen.
Die  amerik. Geste "Hand aufs Herz" schaltet das Hirn aus. Sie ist gefährlich!
 

16887 Postings, 2150 Tage Galeariswill man Eichi

 
  
    #269490
22.10.19 15:01
jetzt fertigmachen ?  .................wie wird er reagieren, wird er weiterkämpfen >?
Quelle: hartgeld.com
LinK. https://hartgeld.com/leser-ueber-hartgeld-com.html  

2882 Postings, 2093 Tage dafiskosHallo Barmbekerbriet

 
  
    #269491
3
22.10.19 15:07
auch die (inzwischen wiederholt angekündigte) verzögerte Zusendung einer Annahme des Kaufes der Rechnungsstellung / der Auslieferuing  der kürzlich direkt bei Bundes-Stelle als Kaufantrag abgegebenen 1/2 - Unzler Dom zu Speyer ist bislang bei mir nicht erfolgt.
Ich kann des nur als mindestens unzuverlässig wenn nicht sogar als unseriös bezeichen.
Wenn das so ein gewerblicher Verkäufer mit mir gemacht hätte, hätte ich den schon zum Mond geschossen.

Aber leider war auch ich so dumm, unserem Bunde direkt einen unverbindlichen Kaufantrag zu stellen. Im Nachihihnein bereue ich das nun.
Aber eines ist sicher: auch hier das Abbild der Funktionsweise unserer Nation !  

2502 Postings, 834 Tage goldikAkhe#488 Das besch...

 
  
    #269492
22.10.19 15:21
"Seine Erzählungen, auch wenn keine Literatur, sind immer spannend und haben Unterhaltungswert"...
Sind Sie etwa so "altmodisch" (um nicht old fashioned zu sagen), und unterscheiden zw. U +E ?
Aber, im übrigen  haben Sie  Recht, die alten Hasen erkennen ihr Land nicht mehr wieder......  

4936 Postings, 3054 Tage SilverhairSieht einer "Sketch Historie"?

 
  
    #269493
1
22.10.19 15:43
Wo Ritter xyz seine Abenteuer der Tafelrunde "ausschmückend" berichtet.
So dieser Artikel:
https://www.n-tv.de/politik/...rneuter-Offensive-article21344674.html
..."Kremlchef Putin hatte am Montagabend auf französische Initiative mit Präsident Emmanuel Macron in Paris telefoniert. Dabei sei es auch um die Lage in Nordsyrien gegangen und um eine Wahrung der territorialen Unversehrtheit des Landes, wie der Kreml mitteilte. Zudem habe Putin über die russischen Anstrengungen zur Stabilisierung der Situation in der Region informiert sowie über die Vermittlung von Kontakten zwischen den Konfliktparteien. Nach dem Abzug der US-Truppen fühlten sich etwa die Kurden im Norden schutzlos und ließen sich - wie von Moskau stets gefordert - auf einen Dialog mit der syrischen Führung ein."...

Eigentlich steht dort:
Macron hat Putin angerufen und ausgehorcht!  

373 Postings, 369 Tage MambaAusländische

 
  
    #269494
3
22.10.19 17:46
propaganda-resistente Experten sprechen exakt das aus, was in Deutschland als rechtspopulistische Panikmache oder Ketzerei Abtrünniger permanent lächerlich gemacht wird: Europa droht ein gewaltiger Ansturm von Elendsmigranten, der sozial, kulturell und vor allem wirtschaftlich zur ultimativen Zeitbombe für die Alte Welt wird. In „Spiegel Online“ prophezeit der US-Nahost-Experte Bernard Haykel, Europa habe „wohl erst den Anfang eines viel größeren Flüchtlingsstroms“ gesehen. Alleine die strikte Abschottung könnte Europa noch retten – ein alternativloses, aber gänzlich undurchsetzbares Unterfangen.
Sperrangelweit ungeschützt stehen Europas und vor allem Deutschlands Außengrenzen offen – die Devise "in ist, wer drin ist" !  Die EU wird auseinanderbrechen ,denn niemand wird auf Dauer die zwangsläufig auflaufenden Lasten tragen können geschweige denn wollen.  

7646 Postings, 3205 Tage farfarawayRichtig Silverhair

 
  
    #269495
2
22.10.19 17:49
ich mag den Macron nicht so, zumal er seine Bewegung "en marche" betrogen hatte; aber auf der internationalen Bühne - obwohl noch nicht lange dabei - versteht er sich besser zu verkaufen, als alle anderen Luschen deutscher Nation. Die Merkel, eine der mit Verantwortlichen für das Übel im Nahen Osten, zumal verantwortlich für das erstarken des Kalifen am Bosporus, lässt wie üblich falls es brenzlig wird andere vorpreschen; AKK tritt natürlich wieder in eines der vielen Fettnäpfchen, die sie innigst versucht alle möglichst schnell abzuarbeiten.

Und die vdL? So ruhig in kritischen Zeiten?

Die hat im EU Parlament eine sehr miese Schlappe erlitten, ihr Image dürfte so ziemlich im Eimer sein:
In gut einem Monat sollte die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit ihrem Team in Brüssel starten. Nun sind bei der Anhörung im Europaparlament gleich mehrere ihrer Kandidaten abgeblitzt – ein präzedenzloser Vorgang.

https://www.nzz.ch/international/...ommissionspraesidentin-ld.1512831

Von den 26 Komissaren-innen sind mehrere nicht tragfähig; warum versucht man denn auch immer wieder, vorbestrafte und in Skandele verwickelte (vdl selber) scheinen besonders gerne in die Riege aufgenommen zu werden, das Parlament scheint mittlerweile aber anderer Meinung zu sein:

Die Französin Sylvie Goulard, designiert für das aufgewertete Binnenmarktressort, musste sich am Mittwoch gegen Vorwürfe der Scheinbeschäftigung eines Assistenten auf Kosten des EU-Parlaments wehren. Besonders genau unter die Lupe genommen wurde die frühere Vizepräsidentin der französischen Zentralbank und Macron-Vertraute aber auch deshalb, weil sie der liberalen «Renew Europe»-Fraktion angehört. Nachdem mit Trocsanyi und Plumb bereits ein Konservativer und eine Sozialdemokratin abserviert worden waren, sahen es deren Fraktionen umgekehrt auf die dritte Fraktion in von der Leyens Bündnis ab.

Ob Goulard die Anhörung bestand, war am Mittwochabend unklar. Dass von der Leyens Truppe am 1. November tatsächlich ihre Arbeit aufnimmt, scheint derzeit fraglich. Bei der Abstimmung am 23. Oktober muss die gesamte Kommission vom Parlament gebilligt werden, und bis dahin muss deren Chefin ihr Personalpaket in Ordnung bringen.  

16887 Postings, 2150 Tage Galearisist " Macrönchen"

 
  
    #269496
2
22.10.19 18:10
ned auch ein  ex Goldman Sachsler ?
Komisch, dass meist nur immer solche an die Macht gehievt werden.  

16887 Postings, 2150 Tage Galearisbriet: you have Boardmail

 
  
    #269497
22.10.19 18:40
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10778 | 10779 | 10780 10780  >  
   Antwort einfügen - nach oben